fortune05

Members
  • Gesamte Inhalte

    45
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über fortune05

  • Rang
    Tribünenzierde

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    First Vienna FC 1894

Letzte Besucher des Profils

262 Profilaufrufe
  1. Sehr sehr solide Leistung mit einigen starken Szenen. Zuerst wurde Gerasdorf überrumpelt und es stand nach 10 Minuten 2:0. Danach haben sich die Gegner auf uns eingestellt und konnten Recht gut dagegen halten und hatten auch ein paar gute Chancen. Ein Gegentor zu dem Zeitpunkt hätte das Spiel ungemütlich gemacht. Mit dem 3:0 war die Sache gegessen und insgesamt war Gerasdorf mit 5 Toren am Ende noch gut bedient. Mehr Tore wurden nur durch ein paar kleine Schlampigkeiten bzw. Ungenauigkeiten verhindert. Sonst war es schön, dass Babadostu wieder zum Einsatz kam nach seiner Verletzung. Kindig hab ich jedoch vermisst, der sollte unbedingt wieder mehr spielen. Gegen Hellas war er für mich der Beste als Schaltstelle im Mittelfeld und mit seinen exakten Passes. Auf diese Qualität verzichten ist echt Luxus und ich kann nicht nachvollziehen warum er heute nicht dabei war...außer er war angeschlagen. Trotzdem...ein wunderbarer Abend mit einer echten Machtdemonstration gegen einen guten Stadtligisten.
  2. Auch wenn's nur ein Freundschaftsspiel ist. Es ist trotzdem wichtig, diese Tradition am Leben zu erhalten.und hinzugehen. Das Spiel kriegt sicher wieder mediale Aufmerksamkeit und damit Werbung für beide Teams und allein deswegen ist es eines der wichtigsten Spiele des Jahres und ein Besuch des Spiels gerade jetzt besonders wertvoll um zu zeigen dass die Vienna lebt. Fem Fan...Spaßbremsen geht hier nicht...Werbung machen für das Spiel ist angesagt 😉
  3. Leichtes Gemurkse über weite Strecken. Vormittagsspiele sind nicht so unser Fall und wenn dann auch nicht gleich ein Tor gelingt, dann wird's zaach obwohl heute fast nur mehr die Routiniers gespielt haben. Thomas Kindig heute nicht mal mehr auf der Bank. Verletzt? Finde ich nicht gut, der ist einer unserer wichtigsten, war in der Vorbereitung gesetzt und ist in jedem Spiel durch seinen Einsatz und Übersicht wertvoll. Heute hat er mir besonders gefehlt weil im Mittelfeld nicht viel zusammengelaufen ist. Hoffentlich ist mit Demic nichts schwerwiegendes nach diesem üblen Foul. Wenn er pausieren muss, dann muss Kindig aber wieder in die Startaufstellung. Jedenfalls dürfen wir uns heute meiner Meinung nach bei der Gersthofer Nummer 14 Artan Toplanaj bedanken. Für mich unser Matchwinner, weil er durch sein Provozieren die nötigen Emotionen zuerst im Fanblock und Sekunden später auf dem Platz entzündet hat. In diesem Moment hatte ich den Eindruck, dass die Mannschaft dessen Verhalten unbedingt mit einem Tor bestrafen wollte und Katzer erledigt sowas dann. Cooler Moment. Ich bin mir fast sicher...ohne 14er wäre es 0:0; geblieben. Ja und dann Floris Van Zaanen. Mit seiner Einwechslung kam viel Schwung und...kann er bitte Kurtisi endlich Nachhilfe geben, wie man schnörkellos Tore schießt??? Gut...am Ende wertvolle 3 Punkte, der Fortschritt ist, dass wir im Herbst in solchen Partien noch sieglos blieben. Trotzdem hat man gesehen, dass die Punkte nicht von selbst kommen.
  4. Zur Pause führt Simmering gegen Siemens 2:0 nach zwei Eckbällen. Insgesamt recht ungefährdet leider. Wir sind zur Pause wieder gegangen, so wie Peter Hlinka. 😉 Da dürfte es heute keine Schützenhilfe geben.
  5. Danke für die Stellungnahme. Für mich ist das Thema somit zur vollsten Zufriedenheit besprochen und gegessen und ich freue mich , dass die konstruktive Kritik zu einer positiven Änderung führt. Dankeschön!
  6. Das war leider wirklich unwürdig. Man sollte aus Respekt vor den Fans (es waren auch wieder fast 500) schon darauf Wert legen, dass das Paket bei jedem Match passt. Vielleicht war ja jemand dabei, der das erstemal ein Viennaspiel besucht. Und kriegt er so ein Umfeld geboten? Das war unprofessionell und eigentlich nicht mit den Ansprüchen, die kommuniziert werden,vereinbar. Der 1894er Club ist ja eine tolle Sache, aber liebe Vereinsführung...auf die Basics solltet ihr nicht vergessen. Es waren fast 500 Fans da... Ja wir hatten schon mehr...aber 500 sind immer noch mehr als die allermeisten Regionalligisten und sogar mehr als in der 2.Division kommen. Die haben sich alle eine entsprechendes gutes Umfeld auf der Hohen Warte verdient. Immer! Ich freue mixh, dass aber zumindest die Mannschaft gestern das Spiel professionell angenommen hat und eine tolle Leistung geboten hat. Bravo!
  7. Das war ein spaßiges Spiel. Hlinka hat durchrotiert, was ich für ganz wichtig halte. Kindig endlich wieder dabei,Patricio, Stefano, Chiste, Rauchecker, Orgolitsch,Schneider bekamen alle viele Einsatzminuten und man sieht, dass die alle genauso stark sind wie die Leute aus der derzeitigen ersten Elf. Deshalb hatten wir heute keine Probleme, diesen Stadtligisten locker abzufertigen. Chancen am Fließband und mit ein bisschen mehr Konzentration machen wir denen 15. Diese Mannschaft hat es sich echt verdient, dass wieder mal mehr als 1000 Zuschauer auf die Hohe Warte kommen.
  8. Die deppertes Rauchtöpfe eine Viertelstunde nach(!) dem Spiel waren wirklich wieder komplett fürs Kraut. So unnötig. Da wollte wieder irgendwer Beweise , wie superhart er ist. Hoffentlich hat den wer gesehen und meldet ihn. Der soll die Strafe gefälligst zahlen.
  9. Also das mit Krisch und Demic war ein normales Geplänkel wir es in jedem Spiel vorkommt. Vorkommen muss, denn es zeigt, wie ernst die Mannschaft die Aufgabe nimmt. Und keine drei Minuten hat Demic sein zweites Tor gemacht und Krisch war der erste bei ihm um ihm zu gratulieren. Und zum Thema Patricio. Also ich glaube, dass das eine logische Entscheidung für dieses Spiel war, denn es war ja zu erwarten, dass wir nicht viel Platz für seine Sprints haben weil der Platz so klein ist. Wenn Patricio dort antritt pickt er dort nach zwei Sekunden in der Bande vor lauter schnell sein 😉 In Simmering wird er bestimmt wieder spielen...und treffen.
  10. Nach den ersten 10 Minuten, in denen wir massenweise gute Möglichkeiten hatten und locker auch 3:0 führen hätten können dachte ich schon...na nervas wir fahren da wieder drüber. Aber weit gefehlt. Es wurde dann immer mühsamer und die Chancen die dann noch kamen wurden sehr leichtfertig vergeben. Insgesamt wurde unser Spiel dann mit Fortdauer schlampiger, träger und durchsichtiger. Kurtisi hat dann zwar mal wieder die entscheidenden Tore gemacht, aber von ihm erwarte ich eigentlich im Spiel viel mehr. Der spielt mir zu überheblich und vergeigt für meine Begriffe zu viele Bälle obwohl er doch der sein sollte, der vorn die Bälle gefährlich verarbeitet. Schachl , Ehrnhofer und Patricio heute für mich die Besten.
  11. Ich muss sagen, das ist mir noch gar nicht aufgefallen und stört mich eigentlich nicht im geringsten. Ich halte es eigentlich sogar für wichtig, richtig und legitim, hier eine klare Strategie zur Markenbildung zu haben. Für Fans wie uns ist es natürlich schwierig, nachzuvollziehen dass man diesen Club nicht lieben kann, egal ob Marke oder nicht. Aber die Realität ist wohl, dass aktuelle und künftige Sponsoren ganz genau wissen wollen wofür sie ihr Geld geben und da ist es hilfreich, wenn es eine gut entwickelte Marke gibt. Solange sie dem entspricht , was ich in unserer Vienna sehe, finde ich das okay und bisher finde ich keine Anzeichen dafür, dass sich das in eine falsche Richtung bewegt.
  12. Mal sehen ob dieses Spiel überhaupt noch stattfindet 😄 jedenfalls dürfte der Gegner nun FC Wien Floridsdorf heißen oder so und mittlerweile ohne Trainer, ohne Plan und nur mehr mit einer Jugendmannschaft dastehen wenn der Artikel in der Krone stimmt. Und die RLO Mauerwerkler haben wahrscheinlich auch keine große Zukunft beibso einem flatterhaften Präsidenten. Meine Prognose: In zwei Jahren gibt es die auch nimmer.
  13. Also die Mauerwerkler haben uns eigentlich von Beginn der zweiten Halbzeit an besser im Griff gehabt und da haben wir noch nicht viel gewechselt. Zuerst nur Katzer raus und Stefano rein. Krisch zurück in die IV. Am Ende spielten wir mit: Djulic; Babadostu, Schachl, Rados, Rauchecker; Lenko, Babic, Van Zaanen, Stefano, Demic; Orgolitsch. Auch in dieser Formation waren wir nicht wahnsinnig unterlegen , aber die anderen halt ein Äutzerl besser.
  14. Beim 1:3 ist es dann auch geblieben. In der zweiten Hälfte hat man dann gesehen, was Mauerwerk für eine abgebrühte Truppe ist. Die haben uns ihr Spiel aufgezwungen und deutlich hinten reingedrückt und jeden Fehler gerne. Aber kein Grund zur Sorge, war ein guter Test.
  15. 1:3 nachdem wir uns eigentlich in den letzten Minuten wieder etwas befreit haben.