Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content
honnes

Österreich - Moldawien

253 posts in this topic

Recommended Posts

Österreich trifft am Freitag den 24. März 2017 in der WM-Qualifikation für Russland im Ernst-Happel-Stadion auf Moldawien.

Da der Kartenvorverkauf bereits gestartet ist, hab ich mir gedacht, dass man schon mal einen Thread eröffnen kann.

http://oefb.at/tickets-fuer-den-laenderspielauftakt-news26330

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenns schon zusätzlich Steuern zahlen müssen dann solltens die Ticketpreise billiger machen, damit Sie zumindest NICHT teurer als wie die Tickets für Irland od Wales sind.

Beim ÖFB dürften wohl immer noch Leute glauben das ma TOP 10 der Welt sind und glauben das man Preise verlangen kann wie man möchte.

Die Preispolitik ist ein ehrlich gesagt ein Witz.

Die Heimpartie gegen Moldawien ist wohl eine der wichtigsten für die ganze WM Quali (vorallem nach dem durchwachsenen Start), da "schenk" ich die Karten her damits a volles Stadion gibt 

Bei den Ticketpreisen kommen max 20000 ins Stadion.

Jetzt rechnen wir mal: 20000 x 35 (Schnitt für Ticketpreise/Kinder/Ermägiungen/günstigere Kategorie) sind Einnahmen von 700.000 und eine mieße Kulisse.

Bei einem Einheitlichen Preis von 15 € fürs Match.

48.000 x 15 = 720.000 Einnahmen Volle Hütte und gute Stimmung.!!!

Also lieber ÖFB. Macht den Fans ein Weihnachtsgeschenk und verkaufts die Karten um 15€ und das Happel wird Voll!!!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
patriot18 schrieb vor 1 Stunde:

Wenns schon zusätzlich Steuern zahlen müssen dann solltens die Ticketpreise billiger machen, damit Sie zumindest NICHT teurer als wie die Tickets für Irland od Wales sind.

Beim ÖFB dürften wohl immer noch Leute glauben das ma TOP 10 der Welt sind und glauben das man Preise verlangen kann wie man möchte.

Die Preispolitik ist ein ehrlich gesagt ein Witz.

Die Heimpartie gegen Moldawien ist wohl eine der wichtigsten für die ganze WM Quali (vorallem nach dem durchwachsenen Start), da "schenk" ich die Karten her damits a volles Stadion gibt 

Bei den Ticketpreisen kommen max 20000 ins Stadion.

Jetzt rechnen wir mal: 20000 x 35 (Schnitt für Ticketpreise/Kinder/Ermägiungen/günstigere Kategorie) sind Einnahmen von 700.000 und eine mieße Kulisse.

Bei einem Einheitlichen Preis von 15 € fürs Match.

48.000 x 15 = 720.000 Einnahmen Volle Hütte und gute Stimmung.!!!

Also lieber ÖFB. Macht den Fans ein Weihnachtsgeschenk und verkaufts die Karten um 15€ und das Happel wird Voll!!!

 

Du glaubst ja nicht wirklich, dass 48.000 kommen nur weils 15eur kosten die karten!??

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Ticketpreise sind schon sehr hoch. Aber das waren sie schon seit 2014. In dieser erfolgreichen Phase war man wahrscheinlich eher bereit diese zu bezahlen.

Insgesamt ist es schon sehr hart, für ein Fußballspiel 64 € in der besten Kategorie zahlen zu müssen. Aber solange es genug Leute gibt, welche diesen Preis bezahlen, wird es auch das Angebot geben.

Ich verstehe, dass der ÖFB durch die wenigen Spiele die er hat einen höheren Preis verlangen muss als z.B. Vereinsmannschaften. Aber ob 64 € wirklich fair sind, lasse ich mal dahingestellt.

Als Vergleich, der DFB verlangt für das Freundschaftsspiel am 22. März gegen England 100 € für die beste Kategorie in Dortmund.

Insgesamt denke ich nicht, dass gegen Moldawien mehr als 30.000 Zuseher kommen werden, obwohl Freitag um 20:45 eine Uhrzeit ist, die voll ok ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Admira Fan schrieb vor einer Stunde:

Du glaubst ja nicht wirklich, dass 48.000 kommen nur weils 15eur kosten die karten!??

Es kommen möglicherweise mehr Leute als wie wenn ein Ticket in der besten Kategorie 64€ kostet.

Ja ich weiß, die Zeit der Gloryhunter ist wieder vorbei und die EM Euphorie verflogen. So schnell gehts. Ist eh typisch Österreich das ein breites Interesse nur besteht wenns GUT läuft.

Aber du hast recht das 48000 wohl nicht kommen werden egal wie günstig die Tickets sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
honnes schrieb vor 2 Stunden:

Insgesamt ist es schon sehr hart, für ein Fußballspiel 64 € in der besten Kategorie zahlen zu müssen.

Vor allem in diesem elendigen Heisl-Stadion, wo du 40 Meter weg vom Geschehen bist. Für ein reines Fußballstadion würde ich es mir ja vielleicht noch einreden lassen. Vor allem bleibt es ja nicht bei den 64€, da darf man dann ja noch die Versandgebühr und Bearbeitungsgebühr für den Verbrecherverein oeticket dazurechnen und dann kommt der Brief nicht mal eingeschrieben.

Ich hoffe wirklich, dass die jetzt ordentlich auf die Schnauze fallen. Ist aber eh schon wieder auf Platz 2 in der oeticket-Verkaufstabelle. Den Leuten kann man nicht mehr helfen :lol:

Edited by TomTom90

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vollpreisticket 64€ im Happel ist schon sehr viel... Also ob die Zuschauerzahlen gegen die Slowakei nicht schon Warnung genug gewesen wären...

Wenn man da nicht weiter hinunter geht werden da wohl keine 30.000 ins Stadion kommen... wäre vlt auch mal eine Partie für eine andere Stadt gewesen, wenn man mich fragt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moatl_19 schrieb am 2.12.2016 um 15:36 :

wäre vlt auch mal eine Partie für eine andere Stadt gewesen, wenn man mich fragt

Quali-Spiele, solange man noch eine rechnerische Quali-Chance hat, sollte man immer im Happel-Stadion spielen.

Das FS gegen die Slowakei hätte aber in einem anderen Bundesland gespielt werden sollen ...

 

Edit: Stand 13. Dezember sind 10.000 Tickets verkauft worden (ÖFB.at)

Edited by robocop_de_hiro

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn das Spiel gegen Moldawien noch lange hin ist. Aktuell scheint die Position des rechten Verteidigers zu noch einer größeren Baustelle zu werden. Flo Klein ist gestern nur auf der Tribüne gesessen. Auch wenn Koller zu seinen Stammspielern steht, ich denke nicht, dass Klein so ein Standing hat, dass er trotzdem von Anfang an spielt (bzw. spielen sollte).

Mit Moritz Bauer wurde ja vor kurzem erste ein neuer potentieller rechter Verteidiger von den Medien ins Spiel gebracht. Spielberechtigt ist der gebürtige Schweizer ja angeblich. Im Herbst hat er dort ja oft gespielt. Aber die russische Liga geht auch erste wieder am 3. März weiter.

Gegen die Slowakei hat Lazaro auf dieser Positon gespielt. Was ja von Koller als Experiment für die Zukunft präsentiert wurde.

Weitere Alternativen könnten noch Stefan Lainer von Salzburg sein oder auch Christopher Trimmel von Union Berlin. Trimmel hat wohl noch nie unter Koller gespielt, aber er spielt die RV schon seit Jahren als Stammspieler und könnte durchaus helfen.

Zusätzlich muss man auch Mwene von Kaiserslautern auf dem Zettel haben. Er hat bisher jedes Saisonspiel in der 2. Bundesliga durchgespielt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
honnes schrieb vor 54 Minuten:

Auch wenn das Spiel gegen Moldawien noch lange hin ist. Aktuell scheint die Position des rechten Verteidigers zu noch einer größeren Baustelle zu werden. Flo Klein ist gestern nur auf der Tribüne gesessen. Auch wenn Koller zu seinen Stammspielern steht, ich denke nicht, dass Klein so ein Standing hat, dass er trotzdem von Anfang an spielt (bzw. spielen sollte).

Mit Moritz Bauer wurde ja vor kurzem erste ein neuer potentieller rechter Verteidiger von den Medien ins Spiel gebracht. Spielberechtigt ist der gebürtige Schweizer ja angeblich. Im Herbst hat er dort ja oft gespielt. Aber die russische Liga geht auch erste wieder am 3. März weiter.

Gegen die Slowakei hat Lazaro auf dieser Positon gespielt. Was ja von Koller als Experiment für die Zukunft präsentiert wurde.

Weitere Alternativen könnten noch Stefan Lainer von Salzburg sein oder auch Christopher Trimmel von Union Berlin. Trimmel hat wohl noch nie unter Koller gespielt, aber er spielt die RV schon seit Jahren als Stammspieler und könnte durchaus helfen.

Zusätzlich muss man auch Mwene von Kaiserslautern auf dem Zettel haben. Er hat bisher jedes Saisonspiel in der 2. Bundesliga durchgespielt.

 

Mir würde die Variante mit Lazaro gefallen.
Gerade gegen einen tief stehenden Gegner wie Moldawien, werden die Außenverteider vermehrt Aufgaben in der Offensive übernehmen müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zumindest eine Einberufung hätte sich Lainer wohl mittlerweile schon verdient. 15 Scorerpunkte sind für einen AV schon eine Ansage und er hat mMn ziemliche Fortschritte gemacht. 

Klein wird er aber sich nicht fallenlassen und an der Idee mit Lazaro wohl auch festhalten. Wie auch immer, gegen Moldawien wird es hoffentlich egal sein. 

Edited by mrbonheur

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...