Jump to content
Admira Fan

Ski Alpin 2020/2021

6,481 posts in this topic

Recommended Posts

Mars92 schrieb Gerade eben:

kein einziges speed-rennen bei einem wc-finale zu sehen, ist auch bitter ...

Ja, gerade die Rennen beim Finale haben immer ein ganz eigenes Flair, vor allem wenn es noch um Kugel-Entscheidungen geht. Nachdem letztes Jahr bereits alles abgesagt wurde, heuer jetzt das. Das fuckt mich schon an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weltcupfinals auf der Lenzerheide:
2011: Super G und Riesenslalom abgesagt
2013: Super G und Abfahrten abgesagt
2021: Super G und Abfahrten abgesagt

Langsam sollte man beginnen, auch um die Riesenslaloms zu zittern.

falcomitdemkoks schrieb vor 1 Minute:

warum eigentlich? ausfall von alexis im slalom ist immer drin ;) 

Natürlich könnte er im Slalom den inneren Benni Raich rausholen, aber ich glaube kaum, dass Odermatt im Riesenslalom die nötigen Punkte gut macht.

Odermatt wird den Slalom nun definitiv bestreiten, er hat ja trainiert. Aber ob das was bringt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
swisspower schrieb vor 2 Minuten:

Weltcupfinals auf der Lenzerheide:
2011: Super G und Riesenslalom abgesagt
2013: Super G und Abfahrten abgesagt
2021: Super G und Abfahrten abgesagt

Langsam sollte man beginnen, auch um die Riesenslaloms zu zittern.

Die haben halt wahnsinnig Pech. Ich kann mich noch an 2011 und 2013 erinnern. Das waren ähnliche Wintereinbrüche wie heuer. Da hätte man nirgends in Mitteleuropa fahren können.

Jetzt ist der 4. Tag in Serie gar nix gegangen, kein einziger Läufer ist gefahren. Sowas ist auch während der Saison selten, dass ein ganzes Wochenende abgesagt werden muss. So eine kacke...

 

edit: und jedes Mal ist man dann beim schönsten Wetter den Teambewerb gefahren, wird morgen auch so sein.

Edited by limessuperior92

Share this post


Link to post
Share on other sites
limessuperior92 schrieb Gerade eben:

Die haben halt wahnsinnig Pech. Ich kann mich noch an 2011 und 2013 erinnern. Das waren ähnliche Wintereinbrüche wie heuer. Da hätte man nirgends in Mitteleuropa fahren können.

Jetzt ist der 4. Tag in Serie gar nix gegangen, kein einziger Läufer ist gefahren. Sowas ist auch während der Saison selten, dass ein ganzes Wochenende abgesagt werden muss. So eine kacke...

Ja es tut mir sehr leid für den Ort, man hat sich extrem auf diese Rennen gefreut. Keine Zuschauer wegen der Pandemie, und dann auch noch dieses Scheiss-Wetter. Schon extrem bitter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
limessuperior92 schrieb vor 1 Minute:

Es ist ja wirklich zum Schreien. Das ist nur eine Nebelbank oberhalb des Steilhanges, und deswegen geht nix.

Das Problem war vor allem auch der Schnee, es schneit noch immer im oberen Teil. Sonst hätte man wohl noch zugewartet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
bertl80 schrieb vor 7 Minuten:

Ich sagte ja, dass es heuer leichter ginge, und ja, man hat heuer auch schon auf Montag verschoben, aber warum soll man grad heuer die festgelegte Regel aufheben, wenn es nächstes Jahr dann wieder nicht so gehen würde? Das wäre schon eine ziemliche Willkür. Und ja, was du vorschlägst ist, eine für alle ganz klare Regel - und zwar eine, die schon die ganze Saison über bekannt ist - irgendwie schwammig aufzuweichen (ja vielleicht am Montag oder am Dienstag noch, aber so fix legen wir nix fest). 

Die große Willkür sähe ich da nicht, soll ja auch andere Bereiche im Leben/Sport/Alpinen-Weltcup geben wo man aufgrund der Pandemie Regeln oder altbewehrte Vorgehensweisen aufgehoben bzw leicht adaptiert hat. Und dass das Verschieben auf Montag mit ein wenig Willen möglich ist, hat man ja gesehen.

Was daran schwammig sein soll, wenn man definiert, dass man zwei Reservetage anhängt, um beim WC-Finale abgesagte Rennen nachzuholen, erschließt sich mir nicht ganz (wenn es unwahrscheinliche 3 sind, nimmt man meinetwegen jene beiden Disziplinen mit den wenigsten Austragungen im Winter). Da gibt es sicher schwammiger oder komplexere Regularien in den FIS-Statuten.

Mich empört das Verhältnis 13:20 und das kollektive Schulterzucken dazu.

Share this post


Link to post
Share on other sites
bertl80 schrieb vor 37 Minuten:

Das wäre sicher eine der Möglichkeiten. Aber unterm Strich bleiben halt zwangsläufig mehr Interessenten als Ausrichter für die Technikbewerbe. Wenns dann drauf raus läuft, dass die Herren 4x in Lake Louise und 4x in Kvitfjell fahren und dazwischen halt die Klassiker, wenn dort die Bedingungen grad passen, dann ist es auch nicht der Weisheit letzter Schluss.

das stimmt halt so auch nicht. bestes Beispiel war Chamonix vor 2,3 Jahren. die wollten Speedbewerbe, haben aber ein weiteres Technik-WE bekommen. 

man braucht nicht viel mehr Stationen. in LL eine zweite Abfahrt, in Garmisch immer SG statt RTL (war heuer eine Ausnahme), Speedwe in Chamonix. und es wäre schon viel gewonnen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
GAKole schrieb vor 11 Minuten:

Die große Willkür sähe ich da nicht, soll ja auch andere Bereiche im Leben/Sport/Alpinen-Weltcup geben wo man aufgrund der Pandemie Regeln oder altbewehrte Vorgehensweisen aufgehoben bzw leicht adaptiert hat. Und dass das Verschieben auf Montag mit ein wenig Willen möglich ist, hat man ja gesehen.

Was daran schwammig sein soll, wenn man definiert, dass man zwei Reservetage anhängt, um beim WC-Finale abgesagte Rennen nachzuholen, erschließt sich mir nicht ganz (wenn es unwahrscheinliche 3 sind, nimmt man meinetwegen jene beiden Disziplinen mit den wenigsten Austragungen im Winter). Da gibt es sicher schwammiger oder komplexere Regularien in den FIS-Statuten.

Mich empört das Verhältnis 13:20 und das kollektive Schulterzucken dazu.

So ähnlich sehe ich das mittlerweile auch. Irgendwie ist das unbefriedigend, wenn Disziplinenwertungen oder der Gesamtweltcup am Ende durch Absagen entschieden werden. Es kommt halt leider doch recht oft vor, dass die Kugeln am Ende ohne Rennen vergeben werden. Ja, ich weiß, es ist ein Freiluftsport, aber trotzdem ist das ärgerlich, wenn der Showdown am Ende nicht stattfindet.  Das wäre so, wie wenn das letzte Formel-1 Rennen nicht stattfinden würde und dann halt der Führende zum Weltmeister ernannt werden würde.

Heuer wurden 4 mal Rennen auf Montag verschoben (2x Damen, 2x Herren). Ich würde sowieso eine Regelung festlegen, dass die Veranstalter den Montag immer freihalten müssen, um ein Rennen nachzuholen (dort wo es halt terminlich überhaupt geht). Mich nervt das auch während der Saison, dass man bestimmte Rennen nachholt, und andere wieder nicht. Warum hat man den abgebrochenen Riesentorlauf am Semmering nicht nachgeholt, andere Rennen aber schon?

Bei den Herren wurde man da in den letzten Jahren (seit Markus Waldner übernommen hat) deutlich flexibler. Ich würde aber vor der Saison festlegen, und einen genauen Plan machen.

Dass es deutlich mehr Technik als Speedevents gibt, da wird ja auch seit Jahren nicht gegengesteuert. Vor 15-20 Jahren war es meistens so. 11 Abfahrten, 10 Slaloms, 8 Riesentorläufe und 7 Super-G. +-1 Rennen pro Disziplin. Jetzt wurden Abfahrten eingespart (zB. Val d Isere) und dafür neben zusätzlichen Riesentorläufen auch noch die Parallelriesentorläufe eingeführt. Warum man in Garmisch seit Jahren Riesentorlauf anstatt Super-G fährt (außer heuer) weiß auch kein Mensch. Ich glaub am besten wäre fast, wenn man Streichresultate einführen würde, und zB. nur so viele Rennen pro Disziplin zum GSW zählen, so viel die am wenigsten gefahrene Disziplin gibt. Also nur 7 Slaloms, wenn nur 7 Super-G gefahren werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
swisspower schrieb vor 49 Minuten:

Natürlich könnte er im Slalom den inneren Benni Raich rausholen, aber ich glaube kaum, dass Odermatt im Riesenslalom die nötigen Punkte gut macht.

Odermatt wird den Slalom nun definitiv bestreiten, er hat ja trainiert. Aber ob das was bringt?

Ausgerechnet als Benni Raich damals immer als Führender zum Finale kam, wurden natürlich nie Speedrennen abgesagt. Die hat dort dann immer sein größter Konkurrent gewonnen.:D:nein:

Das Slalomfahren wird Odermatt nicht viel bringen. Der Slalom ist nicht mehr die K.O. Disziplin. Da werden schon 15 Fahrer durchkommen. Aber Odermatt kann Pinturault problemlos 30 Punkte im Riesentorlauf abnehmen (falls der stattfindet).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...