904 Beiträge in diesem Thema

Hätte eine Frage an die Vorarlberger, wie schaut das bei euch eigentlich in der kommenden Saison aus? Ein eigener Auswärtssektor wird ja Pflicht, aber wird eventuell eine zweite Tribüne gebaut? Oder stellen's vielleicht ein Stahlrohrgerüst hin? (für mich eine wahrscheinliche Variante)

Was für ein Fassungsvermögen strebt der Verein an? (wird ja wohl meistens ziemlich voll werden) :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also es wird nächstes jahr ein neues eintrittssystem geben, 2000 neue sitzplätze, einen auswärtssektor hinter dem tor und einen kunstrasentrainingsplatz. am anfang so viel ich weiß provisorisch mit mobilen tribünen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
also es wird nächstes jahr ein neues eintrittssystem geben, 2000 neue sitzplätze, einen auswärtssektor hinter dem tor und einen kunstrasentrainingsplatz. am anfang so viel ich weiß provisorisch mit mobilen tribünen...

1071063[/snapback]

frag mich eh wie das so schnell gehen soll. die neue saison startet ja schon sehr bald wieder.

war nicht die rede davon die nord zu vergrößern (stehplätze?).

auswärtssektor kann dann ja nur südseitig werden oder?

viel, viel arbeit auf jeden fall

vorarlberg.orf.at

Stadion muss Bundesliga-tauglich werden

Gunz kündigte Adaptierungen in der am Freitag mit 7.500 Fans ausverkauften Schnabelholz-Arena an: "Wir wissen, dass unser Stadion im Moment nicht Bundesliga-tauglich ist."

Bis Saisonstart Mitte Juli muss die Infrastruktur im Schnabelholz auf Bundesliga-Standard gebracht werden. Geplant sind laut Gunz in der Anfangsphase mobile Tribünen auf der West- und Südseite, dann soll eine überdachte Zusatztribüne gebaut werden. 

    

Unterstützung der Gemeinde

Stadionbesitzer ist die Gemeinde Altach. Bürgermeister Gottfried Brändle sichert die Unterstützung zu. Man werde ungefähr 3,2 Mio. Euro investieren, so Brändle.

Die Bundesliga gewährt dem Aufsteiger ein Jahr Schonfrist, um alle Anforderungen zu erfüllen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
frag mich eh wie das so schnell gehen soll. die neue saison startet ja schon sehr bald wieder.

1071067[/snapback]

Geh, so ein Stahlgerüst ist in zwei Tagen aufgestellt.

Da es sich um die einzige Mannschaft aus dem Ländle handelt wird die Bude wohl immer rammel voll sein. Was nur zu begrüßen ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
also es wird nächstes jahr ein neues eintrittssystem geben, 2000 neue sitzplätze, einen auswärtssektor hinter dem tor und einen kunstrasentrainingsplatz. am anfang so viel ich weiß provisorisch mit mobilen tribünen...

1071063[/snapback]

*flenn* sowas haben ma net amoi in ried :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hm, da is ja des alte rieder stadion nach wie vor besser beinond :D

hallelujia, 3.2 mio euro fürs stadion, na dann viel spass :)

passts halt auf, dass eich net so geht wie steyr ... (weils grad in am anderen thread war :))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hm, da is ja des alte rieder stadion nach wie vor besser beinond :D

hallelujia, 3.2 mio euro fürs stadion, na dann viel spass :)

passts halt auf, dass eich net so geht wie steyr ... (weils grad in am anderen thread war :))

1071956[/snapback]

die 3,2 mille werden zum großteil von gemeinde, land und bund getragen, wie auch schon die bisherigen erweiterungen in den letzten zwei jahren (tribüne, flutlicht). der verein hat auf eigene kosten den vip-club neubau arrangiert bzw viele freiwillige stunden absolviert.

der kunstrasentrainingsplatz der jetzt kommt wird von der gemeinde bezahlt.

diesbezüglich ist die situation in altach politisch ideal: ein fußballverrückter övp-bürgermeister, sowie ein fußballverrückter spö-oppositons-chef der nebenbei noch der vater von adi hütter ist. dadurch gibts eigentlich immer 90% beschlüsse, die paar stimmen der bürgerlist sind dagegen, aber die interessieren eigentlich keinen.

der klub wird schon auch sein scherflein beitragen, aber sicher nicht 3 mille.

im anhang ein luftbild des schnabelholz, oder auch mittlerweile klein-millerntor genannt :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wo würde denn da der auswärtssektor hinkommen, wenn man dieses bild als vorlage nimmt?

wenn möglich, sollte man die tribüne am oberen rand des bildes übr die gesamte breite auf ziehen, das gibt sicher einige zusätzliche plätze. eine gesamtkapazität von 10.000 wäre schon fein, ich bin mir sicher, dass es fast immer voll wäre := .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Auswärtssektor soll auf die Südseite, also dort wo jetzt eigentlich genau gar nix ist. :D

Im Gespräch war die Nordtribüne zu vergrößern, würde auch Sinn machen da ja die Westseite komplett mit 2000 Sitzplätzen zugepflastert wird.

Aus dem Schnabelholz kann man viel machen, so eng und dicht, das wird auch den Auswärtsfans Spaß machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.