Jump to content
Westside

Lizenz in erster Instanz verweigert.

3,026 posts in this topic

Recommended Posts

kingpacco schrieb vor 4 Minuten:

@Sturgis von austriafans.at

 

 

Also gleich mal Vorweg, was hier verzapft wird, gar erfunden wird dass nenne ich schon kriminell. Ich weiß ja dass der Verein hier mitliest somit sollte da einer sehr vorsichtig sein was er anderen vorwirft. Ich spiele bei dieser Hexenjagd immer noch nicht mit da MK für mich immer noch eine der wichtigsten Säulen im Verein ist. Dieses populistische MK raus hat doch keinerlei Substanz da die wenigsten tatsächlich wissen für was er genau im Detail verantwortlich ist und war. Auf der einen Seite wurde von beginn an dieses Insignia Konstrukt als unseriös, nicht glaubwürde in Verbindung mit angeblichen gerichtlichen Verfahren gegen sie als dubios dargestellt. Jetzt wo sich Insignia bzw. Sur mit einer Instagram Story die nur 24h Online ist davon distanziert und sie davon anscheinend nichts gewusst haben scheint nun aber die einzig mögliche Wahrheit Insignia zu haben, ok also ist nun Insignia doch glaubwürdig ( drehen wie im Winde ) Ich konnte kein Interview finden wo MK explizit von einer Bankgarantie spricht, noch weniger in welcher Höhe die Garantie sein soll. Im Forum und den Medien wurde schnell eine Bankgarantie daraus und in weiterer Folge reimte man sich zusammen dass diese 7-8 Mille betragen soll. Ich hoffe doch nicht dass irgendwer glaubt das sich MK hinstellt und sowas frech in die Kamera lügt.

Für alles was schief gelaufen ist und riesen Fehler gamacht wurde muss und wird es natürlich Konsequenzen geben, das habe ich auch niemals bestritten das wisst ihr alle. Für die Fehler die rein auf die Abteilung Finanz zurück zu führen sind muss und wird es Konsequenzen geben und da MK für diese Abteilung der Kopf ist wird seiner unter anderen Rollen. Damit würde aber im Verein nicht besser werden, selbst dann nicht wenn man alle rauswirft die den Rest zu verantworten haben denn auch wenn es in die rosa Welt von A4you nicht passt war von den meisten wichtigen großen Entscheidungen MK nicht letzentscheidend. Den Insignia Deal haben gar ALLE positiv und dafür gestimmt. Auch der ute Peter hat geschwärmt da er diese Gruppe ja noch aus Deutschland kenne. MK hätte alleine auch niemals einen Deal abwenden können der angebloich besser gewesen wäre aber nur nicht zugestimmt wurde weil er darin nicht eingeplant gewesen wäre. Wie soll man sich das vorstellen? MK schlägt alleine einen Deal bei dem es um Investoren oder Anteilverkäufe geht alleine? Wenn diese anderen " Deals " die angeblich vorgeschlagen wurden warum haben die anderen nicht dafür gestimmt und MK so ausgebootet?

Jeder kann sich seine Meinung bilden, dieses populistisch ML Razus MK an allem Schuld ist jedoch kompletter Unsinn und hilft keinem weiter. Ebenso hilft es keinem Gerüchte zu verbreiten wie ein gewisser User denn Mittlerweile gehts schon mit Drohungen an MK los, klasse echt klasse,

Stöger ging nicht weil MK verlängert wurde ( wie a4ypu behauptet ) denn MK ist noch nicht fix verlängert, er hat einen Vertrag vorliegen den er auch unterschrieben hat, Hensel aber warum auch immer noch nicht. MK wusste auch nicht von dem Gespräch zwischen Stöger und Hensel vor dem Hartberg Spiel da solche Gespräche mit Hensel ablaufen und einmal mehr nicht mit MK, deshalb die Aussage das man für Stöger gewisse Rahmenbedigungen schaffen möchte denn das waren immer die Ansprüche und Forderungen von PS. Wo wir beim nächsten Gschichtl zu Ostern wären, ja es kann sich stündlich was ändern, aber zwischen Hensel uns Stöger sah es in keinem der wenigen Gesprächen so aus als würde er bleiben. Das hat uns der gute hier halt warum auch immer glauben lassen das alles auf Schiene und positiv ist, war es aber nie.

Ich gehe von einer Lizenz im zweiter Instanz aus und dann wird man personelle Entscheidungen treffen, vorher wird wohl kaum was passieren. Was das Thema Brustsponsor z.b beztrifft sollte man Hensel in die Pflicht nehmen, dass wären z.b Aufgaben eines Präsidenten aber gehört sicher nicht ins Aufgabengebiert des CEO.

 

Hat sich also unser CEO also doch noch zu Wort gemeldet. Zwar unter einem Pseudonym aber doch. 

Und natürlich ist Herr Kraetschmer die Unschuld in Person und alle aderen sind Schuld. Er hat eigentlich nur noch Corona vergessen zu erwähnen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
kingpacco schrieb vor 12 Minuten:

 

Ich gehe von einer Lizenz im zweiter Instanz aus und dann wird man personelle Entscheidungen treffen, vorher wird wohl kaum was passieren. Was das Thema Brustsponsor z.b beztrifft sollte man Hensel in die Pflicht nehmen, dass wären z.b Aufgaben eines Präsidenten aber gehört sicher nicht ins Aufgabengebiert des CEO.

 

dann sollte Sturgis mal den Geschäftsbericht 2019 lesen

 

Mit Peter Stöger als Sport-Vorstand und dem Vorstandsvorsitzenden Markus

Kraetschmer wird die FK Austria Wien AG wieder von einer operativen Doppelspitze

geführt. Sie leitet das operative Geschäft der AG, die zu hundert Prozent

dem Verein gehört, der von Präsident Frank Hensel geführt wird. Laut

den AG-Satzungen und dem Firmenbuch muss es einen Vorstandsvorsitzenden

geben, diesen formellen Titel hat Markus Kraetschmer inne. Peter Stöger

leitet den gesamten Sportbereich, während sich Markus Kraetschmer wieder

voll auf den administrativen und wirtschaftlichen Part mit den Schwerpunkten

Infrastruktur, Digitalisierung und Internationalisierung konzentrieren

kann. Ziel des Vorstandsvorsitzenden ist es, die nötigen Mittel für

den gesamten Sportbereich zu lukrieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
GoodOldFan schrieb vor 3 Minuten:

Hat sich also unser CEO also doch noch zu Wort gemeldet. Zwar unter einem Pseudonym aber doch. 

Und natürlich ist Herr Kraetschmer die Unschuld in Person und alle aderen sind Schuld. Er hat eigentlich nur noch Corona vergessen zu erwähnen. 

Mittlerweile ist das Szenario dass Austria Wien Insolvenz anmeldet wahrscheinlicher als jemand taucht auf und spendiert der Austria mal so 7 Millionen.Auf alle Fälle ist der Schaden angerichtet,die Lachnummer der Bundesliga und das für Jahre !!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Westside schrieb vor 1 Minute:

dann sollte Sturgis mal den Geschäftsbericht 2019 lesen

 

Mit Peter Stöger als Sport-Vorstand und dem Vorstandsvorsitzenden Markus

Kraetschmer wird die FK Austria Wien AG wieder von einer operativen Doppelspitze

geführt. Sie leitet das operative Geschäft der AG, die zu hundert Prozent

dem Verein gehört, der von Präsident Frank Hensel geführt wird. Laut

den AG-Satzungen und dem Firmenbuch muss es einen Vorstandsvorsitzenden

geben, diesen formellen Titel hat Markus Kraetschmer inne. Peter Stöger

leitet den gesamten Sportbereich, während sich Markus Kraetschmer wieder

voll auf den administrativen und wirtschaftlichen Part mit den Schwerpunkten

Infrastruktur, Digitalisierung und Internationalisierung konzentrieren

kann. Ziel des Vorstandsvorsitzenden ist es, die nötigen Mittel für

den gesamten Sportbereich zu lukrieren.

Drum sage ich ja-schenken sich beide nix

Share this post


Link to post
Share on other sites
kingpacco schrieb vor 7 Minuten:

@Sturgis von austriafans.at

 

 

Also gleich mal Vorweg, was hier verzapft wird, gar erfunden wird dass nenne ich schon kriminell. Ich weiß ja dass der Verein hier mitliest somit sollte da einer sehr vorsichtig sein was er anderen vorwirft. Ich spiele bei dieser Hexenjagd immer noch nicht mit da MK für mich immer noch eine der wichtigsten Säulen im Verein ist. Dieses populistische MK raus hat doch keinerlei Substanz da die wenigsten tatsächlich wissen für was er genau im Detail verantwortlich ist und war. Auf der einen Seite wurde von beginn an dieses Insignia Konstrukt als unseriös, nicht glaubwürde in Verbindung mit angeblichen gerichtlichen Verfahren gegen sie als dubios dargestellt. Jetzt wo sich Insignia bzw. Sur mit einer Instagram Story die nur 24h Online ist davon distanziert und sie davon anscheinend nichts gewusst haben scheint nun aber die einzig mögliche Wahrheit Insignia zu haben, ok also ist nun Insignia doch glaubwürdig ( drehen wie im Winde ) Ich konnte kein Interview finden wo MK explizit von einer Bankgarantie spricht, noch weniger in welcher Höhe die Garantie sein soll. Im Forum und den Medien wurde schnell eine Bankgarantie daraus und in weiterer Folge reimte man sich zusammen dass diese 7-8 Mille betragen soll. Ich hoffe doch nicht dass irgendwer glaubt das sich MK hinstellt und sowas frech in die Kamera lügt.

Für alles was schief gelaufen ist und riesen Fehler gamacht wurde muss und wird es natürlich Konsequenzen geben, das habe ich auch niemals bestritten das wisst ihr alle. Für die Fehler die rein auf die Abteilung Finanz zurück zu führen sind muss und wird es Konsequenzen geben und da MK für diese Abteilung der Kopf ist wird seiner unter anderen Rollen. Damit würde aber im Verein nicht besser werden, selbst dann nicht wenn man alle rauswirft die den Rest zu verantworten haben denn auch wenn es in die rosa Welt von A4you nicht passt war von den meisten wichtigen großen Entscheidungen MK nicht letzentscheidend. Den Insignia Deal haben gar ALLE positiv und dafür gestimmt. Auch der ute Peter hat geschwärmt da er diese Gruppe ja noch aus Deutschland kenne. MK hätte alleine auch niemals einen Deal abwenden können der angebloich besser gewesen wäre aber nur nicht zugestimmt wurde weil er darin nicht eingeplant gewesen wäre. Wie soll man sich das vorstellen? MK schlägt alleine einen Deal bei dem es um Investoren oder Anteilverkäufe geht alleine? Wenn diese anderen " Deals " die angeblich vorgeschlagen wurden warum haben die anderen nicht dafür gestimmt und MK so ausgebootet?

Jeder kann sich seine Meinung bilden, dieses populistisch ML Razus MK an allem Schuld ist jedoch kompletter Unsinn und hilft keinem weiter. Ebenso hilft es keinem Gerüchte zu verbreiten wie ein gewisser User denn Mittlerweile gehts schon mit Drohungen an MK los, klasse echt klasse,

Stöger ging nicht weil MK verlängert wurde ( wie a4ypu behauptet ) denn MK ist noch nicht fix verlängert, er hat einen Vertrag vorliegen den er auch unterschrieben hat, Hensel aber warum auch immer noch nicht. MK wusste auch nicht von dem Gespräch zwischen Stöger und Hensel vor dem Hartberg Spiel da solche Gespräche mit Hensel ablaufen und einmal mehr nicht mit MK, deshalb die Aussage das man für Stöger gewisse Rahmenbedigungen schaffen möchte denn das waren immer die Ansprüche und Forderungen von PS. Wo wir beim nächsten Gschichtl zu Ostern wären, ja es kann sich stündlich was ändern, aber zwischen Hensel uns Stöger sah es in keinem der wenigen Gesprächen so aus als würde er bleiben. Das hat uns der gute hier halt warum auch immer glauben lassen das alles auf Schiene und positiv ist, war es aber nie.

Ich gehe von einer Lizenz im zweiter Instanz aus und dann wird man personelle Entscheidungen treffen, vorher wird wohl kaum was passieren. Was das Thema Brustsponsor z.b beztrifft sollte man Hensel in die Pflicht nehmen, dass wären z.b Aufgaben eines Präsidenten aber gehört sicher nicht ins Aufgabengebiert des CEO.

 

:laugh:

Das ist so erbärmlich echt! Sich in Zeiten des Erfolgs feiern lassen, und jetzt für nichts verantwortlich sein. 

Als jahrelanger Vorstand hat er es natürlich zu verantworten. Entweder es ist auf seine Entscheidungen zurückzuführen, oder er hat Entscheidungen wider besseres Wissens mitgetragen. In beiden Fällen ist er in der Verantwortung. 

Bei fast jedem großen Wirtschaftsprozess sitzen auch ein paar arme Teuferl auf der Anklagebank, die finanziell kaum was davon hatten, aber aus Angst vor Jobverlust oder zwecks Machterhaltung Entscheidungen mitgetragen haben. 

MK würde glaub ich nicht nur sich einen riesen Gefallen tun wenn er endlich zurücktritt, aber zumindest seine Position öffentlich zur Disposition stellt. Es ist aus heutiger Sicht undenkbar, dass im Verein wieder Ruhe einkehrt solang die Verantwortlichen bzw. jene, die nach außen als Entscheidungsträger auftreten, der letzten Jahre nicht ausgetauscht werden. Und das sind eben Kraetschmer und Muhr. 

Bei jedem Trainer, Angestellten oder Stadionsprecher hielt sich das Mitleid eher in Grenzen, als die rausgehaut wurden..

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Westside schrieb vor 4 Stunden:

Hat Felly ja schon auch schon geschrieben / beschrieben:

Hensel hat nicht geglaubt das Peter dann trotzdem bzw überhaupt ernst macht.

 

Mit so aufrichtigen Typen hat er wahrscheinlich selten zusammengearbeitet. Konnte er ja nicht wissen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

https://abseits.at/videos/austria-beantwortet-fragen-zur-strategischen-partnerschaft-mit-insignia/

Ca. Min 9:

Wurde eine Laufzeit für die Bank-Garantie vereinbart und steht man, sollte der Plan nicht aufgehen, im nächsten Jahr vor denselben Lizenz-Problemen wie heuer?

Ja Wir hatten ja eine sehr herausfordernde Ausgangsposition im heurigen Lizenzierungsverfahren, wo wir neben dem geprüften Halbjahresabschluss zum 31.12.20, wie immer das Budget für die Sasion 21/22 vorlegen mussten und dazu noch eine entsprechende Cash-Flow Rechnung vom Jänner 21 bis Juni 22 und diese Periode konnten wir jetzt in den Verträgen entsprechend „amal“ absichern.

Das war auch notwendig damit wir in diesen Lizenzierungsprozess so hineingehen konnten, dass wir (zögerlich) doch  äääääähm sehr überzeugt sind davon dass wir diese Lizenz auch entsprechend bekommen werden, weil dies die Basis für das komplette Fortkommen und für die komplette Entwicklung des Clubs – Videoschnitt

Wie wir es aber auch gesagt haben, wir haben eine gemeinsame GmbH gegründet um hier langfristig etwas aufbauen zu können. Mit dem internationalen Netzwerk von Insignia neu zusätzliche internationale Partner zu gewinnen. Und wir haben natürlich in den Verträgen uns so abgesichert, dass wir ins Lizenzierungsverfahren 22/23 mit entsprechender Klarheit gehen können und ich denke wenn sich das jetzt so entwickelt, wie wir uns das alle erwarten, dann wird das Lizenzierungsverfahren 22/23 ein sehr klares sein und auch ein deutlich einfacheres als das heurige.“

Es wäre angebracht gewesen klar und deutlich zu sagen, dass es keine Bank-Garantie gibt desweiteren hat er eindeutig mitgeteilt, dass wir bis 2023 ausfinanziert sind. Mit wem hat er die "vertraglichen Absicherungen" vereinbart??

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also diese Geschichten mit "genialen Sponsorendeals", fehlenden (Bank-) Garantien etc. hatten wir auch in Graz (die Roten sogar mehrfach) auch, danke an die damaligen Experten (Kartnig, Roth, Svetits und Co)... Das hört sich bei euch ja auch schon sehr ähnlich an, leider.

Die Austria hat einfach eine andere "Basis", ihr überlebt das sicher.

Ich sehe mal über die damaligen Schmähungen, die sogar noch bis in die Gegenwart anhalten (von eigenen eurer Experten) hinweg, und wünsche euch trotzdem alles Gute!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
kingpacco schrieb vor 42 Minuten:

@Sturgis von austriafans.at

 

 

Also gleich mal Vorweg, was hier verzapft wird, gar erfunden wird dass nenne ich schon kriminell. Ich weiß ja dass der Verein hier mitliest somit sollte da einer sehr vorsichtig sein was er anderen vorwirft. Ich spiele bei dieser Hexenjagd immer noch nicht mit da MK für mich immer noch eine der wichtigsten Säulen im Verein ist. Dieses populistische MK raus hat doch keinerlei Substanz da die wenigsten tatsächlich wissen für was er genau im Detail verantwortlich ist und war. Auf der einen Seite wurde von beginn an dieses Insignia Konstrukt als unseriös, nicht glaubwürde in Verbindung mit angeblichen gerichtlichen Verfahren gegen sie als dubios dargestellt. Jetzt wo sich Insignia bzw. Sur mit einer Instagram Story die nur 24h Online ist davon distanziert und sie davon anscheinend nichts gewusst haben scheint nun aber die einzig mögliche Wahrheit Insignia zu haben, ok also ist nun Insignia doch glaubwürdig ( drehen wie im Winde ) Ich konnte kein Interview finden wo MK explizit von einer Bankgarantie spricht, noch weniger in welcher Höhe die Garantie sein soll. Im Forum und den Medien wurde schnell eine Bankgarantie daraus und in weiterer Folge reimte man sich zusammen dass diese 7-8 Mille betragen soll. Ich hoffe doch nicht dass irgendwer glaubt das sich MK hinstellt und sowas frech in die Kamera lügt.

Für alles was schief gelaufen ist und riesen Fehler gamacht wurde muss und wird es natürlich Konsequenzen geben, das habe ich auch niemals bestritten das wisst ihr alle. Für die Fehler die rein auf die Abteilung Finanz zurück zu führen sind muss und wird es Konsequenzen geben und da MK für diese Abteilung der Kopf ist wird seiner unter anderen Rollen. Damit würde aber im Verein nicht besser werden, selbst dann nicht wenn man alle rauswirft die den Rest zu verantworten haben denn auch wenn es in die rosa Welt von A4you nicht passt war von den meisten wichtigen großen Entscheidungen MK nicht letzentscheidend. Den Insignia Deal haben gar ALLE positiv und dafür gestimmt. Auch der ute Peter hat geschwärmt da er diese Gruppe ja noch aus Deutschland kenne. MK hätte alleine auch niemals einen Deal abwenden können der angebloich besser gewesen wäre aber nur nicht zugestimmt wurde weil er darin nicht eingeplant gewesen wäre. Wie soll man sich das vorstellen? MK schlägt alleine einen Deal bei dem es um Investoren oder Anteilverkäufe geht alleine? Wenn diese anderen " Deals " die angeblich vorgeschlagen wurden warum haben die anderen nicht dafür gestimmt und MK so ausgebootet?

Jeder kann sich seine Meinung bilden, dieses populistisch ML Razus MK an allem Schuld ist jedoch kompletter Unsinn und hilft keinem weiter. Ebenso hilft es keinem Gerüchte zu verbreiten wie ein gewisser User denn Mittlerweile gehts schon mit Drohungen an MK los, klasse echt klasse,

Stöger ging nicht weil MK verlängert wurde ( wie a4ypu behauptet ) denn MK ist noch nicht fix verlängert, er hat einen Vertrag vorliegen den er auch unterschrieben hat, Hensel aber warum auch immer noch nicht. MK wusste auch nicht von dem Gespräch zwischen Stöger und Hensel vor dem Hartberg Spiel da solche Gespräche mit Hensel ablaufen und einmal mehr nicht mit MK, deshalb die Aussage das man für Stöger gewisse Rahmenbedigungen schaffen möchte denn das waren immer die Ansprüche und Forderungen von PS. Wo wir beim nächsten Gschichtl zu Ostern wären, ja es kann sich stündlich was ändern, aber zwischen Hensel uns Stöger sah es in keinem der wenigen Gesprächen so aus als würde er bleiben. Das hat uns der gute hier halt warum auch immer glauben lassen das alles auf Schiene und positiv ist, war es aber nie.

Ich gehe von einer Lizenz im zweiter Instanz aus und dann wird man personelle Entscheidungen treffen, vorher wird wohl kaum was passieren. Was das Thema Brustsponsor z.b beztrifft sollte man Hensel in die Pflicht nehmen, dass wären z.b Aufgaben eines Präsidenten aber gehört sicher nicht ins Aufgabengebiert des CEO.

 

Das deckt sich mit meinen Informationen und empfinde ich als eine sehr realistische Einschätzung. Auch ich bin genervt vom Schwarz/Weiß-Denken einiger (wie auch von vermeintlichen Insidern à la A4you). Was die Zukunftsprognose anbelangt, ist es ident zu dem, was ich seit Tagen hier schreibe: Es war seit Wochen klar, dass die Lizenz in erster Instanz nichts wird, es wird seit Wochen an der zweiten Instanz gearbeitet und der Verein ist optimistisch, dass dies etwas wird. Dabei geht es nicht um 7 Millionen Euro. Dubios ist für mich einzig die Rolle der Insignia Group und ihr Versuchen, Kapital aus der Lage der Austria zu schlagen (d.h. konkret vom Partner relativ günstig zum Investor zu werden). Ich freue mich über das Engagement von Austrianer1969 - gebe aber zu bedenken, dass seine jüngste Ansage, die Lizenz in zweiter Instanz auf die Beine zu stellen allein schon aufgrund des Lizenzierungsverfahrens und seiner Fristen nicht möglich ist. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dobinator schrieb vor 4 Minuten:

Ich sehe mal über die damaligen Schmähungen, die sogar noch bis in die Gegenwart anhalten (von eigenen eurer Experten) hinweg, und wünsche euch trotzdem alles Gute!

Jo, eh,... wenn man mit dem Kartenhaus sportlich erfolgreich ist und die anderen nicht mitkönnen ist man halt schnell neidisch oder missgünstig. 

Wir hatten ja keinerlei sportlichen Erfolg in der Zeit wo wir uns wirtschaftlich ruiniert haben, das ist halt doppelt bitter. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...