Die ASB-Bundesliga-Tippliga 2022/23 startet! Alle Infos findet ihr hier. Jetzt mittippen! :super:

Jump to content
LiamG

COVID-19 in Österreich

120,788 posts in this topic

Recommended Posts

halbe südfront schrieb vor 14 Minuten:

Liest und hört man eigentlich bundesweit so, dass man 1 - 2 Stunden braucht um bei 1450 dran zu kommen.

Heute im Radio - Abendjournal wurde gesagt, dass die Kinder mit Schnupfen in die Betreuungsstätten gebracht werden dürfen, wenn ander Symptome, wie Fieber, Husten und Kopfschmerzen ausgeschlossen wurden.

Richtig, drum hab ich ja gefragt wie die Erfahrungen der anderen sind! Meine Frau hat im Juni keine 5 Minuten gewartet, und die bereits angesprochenen Nachbarn haben 10 Minuten gewartet am Sonntag! Auch von Kollegen aus anderen Bezirken NÖ hätte ich nicht gehört das es großartig lange gedauert hätte

Der Koch schrieb Gerade eben:

@halbe südfront zunächst mal alles Gute und rasche Genesung. Ich hoff dein Paps is jetzt in guten Händen und is dann recht rasch wieder bei euch. 

 

Wie läuft das jetzt eigentlich bei erkrankten!!?? 10 Tage Quarantäne nach den letzten Symptomen oder den ersten Symptomen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Admira Fan schrieb vor 5 Minuten:

 

Wie läuft das jetzt eigentlich bei erkrankten!!?? 10 Tage Quarantäne nach den letzten Symptomen oder den ersten Symptomen?

10 Tage ab Symptom beginn..... Davon die letzten 2 Tage symptomfrei, sonst wird verlängert. 

Im wesentlichen gibts hier mehrere Varianten je nach Konstellation die HIER genauer beschrieben werden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

halbe südfront schrieb vor 33 Minuten:

Liest und hört man eigentlich bundesweit so, dass man 1 - 2 Stunden braucht um bei 1450 dran zu kommen.

Heute im Radio - Abendjournal wurde gesagt, dass die Kinder mit Schnupfen in die Betreuungsstätten gebracht werden dürfen, wenn ander Symptome, wie Fieber, Husten und Kopfschmerzen ausgeschlossen wurden.

alles gute euch allen.

schockierend, wie herumdilettiert wird, obwohl in den krankenhäusern kapazitäten sind.

wenn alles an der grenze der belastbarkeit wär, ok, aber davon sind und waren wir immer meilenweit entfernt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Admira Fan schrieb vor 31 Minuten:

 

Wie läuft das jetzt eigentlich bei erkrankten!!?? 10 Tage Quarantäne nach den letzten Symptomen oder den ersten Symptomen?

Freund von mir ist negativ, seine Freundin positiv. Er muss jetzt 20 Tage in Quarantäne. Völlig Irre aber bitte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Pinkman schrieb vor 1 Minute:

Freund von mir ist negativ, seine Freundin positiv. Er muss jetzt 20 Tage in Quarantäne. Völlig Irre aber bitte

Muss er nicht, wenn er die ersten 10 Tage Quarantäne an einem Ort verbringt wo er alleine ist! Vermutlich für viele schwer zu händeln! Aber wurde eh schon weniger - mir standen damals 28 Tage bevor, zum Glück war der Test dann negativ :feier:

Aber grundsätzlich ists ja nicht irre wenn sie im gemeinsamen Haushalt wohnen, sprich er könnte sich ja laufend anstecken!

Edited by Admira Fan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Admira Fan schrieb vor 3 Minuten:

Muss er nicht, wenn er die ersten 10 Tage Quarantäne an einem Ort verbringt wo er alleine ist! Vermutlich für viele schwer zu händeln! Aber wurde eh schon weniger - mir standen damals 28 Tage bevor, zum Glück war der Test dann negativ :feier:

Aber grundsätzlich ists ja nicht irre wenn sie im gemeinsamen Haushalt wohnen, sprich er könnte sich ja laufend anstecken!

Was arbeiten zb angeht ist das schon eine wahnsinnig lange Zeit. Wenn man Homeoffice machen kann, ok aber so fast 1 Monat nicht zur Arbeit können ist schon hart obwohl man negativ ist

Share this post


Link to post
Share on other sites

psywalker schrieb vor 6 Stunden:

News aus der teuersten Klinik Österreichs im Verwaltungsbereich: Maske ist jetzt auch am Gang und am Weg auf die Toilette zu tragen, im Sozialraum dürfen sich maximal 5 Personen aufhalten (für mehr ist dort eh nicht Platz) und in den Büros sollte man schauen, dass der Mindestabstand eingehalten wird. Blöd nur, dass die Büros so klein sind, wie ein Besenkammerl, sodass es bei einigen einfach nicht möglich ist, den Abstand einzuhalten. Home Office? NO WAY!

WiGeV - eine Organisation, die man einfach nur wegwerfen kann. Seit der Namensänderung ist die Qualität um mehrere Stufen gesunken. Dachte nicht, dass das noch möglich sei.

Bei uns wird seit einigen Tagen das Pflegepersonal von allen möglichen fremden Stationen herangezogen, um auf den Covid-Stationen (ICU und IMCU) auszuhelfen. Die Begeisterung darüber hält sich (wenig überraschend) in Grenzen.

Ich bin gespannt, ob bei uns (Herz-Gefäßchirurgie) das OP-Programm wieder komplett heruntergefahren wird wie im März. Mal schauen, wie der Hr Prof. reagiert...

Share this post


Link to post
Share on other sites

quaiz schrieb vor einer Stunde:

... Aber die türkise Ministerin hat im ZIB Interview letztens eh gemeint, dass sich die elterliche Betreuung bei Ausfall einer Kinderbetreuungseinrichtung locker mit dem Urlaub beider Eltern ausgeht. Wenn ich 8000+ im Monat habe, schaffe ich das auch locker. 

...

Das ist was mir dezent am oasch geht. Die Politik fasselt so ein Scheisshaufen daher. Als würden echt alle 5000+ verdienen. :facepalm: geht ja alles locker flocker!!111

quaiz schrieb vor einer Stunde:

... Aber die türkise Ministerin hat im ZIB Interview letztens eh gemeint, dass sich die elterliche Betreuung bei Ausfall einer Kinderbetreuungseinrichtung locker mit dem Urlaub beider Eltern ausgeht. Wenn ich 8000+ im Monat habe, schaffe ich das auch locker. 

...

Das ist was mir dezent am oasch geht. Die Politik fasselt so ein Scheisshaufen daher. Als würden echt alle 5000+ verdienen. :facepalm: geht ja alles locker flocker!!111

Share this post


Link to post
Share on other sites

Pinkman schrieb vor 12 Minuten:

obwohl man negativ ist

Dabei muss ja nicht bleiben wenn man am im gemeinsamen Haushalt lebt!? Er braucht ja nur einen anderen Ort für seine Quarantäne finden und angeben, und schon ist sie 10 Tage nach letztem Kontakt zum Infizierten beendet

Share this post


Link to post
Share on other sites

Admira Fan schrieb vor 59 Minuten:

Muss er nicht, wenn er die ersten 10 Tage Quarantäne an einem Ort verbringt wo er alleine ist! Vermutlich für viele schwer zu händeln! Aber wurde eh schon weniger - mir standen damals 28 Tage bevor, zum Glück war der Test dann negativ :feier:

Aber grundsätzlich ists ja nicht irre wenn sie im gemeinsamen Haushalt wohnen, sprich er könnte sich ja laufend anstecken!

Eigentlich nicht. Quarantäne bzw. Isolation heißt auch Abschottung von nicht positiven im gemeinsamen Haushalt. Dies hat eigentlich der amtsärztliche Dienst zu hinterfragen und wenn nicht möglich diese Trennung durch Maßnahmen sicherzustellen (vgl. §7 EpiG) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am Donnerstag findet eine Demo gegen die Maskenpflicht statt, wo die merkwürdigen (höflich ausgedrückt) Ärzte auftreten. Denen sollte man die Promotion entziehen. Wenn die Masken so schädlich sind, dann müssten Chirurgen oder Asiaten am laufenden Band umkippen. Wie kann man als angeblicher Mediziner so einen Stuss verzapfen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Koch schrieb vor 25 Minuten:

Eigentlich nicht. Quarantäne bzw. Isolation heißt auch Abschottung von nicht positiven im gemeinsamen Haushalt. Dies hat eigentlich der amtsärztliche Dienst zu hinterfragen und wenn nicht möglich diese Trennung durch Maßnahmen sicherzustellen (vgl. §7 EpiG) 

 

Wie soll das denn überhaupt funktionieren, in einer Wohnung mit einem WC, mit einem Badezimmer und einer Küche? :ratlos:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

halbe südfront schrieb vor 47 Minuten:

 

Wie soll das denn überhaupt funktionieren, in einer Wohnung mit einem WC, mit einem Badezimmer und einer Küche? :ratlos:

 

Eine gute und berechtigte Frage, das wäre die ur eigenste Aufgabe der entsprechenden Behörden. Da wäre ja zum einen die gemeinsame Absonderung da im gemeinsamen Haushalt ja im normalfall eh eine KP Kat1. Und wenn es so wenig wie mögluch impact auf die Mitbewochner haben soll und die auch nicht als KP Kat1 zählen gäbe es noch die "anderen Maßnahmen". Genau deswegen gibt es ja die weiteren Absätze im §7 im EpiG in denen ein überstellung ins KH oder sogar die Unterbringung in Barrakenspitäler vorgesehen ist. Jeder lacht noch über die leer stehende Messehalle, eigentlich wäre genau das der Sinn dieser Übung gewesen. - Aber offenbar ist da das "Vor lauter Bäumen den Wald nimmer sehen" akkut. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...