Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content
Hakuna Matata Arena

Der große SVR Nostalgiethread

24 posts in this topic

Recommended Posts

So, ich hoffe ich hab bei meiner suche keinen bereits existenten Fredl dieser Art übersehen.

Wer war dabei gegen Donaufeld damals? Die Relegationsspiele gegen den FC Linz?

Zeitungsschnipsel Erinnernswertes, Lustiges, Kultiges und Legendäres aus der Vereinsgeschichte hier rein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstes Heimspiel in der 2. Liga gegen Lask 1991, zwar 0:3 verloren, aber extremes Spektakel. Ich weiß noch wie mein Vater gesagt hat: Das zeig ich dir, weil gegen den Lask werden wir DEN Sv Ried nicht oft sehen. Da hat er sich getäuscht der gute Mann. Und gegen Rapid dann, erstes Spiel in der Bundesliga im 95er Jahr, da durfte ich dann auch wieder mit. Und das damalige 2:1 war fast noch großartiger als Goldis Skisprungsiege zu der Zeit :) (obwohl, das war auch gewaltig für einen jungen Sportfreak, dass das alles Sportler aus der unmittelbaren Region waren). Herrliche Zeiten rückblickend

Ahja gegen FC Linz, Donaufeld jeweils vorm Teletext mitgefiebert, und der war damals alles andere als schnell, oder gar aktuell. Flavia Solva usw, ich weiß nicht wieviele Stunden ich vorm Teletext verbracht habe damals

 

Edited by boandlkramer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaub, das erste Spiel an das ich mich bewusst erinnern kann, war das Cupspiel gegen den FC Swarovski Tirol am 19.4.1988, das wir knapp mit 0:1 verloren haben. Hab mir damals noch Autogrammkarten von Hansi Müller und Manfred Linzmair geholt ... die sind aber auch mittlerweile verschollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss gestehen, ich war nicht mal Fan der ersten Bundesliga Stunde.
95 war ich zarte elf Jahre alt und meine fußballerische-Loyalität gehörte damals der Austria aus Salzburg.
Die hatten gerade ihre goldenen Jahre mit Meistertitel und UEFA-Cup-Finale. Und im Jahr davor, war sogar der damalige Salzburg Kapitän Leo Lainer zu Besuch bei unserer Nachwuchs-Weihnachtsfeier vom Fußballverein.

Der Meinungsumschwung hat bei mir erst stattgefunden, als einer unserer Trainer gemeint hat: "Ihr werdet doch nicht so deppert sein und noch immer zu Salzburg helfen, wenn ihr einen Bundesligaverein in der eigenen Stadt habt."
Auf die Ansage haben wir zwar erstmal recht trotzig reagiert, aber das war schon irgendwie schlagende Logik. :lol:

Von da an war der schwarz-grüne Keim gesät.
Die grundlegende Sympathie für die Salzburger Austria ist aber auch nie ganz verschwunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als kleiner Bub war ich schon öfter mit meinem Opa auf der alten Holztribüne im alten Stadion. Die Erinnerungen daran sind allerdings dunkel. Er dürfte in grauer Vorzeit (60er ?) sogar mal Obmann oder sowas gewesen sein, konnte aber bisher keine Handfesten belege dafür finden. Wer hier zugang zu aufzeichnungen hat kann mir gerne eine PN schreiben.

Bewusst erinnern kan ich mich daran, dass wir im Teletext die Relegationsspiele zum Aufstieg in die 2. Division verfolgt haben, und mein Vater fast Tränen in den augen hatte als es dann geklappt hat. Die Spiele in der 2ten Division habe ich ab und zu verfolgt und war auch das eine oder andere mal im Stadion. Im Mittleren Playoff habe ich meist vor dem Teletext mitgefiebert, und als es hieß: "Relegation gegen FC Linz um den Aufstieg" sind wir nach Linz gefahren. Mein Vater, ich und ein Schulfreund mit dem klingenden Namen Feichtinger. Sein Bruder sollte später zu dem ein oder anderen Einsatz in der Kampfmannschaft kommen. Bei der Heimfahrt waren wir nicht die einzigen, die beidseitig mit Fahnen aus den Fenstern auf der A8 richtung Ried zurück unterwegs waren, wir haben den ganzen weg gejubelt und gesungen. Da war ich 13. Im Heimspiel haben wirs dann fixiert, und als wir das erste Bundelsigaspiel gegen Rapid daheim gewonnen haben war klar, dass es nie einen anderen Verein für mich geben würde ausser diesem.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wurde von meinem Vater 1997 das erste Mal ins Stadion mitgenommen, damals als 8-Jähriger ein prägendes Erlebnis, mit tausenden Zuschauern, Heimsieg und einer leckeren Bosna obendrein. (Das Standl hinter der Haupttribüne war bei jedem Spiel Pflicht).

Weitere hunderte Stadionbesuche sollten folgen,.... wie unser Verein gewachsen ist, ist schon eine geile, besondere Geschichte.

Der Flair im alten Stadion, die Rolle als kleiner Provinzverein, der sowieso bald wieder absteigt oder bankrott geht, die Mannschaft, die Fans samt Schlachtgesänge, der Cuptitel 98,... hach... :D

 

 

Edited by shmeedee

Share this post


Link to post
Share on other sites

meine ersten erinnerungen dürften so anfang der 90er gewesen sein. damals saßen mein vater, meine brüder und ich (neben anderen "zuschauern") auf der wiese neben der fernstraße und schauten uns ein match mit fernrohr an (welches rundum gereicht wurde). keine ahnung, wer damals der gegner war. war damals schon was besonderes. anschließend folgten die ersten stadionbesuche, wo mich ehrlich gesagt das ganze drumherum anfangs mehr beeindruckte als der fußball an sich :D

ein weiteres highlight war, als ich mal ballbub sein durfte. damals gegen den fc tirol, der in dieser saison meister wurde und wir 5:0 (??) gewonnen haben. bin vor der fantribüne positioniert gewesen.... da gings ab :clap:

wenn wir mal nicht im stadion waren, haben wir mit nachbarskindern immer bei uns fußball gespielt. da ich nur unweit vom alten stadion zuhause bin, konnte man den jubel bei toren und anschließend den stadionsprecher hören. an einen torjubel des sprechers kann ich mich noch besonders erinnern. das tor schoss erwin dampfhofer ;) natürlich unterbrachen wir unser eigenes match und freuten uns wie die wahnsinnigen :lol:

 

hach :happy:

Edited by Curva_West

Share this post


Link to post
Share on other sites

zu jenen zeiten hat's im sportteil der oön oft nur die tabelle und die ergebnisse kleingedruckt gegeben - und recht bald begann der journalistische aufstieg des amateurfußballs, bis irgendwann dann sogar zu den (spitzen)spielen der 2. klasse berichte und fotos zu sehen waren.

Edited by raumplaner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe im Juli 1985 das Halbfinale im Innviertler Cup gegen Kopfing (3:0) vor damals 2000 Zuschauern in Enzenkirchen gesehen. Es war das 2. oder 3. Spiel eines gewissen Klaus R. :)! Dann auch noch das Finale gegen Mauerkirchen (4:1)!

Dann ein paar Jahre später war das legendäre 3:0 gegen Flavia Solva der Beginn einer langen Freundschaft. Wir kamen wegen der vielen Zuschauer viel zu spät und standen wie hunderte, wenn nicht tausende auf der Wiese zwischen Rieder Straße und Stadion ..

Donaufeld war so stressig, dass ich gar nicht nervös werden konnte und in Erinnerung blieb auch ein 0:3 gegen Braunau bei arktischen Temperaturen. Dann die beiden Relegationsspiele gegen den FC Linz bei denen nie ein Zweifel über den Aufstieg aufkam und das erste BL-Spiel gegen Rapid ...

Cupsieg, Europapokal (auch in Budapest) und dann der deprimierende Abstieg. Dann kam Heinz H. und man spürte förmlich, dass es bald wieder rauf ging, was auch passierte. Wieder schöne Jahre mit einem neuen Stadion, Gludo, Spanier, EC (Sion, Bröndby, PSV, Legia), Gludo, und dem Cupsieg .. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein erstes Live-Match war das 0:0 1995 gegen Salzburg.
Irgendwo ist mal gestanden, dass damals 11.000 Zuseher waren - was vermutlich nicht gestimmt hat, aber es war sicher eines der best-besuchtesten Heimspiele ever.
Ich bin mit meinem Papa in der Kurve gestanden und wir wurden aufgrund der Menschenmengen brutal gegen den Zaun gepresst. Blechlawine gabs damals ja noch keine.

Danach bin ich öfter mit dem Rad zum Stadion gefahren und hab Zaungast gespielt.
Regelmäßig im Stadion bin ich seit dem 3:0 Sieg gegen den GAK 1997. Danach wars um mich geschehen….

1998 durfte ich beim ersten Cup-Sieg in Hütteldorf live mit dabei sein.
Der Giga-Sport im Kastner-Öhler hat damals Busfahrt und Tickets für einen ganzen Bus verlost.

Unvergessen auch  Auswärtsspiele gegen die Austria 3:3 (mit 2 roten Karten) oder der Nebel-Heimsieg wo man nicht mal mehr bis zur Sitzplatztribühne rüber gesehen hat. Witzig war vor allem das zeitversetzte künstliche „aufregen“ wenn das Raunen von drüben rüber gekommen ist.

Schifffahrt nach Linz…
Zugfahrt nach Hütteldorf…
Busfahrt mit den Spritzern nach Eindhoven…
Cup-Finale/Sieg im Happelstadion…
Abstiege, Aufstiege…

Hach ja, hat sich schon einiges getan in der SVR-Geschichte.
Wär schon geil, wenn noch einige richtige Ausrufezeichen dazu kommen könnten in Zukunft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

weil zaun erwähnt wurde - wann wurde eigentlich das spielfeld eingezäunt?

ich glaub, dass ich gegen flavia solva in der kurve beim (zukünftigen?) gästesektor auf der laufbahn saß, mit rücken zur bandenwerbung. war natürlich bescheidener blickwinkel, aber sonst hätte ich wohl gar nichts gesehen.

ab wann war diese möglichkeit einfach über die bande zu klettern vorbei?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein erstes Spiel war irgendwann als Ried schon vorne mitspielte in der zweiten Division. Gegen Stockerau. Sollte eigentlich nicht viel schiefgehen, dachte ich. Endstand 1:3 für Stockerau. Es dauerte lange, bis ich wieder davon  überzeugt war, dass ich doch kein mieses Karma habe... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So richtig erinnern kann ich mich an die Spiele in der (damaligen) Landesliga, an das Spiel gegen Micheldorf (?). Dann an die Religationsspiele gegen Flavia Solva und Wolfsberg (?), an die ersten Spiele in der zweiten Division mit dem Trommler auf der Tribüne. Nach ein paar Runden ist dann der Stani gekommen, da ging’s bergauf.

Unvergessen das Spiel in Donaufeld, wo wir Probleme hatten, den Sportplatz zu finden.

Warum auch immer bleiben mir 2 Spiele in Lehen in Erinnerung, einmal hatte es gefühlte 35 Grad, einmal starken Schneefall, wären fast nicht übern Kobernausn heimgekommen.

Einmal sind wir mit dem Bus nach Innsbruck gefahren (Tivoli), irgendwie kann ich mich erinnern, dass das Spiel wegen Schneefall abgesagt wurde, kann das irgendwer bestätigen, oder verwechsle ich da etwas?

Share this post


Link to post
Share on other sites
hepra schrieb vor 20 Minuten:

So richtig erinnern kann ich mich an die Spiele in der (damaligen) Landesliga, an das Spiel gegen Micheldorf (?). Dann an die Religationsspiele gegen Flavia Solva und Wolfsberg (?)

bleiburg wirst wohl meinen. wolfsberg hatten wir "immer" in der kombi mit hartberg.

Edited by raumplaner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...