Jump to content
Traunseelaskler

WSG Tirol - Linzer ASK

221 posts in this topic

Recommended Posts

In einer Woche geht es für uns endlich weiter mit der Meisterschaft, nach der öden Länderspielpause bekommen wir dann zum Glück wieder unseren geliebten LASK zu sehen. Tabellarisch gesehen spielen wir auswärts beim einfachsten Gegner der Meistergruppe, die WSG ist allerdings ein sehr unangenehmer Gegner und war bisher gerade gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte besonders erfolgreich, wie ja auch wir bereits leidvoll erfahren mussten.

Das letzte Duell, in welchem uns die Tiroler so richtig überrumpelt haben, war das erste Spiel nach der Winterpause, nun treffen wir auch nach der kurzen Länderspielpause wieder auf diesen Gegner. Seit dem Bundesligaaufstieg von Wattens haben wir in den direkten Duellen einen (mühsamen) Auswärtssieg letzte Saison feiern können, abgesehen davon gab es zwei Unentschieden und die bereits erwähnte 2:4-Heimniederlage in dieser Saison. Es gilt gewissermaßen eine Rechung zu begleichen, einfach wird es aber auch am kommenden Sonntag nicht.

In jedem Fall gilt es, Baden-Frederiksen diesmal unter Kontrolle zu halten, um Yeboah müssen wir uns ja immerhin keine Sorgen machen. Eine Besonderheit des Duells liegt sicherlich auch im LASK-Bezug von Celic, Schnegg und Anselm. Grundsätzlich wäre mir ein Wattens-Abstieg letztes Jahr durchaus recht gewesen, vor zum Teil nicht einmal 1000 Zuschauern am Tivoli zu spielen hat das meiner Meinung nach wenig Sinn. In Zeiten von Geisterspielen fällt dieser Aspekt natürlich weg. Dennoch ziehe ich meinen Hut vor der Leistung der Tiroler diese Saison - lange mussten sie doppelgleißig planen, und dennoch haben sie eine schlagkräftige Truppe zusammengestellt, die auch noch guten Konterfußball spielen kann. Ein weiterer Pluspunkt ist für mich Silberberger - er gehört zu einer Sorte Trainer, die leider nicht mehr so häufig zu finden ist - ein absolut authentisches Unikat alá Ernstl Baumeister und Co., wirkt auf den Gegner vielleicht manchmal unsymphatisch, tut der Liga aber mit seiner Art gut und scheint einen richtig guten Draht zu seinen Spielern zu haben.

Nach dem Yeboah-Abgang hat sich Wattens merklich schwerer getan in der Liga, zuletzt gab es aber immerhin Unentschieden gegen Sturm und Rapid sowie ein spektakuläres 5:3 gegen den WAC. Der letzte Spieltag des Grunddurchgangs bot noch einmal alles an Spannung hinsichtlich der Qualifikation für die Meistergruppe. Lange schien der WSG die Meistergruppe sicher zu sein, lagen doch die Hartberg gegen St. Pölten zurück obwohl ein Sieg aus Sicht der Steirer nötig war. Wattens war gegen Rapid gleichzeitig klar unterlegen und konnte sich beim Gegner bedanken, dass dieser zahlreiche Hochkaräter ausließ. Doch Hartberg drehte innerhalb weniger Minuten das Spiel und ging mit 3:2 in Führung. Dies hätte bedeutet, dass die Tiroler aus der Meistergruppe fallen, obwohl der Ausgleich gegen Rapid gelang. Der von Kara verschossene Elfmeter in der Nachspielzeit, welcher aus unserer Sicht natürlich erfreulich war, spielte somit für Wattens keine Rolle mehr, dafür gelang St. Pölten kurz vor Schluss noch der Ausgleich, wodurch die Tiroler den Klassenerhalt feiern durften und Annerl in der Meistergruppe heuer von Diana ersetzt wird.

Apropos Annerl und Hartberg: letztes Jahr war ja ein 1:2 gegen die Steirer der Beginn eines fürchterlichen oberen Playoffs, möge es in dieser Saison anders laufen! Die Formkurve zuletzt zeigte ja deutlich nach oben, insofern bin ich sehr positiv gestimmt, dass wir heuer eine sensationelle Meistergruppe aus LASK-Sicht erleben dürfen. Ganz oben auf meiner Wunschliste steht aber auf jeden Fall ein Sieg im Cupfinale in etwas mehr als einem Monat, gleichbedeutend mit dem ersten Titel seit 1965 - sollten wir dieses Spiel gewinnen, kann ich auch mit einer mäßigen Meistergruppe gut leben. Aber die Mannschaft geht ohnehin in jedes Spiel mit der Einstellung, dieses unbedingt gewinnen zu müssen, insofern bin ich davon überzeugt, dass wir in beiden Bewerben eine gute Figur abgeben werden.

Auch Thalhammer scheint topmotiviert zu sein, im letzten Spiel hat es ihn ja bereits bei einem Abseitstor unserer Manschafft "zerlegt", nächste Woche rechne ich mit Jubelschreien, die bis nach Oberösterreich deutlih zu hören sein werden.

Ranftl, Trauner, Schlager und Andrade kehren von den Nationalmannschaften zurück, vor allem bei den drei Erstgenannten hoffe ich, dass sie sich nicht mit dem Fodakick infiziert haben, anderfalls stehen Michorl und Co. hoffentlich rechtzeitig mit der LASK-Impfung bereit. Vor allem Ranfl wird einiges an überschüssiger Energie abzubauen haben.

Einen Aufstellungstipp- oder wunsch traue ich mir derzeit noch nicht abzugeben, mal schauen ob Filipovic bereits wieder eine Option ist (was mich sehr freuen würde) und ob man im traditionellen 3-4-3 oder einer etwas anderen Grundaufstellung, wie ja mittlerweile auch schon öfters zu sehen, auftreten wird. Einen Michorl muss man ja eigentlich von Beginn an bringen, Holland war gegen Salzburg endlich wieder richtig stark und Madsen hätte es sich grundsätzlich auch verdient, weitere Spielpraxis zu bekommen. Auch für Potzmann wäre mehr Einsatzzeit durchaus verdient, Renner hat mit dem Ried-Spiel leitungsmäßig aber die Kurve gekratzt. Der Sturm stellt sich ja ohnehin quasi von selber auf, außer man spielt wie gegen Ried mit Holland, Michorl und Madsen.

Die Vorfreude auf das Spiel ist jedenfalls sehr groß, ich bin mir auch sicher, dass das heutige Spiel gegen die Färinger sowie das Spiel gegen Dänemark meine Vorfreude noch weiter steigern werden. Länderspielpausen sind in erster Linie langweilig und dauern gefühlt immer eine halbe Ewigkeit.

Zum Abschluss noch mein Tipp: ein 1:3-Auswärtssieg (Tore: Eggestein, Goiginger, Ranftl) - der Erste von den folgenden 11 Pflichtspielsiegen in Folge, die uns zum Double führen werden!

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, Nationalteam ist abgeschüttelt, gegen unser "Farmteam" WSG geht es um einen guten Start ins OPO. Für mich ist die Marschrichtung klar - will man in den Kampf um Platz 2 eingreifen, so müssen wir die Partie gewinnen. Verlieren wir so wie die letzte Partie, dann wird der Kampf um Platz 4 echt zach im Laufe der weiteren Saison. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
LASK08 schrieb vor einer Stunde:

So, Nationalteam ist abgeschüttelt, gegen unser "Farmteam" WSG geht es um einen guten Start ins OPO. Für mich ist die Marschrichtung klar - will man in den Kampf um Platz 2 eingreifen, so müssen wir die Partie gewinnen. Verlieren wir so wie die letzte Partie, dann wird der Kampf um Platz 4 echt zach im Laufe der weiteren Saison. 

Das der Ausgang einer Partie darüber entscheidet, ob man um Platz zwei kämpft oder sich mit Rang 4 zufrieden geben muss, halte ich für ein Gerücht. 

Gehe von einer engen Partie aus, an deren Ende idealerweise ein Sieg steht, zumindest ein Remis plane ich, ohne vermessen wirken zu wollen, schon ein.

Dass ein Gastspiel in Tirol in dieser Saison einen völlig anderen Gradmesser darstellt, als das noch in der Vergangenheit der Fall war, versteht sich nach diesem Grunddurchgang logischerweise auch von selbst.

Ich bin auf alle Fälle gespannt, erwarte eine gut vorbereitete und bis in die Haarspitzen motivierte Mannschaft. 

 


 

 

Edited by LASK_92

Share this post


Link to post
Share on other sites
LASK_92 schrieb vor 1 Minute:

Das der Ausgang einer Partie darüber entscheidet, ob man um Platz zwei kämpft oder sich mit Rang 4 zufrieden geben muss, halte ich für ein Gerücht. 

Naja, am Zettel ist WSG auswärts das "zweit-leichteste" Match. Gewinnt Rapid gegen den WAC, was sie die letzten Male gemacht haben und wir verlieren in Tirol, hätten wir 4 Punkte Rückstand bei 9 Spielen. Natürlich könnte man dies in direkten Duellen biegen, aber wir haben je die letzten 5 Matches gegen Rapid und Salzburg verloren, mir fehlt der Glaube, dass hier auf einmal so ein Umschwung eintrifft und man eine positive Bilanz erarbeitet.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wären dann aber ja (wahrscheinlich) noch immer 3. Warum sollte man dann schon um Rang 4 kämpfen müssen? Ich würde zumindest einmal damit beginnen im Fall des Falles um Rang drei zu kämpfen. :D;) Umorientieren kann man sich im Notfall immer noch. :ratlos::davinci:

LASK08 schrieb vor 8 Minuten:

Naja, am Zettel ist WSG auswärts das "zweit-leichteste" Match. Gewinnt Rapid gegen den WAC, was sie die letzten Male gemacht haben und wir verlieren in Tirol, hätten wir 4 Punkte Rückstand bei 9 Spielen. Natürlich könnte man dies in direkten Duellen biegen, aber wir haben je die letzten 5 Matches gegen Rapid und Salzburg verloren, mir fehlt der Glaube, dass hier auf einmal so ein Umschwung eintrifft und man eine positive Bilanz erarbeitet.  

Wären dann aber ja (wahrscheinlich) noch immer 3. Warum sollte man dann schon um Rang 4 kämpfen müssen? Ich würde zumindest einmal damit beginnen im Fall des Falles um Rang drei zu kämpfen. :D;)Umorientieren kann man sich im Notfall immer noch. :ratlos:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oida den Ostersonntag Nachmittag terminlich freischaufeln ist für einen Familienvater eine der härtesten Prüfungen.

Meine Frau hat mir schon mehrwöchigen Liebesentzug angedroht.Das steck ich weg. Wenn aber die Kinder fragen warum Papa lieber Zuhause  fernschaut als zu den Schwiegereltern auf Kaffe und Kuchen zu fahren wirds  knifflig.

Jetzt weiß ich auch das Erklärungsversuche die mit" das sind ja nicht Mal meine richtigen Eltern" beginnen ,beim Ehepartner nicht dramatisch gut ankommen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
lasso schrieb vor 11 Minuten:

Oida den Ostersonntag Nachmittag terminlich freischaufeln ist für einen Familienvater eine der härtesten Prüfungen.

Meine Frau hat mir schon mehrwöchigen Liebesentzug angedroht.Das steck ich weg. Wenn aber die Kinder fragen warum Papa lieber Zuhause  fernschaut als zu den Schwiegereltern auf Kaffe und Kuchen zu fahren wirds  knifflig.

Jetzt weiß ich auch das Erklärungsversuche die mit" das sind ja nicht Mal meine richtigen Eltern" beginnen ,beim Ehepartner nicht dramatisch gut ankommen.

 

sag einfach, du fürchtest dich zu sehr, dass du sie mit corona ansteckst. das kommt sicher besser an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Much1 schrieb vor 1 Minute:

sag einfach, du fürchtest dich zu sehr, dass du sie mit corona ansteckst. das kommt sicher besser an.

Meine Frau hat allen Beteiligten schon eine Pflichttestung am Freitag befohlen.

Sie ist eine sehr gründliche Person :D

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
lasso schrieb vor 3 Stunden:

Meine Frau hat allen Beteiligten schon eine Pflichttestung am Freitag befohlen.

Sie ist eine sehr gründliche Person :D

 

Wenn deine Gattin derart gründlich ist, ist ihr auch bewusst, dass die Pflicht vor dem Vergnügen kommt. Wie du ihr erklärst, dass der LASK die Pflicht ist, überlasse ich ganz dir. 

Edited by casual1908

Share this post


Link to post
Share on other sites
lasso schrieb vor 21 Stunden:

Oida den Ostersonntag Nachmittag terminlich freischaufeln ist für einen Familienvater eine der härtesten Prüfungen.

Meine Frau hat mir schon mehrwöchigen Liebesentzug angedroht.Das steck ich weg. Wenn aber die Kinder fragen warum Papa lieber Zuhause  fernschaut als zu den Schwiegereltern auf Kaffe und Kuchen zu fahren wirds  knifflig.

Jetzt weiß ich auch das Erklärungsversuche die mit" das sind ja nicht Mal meine richtigen Eltern" beginnen ,beim Ehepartner nicht dramatisch gut ankommen.

 

Tja da hab ichs schon bisl leichter meine Kinder 16 und 21 verstehen das schon besser.:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...