Steve McManaman

Saisonfazit 2017,18

27 Beiträge in diesem Thema

Sodala - die Aufstiegssaison ist beendet. Der LASK hat sie mit einer, zumindest für mich, nicht erwartenden Leistung absolviert.

Alles rein, was Euch am Herzen liegt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus dem Bauch heraus bin ich begeistert, wie sich der Klub innerhalb eines Jahres in der Bundesliga etabliert hat. Statt den veranschlagten 7 konnte man knapp 9 Millionen Euro erwirtschaften, gegen den überlegenen Meister hatte man gar die beste Bilanz aller Klubs in der Liga. Spieler wie Ullmann, Michorl, Goiginger oder Ranftl zeigten, dass ihnen auch die Bundesliga nicht zu steil ist und man holte erfahrene Kicker sowie Spieler aus der 2. Liga, die sich gut in dieses Kollektiv einfügten. 

Man hat sich das erste Mal seit 19 Jahren für den Europacup qualifiziert - eine Leistung, die man aus Fansicht gar nicht hoch genug einschätzen kann. Man hat ein Trainerteam rund um Oli Glasner, das seit 2015 den Verein in allen Belangen kontinuierlich weiterentwickelt und ich finde es toll, als Fan diesen Weg mitbeschreiten zu dürfen.

In diesem Sinne danke an Glasner und das Trainerteam - auch wenn diese Saison mit 4 Niederlagen nicht rühmlich zu Ende geht - es überwiegt bei weitem die Freude, wieder im Konzert der österreichischen Bundesliga mitspielen zu dürfen. Lange waren wir weg, verlacht, verhöhnt, verspottet. Diese Saison war in vielen Aspekten der reinste Balsam auf die schwarz-weiße Seele. Ich wünsche den Spielern und Trainern nun ein paar schöne erholsame Tage - lasset uns nächste Saison wieder angreifen, es gibt noch viele Ziele zu erreichen. 

So long - schöne Sommerpause dem Tabellenvierten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin höchst zufrieden mit der Saison, und mich stören auch die 4 niederlagen zum schluss nicht sonderlich. es ging um nix mehr und die luft war etwas draussen.

über die saison betrachtet wurde unglaubliches geleistet.

zu beginn waren wir eine graue maus, die über eine starke defensive und standardsituationen ihre spiele gewann. mit fortdauer der saison wurden wir spielerisch immer besser und konnten ab november mit jeder mannschaft mitspielen. im frühjahr dann dieser wahnsinns lauf!

es wurde jedes team, ausser rabid, min. einmal geschlagen. wir sahen viele unglaubliche moralleistungen, in denen wir spiele drehten. wir sahen viele geile tore, aufgeteilt auf fast alle kaderspieler. und schlussendlich spielen wir wieder international!

für die erste bundesligasaison hätte es nicht besser laufen können!

für die neue saison wünsche ich mir folgendes:

- eine bestätigung dieser geilen saison

- mehr variabilität gegen die starken gegner. wir ziehen eigl immer unser spiel durch, nur gegen salzburg stellen wir uns verstärkt auf den gegner ein, und das mit erfolg! würde mir diese herangehensweise auch gegen angstgegner rapid und sturm wünschen.

- mehr zuschauer! die tgw arena muss einfach immer voll sein. punkt. das team hat es sich verdient!

- oli glasner endlich ordentlich würdigen! er hat sichs redlich verdient.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einfach nur phänomenal, gandios und überragend!! Wie sich das Team über die Saison hinweg präsentiert hat war schon à la bonne heure, ich bin wirklich mehr als zufrieden und doch auch stolz auf die Mannschaft. Was nämlich ebenso nicht in Vergessenheit geraten sollte, ist der Umstand, dass es beinahe für den gesamten Kader die Debütsaison in der Bundesliga war und die Truppe diese Prüfung mit Bravour gemeistert hat. Mit 41 Toren haben wir als Aufsteiger die zweitwenigsten Gegentreffer erhalten und konnten die Saison mit einer beachtlichen und bemerkenswerten Siegesserie von sieben Erfolgen en suite zum richtigen Zeitpunkt krönen. Wenn man sich dann und wann vor Augen führt, von wo der Verein herkommt, wie man sich Schritt für Schritt empor arbeitete, dann ist davor schlicht und einfach nur der Hut zu ziehen. Wer hätte ernsthaft gedacht, dass der LASK nach dieser Spielzeit ein Comeback auf der europäischen Bühne feiert? Gut, ich hatte die Hoffnung, dass möglichst lange um Rang 5 gefightet werden kann und sich der am Ende mit dem nötigen Glück ausgeht, dass die EL-Teilnahme allerdings bereits so frühzeitig fixiert werden konnte, steht und spricht für sich und die tolle Arbeit, die im Verein geleistet wird. Wenn weiter der Weg der step by step-Methode beschritten wird, bin ich mir sicher, dass es gelingen wird den Verein "gesund" wachsen zu lassen und nach und nach das gesamte Potential auszuschöpfen und in einiger Zeit möglicherweise die Top4 in die Top 5 umzuwandeln (von der allgemeinen Wahrnehmung her) Ich bin doch zuversichtlich, dass viele zukünftig ihre helle Freude an "ihrem" LASK haben werden. Deshalb mutet es für mich beinahe schon skandalös an, traurig ist es allerdings so oder so, in welch großem Ausmaß schon wieder gesudert wird, ob des letzten, doch verzichtbaren "Saisonneuntels". Man ist natürlich nicht verpflichtet alles immer positiv zu sehen, ganz und gar nicht, kann man durchaus kritisieren, die Relation passt aber wie so oft ganz und gar nicht. Zumindest war die Resonanz bei der Siegesserie (gefühlt) nicht derartig positiv, als das Gejammer  so mancher wegen der Niederlagen in den letzten Wochen. Worauf ich weiters durchaus ein wenig stolz bin, ist die positive Bilanz gegen den absoluten Ligaprimus und die Tatsache, dass wir zwar in einzelnen Saisonspielen relativ chancenlos waren, jedoch nie in ein wirkliches Debakel schlitterten bzw. abgeschossen wurden. Mich persönlich stört der salto nullo gegen Rapid mit Sicherheit weniger, als die meisten anderen, ein Erfolgserlebnis gegen die Grünen wäre aber unbestritten schon sehr schön gewesen. Platz 3 wäre schon sehr kitschig gewesen, Platz 4 spiegelt absolut das wider, was man sich mMn über 36 Partien verdientermaßen hart erarbeitet hat, tabellarisch passt's meiner Einschätzung sehr gut, Rang 4 und die EL-Qualifikation sollten und können durchaus wie eine Meisterschaft gefeiert werden, nach all den entbehrungsreichen voller Häme, Spott und Niederlagen in der Vergangenheit. Die Saison ist grandios gelaufen, sie hätte sich wohl nur einen besseren und somit würdigeren Abschluss verdient. Aber sei's drum, die Besten für mich (auch wenn ich das nur sehr ungern mache): Michorl, Trauner, Goiginger und Ranftl. Ist jedoch wohl wirklich besser, wenn man das sein lässt, hat immerhin jeder seinen Anteil am Erfolg. Fest steht für mich auch, dass dieses Team bei mir sehr viel Kredit für das wohl erwartet schwierige zweite Jahr hat. Ich hoffe, man reagiert auch besonnen, sollte es einmal nicht so laufen, zu erwarten, dass diese Saison in der Form bestätigt wird, wäre wohl schon fast vermessen. 

Schöne Sommerpause. 

ASK - :love::love::love:

bearbeitet von LASK_92

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte mir vor der Saison wer gesagt, dass wir 4. werden, hätten meine Augen zwar geglänzt, aber ich es hätte es nicht geglaubt.
Darum an dieser Stelle zuerst einmal ein Danke:

  • Danke, an alle Verantwortlichen des LASK, vor und hinter der Bühne, für ihre großartige Arbeit!
  • Danke, an alle Spieler, die dieses Jahr wirklich großartiges geleistet haben!
  • Danke an den Fanblock!

Und eines noch zum Stadion: Jedes Mal beim Eingang verfluche ich die TGW-Arena. Aber spätestens, wenn das Team beim Aufwärmen ein bis zwei Meter vor mir ist, dann liebe ich sie. Jeder Eckball ist ein Höhepunkt, egal, ob nachher was Zählbares herausschaut oder nicht. 

Ein einziges Manko für mich ist: Papa, ich hätte Dich liebend gern einmal in dieses Stadion mitgenommen! Schad, dass Du das nicht mehr erleben durftest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zum Schluss ein fader Beigeschmack... wobei wir trotzdem alle 4 Spiele zumindest mit X beenden hätten können. wirklich die schlechtere Mannschaft waren wir in keinem der 4 letzten Spiele. OG hat schon recht, wir können jeden schlagen aber wenn die Mannschaft nur 5% weniger Einsatz zeigt oder nicht mehr so konzentriert ist werden wir von jeden geschlagen. da waren schon Haarsträubende Fehler dabei in den letzten Wochen. Fast jeder hat einen rausgelassen, Pervan, Trauner, Lucki, Holland, Pogal uvm...  aber will da jetzt keine Diskussion lostreten, die Saison war einfach geil. vielleicht war die mediale  Beweihräucherung auch nicht von Vorteil, GL schreibt ja nur mehr Platz ist möglich mit CL Quali. Bester Aufsteiger in der Geschichte und blablabla...da hatte OG schon recht wie er ihn mal bei der Pressekonferenz contra gegeben hat. Wir müssen 110% geben bei jedem Spiel, sonst schaut nichts raus.

was mich echt wurmt, 4x + Cup gegen die schimmligen zu verlieren. also das tut schon weh, auch wenn wir sonst tolle spiele gesehen haben aber warum wir immer gegen Rapid die schwächsten Saisonleistungen zeigen müssen.

top waren die Fans, war öfters Auswärts dabei und immer toller Support. Rapid 2x ausverkaufter Sonderzug, Salzburg sogar mit Extra Sektor Öffnung weil so viel Andrang war.. Graz 2x top, also da kannst echt stolz sein deine Farben zu zeigen. und St. Pölten ist halt einfach, aber 900 musst dort auch mal hinbringen.

Platz 4 ist die Krönung, irgendwie war aber dann die Spannung draußen nach der fixierten EL Quali. Ehrlich gesagt, wir haben auch sicher über unserem Niveau gespielt. Alleine schon der Sieg in St. Pölten war billig, normal ein X aber da hatten wir halt den Lauf den wir jetzt am Schluss nicht mehr hatten.

Der Kader wird bleiben, 2-3 gute Verstärkungen dazu und dann mache ich mir keine Sorgen das wir schlechter als 6 werden im Grunddurchgang. Spielglück und keine Verletzungen brauchst halt auch. ich hoffe der Schlager macht im Kapitano kommende Saison mehr Druck, ein wenig Fehleranfällig war er dann doch. Aber ich will jetzt keine Diskussion lostreten.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der ersten Halbzeit erzielten wir diese Saison insgesamt 18 Treffer, bekamen im Gegenzug jedoch 24.

In der zweiten Hälfte hingegen schossen wir 31 Tore und bekamen nur 17.

Dies zeigt meiner Meinung nach schon, dass Glasner in der Kabine wohl öfters die richtigen Worte fand und etwas zum Guten umstellte.

Schade nur, dass wir öfters unkonzentriert ins Spiel gegangen sind und so oft schon einem Rückstand nachlaufen mussten.

Paradebeispiele, die der Statistik entsprechen, sind für mich etwa das 3:1 (0:1) gegen Mattersburg und das 2:2 (0:2) gegen die Austria. Von dem her muss man der Mannschaft auch eine tolle Moral attestieren!

bearbeitet von Traunseelaskler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War eine wirklich geile Saison. Hut ab von der Arbeit des OG. In Monaten März April hat vieles gepasst . Die so wichtige Chemie in der Mannschaft . Victor der in der Mannschaft nach seinem Langen Herumsitzen  in die Mannschaft  Mannschaft integriert wurde usw.. Für mich ist Karma keine Bitch. (gerade  im Fall von Jr Vicor und seinem Leidensweg bis er zu uns kam) Aber jedem seine Meinung. 

Ich denke dass die nächste Spielzeit eine wichtige wird. Wie kann man neben diesen Hype-monaten für längere Zeit kontinuierlich Top-leistungen bringen. Der Trainer ist mMn gefragt auch dazuzulernen und wird (ähnlich wie heute in den OÖN  Herr Ruttensteiner in Bezug auf unser N-Team meinte) sich mit dem Studium variantenreicheren Spiels auseinanderzusetzen haben. (Mehrere Verhalten innerhalb einer Spielzeit von 90min)

Die Aussage dass man immer 100Pro geben muss sonst gewinnen wir nicht find ich richtig und muss eigentlich zur Selbstverständlichkeit in den Spielern heranreifen. Aber das hat natürlich auch mit der Qualität der einzelnen Spieler zu tun und da muss man- wenn überhaupt- schon ganz früh anfangen.

Sogesehen wünsch ich mir für die Zukunft  dass die Professionalität in der Jugendarbeit Akademie zunimmt damit die Pflänzchen gut wachsen und gedeihen.

 

bearbeitet von neunzehnnullacht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Traunseelaskler schrieb vor 2 Stunden:

In der ersten Halbzeit erzielten wir diese Saison insgesamt 18 Treffer, bekamen im Gegenzug jedoch 31.

In der zweiten Hälfte hingegen schossen wir 24 Tore und bekamen nur 17.

Dies zeigt meiner Meinung nach schon, dass Glasner in der Kabine wohl öfters die richtigen Worte fand und etwas zum Guten umstellte.

Schade nur, dass wir öfters unkonzentriert ins Spiel gegangen sind und so oft schon einem Rückstand nachlaufen mussten.

Paradebeispiele, die der Statistik entsprechen, sind für mich etwa das 3:1 (0:1) gegen Mattersburg und das 2:2 (0:2) gegen die Austria. Von dem her muss man der Mannschaft auch eine tolle Moral attestieren!

deine statistik kann nicht stimmen. da hätten wir ja ein negatives TV.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.