Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Anonymer Thomas

Handamputation bei Andreas Schicker

22 Beiträge in diesem Thema

http://www.laola1.at/de/fussball/erste-liga/news/hand-amputation-bei-horn-kicker/page/98919-33-52---585.html

Ein schreckliches Drama ereignet sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag im steirischen Bruck an der Mur.

Gegen halb vier Uhr morgens hören Polizeibeamte einen dumpfen Knall und folgen diesem.

Schicker blutüberströmt

Blutüberströmt finden sie in einer Gasse einen Mann, in dessen unmittelbarer Nähe ein Böller explodiert war.

Wie sich herausstellt, handelt es sich bei diesem Mann um Andreas Schicker vom SV Horn.

Eine Hand amputiert

Der 28-Jährige, der aufgrund eines Kreuzbandrisses zuletzt nicht spielen konnte, wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Wie der "Kurier" berichtet, müssen die Ärzte dem Profi-Kicker eine Hand amputieren.

Horn hält sich bedeckt

Derart ins Detail geht sein Arbeitgeber vorerst nicht.

"SV Horn Spieler Andreas Schicker wurde in der vergangenen Nacht bei einem Unfall schwer an beiden Händen verletzt. Im Laufe des heutigen Tages wurde Schicker operiert und liegt derzeit noch auf der Intensivstation", vermeldet der Erste-Liga-Klub auf seiner Homepage.

Vorerst keine Details

Über den genauen Unfallhergang ist derzeit noch wenig bekannt. Schicker soll in den nächsten Tagen dazu befragt werden.

Ein Freund, der bei der Explosion dabei war, gab bislang lediglich an, dass sie am Abend mit Feuerwerkskörpern hantierten. "Selbst gebastelte Böller können ausgeschlossen werden", erklärt die Polizei, nachdem die Beamten Plastikfetzen von gekauften Produkten fanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ein Scheiß. Sowohl für ihn, seine Familie als auch den Verein.

Man kann ihm wirklich nur alles Gute wünschen, dass er möglichst bald wieder gesund ist und sein Leben auch so auf die Reihe bekommt.

Jedes Jahr die selbe Scheiße mit diesen illegalen oder selbst gebastelten Böllern.

Laut Polizei waren es legale Böller.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ein Scheiß. Sowohl für ihn, seine Familie als auch den Verein.

Man kann ihm wirklich nur alles Gute wünschen, dass er möglichst bald wieder gesund ist und sein Leben auch so auf die Reihe bekommt.

Laut Polizei waren es legale Böller.

Ah ok. In einem Medienbericht stand "illegal".

Na egal. Hoffentlich gehts ihm bald besser (soweit das möglich ist).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als ich letzte Woche in der Zeitung glesen hab, dass irgendwelche Idioten ein Haus in die Luft gesprengt haben, weils mit so Dingern rumbasteln dachte ich mir "selbst Schuld ihr hirnlosen Trotteln".

Deswegen tu ich mir schwer das bei einem Kicker anders zu sehen. Aber Mal abwarten, ob es Fremdverschulden war. Falls nciht gibts eher Mitleid für die geistige Armut und net für seine fehlende Hand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube an dieser Stelle kann man Andreas Schicker nur Gute Besserung und für die Zukunft alles Gute wünschen.

Hier der Exekutive vorzugreifen und irgendwelche Mutmaßungen aufzustellen, (legale oder illegale Böller) und ihm geistige Armut zu unterstellen, ohne zu wissen was genau vorgefallen ist, ist nicht angebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube an dieser Stelle kann man Andreas Schicker nur Gute Besserung und für die Zukunft alles Gute wünschen.

Hier der Exekutive vorzugreifen und irgendwelche Mutmaßungen aufzustellen, (legale oder illegale Böller) und ihm geistige Armut zu unterstellen, ohne zu wissen was genau vorgefallen ist, ist nicht angebracht.

Ich glaube es is nicht angebracht, einem Menschen Beileid zu wünschen, obwohl der womöglich fahrlässig mit Pyrotechnik herumgespielt hat.

Ihr wissts selber alle nicht was passiert is, aber der arme Schicker..

Was is wenn dort Kinder oder andere Menschen waren und vl. sogar gefährdet waren? Dann is der Schicker ein Trottel der Sondergüte und weit entfernt von jemandem, mit dem ich Mitgefühl zeige.

Im Gegensatz zu anderen, die hier schon Mitleid haben, hab ich geschrieben, dass ich noch abwarte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der ehemalige U-21-Teamspieler wurde am Sonntag zehn Stunden lang von drei Chirurgen operiert. Während die linke Hand inklusive dem unteren Drittel des Arms amputiert werden musste, nähten die Chirurgen die Gefäße der schwer verletzten rechten Hand wieder zusammen.

In den kommenden Tagen wird sich zeigen, ob die Durchblutung des Daumens funktioniert. Der Daumen hing laut Chirurg Martin Hubmer nur noch an einer kleinen Haut- und Sehnenbrücke. Die linke Hand dagegen sei "komplett zerfetzt" gewesen. Deshalb habe die Operation gegen 5.00 Uhr früh auch mit der rechten Hand begonnen, links sei "rekonstruktiv nichts mehr möglich" gewesen.

Um den beinahe ganz abgetrennten Daumen wieder zu versorgen, hätten die Ärzte unversehrte Gefäße aus dem linken Arm genommen. Zuvor war die Verletzung chirurgisch gesäubert worden: "Das ganze kaputte Gewebe wurde abgenommen und der Daumen dann angenäht. Ob er ihn behält, wird sich in den kommenden 48 Stunden zeigen", sagte Hubmer am Montag zur APA.

http://sportnet.at/home/fussball/ersteliga/4603034/Nach-dem-BollerUnfall_So-geht-es-Andreas-Schicker?_vl_backlink=%2Fhome%2Findex.do

bearbeitet von lovehateheRo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.