Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Mr.Burns

Das Derby

167 Beiträge in diesem Thema

am freitag ist es wieder einmal so weit. Ich glaub ried wird uns überrollen und 0:3 gewinnen. wär zwar schade sollts wirklich so kommen, ist aber sicher nicht ganz unrealistisch.

wenns wetter passt kommen 4000 leute, davon über 1000 aus ried

bearbeitet von Mr.Burns

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich glaub ried wird uns überrollen

geh bitte, seit ihr jemals auf der gugl überrollt worden? klar spricht einiges für einen rieder sieg - mittlerweile dürfte aber jedem klar sein, dass sich die rieder in linz schwer tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1. ist das kein Derby (für mich)

genauso schauts aus .... das letzte echte derby hats vor ein paar jahren gegeben. und da war ried sicher ned beteiligt ....

ich bitte daher den topicnamen zu ändern ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2. jojo, Rieder, immer schön tiefstapeln  :winke:

dann sag mir bitte, wann ried den lask aus von gugl geschossen hat. soweit ich mich erinnern kann, hat es für uns bisher einen einzigen sieg gegeben. :wos?:

bearbeitet von axeman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein Derby ist ein Spiel von besonderer Bedeutung. Diese kann daraus erwachsen, dass es sich bei den Mannschaften um Tabellennachbarn oder um Lokalrivalen handelt. Derbys haben für die meisten Fans eine große Bedeutung, weil es um die Herrschaft in ihrem Bezirk geht.

Etymologie

Die Herkunft des Begriffs Derby ist nicht genau geklärt, eine verbreitete Theorie besagt, dass das Wort auf ein mittelalterliches 'Sportereignis' - das Shrove Tuesday football match - in England zurückgeht. Teilnehmer waren Einwohner benachbarter Gemeinden des Dorfes Ashbourne in der Region Derbyshire. Bei dem Spiel des derby village ging es darum, dass eine nicht begrenzte Anzahl von Spielern versuchte, mit einem Ball das gegnerische 'Tor' - einen Mühlstein - zu berühren. Die Entfernung der Mühlsteine zueinander betrug etwa 3 Meilen.

Bei einer anderen These stammt der Begriff aus dem Pferderennen. Edward Smith Stanley, 12. Earl of Derby (1752–1834) hatte solche Rennen im Jahre 1779 begründet. Der Begriff hat sich dann mit der Zeit auch in der Fußballwelt eingefunden.

Das erste nachweisbare moderne Fußball-Derby wurde 1866 zwischen Nottingham Forest und Notts County ausgetragen.

Stadtderby natürlich nicht

Lokalderby (OÖ Derby?) warum wehrt ihr euch so?

g,

penny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nennen wir es nicht derby sondern "schlagerspiel". offenbar interessierts ja doch sehr viele, und erhitzt so manches gemüt.

ich rechne mit einem knappen sieg der rieder vor 4500 zuschauern. (700 rieder)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nennen wir es nicht derby sondern "schlagerspiel". offenbar interessierts ja doch sehr viele, und erhitzt so manches gemüt.

ich rechne mit einem knappen sieg der rieder vor 4500 zuschauern. (700 rieder)

für mich ist es ein oö derby, aber kein schlagerspiel.

entweder wir werden von den riedern überrollt oder es gibt ein gurkenspiel mit 0:0 oder 1:1.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
für mich ist es ein oö derby.

genau, so dürfte es am vernünftigsten ausgedrückt sein. im prinzip gehört immer der regionale kontext dazu. daher war auch lask - voest kein reines "derby", sondern ein "stadtderby".

wenn nächstes jahr im championsleaguefinale austria - superfund spielt, dann ist es auch ein derby, ein österreichisches halt... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

red bull - superfund meinst oder?

das wäre dann aber ein betriebsmannschaftsderby. :D

aber zurück zum thema

ein derby, und ich sehe dieses spiel als derby, zu gewinnen bereitet mir schon immer besonderes wohlbehagen. und ich hoffe dass ich mich am freitag abend gut fühle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal der Hinweis auf eure Zuschauerzahlen in dieser Saison, kombiniert mit einer Quizfrage: Bei welchem Heimspiel hattet ihr bisher die meisten Zuschauer?

Jeder der abstreitet, dass Ried mehr Anziehungskraft besitzt als ein FC Gratkorn oder Austria Lustenau, der lügt schlichtweg, weil es mittlerweile doch schon eine "Tradition" von 11 Jahren professioneller Derbies zwischen dem LASK Linz und der SV Ried gibt. Die Voest gibts nimma, Superfund seht ihr auch nicht als Konkurrenten/Derby/was auch immer und außerdem spielen sie nicht in der gleichen Liga. Daher gibt es für euch und uns genau ein Lokal-Derby, und zwar jenes das am Freitag zum vierten Mal in dieser Saison ausgetragen wird.

Schönen Abend noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt kein "euch" und kein "ihr" oder "wir". Daß es kein Derby ist, ist eine rein subjektive Empfindung von mir persönlich (siehe Zusatz "für mich"), die der eine Laskler teilt (Iceman) oder auch nicht. Und genauso ist mir wurscht, wie es die Mehrheit sieht oder was es laut irgendeinem Duden-Verschnitt heisst. Ich bin ein Fan der alten Linzer Schule, und daher gibts für mich nur ein Derby, and that´s it.

Und ganz ehrlich, ob Ried oder Kärnten oder sonstwer aufsteigt, ist mir (beinahe) Hoden! Wie Ried abgestiegen ist, hab ich erstaunt in mich hineingelächelt, aber die Betonung liegt auf erstaunt.

Das Gefühl, daß die Vorliebe zu einem Verein quer durch Schule, Arbeitsplatz, Wohnsiedlung ec. geht, kann es bei Ried/Lask (oder Salzburg/Innsbruck ec...) nie geben, darum wird es _von mir_ nie eine dementsprechende Spannung und Anerkennung als Derby/besondere Rivalität geben, auch wenns manche gerne sehen würden.

bearbeitet von Crisp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Derby oder Nichtderby, das ist hier die Frage... :smoke:

Ist mir ziemlich Kletzl ob das zutrifft oder nicht, Fakt ist, und das kann man nicht wegdiskutieren, dass LASK vs. Ried immer eine Art Grundbrisanz bietet und den Fan (wurscht welches Lager) emotional mitnimmt...

Ich freue mich jedenfalls auf die Partie. Konnte sogar einen Kollegen, seines Zeichens Erz-Blauweißer überreden, mitzugehen. Tja, der Fußball kennt keine Grenzen... :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.