mmh1

FC Salzburg vs. RB Leipzig (Vorbesprechung)

442 Beiträge in diesem Thema

Leipziger schrieb vor einer Stunde:

Erstmal Servus in die Runde. Wie an meinem Nickname unschwer zu erkennen, bin ich Fan der anscheinend in Österreich ziemlich ungeliebten "kleinen Schwester". Ums zu präzisieren, ich bin nicht hier um irgendwie Stimmung gegen euch zu machen, sondern vielmehr mit euch konstruktiv und fair zu diskutieren. Ums auch gleich mal vorwegzunehmen: Ich war bzw. bin ein Kritiker der sogenannten "Schwestertransfers" zwischen Salzburg und Leipzig.

Ich denke, dass das Spiel in Salzburg ein harter Kampf werden wird, weil es für uns um richtig viel geht. Rangnick will die EL auf keinen Fall abschenken und möglichst lange in allen drei Wettbewerben mitmischen (also Buli, DFB-Pokal und EL). Das ganze passiert auch vor dem Hintergrund, dass RR womöglich seine letzte Saison als Trainer erlebt. Eigentlich wollte er ja nicht, aber es gab wohl keine Alternative für das Übergangsjahr, bis Nagelsmann hier aufkreuzt. Eigentlich müssten wir euch dankbar sein, nach dem Spiel gegen euch haben sich alle endlich mal gesagt, wie scheiße sie sich finden und seitdem läuft der Laden. Das Momentum für die Partie Ende November habt ihr zumindest schon einmal. Ihr könnt befreit aufspielen, wir haben den Druck und die Mannschaft muss liefern. Die Situation ist auch deswegen keine einfache, da wir gleich darauf Gladbach vor der Brust haben und das nach jetziger Faktenlage das Topspiel um Platz 2 wird. Insofern können wir uns es nicht leisten, in beiden Spielen eine B-Elf auf den Platz zu schicken. RR wird auf jeden Fall die A-Elf auspacken. Soweit ich es mitbekommen habe, werden Sonderbusse und ein Fanzug eingelegt... so um die 1500 Karten sollen wohl in Leipzig verkauft worden sein, in den einzelnen VVK-Phasen waren die jeweils nach 1 Minute weg.

Seis drum, ich freue mich auf konstruktive Gespräche hier.

Grüße aus Sachsen.

Grüße nach Sachsen, so unbeliebt seid ihr (zumindest bei mir) gar nicht. Klar nervt das Transfergeschiebe ab und an, aber damit müssen wir in Österreich sowieso leben, dass die besten Spieler irgendwann ins Ausland wollen. Ob jetzt zu euch oder wo anders hin ist im Endeffekt auch egal. 

Das Spiel wird sicher eines der Highlights dieser Saison, da hat bereits das Spiel bei euch einiges an Unterhaltungswert geboten. Ich persönlich freu mich darauf. Geschenke wird hier niemand machen. Weder bei euch noch bei uns. 

Im Gegensatz zu euch tun wir uns halt in der Liga aktuell extrem schwer, jedoch die Spiele international waren alle sensationell. Also mal sehen was da kommt. 

Jedenfalls viel Spaß hier beim mitdiskutieren bei uns :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rainman80 schrieb vor 40 Minuten:

Er meinte wohl damit, dass wir es zuletzt immer spannend machen bis zum Schluss. Wie schon erwähnt, macht das die Mannschaft extra wegen der Eskalation im fansektor bei den späten Toren. Funktioniert.

Korrekt, die Ergebnisse passen natürlich, aber dass es in der Liga keineswegs solche Selbstläufer sind wie international darf man bei aller Vereinssicht auch zugeben. Das waren die letzten Wochen alles Spiele die mit ein bisschen Pech auch anders herum ausgehen können.

Wenn zum Beispiel Schörgi gestern das Foul im Strafraum sieht, kann es auch 0:1 stehen, dann gewinnen wir das nicht mehr.

Gegen  Mburg auch erst in 90+2 den Sack zugemacht - durchaus mit Glück.

Genauso waren die Spiele gegen IBK, und den LASK bei weitem keine Offenbarungen.  

Klar, wenn man alles nur ergebnistechnisch betrachtet, ist es absolut ok, kein Thema.


Mir ist schon auch klar dass man nicht immer Zauberfußball erwarten darf. Aber zu glauben dass das alles so eindeutig war wie es die Punkte am Papier glauben machen, darf man schon auch dazu sagen ;)

So und jetzt dürfts mich gern steinigen. Feuer frei := 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aphox schrieb vor 19 Minuten:

Korrekt, die Ergebnisse passen natürlich, aber dass es in der Liga keineswegs solche Selbstläufer sind wie international darf man bei aller Vereinssicht auch zugeben. Das waren die letzten Wochen alles Spiele die mit ein bisschen Pech auch anders herum ausgehen können.

Wenn zum Beispiel Schörgi gestern das Foul im Strafraum sieht, kann es auch 0:1 stehen, dann gewinnen wir das nicht mehr.

Gegen  Mburg auch erst in 90+2 den Sack zugemacht - durchaus mit Glück.

Genauso waren die Spiele gegen IBK, und den LASK bei weitem keine Offenbarungen.  

Klar, wenn man alles nur ergebnistechnisch betrachtet, ist es absolut ok, kein Thema.


Mir ist schon auch klar dass man nicht immer Zauberfußball erwarten darf. Aber zu glauben dass das alles so eindeutig war wie es die Punkte am Papier glauben machen, darf man schon auch dazu sagen ;)

So und jetzt dürfts mich gern steinigen. Feuer frei := 

Ich persönlich sehe es eigentlich genauso, das war auch letzte Saison oftmals der Fall, dass wir Spiele kurz vor Schlusspfiff noch gewonnen haben. Heuer passiert das wieder sehr oft, also ist es bestimmt kein Zufall und im Endeffekt war jedes Ergebnis, auch wenn es knapp vor Ende zustande kam, für sich gesehen auch verdient, weil wir in Altach, in Mattersburg, daheim gegen Mattersburg oder gestern die bessere Mannschaft waren.

Dass es nicht immer klappt, logisch.  Umgekehrt hat auch der Lask als Beispiel schon Spiele erst kurz vor Schluss entschieden. Aber ja, wie du richtig sagst, gehört auch das Quäntchen Glück dazu...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mrbonheur schrieb vor 9 Stunden:

Schade, dass niemand vor dem Hinspiel in Leipzig diskutieren wollte. Damals hat man uns noch nicht ernst genommen :(

Ernst genommen haben euch viele, im Forum bei Transfermarkt gabs auch früher schon relativ gute Gespräche mit Salzburgern. Bloß wie man mit euch umgeht wussten viele nicht so recht. Der Fakt, warum Salzburg die bessere Mannschaft war, hatte mit der Mannschaftseinstellung von uns zu tun. Unsere Jungs dachten "Och ja, gegen die Salzburger reicht auch Handbremse." Das diese Einstellung eine selten gute ist, wenn es um Europa geht, ist klar. An diesem Abend hatten nicht wenige bei uns im Stadion nach 70+ die Schnauze voll. Deswegen gabs dann auch das gellende Pfeifkonzert als Ilse ohne Not und mit viel Freiraum vor sich nen Rückpass zu Mvogo spielte. Der Ausgleich durch Poulsen an sich war schon glücklich, wenngleich das Stadion vollends explodiert ist. Hinterher wars derselbe Dreck wie gegen Celtic letzten Donnerstag... kaum hat man sich was aufgebaut, wirds mit dem Hintern eingerissen.

Von daher glaube ich auch nicht, dass wir den Fehler nochmal machen werden. Aber im Wettbewerb ist momentan einfach alles möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ernst genommen haben euch viele, im Forum bei Transfermarkt gabs auch früher schon relativ gute Gespräche mit Salzburgern. Bloß wie man mit euch umgeht wussten viele nicht so recht. Der Fakt, warum Salzburg die bessere Mannschaft war, hatte mit der Mannschaftseinstellung von uns zu tun. Unsere Jungs dachten "Och ja, gegen die Salzburger reicht auch Handbremse." Das diese Einstellung eine selten gute ist, wenn es um Europa geht, ist klar. An diesem Abend hatten nicht wenige bei uns im Stadion nach 70+ die Schnauze voll. Deswegen gabs dann auch das gellende Pfeifkonzert als Ilse ohne Not und mit viel Freiraum vor sich nen Rückpass zu Mvogo spielte. Der Ausgleich durch Poulsen an sich war schon glücklich, wenngleich das Stadion vollends explodiert ist. Hinterher wars derselbe Dreck wie gegen Celtic letzten Donnerstag... kaum hat man sich was aufgebaut, wirds mit dem Hintern eingerissen.

Von daher glaube ich auch nicht, dass wir den Fehler nochmal machen werden. Aber im Wettbewerb ist momentan einfach alles möglich.

Ein Großteil eurer Mannschaft denkt sicher nicht so. Schließlich wissen sie, was in Salzburg so läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aphox schrieb vor 23 Minuten:

Mir ist schon auch klar dass man nicht immer Zauberfußball erwarten darf. Aber zu glauben dass das alles so eindeutig war wie es die Punkte am Papier glauben machen, darf man schon auch dazu sagen ;)

So und jetzt dürfts mich gern steinigen. Feuer frei := 

Also dann zwei Spitze und dazu zwei Flache und ein Paket Kies ... := 

Im Endeffekt fragt niemand in zwei, drei Jahren nach, wie der mögliche BL-Punkterekord zustande gekommen ist. Aber ich finde nicht, dass es auch nur irgendwie schlecht läuft. Vor allem, wenn man bedenkt, dass von der Trondheim-Startelf nur die Hälfte der Spieler am Feld gestanden ist. Mir gefällt gerade alles, was ich sehe. Der hundertprozentige Einsatz ist da, auch wenn es manchmal zäh läuft, und die Einstellung jedes Einzelnen passt perfekt. Genau dieser Wille, bis zum Ende alles zu geben und die Partien noch rumzureißen oder in den letzten Minuten zu entscheiden, ist doch genau das, was man sich von einer Mannschaft wünscht. Versucht haben wir es auch früher schon, aber momentan ist das einfach genial, wie wir das Glück praktisch erzwingen. Da haben sicher auch die 20 Minuten Schockstarre in der CL-Quali - und die 2:0-Führung-aus-der-Hand-geben-Spiele gleich im Anschluss danach dazu beigetragen, dass bei uns aktuell ein Team auf dem Platz steht, das bis zum Schlusspfiff alles gibt, alles versucht und zurzeit alles gewinnt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tommtomm schrieb vor 14 Minuten:

Also dann zwei Spitze und dazu zwei Flache und ein Paket Kies ... := 

Im Endeffekt fragt niemand in zwei, drei Jahren nach, wie der mögliche BL-Punkterekord zustande gekommen ist. Aber ich finde nicht, dass es auch nur irgendwie schlecht läuft. Vor allem, wenn man bedenkt, dass von der Trondheim-Startelf nur die Hälfte der Spieler am Feld gestanden ist. Mir gefällt gerade alles, was ich sehe. Der hundertprozentige Einsatz ist da, auch wenn es manchmal zäh läuft, und die Einstellung jedes Einzelnen passt perfekt. Genau dieser Wille, bis zum Ende alles zu geben und die Partien noch rumzureißen oder in den letzten Minuten zu entscheiden, ist doch genau das, was man sich von einer Mannschaft wünscht. Versucht haben wir es auch früher schon, aber momentan ist das einfach genial, wie wir das Glück praktisch erzwingen. Da haben sicher auch die 20 Minuten Schockstarre in der CL-Quali - und die 2:0-Führung-aus-der-Hand-geben-Spiele gleich im Anschluss danach dazu beigetragen, dass bei uns aktuell ein Team auf dem Platz steht, das bis zum Schlusspfiff alles gibt, alles versucht und zurzeit alles gewinnt. 

Klar, das verstehe ich schon auch, dass wir vieles auch erzwingen. Und ich bin ja insgesamt auch nicht unzufrieden. Aber wir haben diese Saison Punkteteilung und wenn dann irgendwann auch mal Ergebnisse in die andere RIchtung ausschlagen, könnte es am Ende knapper werden, als sich hier manch einer Denkt.

Aber jetzt wieder on Topic, Zumindest ein Punkt gegen RBL MUSS her, ansonsten kommt wieder Rune Bratseh daher und erklärt uns die betrügerische RedBull-Mafia.... darauf hab ich keine Lust.

Ebensowenig wie auf ein "Entscheidungsspiel" in Glasgow. Also einfach gewinnen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Leipziger schrieb vor 31 Minuten:

Ernst genommen haben euch viele, im Forum bei Transfermarkt gabs auch früher schon relativ gute Gespräche mit Salzburgern. Bloß wie man mit euch umgeht wussten viele nicht so recht. Der Fakt, warum Salzburg die bessere Mannschaft war, hatte mit der Mannschaftseinstellung von uns zu tun. Unsere Jungs dachten "Och ja, gegen die Salzburger reicht auch Handbremse." Das diese Einstellung eine selten gute ist, wenn es um Europa geht, ist klar. An diesem Abend hatten nicht wenige bei uns im Stadion nach 70+ die Schnauze voll. Deswegen gabs dann auch das gellende Pfeifkonzert als Ilse ohne Not und mit viel Freiraum vor sich nen Rückpass zu Mvogo spielte. Der Ausgleich durch Poulsen an sich war schon glücklich, wenngleich das Stadion vollends explodiert ist. Hinterher wars derselbe Dreck wie gegen Celtic letzten Donnerstag... kaum hat man sich was aufgebaut, wirds mit dem Hintern eingerissen.

Von daher glaube ich auch nicht, dass wir den Fehler nochmal machen werden. Aber im Wettbewerb ist momentan einfach alles möglich.

Das ist schon der erste Fehler. Das mag MIT  eine Rolle gespielt haben, aber mich kot*t es mittlerweile wirklich an, wenn unsere Siege, speziell gegen Deutsche Vereine, dann so abgestempelt werden wie "wir haben sie unterschätzt", "wir hatten nicht unseren besten Tag", usw....das ist alles Bla Bla, sorry.

Nebenbei ist es sportlich einfach unfair uns gegenüber. Ihr wurdet im Hinspiel eigentlich 70min an die Wand gespielt, genauso haben wir letzte Saison Dortmund in 2 Spielen eigentlich klar beherrscht, sogar auswärts. Das kommt ja nicht von irgendwo..

Nebenbei, wenn ich mir jetzt euren und unseren Kader ansehe: im Sturm habt ihr mit Werner einen Spieler, der an einem guten Tag wohl eine Kategorie über unserem Personal steht, aber danach? Ich seh ehrlich keinen Leipziger Spieler, der in unserer aktuellen Mannschaft fix Stammspieler wäre (Ausnahme Gulacsi im Tor), gerade im Mittelfeld.

Das Rückspiel ist völig offen und das könnt ihr natürlich auch gewinnen, kein Thema. Aber überall liest und hört man in Deutschland, ihr verliert ja nur gegen uns, wenn ihr uns unterschätzt. Eigentlich seit ihr ja viel besser. NEIN, seit  ihr eben NICHT!!!!

bearbeitet von Ultimate84

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollten wir verlieren, ist unsere Einstellung schuld :betrunken: 

War schon bei Dortmund die „erfolgreiche“ Argumentation und jetzt auch wieder. Najo, sollten wir dieses Mal verlieren, ist halt unsere Einstellung schuld :davinci: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Leipziger schrieb vor 52 Minuten:

Der Fakt, warum Salzburg die bessere Mannschaft war, hatte mit der Mannschaftseinstellung von uns zu tun.

Ich finde es nach wie vor schade, dass gerade deutsche Teams immer wieder nach Ausreden suchen, um die Leistung des Gegners zu relativieren. Eine ganz gute Vergleichsbasis bietet da vielleicht das letztjährige Duell gegen Marseille - ihr im Viertelfinale, wir im Halbfinale. Ihr habt das Heimspiel mit 1:0 gewonnen und 2:5 in Marseille verloren (beide Spiele übrigens noch mit Naby Keita!). Wir sind mit einem 0:2 aus Frankreich zurückgekommen und haben in einem legendären Spiel, wo sogar die Franzosen gesagt haben, dass wir besser waren, den Rückstand wettgemacht und dann nur durch ein blödes Tor in der 119. Minute der Nachspielzeit verloren.

Hat damals gegen Marseille vielleicht auch eure Einstellung nicht gepasst? :augenbrauen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.