Unterstützt das Austrian Soccer Board und abseits.at in Zeiten der Krise! Kauft ein im abseits.at Shop - derzeit (bis zum Ende der umfassenden Quarantänemaßnahmen) gibt es mit dem Gutscheincode "stayathome" 20% Rabatt auf alles!

Jump to content
pironi

TSV Hartberg - SK Rapid Wien 2:2 (1:1)

317 posts in this topic

Recommended Posts

Silva schrieb vor 2 Stunden:

Schon spannend, wie ähnlich Statistiken von zwei Spielen sein können und wie dennoch die Wahrnehmung vom Spiel der Mannschaften auseinander gehen können.

Ich hab keine ahnung wie diese werte genau zustandekommen aber der lask hat jedenfalls nur "nur" 4:1 gewonnen, weil er die anderen großchancen reihenweise vergeben hat und da gibts phasen wo man das gefühl hat, dass sie dem gegner kaum luft zum atmen lassen mit ihrem intensiven modernen pressingfußball.

Wir zeigen meiner meinung nach fast nie ein gutes offensivpressing. In ansätzen sieht man zwar schon, dass einiges möglich wäre mit der mannschaft aber ansonsten gibts viel ballkontrolle, dazwischen viel leerlauf...

Allerdings bin ich freilich der letzte der jetzt eine ablöse von kühbauer oder sowas fordern würde. Idealerweise entwickeln wir freilich mit kühbauer eine moderne powermannschaft.

Edited by andyyyxxx

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es bringt halt nichts wenn du in der Theorie stark genug wärst den Gegner heimzuspielen, aber dann eben wie so oft die letzten Jahre die Partie mit zahlreichen Unkonzentriertheiten und Schlampigkeiten zusammenhaust.

Kühbauer hat versprochen man wird Rapid so nicht mehr auftreten sehen - und siehe da, wir sind einenhalb Jahre später im Frühjahr genau gleich unterwegs. Taktisch verbessert und definitiv fit. Also wir haben schon einige Fortschritte gesehen im Vergleich zur Amtsübernahme, aber in Sachen Konzentration und Konsequenz über ein ganzes Spiel, ist es mal für mal dasselbe. Schwab lässt vorne aus, weil er das leere Tor nicht trifft, Murg legt ungenau den Querpass auf, Koya bringt die Frucht nicht ins Tor, Arase verstolpert allein Richtung Tormann und spielt dann einen Rückpass, Koya dreht sich zweimal im Kreis statt mit Zug zum Tor, Stojkovic ist unkonzentriert, Strebinger macht irgendwas, usw.

Mit 2 Tagen Abstand würde ich sagen, dass es genau diese "Konsequenz" ist, die uns so dringend fehlt und z.B. den LASK so stark macht. Fehler macht jeder, aber bei uns ist das ein kollektives Verhalten, welches wir schon sehr, sehr lange ertragen müssen. Auch einer der Gründe warum wir kaum ein Spiel hoch gewinnen, weil es einfach an der Konsequenz mangelt. Der Faktor, dass es die Mannschaft offensichtlich ja besser könnte, ärgert mich dabei eigentlich am meisten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
andyyyxxx schrieb vor 59 Minuten:

Ich hab keine ahnung wie diese werte genau zustandekommen aber der lask hat jedenfalls nur "nur" 4:1 gewonnen, weil er die anderen großchancen reihenweise vergeben hat und da gibts phasen wo man das gefühl hat, dass sie dem gegner kaum luft zum atmen lassen mit ihrem intensiven modernen pressingfußball.

Wir zeigen meiner meinung nach fast nie ein gutes offensivpressing. In ansätzen sieht man zwar schon, dass einiges möglich wäre mit der mannschaft aber ansonsten gibts viel ballkontrolle, dazwischen viel leerlauf...

Allerdings bin ich freilich der letzte der jetzt eine ablöse von kühbauer oder sowas fordern würde. Idealerweise entwickeln wir freilich mit kühbauer eine moderne powermannschaft.

pressing ist nun wirklich nicht das allerheilmittel...und so wie es lask spiel ist es nun wirklich nicht modern...erfolgreich ja aber modern nicht...im direkten duell gegen uns habe ich keinen großen unterschied gesehen...wir haben sie mit 4:0 aus ihrem stadion geschossen, dass war nicht umgekehrt und auch im ersten spiel hat der lask einen mann mehr benötigt um uns in der nachspielzeit zu schlagen. die cuppartie haben wir gegen sie genauso gewonnen. der lask ist viel konstanter als wir ja aber in den direkten duellen waren wir eig. erfolgreicher...

Edited by dan_72

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu der Frage nach Petrovic: ich fand ihn zu Beginn eigentlich ganz gut für den ersten Starteinsatz, hat da auch zumindest zwei gute Pässe gespielt, einen schön flach genau in die Spitze geschossenen, und einen hohen Wechselpass. Mit Fortdauer des Spiels und dem für unsere Verantwortlichen unerklärlichen Rückfall der Mannschaft  wurde er mMn zusehends fehleranfälliger, ins Kopfballduell vor dem 1:1 als der weite Ball wieder Richtung Zentrum gebracht wurde ging er gar nicht, sprang nicht mal hoch, und ich glaube, er war es auch der den komischen Schuss berührte, der dann zum Eckball zum Rückstand führte. Aber wie ohnehin bereits erwähnt, es war sein erster Einsatz von Beginn an, schau ma mal. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
P200E schrieb vor 34 Minuten:

Zu der Frage nach Petrovic: ich fand ihn zu Beginn eigentlich ganz gut für den ersten Starteinsatz, hat da auch zumindest zwei gute Pässe gespielt, einen schön flach genau in die Spitze geschossenen, und einen hohen Wechselpass. Mit Fortdauer des Spiels und dem für unsere Verantwortlichen unerklärlichen Rückfall der Mannschaft  wurde er mMn zusehends fehleranfälliger, ins Kopfballduell vor dem 1:1 als der weite Ball wieder Richtung Zentrum gebracht wurde ging er gar nicht, sprang nicht mal hoch, und ich glaube, er war es auch der den komischen Schuss berührte, der dann zum Eckball zum Rückstand führte. Aber wie ohnehin bereits erwähnt, es war sein erster Einsatz von Beginn an, schau ma mal. 

Interessant ist auch mit anzusehen wie sich immer wieder die komplette Mannschaft (eventuell Taxi ausgeschlossen) im kollektiv anstecken lässt und völlig die Konzentration verliert, niemand setzt ein Zeichen oder pusht seine Mitspieler. Auch vom Trainer kommt nichts aufbauendes, der müsste da auch viel mehr den Kickern verbal in der Allerwertesten treten!

Edited by Jonny Weissmüller

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jonny Weissmüller schrieb vor 9 Minuten:

Interessant ist auch mit anzusehen wie sich immer wieder die komplette Mannschaft (eventuell Taxi ausgeschlossen) im kollektiv anstecken lässt und völlig die Konzentration verliert, niemand setzt ein Zeichen oder pusht seine Mitspieler. Auch vom Trainer kommt nichts aufbauendes, der müsste da auch viel mehr den Kickern verbal in der Allerwertesten treten!

Dibon macht das teilweise. Schwab auch manchmal, aber für mich zu wenig. Da setze ich schon gewisse Hoffnungen in Kara, dass da ein Motivator heranwächst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
dan_72 schrieb vor 9 Stunden:

wir haben sie mit 4:0 aus ihrem stadion geschossen

Im direkten duell haben wir den favoriten lask das letzte mal gut ausgekontert. Wenn nicht alles für uns läuft und der lask in führung geht, gehts vielleicht anders aus.

Aber mich interessieren auch weniger dinge wie die anzahl der punkte (die ist eh ok) noch einzelne spiele, mich interessiert vor allem der gesamteindruck, den wir auf mehrere spiele gesehen machen hinsichtlich taktischer weiterentwicklung. 

Edited by andyyyxxx

Share this post


Link to post
Share on other sites
dan_72 schrieb vor 1 Stunde:

pressing ist nun wirklich nicht das allerheilmittel...und so wie es lask spiel ist es nun wirklich nicht modern...erfolgreich ja aber modern nicht...im direkten duell gegen uns habe ich keinen großen unterschied gesehen...wir haben sie mit 4:0 aus ihrem stadion geschossen, dass war nicht umgekehrt und auch im ersten spiel hat der lask einen mann mehr benötigt um uns in der nachspielzeit zu schlagen. die cuppartie haben wir gegen sie genauso gewonnen. der lask ist viel konstanter als wir ja aber in den direkten duellen waren wir eig. erfolgreicher...

4 zu 0 muss man pasching erst mal gewinnen.Ohne  Zweifel aber diese Partie kann man mit der selben Leistung beider Mannschaften  noch 100 mal spielen und es kommt nie wieder ein 0 zu 4 dabei raus.rapid wurde bis auf die freilich wichtigste Statistik in beiden Spielen praktisch  dominiert.Torschüsse in beiden spielen zusammen übrigens 39  zu 17 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ernesto schrieb vor 58 Minuten:

das ist halt immer so und das gilt für jede mannschaft

Das stimmt aber so wie man sich halt das eine spiel gegen den lask rauspicken könnte, könnte man sich auch zb die zweite halbzeit gegen wattens rauspicken und gegen uns verwenden...

Beides ist aber für sich genommen nur bedingt representativ für unsere entwicklung und darum schreib ich ja, dass mich einzelne spiele in der vergangenheit nicht so sehr interessieren, mich interessiert vor allem der gesamteindruck den wir hinsichtlich taktischer entwicklung hinterlassen.

Und ich kann an der stelle keine allgemeingültige wahrheit verkünden aber auf mich wirkt unser spiel bis jetzt (kann aber sicher besser werden, ich bin ja optimist) noch nicht so richtig rund wenn ich mir das große ganze anschaue. Irgendwie so viel leerlauf, so viel nicht wirklich zielgerichtetes spiel, kaum offensivpressing, gegen bessere mannschaften halt vor allem eher konterfußball..

Edited by andyyyxxx

Share this post


Link to post
Share on other sites
andyyyxxx schrieb Gerade eben:

Das stimmt aber so wie man sich halt das eine spiel gegen den lask rauspicken könnte, könnte man sich auch zb die zweite halbzeit gegen wattens rauspicken und gegen uns verwenden...

wir können auch die hartberg partie rauspicken und für uns verwenden

andyyyxxx schrieb vor 1 Minute:

Und ich kann an der stelle keine allgemeingültige wahrheit verkünden aber auf mich wirkt unser spiel bis jetzt (kann aber sicher besser werden, ich bin ja optimist) noch nicht so richtig rund wenn ich mir das große ganze anschaue. Irgendwie so viel leerlauf, so viel nicht wirklich zielgerichtetes spiel, kaum offensivpressing, gegen bessere mannschaften halt vor allem eher konterfußball..

das ist ja auch nicht unrichtig, aber da bedarf es eben auch noch ein bisserl mehr zeit

Share this post


Link to post
Share on other sites
andyyyxxx schrieb vor 8 Minuten:

Und ich kann an der stelle keine allgemeingültige wahrheit verkünden aber auf mich wirkt unser spiel bis jetzt (kann aber sicher besser werden, ich bin ja optimist) noch nicht so richtig rund wenn ich mir das große ganze anschaue. Irgendwie so viel leerlauf, so viel nicht wirklich zielgerichtetes spiel, kaum offensivpressing...

Wenn wir wie zB. in Hartberg 70% Ballbesitz haben, weil die Hartberger den Ball nicht haben wollen, dann wird es schwierig mit dem Offensivpressing...1 Hälfte gegen WSG 2:0 - denke 2. Hälfte war es angedacht zu kontern(neue Sprache - umschalten) - hat halt nicht gut funktioniert, 1.Spiel nach der Pause, etc...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wollte jeder ballführender Spieler bei Rapid den Ball einfach nur loswerden, um jeden Preis, so schnell wie möglich

der Rest der Mannschaft hat sich ohne Ball kaum bewegt oder angeboten .. also wollte niemand so richtig den Ball, weil niemand was damit anfangen konnte

so wurde der Ball dann sehr oft einfach hoch nach vorne gespielt auf unsere 1,70m Stürmer

bei jedem Pass und jeder Ballannahme hab ich als Rapidfan zittern müssen weil das immer Harakiri war

Hartberg hatte weniger Ballbesitz aber wenn dann ist es ziemlich flott und geradlinig nach vorne gegangen

und wenn der Strebinger dann auch noch so einen Tag zum vergessen hat wirds richtig schwer

am Ende haben wir 1 Punkt gewonnen und nicht 2 verloren und wir haben definitiv nicht mehr Punkte verdient bei dem Spiel

Share this post


Link to post
Share on other sites
MarkoBB8 schrieb vor 1 Minute:

Hartberg hatte weniger Ballbesitz aber wenn dann ist es ziemlich flott und geradlinig nach vorne gegangen

und wenn der Strebinger dann auch noch so einen Tag zum vergessen hat wirds richtig schwer

am Ende haben wir 1 Punkt gewonnen und nicht 2 verloren und wir haben definitiv nicht mehr Punkte verdient bei dem Spiel

Man kann's auch übertreiben, die sind so gut wie nie gefährlich nach vorne gekommen in 90 Minuten und hatten 80 Minuten lang keine Torchance, gerade mal die letzten Minuten, als wir komplett aufgemacht haben wurden sie ein-, zweimal gefährlich. 

Und ja, wir waren 60 von 90 Minuten oasch, und natürlich ist ein Ausgleich in der 94. dann immer glücklich und damit auch ein gewonnener Punkt, aber in Summe waren wir trotzdem deutlich gefährlicher und hatten genug Chancen, um das Spiel zu gewinnen, sogar nach dem 1:2 noch. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gunner schrieb vor 3 Minuten:

Man kann's auch übertreiben, die sind so gut wie nie gefährlich nach vorne gekommen in 90 Minuten und hatten 80 Minuten lang keine Torchance, gerade mal die letzten Minuten, als wir komplett aufgemacht haben wurden sie ein-, zweimal gefährlich. 

Und ja, wir waren 60 von 90 Minuten oasch, und natürlich ist ein Ausgleich in der 94. dann immer glücklich und damit auch ein gewonnener Punkt, aber in Summe waren wir trotzdem deutlich gefährlicher und hatten genug Chancen, um das Spiel zu gewinnen, sogar nach dem 1:2 noch. 

wirklich dominant oder weit überlegen waren wir auch nicht

vielleicht hab ich auch bissi übertrieben aber die Leistung war alles andere als gut

ich wunder mich wie wir da mit einem Punkt aus dem Stadion gegangen sind :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...