Jump to content
Funkmaster

Transfergerüchte & Kaderveränderungen

1,017 posts in this topic

Recommended Posts

Wer ist den dieser Eusebio?

testspieler (stürmer) aus brasilien, der im match gegen gratkorn 45min ran durfte, aber wohl nicht verpflichtet werden wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

testspieler (stürmer) aus brasilien, der im match gegen gratkorn 45min ran durfte, aber wohl nicht verpflichtet werden wird.

Achso, ich dachte, das sollte ein Witz sein :)

Eusebio... woher er diesen Künstlernamen wohl her hat... :clever:

Share this post


Link to post
Share on other sites

für Rauter wird lt. Kleiner in den nächsten tagen ein ersatz präsentiert werden :yes:

für das Bankerl bzw. für Einwechslungen tut´s der junge Peric aber auch schon, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer weiß, wenn man mit Rauter, Nzuzi und Tsimba gleich drei -entweder zu schwache oder einfach nicht berücksichtigte- daher nicht unverzichtbare Stürmer abgibt (wenns mit Oli und Ced klappen sollte), kann schon sein, dass dann vl. noch ein gscheiter kommt? Ich weiß, das klingt jetzt vl. etwas utopisch, aber vl. kommt ja auch irgendwann mal ein TORGEFÄHRLICHER Stürmer, so zu sagen, ein ernsthafter Konkurrent für Stankovic, Haas wird ohnehin -aufgrund seiner Routine zurecht- gesetzt sein. Vl. wird man ja auf Sabía aufmerksam, der hat zz. aufgrund seiner Verletzung keine/kaum Interessenten, könnt ja was werden? Oder ein anderer Red Zac Stürmer?

Was ich aber eher glaube, ist dass ein Mann für den RECHTEN FLÜGEL als Ersatz kommt, da Foda selbst Rauter zuletzt eher als RM/notfalls auch RV gesehen hat. Und da sind wir denkbar schwach besetzt, wir haben nur RV Lamotte und RM Krammer, nachdem Abgang von Amateur Chri Weber, wäre die einzige Alternative für die Positionen rechts aussen, Leo Kaufmann. Da kann ein weiterer Spieler, der beides (RV und RM) sicher nicht schaden, nur wo man so einen, leistbar und zugleich verlässlich, wenn mal einer ausfällt, denjenigen gleichwertig zu ersetzen, herbekommt ist die andere Frage. Nachdem's eher einer für die Bank wäre, würde ich fast dafür plädieren, dass man einen aus der Red Zac holt. VL. findet man ja bei gutem Scouting einen. Ein Panny kickt Regionalliga, hat gar keine so üble (mMn) U20 WM abgeliefert, würde es für die Bank allemal tun, und würd sicher nicht so viel kosten, einziges Problem wäre auch hier -gleich wie bei Sabía- dass er zz. verletzt ist...

Übrigens war keiner beim Griesplatz, Pech, hab ich mir halt allein einen Döner zur Feier des Tages reingedrückt. :yes:

Edited by Sandmännchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem Schwadorf mMn den Durchmarsch schaffen wird, hoffe ich doch glatt dass uns der Bojan dann nächste Saison (wenn noch in S'Dorf) im Alleingang aus dem Stadion schiesst, wäre wohl das erste Mal, wo ich mich wirklich über eine Niederlage unserer Mannschaft freuen würde, allein schon Foda's Visage wegen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

JA, das wäre ich, denn das hat überhaupt nichts damit zu tun, WOHIN unser Bojan gewechselt ist, denn trotz unserem derzeitigen Erfolg, bin ich noch immer schwer verärgert, dass einem Spieler, der mehrmals Gehaltskürzungen entgegengenommen hat, um für Sturm zu spielen, auch diesmal eine akzeptiert hätte, da es ihm und seiner Familie hier sehr gut gefallen hat, noch dazu ein sehr wichtiger Spieler war, kein neues Vertragsangebot unterbreitet wurde!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Weiter Ärger zwischen Sturm und GAK

Keiner will ihn und trotzdem gibt es ihn - den Ärger rund um den Transfer von Nachwuchsspieler Jürgen Prutsch vom GAK zu Sturm.

Bis Freitag hat der steirische Verband den beiden Grazer Klubs Zeit gegeben, sich gütlich zu einigen. Wobei es den Rotjacken aber vor allem ums Prinzip geht. Vorstandssprecher Wolfgang Egi pocht auf das Gentlemen's Agreement mit dem Stadtrivalen, wonach man sich gegenseitig keine (Jugend-)Spieler abwerben würde. "Sturm soll sich bekennen, ob sie weiter zum Agreement stehen", fordert Egi.

"Noch nie davon gehört". Sturm-Sportdirektor Walter Hörmann behauptet hingegen, noch überhaupt nie von einer solchen Vereinbarung gehört zu haben: "Aber darum geht es gar nicht. Fest steht, dass wir Prutsch nur holen wollen, weil er von sich aus unbedingt zu uns will. Wir wollen keinen Krieg mit dem GAK und das ist auch nicht der Startschuss für eine große Abwerbungsaktion", so Hörmann.

Einigung in Sicht? Wozu sein Gegenüber Egi nur meint: "Der Ball liegt bei Sturm. Sie sollen uns ein Angebot für Prutsch machen. Wenn es halbwegs vernünftig ist und die Sache ein Einzelfall bleibt, würden wir uns schon einigen."

kleine.at

sommertheater 8P

Share this post


Link to post
Share on other sites

kleine.at

sommertheater 8P

Es wurde eine Einigung erzielt, über die Summe wurde Stillschweigen vereinbart... Sturm wollte 4.500 zahlen, der GAK 20.000. Demnach schätz ich, es wird sich wohl um die 10.000 bewegen.

Und der Sonnleitner will sich wohl mit diversen Aussagen bei den schwarzen Fans beliebt machen! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hertha soll nach Talent Prödl angeln

Sturm-Talent Sebastian Prödl nach Berlin? In Deutschland macht das Gerücht die Runde. Möglicher Neuzugang bei den Grazern: Der Mittelfeldspieler Kweku Essien aus Ghana.

Es musste ja fast so kommen - die guten Leistungen von Sebastian Prödl bei der U20-WM scheinen auch internationale Klubs auf das Verteidigertalent des SK Sturm aufmerksam gemacht zu haben. So war gestern aus Deutschland zu vernehmen, dass Hertha BSC großes Interesse an dem 20-jährigen Kirchberger haben soll. Angeblich soll Manager Dieter Hoeneß deswegen in den nächsten Tagen sogar extra nach Graz kommen.

Suchen Verstärkung. Die Berliner, die im Sommer einige Spieler verkauft haben, sollen rund 15 Millionen Euro für Transfers bereit gelegt haben und suchen dringend Verstärkungen. Wobei man auch um Rapid-Talent Veli Kavlak angefragt hat, aber von Trainer Peter Pacult (vorerst) eine Absage bekam.

Prödl will nicht wechseln. Bei Prödl ist die Sache anders, denn der will gar nichts vom Interesse Herthas wissen: "Bei mir hat sich in letzter Zeit niemand aus Deutschland gemeldet. Während der WM haben einige Manager angerufen, aber denen habe ich gesagt, sie sollen sich wieder melden, wenn das Turnier vorbei ist. Seitdem war Sendepause und von Hertha selbst habe ich nie was gehört", so Prödl.

Abwarten. Ob er sich einen Wechsel nach Deutschland zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt vorstellen könnte? "Ich habe keine Ahnung. Mein Sturm-Vertrag läuft bis 2009, darum habe ich mir über sowas nie Gedanken gemacht. Ich denke auch erst darüber nach, wenn es ein konkretes Angebot geben sollte. Von Gerüchten halte ich nichts", lässt Prödl wissen.

Zukunftsplanung. Auch bei Sturm ist laut Präsident Hans Rinner noch keine Anfrage für den U20-Kapitän eingegangen - weder von Hertha, noch von einem anderen Klub. "Wir werden nächste Woche selbst mit ihm über seine weitere Zukunft sprechen, wollen ihn aber eigentlich nicht hergeben", erklärt Rinner. Und wenn doch noch ein "unmoralisches Angebot" kommen sollte? "Wenn man uns mit Geld zuschüttet, kann man natürlich über alles reden."

Ein wichtiger Neueinkauf für Sturm. Hertha BSC hat seit Dienstag auch noch einen zweiten Berührungspunkt mit dem SK Sturm. Kweku Essien, der gestern beim Testspiel gegen Deutschfeistritz (22:1) im Sturm-Trikot lief, trainierte vor einigen Tagen bei den Berlinern mit. Ob der 23-jährige Ghanaer, der zwei Spiele für sein Nationalteam absolviert hat, von den Grazern verpflichtet wird, soll sich am Mittwoch entscheiden. Essien ist ein offensiver, beidbeiniger Mittelfeldspieler, 1,85 Meter hoch und spielte zuletzt bei King Faisal Babies FC Kumasi.

kleine

Share this post


Link to post
Share on other sites

die berliner wollen wohl die ganze u20, oder wie?!

zuerst kavlak, jetzt prödl :nein:

Zeitung: Hertha BSC will U20-Kapitän Prödl verpflichten

Der deutsche Bundesligist Hertha BSC soll nach Rapid-Mittelfeldspieler Veli Kavlak auch an einer Verpflichtung von U20-Kapitän Sebastian Prödl interessiert sein.

Laut Informationen der "Kleinen Zeitung" haben die Berliner den Sturm-Verteidiger nach dessen starken Leistungen bei der U20-WM in Kanda auf ihrer Wunschliste. Prödl war von der renommierten italienischen Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" in die Elf des Turniers gewählt worden.

Angeblich soll Manager Dieter Hoeneß bereits in den nächsten Tagen zu Gesprächen nach Graz kommen. Sowohl Prödl als auch Sturm Graz dementieren, von Hertha kontaktiert worden zu sein. "Ich denke erst darüber nach, wenn es ein konkretes Angebot geben sollte. Von Gerüchten halte ich nichts", sagte der 20-Jährige der "Kleinen Zeitung".

Laut Informationen der "BZ Berlin" sollen aber bereits Verhandlungen geführt worden und als Ablösesumme 1,2 Millionen Euro im Gespräch sein.

sport-orf

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...