835 Beiträge in diesem Thema

danninho27 schrieb vor 27 Minuten:

Benatia stößt Vasquez zuerst von hinten da reichts dann auch nicht wenn er den Ball vl irgendwie mit dem Fuß gestriffen hat, das ist ein Elfer :ratlos:

 

Wär die Aktion nicht zu dem Zeitpunkt sondern irgendwann früher gewesen dann würd eh kaum jemand darüber diskutieren.

benatia berührt ihn von hinten - ja. aber anhand dieser aussage, dürfte man überhaupt keinen körperkontakt mehr betreiben, wenn man das spiel ohne foul absolvieren möchte.

aber ich merk schon...die subjektive wahrnehmung von außen lässt soviel interpretations-spielraum offen, dass es eig fast schon ein drama ist für diesen sport ist.

HannesRapid schrieb vor 7 Minuten:

PUTA REAL

PUTA SCHWULNALDO

boah, wie ich diesen Typen hasse

 

ich verstehe nicht warum du schwule beleidigen musst :ratlos: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Patrax Slater schrieb vor 1 Minute:

benatia berührt ihn von hinten - ja. aber anhand dieser aussage, dürfte man überhaupt keinen körperkontakt mehr betreiben, wenn man das spiel ohne foul absolvieren möchte.

aber ich merk schon...die subjektive wahrnehmung von außen lässt soviel interpretations-spielraum offen, dass es eig fast schon ein drama ist für diesen sport ist.

teile ich, diese Meinung. Klar ist eine Brührung da, aber von Umstoßen sind wir hier sehr sehr weit entfernt. Benatia berührt ihn, mehr nicht. Bei jedem Eckball sind da ärgere Szenen...

Alleine schon deswegen, dass sehr viele Leute darüber diskutieren, ob es ein richtiger Elfer war, bestätigt eigentlich, dass man diesen nicht hätte geben sollen, denn nur wenn es sich um einen glasklaren Elfer handelt, sollte man diesen geben ... vor allem 30 Sekunden vor Schluss.

Natürlich sieht die Abwehr alles andere als gut aus, aber das ändert nix an der Tatsache, dass das kein 100%iger Elfer ist.

Real ist trotzdem verdient weiter, weil Juve im Hinspiel einfach zu dumm war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Patrax Slater schrieb vor 1 Stunde:

 

andere perspektive.

wo war das foul? ich kanns wirklich nicht erkennen.

Sorry, wenn Du blind bist, kannst Du es auch nicht beurteilen. :ratlos:

behindbrowneyes schrieb vor 27 Minuten:

So kenn ich ihm gar nicht. Normalerweise ist er ein fairer Sportsmann. So über den Schiedsrichter zu schimpfen, der eigentlich in dieser Situation die einzig richtige Entscheidung trifft ist ein Witz.

blue-white schrieb vor 9 Minuten:

teile ich, diese Meinung. Klar ist eine Brührung da, aber von Umstoßen sind wir hier sehr sehr weit entfernt. Benatia berührt ihn, mehr nicht. Bei jedem Eckball sind da ärgere Szenen...

Alleine schon deswegen, dass sehr viele Leute darüber diskutieren, ob es ein richtiger Elfer war, bestätigt eigentlich, dass man diesen nicht hätte geben sollen, denn nur wenn es sich um einen glasklaren Elfer handelt, sollte man diesen geben ... vor allem 30 Sekunden vor Schluss.

Natürlich sieht die Abwehr alles andere als gut aus, aber das ändert nix an der Tatsache, dass das kein 100%iger Elfer ist.

Real ist trotzdem verdient weiter, weil Juve im Hinspiel einfach zu dumm war.

So leicht ist die Berührung nicht. Und der Spieler ist zuvor meterweit weg. So leicht kann sich niemand lassen, wenn er hinten keine Augen hat.

bearbeitet von fidschi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann mich nur wiederholen, versteh jeden (juventus fan) der gefrustet ist und sich auch über paar aktionen vor dem elfer aufregt. auch kurz danach hab ich verständnis für solche kommentare. aber ernsthaft, mit ein bisschen abstand vom spiel ist das doch ein (klarer) elfer, egal wie man sich das zurecht biegen will, das ist und bleibt ein elfer. was davor passiert ist (für manche halt schade) einfach irrelevant für die szene, genauso wie die spielminute.

die leistung von juventus war weltklasse, dafür verdienen sie großen respekt. real hat die leistung aber auch in turin gebracht, hat dort noch unzählige topchancen vergeben und hätt auch gestern genug chancen gehabt, das duell schon früher zu entscheiden. also der aufstieg ist einfach nicht unverdient. extrem bitter für juventus, verständlich, aber da irgendwas von bevorzugung der uefa und sonstigen blödsinn zu schreiben ist halt schon realitätsfremd.

OoK_PS schrieb vor 3 Stunden:

Ronaldo mag ein guter Kicker sein, ist aber offensichtlich dumm wie Brot. Das wird ihm freilich egal sein, aber jeder Mensch mit einem Hauch Taktgefühl spart sich nach so einer Partie mit zig Schwalben das Theater nach dem Elfer. So züchtet man sich seine Hater proaktiv.

also wenn du auch nur einmal zumindest hobbymäßig auf einen ball getreten hast, wirst die emotionen die da in so einer situation freiwerden zumindest ansatzweise verstehen und die reaktion nachvollziehen.

ja sicher, mit etwas abstand wäre eine kühlere, ruhige reaktion wsl. die schönere gewesen (v.a. nach der tollen geste der fans in turin), von mir aus. aber jemandem aus so einer situation dann auch noch einen strick drehen wollen ist schon bedenklich. ich bin um jeden fußballer froh, der seinen emotionen freien lauf lässt. Aber jedem das seine, wär lieber emotionslose roboter haben möchte ..

bearbeitet von Calleti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fidschi schrieb vor 24 Minuten:

Sorry, wenn Du blind bist, kannst Du es auch nicht beurteilen. :ratlos:

 

sehr überhebliche aussage, aber bitte. wenn du meinst deine auffassung ist in stein gemeißelt ist jegliche weitere diskussion überflüssig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Patrax Slater schrieb vor 1 Minute:

sehr überhebliche aussage, aber bitte. wenn du meinst deine auffassung ist in stein gemeißelt ist jegliche weitere diskussion überflüssig. 

es is halt ein typischer - kann man geben - elfer ... in Turin wäre der nie und nimma gegeben worden. Ich denke, dass sich der Schiri einfach angschissen hat - was natürlich nicht sein darf - aber hey, er ist auch nur ein Mensch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Calleti schrieb vor 9 Minuten:

ich kann mich nur wiederholen, versteh jeden (juventus fan) der gefrustet ist und sich auch über paar aktionen vor dem elfer aufregt. auch kurz danach hab ich verständnis für solche kommentare. aber ernsthaft, mit ein bisschen abstand vom spiel ist das doch ein (klarer) elfer, egal wie man sich das zurecht biegen will, das ist und bleibt ein elfer. was davor passiert ist (für manche halt schade) einfach irrelevant für die szene, genauso wie die spielminute.

 

Bei aller Ablehnung die ich gegen Real habe, und all der Verachtung gegen ihren Superstar, der Meinung kann (vielmehr muss) ich mich anschließen.

Das war einfach dumm attackiert, und der Elfer ist sicher kein Skandalelfer, so wie es manche wohl sehen (wollen?).  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blue-white schrieb vor 1 Stunde:

teile ich, diese Meinung. Klar ist eine Brührung da, aber von Umstoßen sind wir hier sehr sehr weit entfernt. Benatia berührt ihn, mehr nicht. Bei jedem Eckball sind da ärgere Szenen...

Alleine schon deswegen, dass sehr viele Leute darüber diskutieren, ob es ein richtiger Elfer war, bestätigt eigentlich, dass man diesen nicht hätte geben sollen, denn nur wenn es sich um einen glasklaren Elfer handelt, sollte man diesen geben ... vor allem 30 Sekunden vor Schluss.

Es geht auch nicht um das bloße Umschubsen von Benatia, er springt auch im Prinzip mit seinem ganzen Körper in Vazquez hinein. Die Hände alleine hätte ich auch nicht als foulwürdig angesehen, aber im Endeffekt ist es ein Elfmeter, den man geben sollte.

Der Schiedsrichter hat nicht die zig Wiederholungen zur Verfügung und er wird sich bestimmt nicht gedacht haben, dass man den Elfmeter geben kann, sondern das es einer ist, den man geben muss. 

Und noch etwas: Ich habe viele Meldungen bezüglich der Situation gelesen, nicht aufs asb bezogen, und wenn man so liest, dass nicht wenige eine Sperre für den Schiedsrichter fordern: Ein Schiedsrichter muss sich so einen Elfmeter auch erst geben trauen. Es ist für einen Schiedsrichter + Assistenten sowieso nicht leicht einen Elfmeter zu geben, leichter ist es immer den Elfmeter nicht zu geben. Dann ist nämlich der Gegenwind nicht so groß. Der Schiedsrichter hat sich eigentlich dafür Respekt verdient, auch wenn es für den Fußball schade war, dass dieses Spiel nicht noch eine Verlängerung als Bonus hatte.

bearbeitet von Zwara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Patrax Slater schrieb vor 6 Minuten:

sehr überhebliche aussage, aber bitte. wenn du meinst deine auffassung ist in stein gemeißelt ist jegliche weitere diskussion überflüssig. 

Weil es auch einfach nur dumm attackiert von Benatia ist.

Klarer kann ein Elfer nicht mehr sein. Das einzig andere mögliche wäre eine perfekte Schwalbe. Die müsste man aber den Spieler für die Täuschung vorwerfen und nicht den Schiedsrichter. Aber die bezweifle ich, denn so perfekt zu fallen, dafür reicht eine Berührung mMn nicht aus, da müsstest den Spieler auch vorher kommen sehen und hinten wird er keine Augen haben.

Wenn man jemand das Ausscheiden zuschieben will, dann ist es für mich Benatia, sonst niemand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also für mich war der Elfmeter schon ziemlich hart. Ich hab nur das Highlight-Video gesehen, aber ich seh da kein richtiges Foul. Er tritt ihn nicht weg oder schubst irgendwie übermäßig hart. Harter Zweikampf für mich. Benatia kann nichts dafür das Vazqez 20 Kilo und cm kleiner ist. 

Mich würde mal interessieren ob er so einen Elfer auch zwischen Manu und City pfeift. Glaube ich nämlich nicht.

Viele regen sich ja auf, dass es egal ist wann der Elfer gepfiffen worden ist und man einen Elfer immer pfeifen muss. 
Aber es gibt sehr wenige Schiedsrichter die ein taktisches Foul in der ersten Minute mit Gelb bestrafen weil der Spieler ja dann anders spielen muss. 

Somit wird's wohl der Titel-Hattrick ob mans will oder nicht. 
Ich wills auf jeden Fall nicht. :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
czr44 schrieb vor 34 Minuten:

Benatia kann nichts dafür das Vazqez 20 Kilo und cm kleiner ist. 

 

ich habe sogar mal einen artikel gelesen, wo belegt werden konnte, dass "kleinere" spieler öfters einen freistoß bekommen.

da ich nicht mehr weiß wo ich das aufgeschnappt habe, kann ich auch nicht sagen welche größe als "klein" bemessen wurde in relation zu "großen" spielern. 

aber dies kam vazguez gestern sicherlich auch zugute.

bearbeitet von Patrax Slater

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
czr44 schrieb vor 26 Minuten:

Viele regen sich ja auf, dass es egal ist wann der Elfer gepfiffen worden ist und man einen Elfer immer pfeifen muss. 
Aber es gibt sehr wenige Schiedsrichter die ein taktisches Foul in der ersten Minute mit Gelb bestrafen weil der Spieler ja dann anders spielen muss. 

Somit wird's wohl der Titel-Hattrick ob mans will oder nicht. 
Ich wills auf jeden Fall nicht. :D 

Du vergleichst hier etwas unterschiedliche Dinge.

Ja für den Schiedsrichter muss es egal sein, ob er ein Foul in der 1. Minute sieht, in der 60. oder in der 90. Minute, auch wenn es ein Elfer ist. Ansonsten macht er einen Fehler und kriegt dafür einen Abzug in der Bewertung. Das ist so laut Regeln und Anweisungen für den Schiedsrichter.

Bei den Verwarnungen liegt es tlw. im Ermessensspielraum des Schiedsrichters, wann er beginnt gelb zu zeigen und wann nicht bzw. ob eine mündliche Ermahnung ausspricht. Bei unbestreitbaren Verwarnungen oder Ausschlüssen, wie z.B. keine Rückmeldung nach verlassen des Spielfeldes oder einer Tätlichkeit ist es aber exakt wie beim Elfer. Da ist es auch ein klarer Schiedsrichterfehler, wenn er die Karte nicht zeigt, auch wenn Du der Meinung ist, dass es in der 95. Minute eh schon egal ist oder man in der ersten Minute meint noch keine Karte zeigen zu dürfen.

 

Jeder der hier argumentiert, dass man den Spielstand, die Leistung von Juve oder die Spielminute aufgrund von Fingerspitzengefühl berücksichtigen sollte, widerspricht den Regeln und klaren Anweisungen, wie ein Schiedsrichter agieren sollte. Wenn er korrekt handeln will, muss ihm das egal sein, auch wenn alle Fußballfans anderes sehen möchten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
danninho27 schrieb vor 2 Stunden:

Wo hat Benatia bei der Aktion den Ball berührt ?

Also diese Argumentation ist Schwachsinn, siehe auch Kommentare unten:

Patrax Slater schrieb vor 1 Stunde:

benatia berührt ihn von hinten - ja. aber anhand dieser aussage, dürfte man überhaupt keinen körperkontakt mehr betreiben, wenn man das spiel ohne foul absolvieren möchte.

 

blue-white schrieb vor 1 Stunde:

teile ich, diese Meinung. Klar ist eine Brührung da, aber von Umstoßen sind wir hier sehr sehr weit entfernt. Benatia berührt ihn, mehr nicht. Bei jedem Eckball sind da ärgere Szenen...

Alleine schon deswegen, dass sehr viele Leute darüber diskutieren, ob es ein richtiger Elfer war, bestätigt eigentlich, dass man diesen nicht hätte geben sollen, denn nur wenn es sich um einen glasklaren Elfer handelt, sollte man diesen geben ... vor allem 30 Sekunden vor Schluss.

Natürlich sieht die Abwehr alles andere als gut aus, aber das ändert nix an der Tatsache, dass das kein 100%iger Elfer ist.

Real ist trotzdem verdient weiter, weil Juve im Hinspiel einfach zu dumm war.

Der erste Absatz beschreibt die Szene ganz gut mMn.

fidschi schrieb vor einer Stunde:

Sorry, wenn Du blind bist, kannst Du es auch nicht beurteilen. :ratlos:

So leicht ist die Berührung nicht. Und der Spieler ist zuvor meterweit weg. So leicht kann sich niemand lassen, wenn er hinten keine Augen hat.

Also diese Überheblichkeit ist komplett fehl am Platz. Am Video aus der Hintertorperspektive sieht man sehr gut, nach welchem Kontakt Vazquez fällt. Und ja, die Berührung ist leicht und wie @blue-white richtig anmerkt, ist da bei jedem Eckball mehr Kontakt da (bspw. beim Kompany-Tor gegen Utd am Wochenende. Da hätte es demzufolge zwischen Smalling und Kompany mindestens 4 Foulpfiffe geben müssen).

Zwara schrieb vor 52 Minuten:

Es geht auch nicht um das bloße Umschubsen von Benatia, er springt auch im Prinzip mit seinem ganzen Körper in Vasquez hinein. Die Hände alleine hätte ich auch nicht als foulwürdig angesehen, aber im Endeffekt ist es ein Elfmeter, den man geben sollte.

Vazquez fällt, ohne dass Benatia in ihn reinspringt.

fidschi schrieb vor 46 Minuten:

Weil es auch einfach nur dumm attackiert von Benatia ist.

Klarer kann ein Elfer nicht mehr sein. Das einzig andere mögliche wäre eine perfekte Schwalbe. Die müsste man aber den Spieler für die Täuschung vorwerfen und nicht den Schiedsrichter. Aber die bezweifle ich, denn so perfekt zu fallen, dafür reicht eine Berührung mMn nicht aus, da müsstest den Spieler auch vorher kommen sehen und hinten wird er keine Augen haben.

Wenn man jemand das Ausscheiden zuschieben will, dann ist es für mich Benatia, sonst niemand.

1. Stimmt, es war dumm attackiert.

2. Doch, es gibt viele Elfmeter die klarer sind, aber das weißt du eh auch (bspw. Young am Wochenende, der nicht gegeben wurde).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fidschi schrieb vor 12 Minuten:

Du vergleichst hier etwas unterschiedliche Dinge.

Ja für den Schiedsrichter muss es egal sein, ob er ein Foul in der 1. Minute sieht, in der 60. oder in der 90. Minute, auch wenn es ein Elfer ist. Ansonsten macht er einen Fehler und kriegt dafür einen Abzug in der Bewertung. Das ist so laut Regeln und Anweisungen für den Schiedsrichter.

Bei den Verwarnungen liegt es tlw. im Ermessensspielraum des Schiedsrichters, wann er beginnt gelb zu zeigen und wann nicht bzw. ob eine mündliche Ermahnung ausspricht. Bei unbestreitbaren Verwarnungen oder Ausschlüssen, wie z.B. keine Rückmeldung nach verlassen des Spielfeldes oder einer Tätlichkeit ist es aber exakt wie beim Elfer. Da ist es auch ein klarer Schiedsrichterfehler, wenn er die Karte nicht zeigt, auch wenn Du der Meinung ist, dass es in der 95. Minute eh schon egal ist oder man in der ersten Minute meint noch keine Karte zeigen zu dürfen.

 

Jeder der hier argumentiert, dass man den Spielstand, die Leistung von Juve oder die Spielminute aufgrund von Fingerspitzengefühl berücksichtigen sollte, widerspricht den Regeln und klaren Anweisungen, wie ein Schiedsrichter agieren sollte. Wenn er korrekt handeln will, muss ihm das egal sein, auch wenn alle Fußballfans anderes sehen möchten.

Wenn es für den Schiedsrichter ein Elfer war, muss er ihn geben. Egal welche Minute welcher Spielstand oder was auch sonst für äußere Umstände mit einfließen. 

Hier hat halt dann die Minute und Spielstand dazu geführt, dass es so hohe Wellen schlägt. 

Bin nicht so der Fan von Ermessungsspielraum. 
Jedes taktische Foul das einen Konter unterbindet ist mit Gelb zu bestrafen. Steht ja auch so in den Regel soweit ich weiß. Das selbe mit Schwalben. Da darf es keine Ermahnungen mehr geben, sondern direkt eine Karte. 
Auch wenn ein Spieler 2 taktische Fouls innerhalb weniger Minuten macht, muss er Gelb-Rot bekommen. Ansonsten sind die Regeln ja umsonst. 
Ein Schiedsrichter wird es nie allen Recht machen können. Aber da wär ich sofort dafür, dass es bei gewissen Vergehen einfach keine Ermahnung oder Ermessungsspielraum mehr geben darf. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.