tkideneb

Members
  • Gesamte Inhalte

    40
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über tkideneb

  • Rang
    Tribünenzierde

Kontakt

  • ICQ
    0

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Austria Wien

Letzte Besucher des Profils

441 Profilaufrufe
  1. Seit heute weht die violette Fahne am Kran.
  2. Naja man findet ja nirgendwo etwas darüber, oder? Sonst werden ja Projekte regelmäßig öffentlich präsentiert, auf Jahre vorweg. Etwas konkretes zu einer neuen Streckenführung gibt es aber meines Wissens nicht. Oder hast du da andere Infos?
  3. Vielleicht doch zu viele Teilnehmer beim "Stille Post"? Ansonsten kann er die Karte eigentlich nur in "Heimbereichen" bei einer Kassa gekauft haben. Im Auswärtsbereich kann ich es insofern ziemlich sicher ausschließen wenn ich an den leicht angetrunkenen Fan denke der bis Spielbeginn bei den Kassen gestanden ist und ab und zu nach Karten geschrieen hat?...
  4. Das mit dem 67er auf der Laaer Berg Straße wird zumindest in kurz- bis mittelfristiger Zukunft leider nix.
  5. Zur Aufklärung: http://www.generali-arena.wien/ Zuschauerschnitt potentiell besser weil: Verkehrsanbindung (vor allem: U-Bahn), funkelnagelneue (moderne) Infrastruktur (Kioske, Toiletten). Ungewiss ist halt das Sportliche, siehe aktuell beim Mitbewerb: Da kann schnell viel schiefgehen...
  6. Sehr intelligent! "Beide Vereine haben ein Gewaltproblem" => Wie der Verein - nichts kapiert!!
  7. Ich bin überzeugt, dass der Verein SK Rapid das Problem zumindest deutlich eindämmen könnte, wenn er sich einmal klar deklariert. Beispiel Presseaussendung nach dem Saloniki-Spiel (Text sinngemäß wiedergegeben): "... wir verurteilen den Wurf von Pyrotechnischen Gegenständen, NICHT ERST SEITDEM DAMALS GEGNERISCHE FANS IM HANAPPI-STADION MIT SOLCHEN AUF KINDER GEWORFEN HABEN...". WTF? Was soll diese Aussage? Anstatt (in etwa): Wir werden alles in unserer Macht stehende tun, damit diese Vorgänge in und um das Hanappi-Stadion nicht mehr vorkommen werden und sich jeder (ob Rapidler oder nicht) sicher fühlen kann bei uns... Die immer extremere Radikalisierung von Teilen sog. Rapid-Fanclubs (bzw. ganzer sog. Rapid-Fanclubs) ist auch hausgemacht. Die sagen ja, sie wollen mit dem Verein nichts zu tun haben. Sie wollen mit den Ultras nichts zu tun haben weil die ihrer Meinung nach die "Action" zu wenig forcieren. Das sind alles Statements eines Teiles von dem Verein bekannten Personen die höchst fragwürdig sind. Solch eine Einstellung gilt es von vornherein zu verurteilen. Wegschauen und schönreden war bislang die Strategie. Mir fehlt es auch am Glauben, dass sich dies in naher Zukunft bessern wird. Ich bin ja schon gespannt auf das Spiel gegen Leverkusen (oder: "Piefke")... Auch wenn ich mit der Intensität der Maßnahmen bei der Austria im ersten Moment gar nicht einverstanden war (ID-Karten, keine Ermäßigungen auf der Fantribüne, etc.) weil es da auch Leute getroffen hat die absolut nichts dafür konnten, so scheint das Problem mittlerweile etwas eingedämmt worden zu sein. Weil außer den Chaoten macht so eine unangenehme Situation im Stadion niemandem Spaß und vermiest einem den heiß ersehnten Stadionbesuch.
  8. Austria Wien - National Funchal 2:1 Austria Wien - Werder Bremen 2:2 Austria Wien - Athletic Bilbao 3:1
  9. Und wenn man den Namen halt falsch schreibt... Wen interessiert´s. Ich bin halt eher der akustische Typ und da dachte ich von der Aussprache her eher an ein weiches B. Mein Fehler! Und auf eine "Wer ist mehr Austrianer"-Diskussion lasse ich mich nicht ein. Mein "Fantasievoller" Beitrag sollte eigentlich für sich sprechen (Abgesehen vom Tommy Barits)
  10. Ganze 5 Spam-Postings die sich auf mein ursprüngliches richten! Nicht schlecht! Den großartigen Humorgehalt dieser Postings braucht man nicht extra zu erwähnen, der ist ja augenscheinlich! Anscheinend ist dies hier auch nicht ein geeigneter Ort, Ideen inhaltlich zu diskutieren. Find´ ich schade, aber was soll´s! Abschließend gilt es noch anzumerken das ich kein Komponist bin! (Zum Unterschied Fantasie/Phantasie siehe Wikipedia, um auch mal lustig pingelig zu sein!)
  11. Jeder Verein/Stadionsprecher glaubt seinen eigenen Stil zu haben, irgendwo haben sie dann aber doch alle etwas gemeinsam... Ich stell mir das in etwa so vor: der Dorfer macht vor Spielbeginn ein Interview mit jemandem (Barits, ein Spieler, etc.) und würzt dieses mit seinem bekannten Schmäh, dazu evtl. noch ala Donnerstalk ein oder zwei Videoausschnitte auf der Vidiwall... Für die unterhaltungs-lüsternden Fans (vermehrt natürlich auf Nord und Süd zu finden) wäre das sicher ein weiterer positiver Mosaikstein der den Stadionbesuch versüßt! Wenn er Werbung präsentiert könnte er zu den einzelnen Firmen noch etwas humoristisches sagen. Wäre ein weiterer Anreiz den Sponsoren gegenüber bei der Austria zu werben. Und wenn er nicht Stadionsprecher werden sollte, so könnte er ja evtl. für einen "veilchen-talk" gewonnen werden, ein kurzer Auftritt bei jedem Heimspiel mit oben erwähntem Umfang...
  12. Wenn einem der Stadionsprecher nicht passt muss man es so machen wie ich beim Gruber: Ich höre ihn einfach nicht mehr... Ich realisiere ihn auf der Ost stehend sowas von überhaupt nicht mehr. Nur bei unserer Mannschaftsaufstellung. Und ich befürchte, das dein (Capo) Bild von einem Stadionsprecher halt leider nicht mehr der Zeit entspricht... Heutzutage wollen die "Normalverbraucher" Unterhaltung wenn sie ins Stadion gehen, damit sie gehen...
  13. Ich wäre für Alfred Dorfer als Stadionsprecher. Meines Wissens nach ein Veilchen und ein in allen Bevölkerungsschichten akzeptierter und verehrter Kabarettist! Hätte was kultiges!!! Vor dem Spiel und in der Pause ein paar Schmähs und die Stimmung im Publikum passt!
  14. Wir konnten nach erfolgreicher Marketing-Offensive unseren Zuschauerschnitt im Herbst um 50% erhöhen! Im Durchschnitt kommen jetzt schon 6 statt der bisherigen 4 Zuschauer zu unseren Spielen Aber bald geht´s wieder los! Wie laufen die Vorbereitungen bei euch so? Dürften ja schon viele Vorbereitungsspiele absolviert worden sein!