adihuetter

FC Salzburg - Dinamo Minsk

314 Beiträge in diesem Thema

Nach dem 0:2 in Minsk will der FC Salzburg im Rückspiel den Rückstand wett machen.

Die angeschlagenen Soriano und Hinteregger könnten bis dahin wieder fit sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mal das austria spiel abwarten wer danach fit ist.

das eine spiel entscheidet über 6 EL Spiele vllt gegen Topmannschaften. wenn sich jetzt die Mannschaft, Zeidler hin oder her, nicht zerreißt für den aufstieg dann gehört nochmal radikal gewechselt und neue Spieler geholt.

noch ist nichts verloren, zur HZ stehts 0:2 - jetzt sollen sie zeigen was sie können, dazu brauchts aber natürlich ein bisschen HIRN. das gilt v.a. für das Passspiel von Leitgeb, Berisha, Atanga und Oberlin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielleicht geht sich ja diese aufstellung aus?

walke

schwegler/lainer - CC - hinteregger - ulmer

leitgeb - schmitz - keita

lazaro - soriano - minamino

wobei soriano als solospitze agiert mit lazaro und minamino als flügelstürmer.

ok, hab vergessen, dass PZ trainer ist, also dann:

walke

schwegler - CC - hinteregger - ulmer

leitgeb - keita

minamino - berisha

reyna - soriano/oberlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gegen austria soll man nicht schonen, sondern eine elf einspielen lassen.

die geheimtrainings kann man stanzen, das war unter hütter schon komplett sinnbefreit.

eine schnelle "ab durch die mitte"-taktik mit reyna ist komplett skurril. nach 8 sekunden läuft er immer noch ohne raumgewinn rum. toller ego-show-kicker.

bearbeitet von e3.0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, dass wird realistisch betrachtet wohl leider die letzte Station in Europa für das Jahr 2015/2016. Sehr schade, denn Minsk ist eine recht biedere Truppe. Dass das für uns reicht, spricht Bände. Man braucht mind. 3 Tore, dass hat man diese Saison nicht oft zusammengebracht (Ried und Deutschlandsberg). Bei diesen Spielen waren zumindest Soriano oder Damari im Einsatz. Daher gehe ich leider fix vom gaU aus. Ein Jahr ohne Gruppenphase wäre die Katastrophe schlechthin.

Zum Spiel: Bitte lass Soriano und Hinteregger fit werden, bitte lass Lazaro zeigen, dass er den Sprung macht, bitte lass Atanga sein Potential zeigen (ja ich finde der Junge hat enormes Potential, bitte lass Leitgeb, Ulmer & Schwegler zeigen, dass sie die Routiniers und Stützen sind, bitte lass unseren Goalie einen Spitzentag haben.

Im Hinspiel waren vor allem die technischen Unzulänglichkeiten im vordersten Drittel unser Sarnagel. Daher bitte folgende Aufstellung, vorausgesetzt wir bleiben unserem System treu:

Walke oder Stankovic

Schwegler CC Hinteregger Ulmer

Leitgeb Schmitz

Lazaro Atanga

Soriano Pires

Ja Pires überlegt zu wechseln, ist aber in punkto Technik, Schnelligkeit und Abschluss wohl der derzeit kompletteste, fitte Stürmer.

Ja Atanga hatte schwache Spiele (Malmö auswärts war ein Witz!), aber es gibt mMn derzeit auf seiner Position keinen stärkeren für direkte Kombinationen. Berisha spielt zur Zeit irgendwas, haut sich zwar ein, aber Passspiel und Dribblings sind nicht ausreichend. Wenn er mal in eine Position kommt, schliesst er lieber ab, anstatt abzuspielen. Minamino kann kein vernünftiges Passspiel, damit stellen sich Lazaro und Atanga auf. Damit zeigt sich aber das hier noch Handlungsbedarf herrscht.

bearbeitet von Plumbs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man muss sich quasi wünschen, den Aufstieg nicht mehr zu schaffen. Nur dann sehe ich die Möglichkeit, dass an der Spitze im Verein wirklich ein Umdenken stattfinden kann. Wenn man sich irgendwie durchwurschtelt wird´s wieder nix mit den notwendigen Veränderungen.

Vielleicht tut dem gesamten Verein ein Jahr ohne internationale Beteiligung gut, um wieder mal auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt zu werden und zu kapieren, dass im Fußball kontinuierlich gut gearbeitet werden muss.

Man hatte das Ziel, ein zweites Basel zu werden. Man war auch schon knapp davor und vor allem am richtigen Weg. ABER: Reden und Arbeiten stimmen nicht zusammen! Der Kader von Basel ist keine U21 und hat genug arrivierte Spieler, die halt auch mal Geld kosten. Entweder man besinnt sich auf einen solchen Weg, oder man sollte die Erwartungen in Zukunft gänzlich herunterschrauben und Leute wie Hinteregger dementsprechend schnell verkaufen, damit man sie nicht noch weiter verarscht und ihre Karrieren gefährdet.

Versteht mich nicht falsch, ich halte auch weiterhin zur Mannschaft, vor allem auch in diesen schlechten Zeiten, aber über kurz oder lang muss sich an der Führungsspitze im Verein einfach was ändern. Mit dem aktuellen Personal hat man null Aussicht auf langfristigen Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Hinteregger,Lazaro und Soriano sollte was möglich sein, Minsk wird wohl mit Mann und Maus das 2:0 über die Runden bringen wollen,

ein schnelles Tor könnte noch alles ermöglichen.


Man muss sich quasi wünschen, den Aufstieg nicht mehr zu schaffen. Nur dann sehe ich die Möglichkeit, dass an der Spitze im Verein wirklich ein Umdenken stattfinden kann. Wenn man sich irgendwie durchwurschtelt wird´s wieder nix mit den notwendigen Veränderungen.

Vielleicht tut dem gesamten Verein ein Jahr ohne internationale Beteiligung gut, um wieder mal auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt zu werden und zu kapieren, dass im Fußball kontinuierlich gut gearbeitet werden muss.

Man hatte das Ziel, ein zweites Basel zu werden. Man war auch schon knapp davor und vor allem am richtigen Weg. ABER: Reden und Arbeiten stimmen nicht zusammen! Der Kader von Basel ist keine U21 und hat genug arrivierte Spieler, die halt auch mal Geld kosten. Entweder man besinnt sich auf einen solchen Weg, oder man sollte die Erwartungen in Zukunft gänzlich herunterschrauben und Leute wie Hinteregger dementsprechend schnell verkaufen, damit man sie nicht noch weiter verarscht und ihre Karrieren gefährdet.

Versteht mich nicht falsch, ich halte auch weiterhin zur Mannschaft, vor allem auch in diesen schlechten Zeiten, aber über kurz oder lang muss sich an der Führungsspitze im Verein einfach was ändern. Mit dem aktuellen Personal hat man null Aussicht auf langfristigen Erfolg!

ich will dir nicht zu nahe treten, aber an die Philosophie eine Art zweiten FC Basel zu entwickeln glaub ich nimmer, da der FC Basel keinen grösseren Bruderklub hat, für welchen er ausbildet, bzw. ausbilden muss, man müsste RB Salzburg und RB Leipzig komplett getrennt sehen, das tut man mMn aber nicht = mein subjektives Gefühl,

bearbeitet von derfalke35

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Hinteregger,Lazaro und Soriano sollte was möglich sein, Minsk wird wohl mit Mann und Maus das 2:0 über die Runden bringen wollen,

ein schnelles Tor könnte noch alles ermöglichen.

ich will dir nicht zu nahe treten, aber an die Philosophie eine Art zweiten FC Basel zu entwickeln glaub ich nimmer, da der FC Basel keinen grösseren Bruderklub hat, für welchen er ausbildet, bzw. ausbilden muss, man müsste RB Salzburg und RB Leipzig komplett getrennt sehen, das tut man aber nicht = mein subjektives Gefühl,

Das ist kein "zu nahe treten", sondern genau das, was ich mit meinem Post aussagen möchte. Entweder, man schlägt wieder diesen Weg ein (was ich mir selbst auch nicht vorstellen kann), oder man hört auf, davon zu reden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist kein "zu nahe treten", sondern genau das, was ich mit meinem Post aussagen möchte. Entweder, man schlägt wieder diesen Weg ein (was ich mir selbst auch nicht vorstellen kann), oder man hört auf, davon zu reden!

ich hab das "hatte" bzg. FC Basel übersehen....

Ich schätze ja RR als Fachmann des Fussballs sehr, allerdings finde ich es absolut nicht in Ordnung wie er eure Spieler abzieht, es mag schon sein, dass der eine oder andere Spieler auch ins Ausland gegangen wäre, aber zB ein Sabitzer wäre schon noch bei euch geblieben, ausserdem bekäme man dann Ablösesummen mit denen man wieder neue entsprechende Spieler kaufen könnte, (auch den einen oder anderen erfahrenen Spieler), das wird wohl ein Mitgrund gewesen sein warum Hütter nicht mehr wollte, wenn man das Spiel gegen Villareal mit jenem gegen Minsk oder Malmö vergleicht sind ja Welten dazwischen, und auch gegen Villareal waren eure "Topspieler" Mane,Kampl und Alan nicht mehr mit von der Partie, aber dass man eine funktionierende Mannschaft so "zerstückelt" ist mMn einzigartig, das passiert sonst vielleicht bei Teams die in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind.

bearbeitet von derfalke35

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.