Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Tom032

Champions League: UEFA ermittelt gegen Chelsea und

105 Beiträge in diesem Thema

Affäre um Schiedsrichter Anders Frisk hat Folgen

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat am Montag Ermittlungen gegen Champions-League-Viertelfinalist FC Chelsea und dessen portugiesischen Trainer Jose Mourinho eingeleitet. Laut UEFA habe das Verhalten der Beschuldigten nach dem Achtelfinal-Hinspiel in Barcelona (1:2) den Fußball in Verruf gebracht. In Folge der Auseinandersetzung hatte der schwedische Schiedsrichter Anders Frisk Morddrohungen erhalten und deswegen überraschend seinen Rücktritt erklärt.

Vor allem Mourinhos Aussage, wonach Barca-Coach Frank Rijkaard in der Pause die Schiedsrichterkabine betreten habe, wird von der UEFA zurückgewiesen und scharf verurteilt. Diese Behauptungen seien "falsch und unbegründet". Rijkaard und Frisk bestritten die Vorwürfe. Die UEFA machte Chelsea zwar nicht für Frisks Rücktritt verantwortlich, gab dem englischen Tabellenführer aber indirekt eine Mitschuld daran. "Durch die weitere Verbreitung dieser falschen und unbegründeten Erklärungen hat Chelsea seinem Personal erlaubt, eine vergiftete und negative Atmosphäre unter den Mannschaften zu verbreiten und Druck auf die Schiedsrichter auszuüben."

Auch gegen Chelseas Co-Trainer Steven Clarke und den Sicherheitsbeauftragten Les Miles wird wegen "falscher Aussagen" ermittelt. Der Kontroll- und Disziplinarausschuss der UEFA wird sich am 31. März, knapp eine Woche vor dem Viertelfinal-Hinspiel gegen Bayern München, mit dem Fall beschäftigen. Chelsea droht neben einer Geldstrafe bzw. Sperre sogar der Ausschluss aus der Champions League. (apa)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sogar der Ausschluss aus der Champions League.

Versteh nicht was der Verein dafür kann, dass sie so einen volltrottel als trainer haben.

würds extrem scheiss finden wenn chelsea ausgeschlossen wird, denn dann is bayern im halbfinale.. na sehr suppa. :angry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn der russe ein bisserle hirn hat, dann wird er mourinho ganz schnell wieder los. die mannschaft ist ohnehin gut genug, die englische liga auf jahre uninteressant zu machen, mourinho schadet in der letzten zeit dem verein mehr als er nützt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wenn der russe ein bisserle hirn hat, dann wird er mourinho ganz schnell wieder los. die mannschaft ist ohnehin gut genug, die englische liga auf jahre uninteressant zu machen, mourinho schadet in der letzten zeit dem verein mehr als er nützt.

:laugh:

Ähm, du weißt aber schon, dass José Mourinho der beste Trainer auf diesem Planeten ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wenn der russe ein bisserle hirn hat, dann wird er mourinho ganz schnell wieder los. die mannschaft ist ohnehin gut genug, die englische liga auf jahre uninteressant zu machen, mourinho schadet in der letzten zeit dem verein mehr als er nützt.

Lächerlich :laugh:

Mourinho ist das Prunkstück von Chelsea, ohne ihm wären sie gegen Barcelona ausgeschieden (oder gar in der Gruppenphase) und würden in der Meisterschaft um Platz 2-4 kämpfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der mannschaft mit dem ausschluss zur cl zu bestrafen, wäre mmn sehr ungerecht, denn die können ja nichts dafür, dass mourinho immer so einen blödsinn daherlabert.

aber mourinho kann man ruhig mal ne saftige geldstrafe verpassen für so eine aussage...

aber ihm würds wohl eh nicht viel ausmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer der beste Trainer ist ist unmöglich zu sagen bzw. passt nicht jeder Trainer in die Struktur eines jeden Vereins.

Mourinho hatte mit Porto mehrere Meistertitel erreicht. Das war bei dem Kader damals aber kein Wunder. Den CL-Titel haben sie mit viel Glück gewonnen, besonders gegen ManU das Unentschieden im Old Trafford. Trotzdem hat er seinen Teil dazu beigetragen. Bei Chelsea hat er bisher hervorragende Arbeit gemacht.

Aber nach so kurzer Zeit ihm zum besten Trainer zu stempeln, ist etwas verfrüht.

Er ist sicher ein guter Trainer und hat taktisch viel drauf. Bei den Einkäufen aber, hatte er bisher noch nicht viel mitreden können, die wenigsten Transfer können auf seine Fähigkeiten zurückzuführen sein, desweiteren einen hungrigen Verein zu Titeln zu führen ist nicht die große Kunst, sondern einen erfolgreichen Verein an der Spitze zu halten. Und das muß er in England Wenger und Ferguson einmal nachmachen.

(im übrigen auch seinen früheren Boss Van Gaal kürte man bei Ajax zum besten Trainer, danach sah man sein Potential bei Barca und dem holländischen Nationalteam)

Auf jedem Fall mag ich weder Mourinho persönlich, noch seine destruktive Spielweise und schon gar nicht seine lfd. provokanten Verschwörungstheorien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

interessant find ichs ja, dass im bezug auf einen moeglichen ausschluss chelseas zwar einige die zurechnung des verhaltens des trainers zu verein kritisieren, gleichzeitig aber niemand aufdie verhaeltnismaeszigkeit eingeht. der ausschluss von mannschaften aus dem europacup ist fuer ganz andere vorfaelle vorgesehen. die lette mir bekannte derartige sperre betraf zum beispiel wisla krakau als dino baggio in krakau von einem messer getroffen wurde. das ist wohl schon ein anderes kaliber...

roma wurde dafuer, dass frisk von einer muenze getroffen wurde (also koerperverletzung), nicht ausgeschlossen, jetzt soll das bei chelsea fuer ein paar drohungen, deren ernstlichkeit niemand ueberprueft hat und deren zusammenhang zu den taten mourinhos nicht ganz geklaert ist, der fall sein?

ein ausschluss chelseas waere absolut laecherlich, ich rechne mit einer geldstrafe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
interessant find ichs ja, dass im bezug auf einen moeglichen ausschluss chelseas zwar einige die zurechnung des verhaltens des trainers zu verein kritisieren, gleichzeitig aber niemand aufdie verhaeltnismaeszigkeit eingeht. der ausschluss von mannschaften aus dem europacup ist fuer ganz andere vorfaelle vorgesehen. die lette mir bekannte derartige sperre betraf zum beispiel wisla krakau als dino baggio in krakau von einem messer getroffen wurde. das ist wohl schon ein anderes kaliber...

roma wurde dafuer, dass frisk von einer muenze getroffen wurde (also koerperverletzung), nicht ausgeschlossen, jetzt soll das bei chelsea fuer ein paar drohungen, deren ernstlichkeit niemand ueberprueft hat und deren zusammenhang zu den taten mourinhos nicht ganz geklaert ist, der fall sein?

ein ausschluss chelseas waere absolut laecherlich, ich rechne mit einer geldstrafe...

kann mich rigobert nur anschließen

man könnte ihn ja wie annodazumals otto baric für ein paar spiele auf die tribüne verbannen, aber ein cl-ausschluß wäre nur noch lächerlich

in der folge würde dann mattersburg aus der bundesliga ausgeschlossen (kühbauer), österreich aus der wm-quali (krankl sager nach dem spiel in nordirland), etc

einfach nur lächerlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der mannschaft mit dem ausschluss zur cl zu bestrafen, wäre mmn sehr ungerecht, denn die können ja nichts dafür, dass mourinho immer so einen blödsinn daherlabert.

aber mourinho kann man ruhig mal ne saftige geldstrafe verpassen für so eine aussage...

aber ihm würds wohl eh nicht viel ausmachen.

Würde ich auch sagen, Chelsea aus der CL rauszuwerfen wäre echt unfair der Mannschaft gegenüber.

Mourinho ist der einzige der mMn Schuld trägt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ein ausschluss chelseas waere absolut laecherlich, ich rechne mit einer geldstrafe...

...und möglicherweise einigen Spielen Sperre für Mourinho.

mMn ist es aber recht doppelzüngig erst jetzt auf solche "Einschüchterungsaktionen" zu reagieren. Das was Mourinho gemacht hat haben vor ihm schon viele Trainer ohne irgendwelche Strafen gemacht. Entweder sollte das generelle Strafmaß für solche Aktionen raufgesetzt werden oder Mourinho genauso bestraft werden wie alle vor ihm die sowas gemacht haben - nämlich garnicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Versteh nicht was der Verein dafür kann, dass sie so einen volltrottel als trainer haben.

würds extrem scheiss finden wenn chelsea ausgeschlossen wird, denn dann is bayern im halbfinale.. na sehr suppa. :angry:

aja, stimmt weil barca ist ja schlechter als chelsea. :glubsch:

ich hoffe, dass mourinho eine hohe geldstrafe bekommt, denn frisk war ein weltklasse schiri.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

von bild.de

UEFA-Gutachter: Hetz-Trainer Mourinho hat gelogen Beweise gegen Chelsea immer erdrückender

 

Hetz-Trainer Mourinho: Wird sein Klub gesperrt?

Für Bayern-Gegner Chelsea und seinen Hetz-Trainer José Mourinho wird's eng.

Die UEFA hat Gutachter in Barcelonas Stadion Nou Camp geschickt, um den Fall Mourinho endgültig zu klären und die Verhandlung am 31. März vorzubereiten. Nach den Bauplänen des Stadions war es unmöglich, daß Barcelonas Trainer Rijkaard den schwedischen Schiedsrichter in der Halbzeitpause besucht haben könnte.

UEFA-Sprecher William Gaillard: „Dieses Pausen-Treffen zwischen Rijkaard und Frisk hat nie stattgefunden. Da gibt es keine Zweifel.“

Damit verdichtet sich immer mehr der Verdacht, daß der Chelsea-Coach gelogen hat. Er hatte nach der 1:2-Niederlage seiner Mannschaft im Champions-League-Achtelfinale gegen Barcelona behauptet, daß Rijkaard den schwedischen Schiri Frisk in der Halbzeitpause in seiner Kabine besucht habe.

Mourinhos Stellvertreter Steve Clarke und Chelseas Sicherheitsbeauftragter Les Miles bezeugten diese Aussagen. Resultat waren Morddrohungen gegen den Schweden, der schließlich über Nacht von seinem Amt als Fifa-Schiedsrichter zurücktrat.

Jetzt wird eine mögliche Sperre für Chelsea in der Champions League immer wahrscheinlicher. Bayern München trifft am 6. April auf die Mourinho-Mannschaft.

Der UEFA-Sprecher: „Chelsea hat Lügen als taktisches Mittel vor dem Rückspiel benutzt. Sie haben versucht, durch ihre falschen Aussagen Druck auf die Schiedsrichter und Offiziellen auszuüben. Sie haben zweifelhafte Methoden angewendet, für die im Fußball kein Platz ist.“

Gaillard weiter: „Ich bin zwar nicht für ein Urteil zuständig, aber Chelsea könnte disqualifiziert und Barcelona ein 3:0-Sieg zugesprochen bekommen, was für sie ein Weiterkommen in der Champions League bedeutet.“ Damit müßte Bayern im Viertelfinale gegen die Spanier antreten.

Die englischen Zeitungen wollen nicht wahrhaben, daß ihr Klub rausfliegt. Sie rechnen – oder hoffen – , daß der Klub eine Geldstrafe oder nur der Trainer eine Sperre erhält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
von bild.de
UEFA-Gutachter: Hetz-Trainer Mourinho hat gelogen Beweise gegen Chelsea immer erdrückender

  

Hetz-Trainer Mourinho: Wird sein Klub gesperrt?

Für Bayern-Gegner Chelsea und seinen Hetz-Trainer José Mourinho wird's eng.

Die UEFA hat Gutachter in Barcelonas Stadion Nou Camp geschickt, um den Fall Mourinho endgültig zu klären und die Verhandlung am 31. März vorzubereiten. Nach den Bauplänen des Stadions war es unmöglich, daß Barcelonas Trainer Rijkaard den schwedischen Schiedsrichter in der Halbzeitpause besucht haben könnte.

UEFA-Sprecher William Gaillard: „Dieses Pausen-Treffen zwischen Rijkaard und Frisk hat nie stattgefunden. Da gibt es keine Zweifel.“

Damit verdichtet sich immer mehr der Verdacht, daß der Chelsea-Coach gelogen hat. Er hatte nach der 1:2-Niederlage seiner Mannschaft im Champions-League-Achtelfinale gegen Barcelona behauptet, daß Rijkaard den schwedischen Schiri Frisk in der Halbzeitpause in seiner Kabine besucht habe.

Mourinhos Stellvertreter Steve Clarke und Chelseas Sicherheitsbeauftragter Les Miles bezeugten diese Aussagen. Resultat waren Morddrohungen gegen den Schweden, der schließlich über Nacht von seinem Amt als Fifa-Schiedsrichter zurücktrat.

Jetzt wird eine mögliche Sperre für Chelsea in der Champions League immer wahrscheinlicher. Bayern München trifft am 6. April auf die Mourinho-Mannschaft.

Der UEFA-Sprecher: „Chelsea hat Lügen als taktisches Mittel vor dem Rückspiel benutzt. Sie haben versucht, durch ihre falschen Aussagen Druck auf die Schiedsrichter und Offiziellen auszuüben. Sie haben zweifelhafte Methoden angewendet, für die im Fußball kein Platz ist.“

Gaillard weiter: „Ich bin zwar nicht für ein Urteil zuständig, aber Chelsea könnte disqualifiziert und Barcelona ein 3:0-Sieg zugesprochen bekommen, was für sie ein Weiterkommen in der Champions League bedeutet.“ Damit müßte Bayern im Viertelfinale gegen die Spanier antreten.

Die englischen Zeitungen wollen nicht wahrhaben, daß ihr Klub rausfliegt. Sie rechnen – oder hoffen – , daß der Klub eine Geldstrafe oder nur der Trainer eine Sperre erhält.

die bildzeitung schießt wohl übers ziel hinaus.

ist ja bekannt, daß sich der deutsche und englische boulevard häufig hitzige wortgefechte liefern...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.