Jump to content

liverbird

Members
  • Content Count

    2,411
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

2 Followers

About liverbird

  • Rank
    .

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Liverpool FC, Rapid Wien
  • Beruf oder Beschäftigung
    Student
  • Bestes Live-Spiel
    Barcelona 2-2 Real Madrid '12, Rapid 3-1 Austria '05
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Rapid 0-3 Austria '06, Rapid 0-3 Austria '11, Nottingham Forest 0-0 Brighton '09
  • Lieblingsspieler
    Steven Gerrard, Steffen Hofmann, Luis Suarez, Lionel Messi
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Island
  • Geilstes Stadion
    Anfield Road, City Ground
  • Lieblingsbands
    Sigur Ros, Blur, Arcitc Monkeys, Pacebo, The Killers, Travis, Pink Floyd, Pulp,...
  • Lieblingsfilme
    A Clockwork Orange, 2001, Herr der Ringe,

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

9,766 profile views
  1. Also wenn die Refs weiterhin solche Geschenke an United verteilen könnten sie vielleicht wirklich den Titel holen. Ist halt die Frage, wie lang die PL und VAR bereit sind, sich vor der ganzen Welt lächerlich zu machen.
  2. Wann ist Fußball eigentlich so schlimm zum Zuschauen geworden? Kann mich nicht erinnern, dass mich Spiele in dieser Regelmäßigkeit jemals dermaßen gelangweilt haben.
  3. Durchspielen tun wir uns da heute keine drei Mal mehr. Da wird uns das Glück ordentlich zur Seite stehen müssen, um noch weiterzukommen.
  4. Jop, ich lass es auch. Ich will nur anmerken, dass du mit der Wortwahl in diesem Posting eine Grenze überschritten hast. Wo die liegt, kann ich ja selbst entscheiden und untersteh dich, mir zu sagen, dass ich übertreibe. Ich erwarte mir eine Entschuldigung und dass du es beim nächsten Mal besser machst
  5. in welchem Jahrzehnt glaubst du zu leben? Rassentrennung? Weil ich mich nicht blind stelle und sehe, dass es Weiße, Schwarze, Asiaten, Araber etc. gibt, mache ich mich der "Rassentrennung" schuldig? Erstens mal ist Demba Ba kein Afroamerikaner und zweitens bevozugen die meisten Schwarzen in Amerika selbst "black" als äußerliche Beschreibung. Mit "Afroamerikaner" wirst dir womöglich nicht viele Freunde machen. Der Vergleich hinkt insofern, als man vor Gericht mehr Möglichkeiten hat, die Menschen zu beschreiben, z.B. "Die Angehörigen des Beklagten". Mal abgesehen davon ist "Ausländer" ein unpassender Begriff, den niemand in dem Fall verwenden würde. Vor allem ists ein Unterschied, ob ich sie als "Schwarze" oder "Serben" oder was auch immer persönlich adressiere oder mit dem Staatsanwalt Informationen austausche. Aber ja, in deinem Fall hätte zB Abou Chaker wohl das Recht, aus Protest das Gericht zu verlassen, wenn in der Verhandlung von "arabischen Clans" die Rede ist. "Rassismus" hat keine offizielle Bedeutung. Es gibt Versuche, den Rassismusbegriff immer weiter auszudehnen. Dann kommt halt am Ende sowas heraus und wir haben einen Spielabbruch bei einem CL-Match, weil jemand als "schwarz" bezeichnet wurde. Rassismus hat immer etwas mit einem Gefühl von Überlegenheit zu tun. Laut dieser Definition wärs ja schon rassistisch, wenn ich sowas sagen würde wie "Österreicher sind xy", um eine generalisierende Aussage zu machen.
  6. OK. Gut zu wissen. Wenns eine "Frankreich-Expertin" auf Sky sagt, muss es wohl so sein. Manchen Menschen haben das Vermögen zum selbständigen Denken in diesem Jahr anscheinend abgelegt. Aber ja, es ist auch leichter, wenn Rassismusexperten, Medien und Twitter-Aktivisten das Denken für einen übernehmen.
  7. Und was spricht dagegen zu sagen "der Schwarze"? Wieso ist das abwertender als "der Glatzerte", "der Blonde", "der Kleine"? Und nein, ich muss nicht bei jedem Wort die Geschichte der Welt abwägen und berücksichtigen. Es ist ein harmloses Wort, welches in diesem Kontext unmöglich als rassistisch aufgefasst werden kann, etwaige Missverständnisse aufgrund sprachlicher Barrieren mal außen vor. Das Schlimmste, was man beim Kampf gegen Rassismus tun kann, ist, eine derartige Übersensibilisierung zu fordern. Das ganze verkommt zu einer Farce, wenn ich einen Schwarzen nicht als "schwarz" bezeichnen darf, um ihn aus einer Gruppe heraus leichter identifizieren zu können. Wir wären ja eigentlich auf einem guten Weg gewesen, Schwarze genauso zu behandeln wie Weiße. Wenns so weitergeht, können wir uns wohl davon verabschieden.
  8. "Der, der vier Sprachen spricht und lange Strandspaziergänge mag" taugt als äußerliche Beschreibung halt nur bedingt. Es hat sich außerdem weder um einen Spieler gehandelt, noch hat er ihn persönlich angesprochen.
  9. wo genau siehst du in der ganze Geschichte "Rassismus"?
  10. Gratulation an Demba Ba und Basksehir. Mit dieser Aktion hat man das Engagement gegen Rassismus diskreditiert und in gewisser Weise sogar parodiert. Würd' mich auch nicht wundern, wenn da die Verbindungen zur AKP eine Rolle spielen, damit Erdogan wieder das Feindbild des rassistischen Westens bedienen kann.
  11. Gegen die B-Elf eines PL-Nachzüglers kann man sich trotzdem besser präsentieren. Sehr, sehr peinliche Anfangsphase.
  12. Gibt's noch andere EU-Länder, die einen zweiten Komplett-Lockdown gemacht haben?
  13. Die am stärksten betroffenen Staaten sind momentan mit Abstand die beiden Dakotas. Die sind halt in absoluten Zahlen eher vernachlässigbar, aber in North Dakota sind bald 8% der Bevölkerung positiv getestet, in South Dakota bald 7%.
  14. Das erinnert mich irgendwie an den "Linz und Wallner"-Spruch vom Krankl. Ich hoff', so daneben wie der Hansi liegst du mit deiner Prognose nicht. Bei aller Euphorie ist Demir sicher ein Riesentalent und wahrscheinlich das größte, das wir in den letzten 20 Jahren hervorgebracht haben. Man sieht, wenn man ihm zuschaut auch, dass er von seinen Anlagen her für die österreichische Bundesliga sicher zu gut ist. Technisch unglaublich stark und auch von der Spielauffassung und Übersicht her ist er für einen 17-Jährigen schon sehr weit. Aber trotzdem sollt' man am Boden bleiben. Es gab schon so viele "Jahrhunderttalente", die dann irgendwann unerklärlicherweise in ihrer Entwicklung stehen geblieben sind und von denen man paar Jahre nach ihrem Durchbruch fast gar nichts mehr gehört hat. Demir wird höchstwahrscheinlich auch ein paar schwierigere Phasen in seiner Karriere durchmachen, zum Beispiel beim Sprung in eine bessere Liga. Aber wenn so weitermacht, ist er auf jeden Fall gut dafür gerüstet, sich auf der internationalen Bühne durchzusetzen.
×
×
  • Create New...