Jump to content
VollgasWest

SV RIED - Rapid Wien

145 posts in this topic

Recommended Posts

rapdi hat die zwei letzten spiele sang- und klanglos verloren - ist aber im meisterschaftsrhythmus

ried hat sämtliche "frühjahrs"spiele verloren - und noch überhaupt keinen rhythmus

dafür haben wir 2006 daheim noch nicht verloren und sind wohl recht ausgeruht :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich lehn mich mal ganz weit aus dem fenster und sage, dass das spiel nicht stattfinden wird - für überraschungen, die meine vorhersage zu nichte machen, bin ich sehr offen und habe überhaupt nichts dagegen :shy:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als Schiri ist auf jeden Fall angesetzt:

Thomas Einwaller

Geburtstag: 25.04.1977

Zivilberuf: Revisor

Landesverband: Tirol

Schiedsrichter seit: 15.6.1992

Bundesligaschiedsrichter seit: 01.07.2001

FIFA Schiedsrichter seit: 01.01.2005

Einsatzstatistik:

Spiele T-Mobile Bundesliga Gesamt: 38

Spiele Red Zac Erste Liga Gesamt: 36

Spiele Stiegl-Cup Gesamt: 4

Spiele T-Mobile Supercup Gesamt: -

Spiele International Gesamt: 11

Er pfiff Ried in dieser Saison den 3:0 Heimsieg in der 3. Runde gegen RB Salzburg.

:king:

Share this post


Link to post
Share on other sites

jetzt wäre wohl der optimale zeitpunkt, um rapdi zu schlagen.

nur befürchte ich irgendwie, dass sich die wiener bis mai - wenn das spiel nachgetragen wird - wieder erfangen haben...

Share this post


Link to post
Share on other sites

mir wurde gestern folgender text aus den oön zugespielt. datum weiß ich leider nicht, daher unvollständiges zitat :-). und nach dem sich diese frau NIE irrt, bin ich eindeutig für eine absage :D

Die Sterne sagen der SV Josko Ried einen Platz an der Sonne voraus

RIED. Nach einem Durchhänger werden die Fußballer der SV Ried ab Mitte März das obere Tabellendrittel erstürmen, so Astrologin Gerda Rogers. Auch finanziell stehe ein prächtiges Vereinsjahr bevor.

VON DIETER SEITL

Die Sterne meinen es gut mit dem Innviertler Profifußball -Ried sollte sich zu Saisonende am 13. Mai auf einem der ersten vier Tabellenplätze wiederfinden. Ein Spitzenplatz mit Berechtigung für den internationalen Auftritt sei durchaus in Griffweite, so Gerda Rogers. Zwischen den Tanzproben als Fernseh-Dancingstar hat sie einen Fußballblick in die Gestirne geworfen.

"Im Februar dürfte die Mannschaft einen leichten Durchhänger haben. Spätestens ab Mitte März geht es kontinuierlich aufwärts." Damit stehen den Ried-Fans und ihren Angefeuerten drei bis vier Zitterpartien ins Haus. Mattersburg, GAK und Rapid dürfen sich die Hände reiben, so die Sterne. Eine Auswärtspartie gegen Sturm Graz am 18. März sollte die Trendwende bringen. Danach bleiben für den Rieder Sturmlauf ins obere Tabellendrittel noch neun Spiele.

"Bis Mitte März sehe ich aber zunächst eine Zeit der Unruhe, bis der Trainer eine gute Zusammensetzung gefunden hat." Heinz Hochhauser durchlebe als Wassermann eine hektische Umbruchphase. "Unruhig, sprunghaft und zugleich absolut dynamisch. Er ist seiner Zeit voraus."

Aus finanzieller Sicht habe der Verein ein gutes Jahr vor sich. "Die Einnahmen sollten steigen", so Gerda Rogers. Präsident Johann Willminger werde im Kontakt mit Sponsoren Geschick beweisen. "Die gesamte Organisation klappt."

Auch das sportliche Glück scheint der SV hold zu bleiben. Die Zeit von Ende Juni bis Mitte Juli wäre sportlich zwar sehr problematisch, so Rogers - Dank Fußball-Weltmeisterschaft sind die Rieder Profis genau dann aber ohnehin zum Zuschauen verdammt. "In der neuen Saison werden sie mit frischem Schwung loslegen."

Ein Blick in die Sterne verheißt der SV Ried Siegerjubel. Foto: Furtner

GERDA ROGERS

Astrologin

Edited by Stehplatz

Share this post


Link to post
Share on other sites

falls das spiel abgesagt werden würde, was wären eurer meinung nach die alternativen? noch ein spiel zu verschieben scheint mir momentan nicht realistisch, also glaube ich, dass wahrscheinlich wo anders hin ausgewichen wird ... ev. linz? :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klarer Sieg für euch, wir sind momentan in einer desolaten Verfassung. Es funktioniert dzt. überhaupt nichts, kein Spielaufbau, kein System, die Mannschaft kämpft und läuft nicht; im Prinzip präsentieren wir uns wie ein Absteiger.

Eine Durchschnittsleistung (wir werden wohl 90 Minuten hinten drin stehen) wird euch zum Sieg reichen. Werde u.U. anwesen sein, aber schau' ma mal, wie das Wetter so wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

(wir werden wohl 90 Minuten hinten drin stehen)

des liegt unserer mannschaft aber eh nicht so gut.

und wie man schon oft gesehen hat, schießen sich mannschaften gegen ried gerne aus der krise. allerdings dauert die krise bei rapid noch nicht so lang, deshalb glaub ich auch an einen fortbestand selbiger (zumindest noch für eine runde... :RiedWachler: )

ich hab mir jetzt mal die tabelle angeschaut. man stelle sich vor die beiden abgesagten spiele wären gewonnen worden. dann wär man in der tabelle jetzt schon vor rapid und pasching.

sv ried - everything's not lost!

Share this post


Link to post
Share on other sites

des liegt unserer mannschaft aber eh nicht so gut.

Verstehe. Das Problem ist nur, dass wir das nicht können. Also hinten drinstehen. Exakter formuliert sind wir darin sogar extrem scheiße, denn unsere Verteidigung ist ein einziger verunsicherter Haufen. Der Druck des Gegners baut sich von selbst auf, weil da quasi niemand ist, der den Ball ruhig hinten raus spielen kann. Und wenn das dann doch jemand kann (Bejbl), macht ebendieser horrende Fehler in der Rückwärtsbewegung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Übermorgen, Mittwoch

Von Westen ziehen immer dichtere Wolken auf, die Sonne zeigt sich kaum. Vor allem am Nachmittag ist zeitweise mit Schneefall zu rechnen, in den Niederungen allmählich auch mit Schneeregen oder Regen. Schwacher Wind aus Süd bis Südost. Höchstwerte: minus 1 bis plus 4. In 1500m Höhe steigen die Temperaturen von minus 10 Grad am Morgen auf minus 3 Grad am Nachmittag.

Der weitere Trend

Am Donnerstag vor allem am Vormittag noch teils ergiebiger Regen, Schneefall oberhalb von 800 bis 1000m Höhe. Am Nachmittag nur noch einzelne Regen- und Schneeschauer und ein wenig aufgelockert. Lebhafter bis kräftiger, auf den Bergen stürmischer Westwind und 3 bis 6 Grad.

Am Freitag noch ein wenig milder, dazu wechselhaft. Am Samstag und Sonntag wieder kälter und zeitweise Schneefall bis ins Flachland.

quelle: orf.at

naja, wenn da nicht wieder was dazu kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...