VollgasWest

Members
  • Gesamte Inhalte

    415
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über VollgasWest

  • Rang
    Europaklassespieler

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Aus
    daheim

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SV RIED, HSV
  • Bestes Live-Spiel
    GAK - SV RIED 3:2 (Cup 2004)
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Ried - Bregenz 1:3 (2003)
  • Lieblingsspieler
    van der vaart
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    England
  • Geilstes Stadion
    AOL-Arena
  1. Am Samstag gehts also nach Hütteldorf. Kann die SVR die Erfolgsserie (6 Spiele in Serie ungeschlagen) fortsetzen? Beim letzten Spiel in Hütteldorf gab es ein 0:6! Zuhause konnten wir jedoch 1:0 gewinnen. Der Schiri dieses Spiels: Manfred Krassnitzer Geburtstag: 16.02.1968 Zivilberuf: Postbeamter Landesverband: Kärnten Schiedsrichter seit: 22.8.1993 Bundesligaschiedsrichter seit: 01.07.1999 Einsatzstatistik: Spiele T-Mobile Bundesliga Gesamt: 56 Spiele Red Zac Erste Liga Gesamt: 82 Spiele Stiegl-Cup Gesamt: 8 Spiele T-Mobile Supercup Gesamt: - Spiele International Gesamt:
  2. Ich bin für das morgige Auswärtsspiel positiv gestimmt und rechne zumindest mit 1 Punkt. Meine Tip: Tirol - Ried 2:2 Aus Aus AuswärtsX
  3. Sanel Kuljic hat am Mittwoch mit Sion im Spitzenspiel der zehnten Runde der Schweizer Super League gegen die Grasshoppers Zürich ein 2:2 (1:0)-Remis erreicht. Der ÖFB-Teamstürmer hatte die Hausherren vor 12.000 Zuschauern in der 25. Minute mit 1:0 in Führung geschossen. Für Kuljic war es bereits der neunte Ligatreffer der Saison. Ein Treffer von Kuljic in der 93. Minute wurde wegen Foulspiels aberkannt. Am vergangenen Sonntag hatte der Ex-Rieder im Schweizer Cup beim 3:1 gegen La Chaux-de-Fonds gleich drei Mal getroffen. orf
  4. Ich werde für Brenner stimmen!
  5. No jetzt oba. Für ein 2.-Klasse-Spiel wor de Partie ja eh ganz in Ordnung. Sandrk hätte in der 1. Hälfte mind. 1 Tor machen MÜSSEN. Was soll´s. Nachdem ja eh 2 Mannschaften aufsteigen braucht´ sich über dieses Unentschieden niemand ärgern.
  6. Wer schaut sich den schon Ort an?? De haum jo so an -Schiri-Assistenten, dass´da s´Grausn kummt. Der is jo voll beinond. Hat man ja letzten Sonntag in Lambrechten gesehen. (Bei der Elfer-Szene).
  7. Jan Marc Riegler und Martin Schachl-Lughofer wurden vom ÖFB in das österreichische U19-Nationalteam einberufen. Österreich- Italien am 07.10. um 15.30 Uhr in Pasching Österreich-England am 09.10. um 17.30 Uhr in Ried !!!Österreich-Spanien am 11.10. um 19.30 Uhr in Steyr Eintritt??
  8. Wie viele Punkten holen wir in den nächsten 4 Runden? Allesamt Auswärtspartien (inkl. Cup-Spiel) RBS (a) 0 Tirol (a) 0 Rapid (a) 1 Bad Schallerbach (a) Sieg nach Verlängerung Weiterhin Tabellenletzter mit tollen 9 Punkten. Der Abstand zum Neunten wird immer größer. Doch wenigstens sind wir im Cup-Achtelfinale. Ach ja, der Trainer heißt weiterhin Kraft, da ja eh ganz ordentlich gespielt wurde. Man muss ja nur warten bis der "Knopf" aufgeht. Und völlig überraschend kommen zum Heimspiel am 28.10. gegen Sturm nur rd. 4.500 Zuseher. Welcome back!
  9. Am Sonntag gehts also gegen die Dosen aus Salzburg. Bisher gab´s für die SVR im Bullenstadl nichts zu holen. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt. 1 Punkt wäre mehr als nur ein Erfolgserlebnis. Der Schiri: Stefan Meßner Geburtstag: 13.12.1964 Zivilberuf: Kraftfahrer Landesverband: Steiermark Schiedsrichter seit: 1.4.1986 Bundesligaschiedsrichter seit: 01.07.1994 FIFA Schiedsrichter seit: 01.01.2001 Einsatzstatistik: Spiele T-Mobile Bundesliga Gesamt: 138 Spiele Red Zac Erste Liga Gesamt: 77 Spiele Stiegl-Cup Gesamt: 13 Spiele T-Mobile Supercup Gesamt: 1 Spiele International Gesamt: 22 In dieser Saison pfiff er unsere 1:2 Heimniederlage gegen Altach.
  10. Rieder Schreiduelle und Extraschichten RIED. Im Rieder Training wurde vor dem Schicksalsspiel am Samstag gegen Pasching die Schlagzahl ordentlich erhöht: Und als die Stürmer beim Schusstraining wieder übers Ziel hinausgeschossen hatten, kam es zu Schreiduellen auf dem Platz. Trainer Helmut Kraft sieht es positiv: "Bei uns will sich keiner mehr mit einem Unentschieden zufrieden geben. Das spürt man in jeder Einheit. Die Spieler sind heiß. Und das ist gut so." Zuletzt standen bei den Innviertlern Extraschichten auf dem Programm. Jeder Offensivspieler musste mehr als 100 Mal pro Einheit seiner Treffsicherheit unter Beweis stellen. Gegen die Paschinger würden bereits zwei oder drei Erfolgserlebnisse genügen. Quelle: OÖN Ich tippe auf ein 100:86 für Ried.
  11. 2. Runde: SV BAD SCHALLERBACH - SV RIED Sicherlich eine lösbare und auch auswärtstechnisch nahezu perfekte Auslosung! Die gesamte Auslosung findet ihr hier: Auslosung
  12. Spieltermin ist der 24. Oktober 2006 - 19:00 Uhr. (Dienstag)
  13. Heute findet um 11.00 Uhr die Auslosung zur 2. Runde des ÖFB-Stiegl-Cup 2006 statt. Vielleicht bekommen wir diesmal ein Heimspiel. (Nach 8 Auswärtsspiele wäre es wieder einmal an der Zeit!) Um 11:30 Uhr gibts das Ergebnis!
  14. Zehn Festnahmen nach Bundesliga-Match in Pasching Zehn Festnahmen, mehr als 30 Anzeigen und ein verletzter Fan waren am Sonntagabend die Bilanz des torlosen Oberösterreich-Derbys Superfund Pasching gegen Josko Ried in der neunten Runde der T-Mobile Bundesliga. Das teilte das Bezirkspolizeikommando Linz-Land am Montag mit. 80 Exekutivbeamte hatte alle Hände voll zu tun, die bereits vor dem Spiel stark alkoholisierten Schlachtenbummler unter Kontrolle zu bringen. Anhänger der SV Ried waren schon am Nachmittag zum Spiel gegen Superfund angereist. Alkohol schon während der Fahrt Sie dürften auf der Fahrt ausgiebig dem Alkohol zugesprochen haben. In Pasching angekommen, kehrten sie in ein Lokal in der Nähe des Stadions ein und tranken weiter. Bald gingen die ersten Gläser zu Bruch, Einrichtung wurde beschädigt. Nach dem Rausschmiss durch den Wirt marschierten die Fans unter Polizeibegleitung ins Stadion. Bis zur zweiten Halbzeit normalisierte sich die Lage allmählich. Zehn Personen wurden vorübergehend festgenommen, bis sie sich wieder beruhigt hatten. Eine Anzeige wurde wegen Körperverletzung erstattet, die übrigen nach dem Polizeistrafgesetz, wegen Störung der öffentlichen Ordnung oder Sachbeschädigung. Quelle: ORF.at DANKE FANS! x/
  15. Der Schiri beim Derby-Rückspiel: Gerhard Grobelnik Geburtstag: 10.07.1975 Zivilberuf: techn. Angestellter Landesverband: Wien Schiedsrichter seit: 01.04.1991 Bundesligaschiedsrichter seit: 01.07.2003 Einsatzstatistik: Spiele T-Mobile Bundesliga Gesamt: 10 Spiele Red Zac Erste Liga Gesamt: 29 Spiele Stiegl-Cup Gesamt: - Spiele T-Mobile Supercup Gesamt: - Spiele International Gesamt: Diese Saison pfiff er die 1:0 Auswärtsniederlage bei Sturm Graz. Statistisch gesehen ein relativ unerfahrener Mann. Nach dem 0:0 in Pasching rechne ich mit einem Heimerfolg unserer Mannschaft. Hoffe auf einen knappen 1:0 Sieg vor 7.600 Zusehern!