Jump to content
PostingGmbH

SK Vorwärts Steyr - Young Violets

144 posts in this topic

Recommended Posts

firewhoman schrieb vor 15 Minuten:

:holy:

Es heißt aber auch nicht "verschenkt". Es heißt einfach, der Vertrag wurde aufgelöst. Egal unter welchen Bedingungen. Man hätte sich ja auch überhaupt weigern können - dann wäre er im Sommer wirklich ablösefrei weg gewesen. So hat man sich geeinigt, und der Verein hat wenigstens noch etwas Geld gekriegt.
Der Meinung sind übrigens alle außer dir.

Wir reden aneinander vorbei. Lassen wir's gut sein, du hast Recht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
firewhoman schrieb vor 2 Stunden:

Ich versteh dich eh. Ich kann, wenn es um die Vorwärts geht, auch nicht komplett ruhig bleiben, das hat man vielleicht beim Verkauf von Wimmer gemerkt.

Und trotzdem müssen wir mit den Tatsachen leben. Die sind eben, dass wir immer wieder Spieler verlieren werden. Dass wir mit denen arbeiten müssen, die wir haben. Dass wir in der 2. Liga immer ums Überleben zu kämpfen haben werden, sportlich und wirtschaftlich. Und last not least, dass der Abstieg auch nicht der worst case ist. Weil das wirtschaftliche Überleben vor dem sportlichen kommt.

Ich will uns mit Lafnitz nicht vergleichen. Aber lass einmal den Loidl aussteigen oder sein Engagement reduzieren, und schau sie dir dann an. Wer einen Mäzen hat, dem das Geld wurscht ist, der kann so agieren wie die. (Dasselbe in Moststetten, oder in Klafu.) Stell du so einen auf, und es weht auch bei uns ein anderer Wind.

Nein, es ist nicht lustig im Moment. Aber das war es auch früher schon nicht. Und die 2. Liga ist einfach hartes Brot. Es kann jeder jeden schlagen, wie wir gestern gesehen haben. Umgekehrt wir auch. Jetzt muss sich einmal die Abwehr stabilisieren, das ist der Job des Trainers. Dann wird es wieder aufwärts gehen. Oder wir steigen wirklich ab, dann waren wir für die Liga halt wirklich nicht gut genug. Kann auch sein, ist nicht das Ende der Welt. Dafür spielen wir dann in der RLM wieder um die Meisterschaft mit, das wäre dann zur Abwechslung auch wieder ganz nett. Bei uns hängt wenigstens nichts dran, dass wir unbedingt aufsteigen oder die Liga halten müssten. So gesehen haben wir nichts zu verlieren.

Also, ich kann da jetzt für die meisten Wiener vorwärts Fans sprechen,, in der rlm schauen wir der vorwärts beim Fussball spielen nicht mehr zu. Das ist uns dann doch viel zu langweilig, da werden wir am Freitag wieder gepflegt Schach spielen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vorwärts1919 schrieb vor einer Stunde:

Wir reden aneinander vorbei. Lassen wir's gut sein, du hast Recht.

Hast ganz recht, lass mas bleibn.

diz schrieb vor 39 Minuten:

Also, ich kann da jetzt für die meisten Wiener vorwärts Fans sprechen,, in der rlm schauen wir der vorwärts beim Fussball spielen nicht mehr zu. Das ist uns dann doch viel zu langweilig, da werden wir am Freitag wieder gepflegt Schach spielen.

Des wird jetzt wieder a schlaflose Nacht werdn, herst ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
firewhoman schrieb vor 11 Stunden:

Einvernehmlich aufgelöst heißt ja nicht gratis.

Soll ich dir reinkopieren, was mir der JT geschrieben hat, oder willst du ihn selber fragen? Oder glaubst du ihm sowieso nicht?

10.000-20.000 werden es wohl gewesen sein. Blau Weiß hat doch auch kaum Geld. Und trotzdem sind sie offensichtlich attraktiver und können einen Profivertrag anbieten. Von sechsstellig sind wir sicher weit entfernt...

hoeninjo schrieb vor 14 Stunden:

ich hoffe für unseren sportlichen leiter, dass nico einen 6-stelligen betrag gebracht hat, denn wenn nicht und wir steigen ab, dann hat er das zu verantworten! eine eingespielte und bei den testspielen top aufgelegte abwehr einfach ohne not zu zerstören, gehört mächtig mut.

ich bin immer noch der meinung, dass tröscher kein sportlicher leiter ist, der die kompetenz für die zweite liga hat. woher auch, er war ja bisher nur erfahrungen in der schofkasliga gmocht. 

und ohne einen profi auf dieser position, werden wir keine sportlichen talente finden! da wäre mir ein scheiblehner als sportlicher leiter lieber, der kennt wenigstens richtige talente und hat jahrelange erfahrung im fußball. 

JT 100% Zustimmung. Man muss kein Profi gewesen sein, aber Ahnung sollte man haben. 

GS: die Scherben wurden mittlerweile beseitigt, frag nach im Verein

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe grundsätzlich nichts gegen JT und er ist sicher ein guter klubmanager, der auch zur professionalierung des vereins helfen kann durch seine ausbildung (digitalisierung, verträge, betriebswirtschaft), aber ihm fehlt einfach die erfahrung im professionellen fußball/netzwerk!

und das ist was ich am verein kritisiere, dass man sich hier nicht eine unterstützung in den verein holt, der dort seine stärken hat! und das hat nix mit budget zu tun, weil das muss man sich einfach leisten, dann gibts auch weniger fehlgriffe in der spielerauswahl

Share this post


Link to post
Share on other sites
firewhoman schrieb vor 10 Stunden:

Hast ganz recht, lass mas bleibn.

Des wird jetzt wieder a schlaflose Nacht werdn, herst ...

Tut mir wirklich sehr leid, wegen der schlaflosen Nacht, aber wir hier sind natürlich abhängig vom sportlichen Erfolg der vorwärts. Wir besuchen zwar schon einige Heimspiele, aber natürlich alles rund um Wien, von Horn bis Lafnitz, und wenn's dies nicht mehr gibt sind wir klarerweise aussen vor.

Share this post


Link to post
Share on other sites
hoeninjo schrieb vor einer Stunde:

ich habe grundsätzlich nichts gegen JT und er ist sicher ein guter klubmanager, der auch zur professionalierung des vereins helfen kann durch seine ausbildung (digitalisierung, verträge, betriebswirtschaft), aber ihm fehlt einfach die erfahrung im professionellen fußball/netzwerk!

und das ist was ich am verein kritisiere, dass man sich hier nicht eine unterstützung in den verein holt, der dort seine stärken hat! und das hat nix mit budget zu tun, weil das muss man sich einfach leisten, dann gibts auch weniger fehlgriffe in der spielerauswahl

Ich habe auch nichts gegen ihn, aber es reicht halt so gesehen nicht. Mir kommt vor er ist ein bisschen ein Romantiker und glaubt das es mit Spielern aus der RL oder OÖL reicht 

Share this post


Link to post
Share on other sites
diz schrieb vor 6 Stunden:

Tut mir wirklich sehr leid, wegen der schlaflosen Nacht, aber wir hier sind natürlich abhängig vom sportlichen Erfolg der vorwärts. Wir besuchen zwar schon einige Heimspiele, aber natürlich alles rund um Wien, von Horn bis Lafnitz, und wenn's dies nicht mehr gibt sind wir klarerweise aussen vor.

Schau, ich kenn euch nicht, ich weiß nicht, wer "wir" ist. Ich freu mich unheimlich über jeden Vorwärtsfan, aber eure Probleme rund um Wien werden wir von Steyr aus nicht wirklich lösen können, die sind schon ein bisserl speziell.

Wenn ich das mit dem "Besuchen" lese, dann frag ich mich sowieso, ob ihr in derselben Zeit lebt wie ich. WIr haben einen Lockdown, hier geht keiner zu einem Fußballspiel als Zuschauer (außer dem @hoeninjo, der schafft es irgendwie). Sonst ist alles via ORF oder Laola. Also ist das, wer warum zu welchen Spielen geht, für mich gerade eine absolute Nebenfrage - für euch vielleicht existentiell, kann schon sein.

Und naja, wir haben zum Sportlichen halt verschiedene Zugangsweisen. Ob sie gewinnen oder verlieren, ich geh grundsätzlich zu jedem Heimspiel und zu den näheren Auswärtsspielen, wenn es zeitlich machbar ist. Der sportliche Erfolg ist für mich zweitrangig, ich will einfach meine Vorwärts sehen. Ich schreibe niemandem was vor, es kann jeder machen, was er will, und für mich ist ein Vorwärtsfan so gut wie der andere - aber wenn ihr eure Stadionbesuche vom sportlichen Erfolg abhängig macht, dann ist das euer Problem, nicht meines und auch nicht das der Vorwärts.

Edited by firewhoman

Share this post


Link to post
Share on other sites
hoeninjo schrieb vor 8 Stunden:

ich habe grundsätzlich nichts gegen JT und er ist sicher ein guter klubmanager, der auch zur professionalierung des vereins helfen kann durch seine ausbildung (digitalisierung, verträge, betriebswirtschaft), aber ihm fehlt einfach die erfahrung im professionellen fußball/netzwerk!

und das ist was ich am verein kritisiere, dass man sich hier nicht eine unterstützung in den verein holt, der dort seine stärken hat! und das hat nix mit budget zu tun, weil das muss man sich einfach leisten, dann gibts auch weniger fehlgriffe in der spielerauswahl

Es ist doch völlig blunzn ob ein Fußballmanager selber mal erfolgreicher Kicker war oder nicht. Wichtig ist dass er verhandlungssicher und kompetent ist. Und das zeichnet Tröscher aus. Spieler werden ohnehin von diversen Spielervemittlern und Agenturen ständig angeboten. Da brauchst du als Vereinsmanager mit Sicherheit kein Wunderwuzzi mit 15 Jahren Profierfahrung als Spieler haben! Fakt ist Tröscher versucht aus unserer Situation mit unserem Budget das Beste zu machen und das gelingt ihm ganz gut. Aber du kannst gerne deine Immobilie verpfänden (sofern du eine hast) und dem SK Vorwärts Steyr Geld zukommen lassen für einige Spieler mit Erstligaerfahrung. Hauptsache immer schön fordern hier herinnen und Sudern wenn es mal nicht so läuft! So einfach ist das Leben wenn man Rapidler ist und Höninjo heißt!

 

 

 

Edited by Vorwärts1919

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja er versucht alles, aber hat keine ahnung vom fußball! woher auch, er war nie fußballer und kann daher auch nicht beurteilen, ob ein junger kicker was drauf hat oder nicht! wenn du chef von einem restaurant bist, dann holst dir ja auch einen mechaniker als küchenchef oder :facepalm:

Share this post


Link to post
Share on other sites

...gute manager schaffen oft ein umfeld/team mit hoher fachlicher kompetenz, dass sie im bedarfsfall in die richtige richtung lenken bzw. deren einschätzungen/beurteilungen sie zusammenführen um bestmögliche lösungen zu finden...

...ich bin immer wieder auf sehr erfolgreiche manager getroffen, die ständig betont haben..." i kenn mi do ned aus, dafia hob i den X bzw. den Y....i schau nua, dass des weakl mitananund funktioniert und zoi die rechnungen..."

funktioniert gut...is hoid mei meinung...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oleg B. schrieb vor 2 Minuten:

...gute manager schaffen oft ein umfeld/team mit hoher fachlicher kompetenz, dass sie im bedarfsfall in die richtige richtung lenken bzw. deren einschätzungen/beurteilungen sie zusammenführen um bestmögliche lösungen zu finden...

...ich bin immer wieder auf sehr erfolgreiche manager getroffen, die ständig betont haben..." i kenn mi do ned aus, dafia hob i den X bzw. den Y....i schau nua, dass des weakl mitananund funktioniert und zoi die rechnungen..."

funktioniert gut...is hoid mei meinung...

Gut, der Sportdirektor sollte aber genau der sein, der sich auskennt. Wen sonst sollte der noch haben ... ich glaube, da sind wir uns alle einig.

Wo die Meinungen auseinandergehen, ist, ob er es drauf hat. Die einen wie ich sagen ja, die anderen wie @hoeninjo sagen nein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
firewhoman schrieb vor 1 Minute:

Gut, der Sportdirektor sollte aber genau der sein, der sich auskennt. Wen sonst sollte der noch haben ... ich glaube, da sind wir uns alle einig.

 

deine meinung, ist ok...wie gesagt, sehe den posten anders...das team/umfeld, das er zusammenstellt, muss sich auskennen und kompetent sein, seine aufgabe ist die koordination ...schuldirektor einer schule ist auch nicht automatisch ein guter lehrer :)

...nein, scherzerl, aber ich mein´s schon so...ich sehe in dieser position eben aus meiner eigenen erfahrung heraus eben einen wichtigen koordinater,sprich eben manager, der für sämtliche bereiche das bestmögliche personal zu finden hat bzw. diesem bestmögliche strukturen schafft....dafür ist fachliche kompetenz eben nicht zwingend voraussetzung, selbstverständlich aber kein nachteil...

...abschließend dennoch wiedermal zu erinnerung, wir sind noch immer ein kleiner (manchen sympatischer) pemperlverein, wo paar wenige rund um die uhr für den verein laufen, viel zu wenige mithelfen, jedoch ständig sudern, weil eben keine ahnung, mit welch bescheidenen mitteln die vorwärts arbeiten muss...

...und entgültig abschließen tu ich mit einem alten rot-weißen klassiker - vergleichen wir wiedermal einfach nur die trainingsbedingungen bzw. die ausbildung der jungen violetten mit den unsrigen und schon dürfen wir uns noch mehr glücklich schätzen, dass wir uns überhaupt in der 2.BL mit solch vereinen messen dürfen !!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
firewhoman schrieb vor 33 Minuten:

Gut, der Sportdirektor sollte aber genau der sein, der sich auskennt. Wen sonst sollte der noch haben ... ich glaube, da sind wir uns alle einig.

Da hast Du sicher recht.

Das Beispiel vom Kollegen Oleg gibt es natürlich, nicht nur in der Wirtschaft, vor allem auch in der Politik. Dort gibt es oft einen Minister, der sich in der Sache selbst wenig bis gar nicht auskennt (einen naheliegenden aktuellen Namen erspare ich mir jetzt...), aber er hat ja seine Sekionschefs, die Experten sind und den Laden am Laufen halten.

Bei uns ist aber der Tröscher der Sektionschef (für die einzige Sektion, die wir haben)...

Edited by wienpendler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...