Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content
Osttribünensteher

Der Fans und Supporter-Thread

506 posts in this topic

Recommended Posts

rabauke schrieb vor 34 Minuten:

Was uns der Hausverstand sagt, wofür man Hausverbot bekommt, scheint für die Betroffenen halt nicht so klar.

Auch wenn ich mich wiederhole. Solange der Verein nicht klipp und klar sagt, wo Grenzen liegen im Verhalten im Stadion, wird die Sache nicht geklärt, Das ist traurig, dass es so sein muss, aber so ist es nun mal. Und solange es nicht so ist, werden halt ein paar Spezialisten die Grenzen austesten und hinterher recht jammern. 

Dass die Grenzen zum Teil unterhalb des Strafrechts und oberhalb des Zilvilrechts liegen werden, ist auch klar.

Ich darf im echten Leben nicht zu jemandem öffentlich "Oarsch" sagen. Wenn man dafür aber aus dem Stadion fliegen würde, wäre es wohl schnell ganz leer. 

Ich empfehle dazu, die Regeln von englischen und schottischen Vereinen durchzulesen. Da wird auf Punkt und Beistrich geregelt, was die Fans alles dürfen, wie sich Funktionäre zu Benehmen haben, der Nachwuchs, deren Eltern etc. 

Regeln für das Benehmen des Nachwuchses bei uns gab es mal in Schriftform, ich glaube, das wurde unter Scheiblehner eingeführt. Da stand unter anderem drinnen, dass man den Trainer mit Handschlag begrüßt, dass nur Deutsch gesprochen wird und auch wie man zum Training erscheint, wie sich Eltern bei einem Nachwuchsmatch zu benehmen haben uvm. 

Das finde ich jetzt nirgends mehr auf der Webseite des Vereins auf die Schnelle. Zum Thema findet sich exakt Null.   


  

Da bin ich ganz bei dir, natürlich gibt es viele Dinge bei denen der Hausverstand schon sagt dass sie wohl Konsequenzen haben, dann gibt es allerdings halt auch kleinere Dinge die eben nicht so glasklar sind wie etwa Becher über den Zaun werfen oder eben das Besteigen des Zaunes und den Gegner schimpfen. Da weiß man halt nicht bis wohin es straffrei hingenommen wird und wo man genau eine Grenze überschreitet. 

Solche Regelungen halte ich auch für sehr sinnvoll und alles was niedergeschrieben ist, ist halt fix und darüber kann man dann halt auch nicht mehr streiten. :yes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich persönlich find es befremdlich über was man sich in der heutigen Zeit alles Gedanken machen muss. Früher ist man einfach ins Stadion, bzw Sportplatz gegangen und hat sein Team angefeuert. Heutzutage muss man einen "Fankongress" abhalten, es gibt "Hochrisikospiele", usw......

Share this post


Link to post
Share on other sites
LeGrand schrieb vor 7 Minuten:

Ich persönlich find es befremdlich über was man sich in der heutigen Zeit alles Gedanken machen muss. Früher ist man einfach ins Stadion, bzw Sportplatz gegangen und hat sein Team angefeuert. Heutzutage muss man einen "Fankongress" abhalten, es gibt "Hochrisikospiele", usw......

Früher sind 100.000 Leute mit Hut und Krawatte auf der Hohen Warte gesessen bis zur Seitenoutlinie und haben brav geklatscht bei einem Tor oder den Hut in die Luft geworfen. 
Warum wir heute, auch wenn es nur 20 Hansln sind, in Käfige eingesperrt werden, darüber müssen wir notgedrungen reden.  

Share this post


Link to post
Share on other sites
rabauke schrieb vor einer Stunde:

Früher sind 100.000 Leute mit Hut und Krawatte auf der Hohen Warte gesessen bis zur Seitenoutlinie und haben brav geklatscht bei einem Tor oder den Hut in die Luft geworfen. 
Warum wir heute, auch wenn es nur 20 Hansln sind, in Käfige eingesperrt werden, darüber müssen wir notgedrungen reden.  

Solche Vorfälle wie heutzutage hat es eben früher nicht gegeben. Daher sind solche Maßnahmen wohl gerechtfertigt. Haben sich die sogenannten "Fans" selber zuzuschreiben!

Share this post


Link to post
Share on other sites
rabauke schrieb vor 2 Stunden:

Regeln für das Benehmen des Nachwuchses bei uns gab es mal in Schriftform, ich glaube, das wurde unter Scheiblehner eingeführt. Da stand unter anderem drinnen, dass man den Trainer mit Handschlag begrüßt, dass nur Deutsch gesprochen wird und auch wie man zum Training erscheint, wie sich Eltern bei einem Nachwuchsmatch zu benehmen haben uvm. 

Das finde ich jetzt nirgends mehr auf der Webseite des Vereins auf die Schnelle. Zum Thema findet sich exakt Null.    

Zustimmung - wobei das mit den Fans auch nix zu tun hat. Die würden einen eigenen Verhaltenskodex brauchen, und den hat es meines Wissens noch nie gegeben.

Wäre aba mal spannend.

Share this post


Link to post
Share on other sites
SKUFA schrieb vor 20 Minuten:

Solche Vorfälle wie heutzutage hat es eben früher nicht gegeben. Daher sind solche Maßnahmen wohl gerechtfertigt. Haben sich die sogenannten "Fans" selber zuzuschreiben!

Dass sich einer aus Amstetten nicht auskennt was Fanszene betrifft ist naheliegend. Ein paar Rauschkinder mit Trompeten und Holzklatschen, mehr gibt's da nicht. Aber lustig ist der Beitrag trotzdem, ich geh schnell in den Keller lachen :busserl:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am besten wäre du bleibst im Keller und belustigst dich dort an deinen eigenen sinnbefreiten Kommentaren, du Primitivling! Bist ja auch so ein sogenannter Fan.

Edited by SKUFA

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Thema "so etwas hat es früher nicht gegeben" empfehle ich einen Artikel aus der Arbeiter-Zeitung vom 5. Mai 1961 über die Europacup-Partie Rapid gegen Benfica :

http://www.arbeiter-zeitung.at/cgi-bin/archiv/flash.pl?year=1961&month=5&day=5&page=12&html=1

Auszug :
Beim Stand von 1:1 wurde das Match in der letzten Spielminute wegen Eindringens von Zuschauern vom Schiedsrichter abgebrochen, Spieler und Zuschauer rauften miteinander. Das Spielfeld wurde schließlich von hunderten Fanatikern gestürmt, die Buchstaben, aus denen die Namen der Vereine gebildet waren, wurden aus den Anzeigetafeln gerissen. Die schlimmste Sorte von Fußballfanatikern, fast durchwegs Halbwüchsige, begann die Einrichtungen der Fernseh- und Rundfunkkabinen zu demolieren.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Homer_Simpson schrieb vor 12 Minuten:

Zum Thema "so etwas hat es früher nicht gegeben" empfehle ich einen Artikel aus der Arbeiter-Zeitung vom 5. Mai 1961 über die Europacup-Partie Rapid gegen Benfica :

http://www.arbeiter-zeitung.at/cgi-bin/archiv/flash.pl?year=1961&month=5&day=5&page=12&html=1

Auszug :
Beim Stand von 1:1 wurde das Match in der letzten Spielminute wegen Eindringens von Zuschauern vom Schiedsrichter abgebrochen, Spieler und Zuschauer rauften miteinander. Das Spielfeld wurde schließlich von hunderten Fanatikern gestürmt, die Buchstaben, aus denen die Namen der Vereine gebildet waren, wurden aus den Anzeigetafeln gerissen. Die schlimmste Sorte von Fußballfanatikern, fast durchwegs Halbwüchsige, begann die Einrichtungen der Fernseh- und Rundfunkkabinen zu demolieren.
 

Ich wollte gerade in die selbe Kerbe schlagen. Da ist das heute ein Lercherlschas gegen das was früher abging. Aber hier herinnen schreiben halt viele Leute die außer dem Vorwärtsplatz (und Ertl-Stadion) und ein paar Unterhausfußballplätzen noch nicht viel von der Fußballwelt gesehen haben, lustigerweise schreiben genau die am gscheitestn daher

Edited by sturmtank1969

Share this post


Link to post
Share on other sites
SKUFA schrieb vor 19 Minuten:

Am besten wäre du bleibst im Keller und belustigst dich dort an deinen eigenen sinnbefreiten Kommentaren, du Primitivling! Bist ja auch so ein sogenannter Fan.

Als Amstettner sollte man bei Äußerungen über Keller im Normalfall Vorsicht walten lassen...:lol: Aber spaß beiseite, so unrecht hat er ja nicht. Ein Amstettner SKU Fan in einer Debatte über Fanszenen ist ca. so Sinnvoll wie der Liebe Kim aus dem nördlichen Korea bei einer Debatte über Menschenrechte. :lol: Und leider Gottes sind eure Tröten und Trompeten halt echt grauslich... hat mich erst letztens bei eurem Spiel gegen den GAK wieder massiv gestört...

Share this post


Link to post
Share on other sites
SKUFA schrieb vor 1 Stunde:

Solche Vorfälle wie heutzutage hat es eben früher nicht gegeben. Daher sind solche Maßnahmen wohl gerechtfertigt. Haben sich die sogenannten "Fans" selber zuzuschreiben!

Du lebst auch in einer sehr kleinen Welt...

Früher gabs auch keine Videoüberwachuung, keine Handys und kein Internet in dem wie heute jede Kleinigkeit verbreitet wird. Es passiert nicht mehr sondern wir erfahren einfach viel mehr als früher.

Und weil du immer auf "sogenannte Fans" schimpfst, sprich Vereine mit Fanszenen ---> schau dir mal ein 2.Klasse Match an.....

Außerdem darfst du ja nicht reden denn eure Trompeten sind eigentlich das größte Verbrechen:support:

Edited by mike94

Share this post


Link to post
Share on other sites
mike94 schrieb vor 9 Minuten:

Du lebst auch in einer sehr kleinen Welt...

Früher gabs auch keine Videoüberwachuung, keine Handys und kein Internet in dem wie heute jede Kleinigkeit verbreitet wird. Es passiert nicht mehr sondern wir erfahren einfach viel mehr als früher.

Und weil du immer auf "sogenannte Fans" schimpfst, sprich Vereine mit Fanszenen ---> schau mal dir mal ein 2.Klasse Match an.....

Außerdem darfst du ja nicht reden denn eure Trompeten sind eigentlich das größte Verbrechen:support:

@SKUFA na schau schon wieder eine Antwort. Heute stehst mal richtig im Mittelpunkt...für was das Internet nicht alles gut ist. :busserl:

Share this post


Link to post
Share on other sites
SKV-Rookie schrieb vor 3 Minuten:

Als Amstettner sollte man bei Äußerungen über Keller im Normalfall Vorsicht walten lassen...:lol: Aber spaß beiseite, so unrecht hat er ja nicht. Ein Amstettner SKU Fan in einer Debatte über Fanszenen ist ca. so Sinnvoll wie der Liebe Kim aus dem nördlichen Korea bei einer Debatte über Menschenrechte. :lol: Und leider Gottes sind eure Tröten und Trompeten halt echt grauslich... hat mich erst letztens bei eurem Spiel gegen den GAK wieder massiv gestört...

Die Winterpause dauert wohl echt schon zu lange, wenn sogar der sinnbefreite Vollpfosten aus Ardagger Süd wieder meint er soll seinen Senf dazugeben. Aber er hats ja leicht, Gewaltsames vorgehen kennt man bei denen ja nicht von den Fans, sondern in der Vergangenheit eher von den Spielern....und die verteidigt er ja.

Ich glaube ja das Verhaltensregeln immer mehr ignoriert werden. Nicht nur am Fussballplatz. Siehe Skitouristen - gesperrte Piste...generell wäre denen die immer nur meinen das die Fussballfans die bösen sind, ein Besuch bei den diversen Wintertourismus Hotspots zu empfehlen. Nicht weil es das Verhalten der diversen Fälle beim Fussball relativieren soll, sondern einfach nur um zu sehen das der Mensch auch, wenn er nix mit Fussball am Hut hat zu diversen Aussetzern fähig ist.....der Unterschied zum Fussball ist hat das der Skitourismus Geld bringt.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Tröten gefallen mir auch nicht. Aber die haben noch nie jemanden verletzt. So, und jetzt könnt ihr euch wieder alleine in eurem geistigen Dünschiss suhlen! BaBa..............

Ja und doch noch was - in Amstetten haben wir keine Fankultur. Das ist mir aber allemal noch lieber, als so eine beschissene Fankultur wie ihr sie habt. Haut's euch mit den Blau-Weissen gegenseitig die Schädeln ein, dann werdet ihr vielleicht ein paar weniger!

 

Edited by SKUFA

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...