Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

Deutsches Mittelfeld tatsächlich Weltklasse ?

14 Beiträge in diesem Thema

Für Franz Beckenbauer verfügt Teamchef Rudi Völler über eine der besten Mittelfeldreihen bei der EM in Portugal.

"Lediglich die Franzosen um Zidane, Vieira und Pires spielen eine Liga höher - aber ganz alleine", fügte Beckenbauer an. In Torsten Frings, Michael Ballack, Dietmar Hamann und Bernd Schneider besitze Deutschland ein Mittelfeld, das in seiner ausgeglichenen Stärke weder von Italien noch von Portugal zu überbieten ist. Der Bayern-Präsident: "Und auch nicht von Holland. Dieses Mittelfeld hat uns schließlich auch ins WM-Finale 2002 geführt. Warum soll dies nicht noch einmal gelingen?"

Quelle: [ http://www.offside.at/news.php?bid=1220&start=0 ]

Beckenbauer lobt das deutsche Mittelfeld wie man hier sehen kann in den Himmel... aber ist dem wirklich so ? Ist das deutsche Mittelfeld tatsächlich Weltklasse und über andere Mittelfelder (cooles Wort), wie zum Beispiel das Englands oder Italiens zu stellen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Mittelfeld der Deutschen, gehört sicher nicht zum besten Mittelfeld der Welt, da sind auf jeden Fall die Franzosen, aber auch die Holländer und Engländer mMn stärker. Deutschland gehört aber zweifelsohne, zu den besten bei der EM. Ich finde aber, dass rund um Ballack, nicht wirklich ernstzunehmende Mitspieler zu finden sind. Es kommt ja auch nicht von irgendwo, dass die besten Mittelfeldspieler Frankreichs in den Topligen Europas spielen und nicht alle in Frankreich in der Liga spielen.

Fazit: Deutschland hat sicher eines der besten Mittelfelds ( :D ) der Europas, aber sicher nicht DAS Beste der Welt! :verbot:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beckenbauer redet groß, auch wenn mMn nicht allzu viel dahinter ist. Das große Problem (oder doch die Stärke? :ratlos: ) des deutschen Mittelfelds sehe ich in der fehlenden Konstanz. Spieler wie Torsten Frings oder Bernd Schneider können überragende Weltklasse-Leistungen zeigen, bei denen man sich fragt, wie die das nur machen - am nächsten Tag sind sie wieder Totalausfälle (v.a. Schneider schwankt zwischen Genie und Wahnsinn)

Gleiches gilt auch für Michael Ballack, der in Form für mich einer der besten Mittelfeldspieler der Welt ist, was vor allem auf seine unglaubliche Torgefährlichkeit zurückzuführen ist. Allerdings hat auch er einfach zu oft Hänger, wo er sich mehr wie ein U-Boot denn ein Regisseur präsentiert.

Alles in allem schätze ich das Mittelfeld der deutschen Mannschaft zwar stark ein, doch mit dem der Franzosen, Portugiesen, Italiener und Engländer können sie nicht wirklich konkurrieren...wenn da nicht die Effizienz wäre... :clever:

bearbeitet von Green Magic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

frings und schneider würden in keiner anderen weltklassenation in der anfangsformation stehen. also soooo gut ist das deutsche mittelfeld wirklich nicht wie der kaiser franz es hinstellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne Mittelfeld wäre Deutschland auf keinen Fall EM-Reif. Das Mittelfeld ist das beste Stück der Deutschen, aber Weltklasse halte ich für übertrieben. Mit Ballack steht nur ein Spieler von Weltklasse-Format im Mittelfeld. Frings ist Teamreif, aber von internationaler Klasse noch entfernt, Schneider kann hervorragend spielen, ist aber überhaupt nicht in Form ind könnte total abfallen, Hamann ist solide, aber kein Zidane, Lampard, Davids oder Deco. Das deutsche Mittelfeld ist gut, aber nicht nur die Franzosen haben ein besseres Mittelfeld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auch wenns biserl blöd klingt nachdem Portugal ja das eröffnungsspiel verloren hat aber ich find auch das portugiesische mittelfeld ist besser besetzt als jenes der Deutschen.

Wenn die Deutschen nach der Vorrunde heimfahren is der Beckenbauer der erste der sie steinigt und es sowieso gewußt hat.

Beckenbauer nimm i ned ernst für mich war er sicher ein guter Fussballer und hatte auch als Teamtrainer seinen erfolg aber des is ihm jetzt alles ein biserl zu sehr in den kopf gestiegen.

Für mich ist er unten durch seit dem Schritt als er bei den Bayern damals in Rehagel abmontiert hat einen Trainer der in ein Europacupfinale gekommen ist und das nur um selbst den Ruhm einzuheimsen.

Mag die Bayern überhaupt ned aber von Rehagel halt ich sehr viel hätte ihm damals auch liebend gern als Teamtrainer von Österreich gesehen oder als Trainer bei der Austria.

Wobei ich mittlerweile prinzipiell gegen Deutsche Trainer bei der Austria bin damit haben wir sowieso kein glück.

Das Deutsche Mittelfeld ist nicht mehr als europäische Mittelklasse wie das ganze Team Deutschlands nur leider sind die nun mal eine Turniermannschaft genauso wie die Italiener.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Definitiv, kann mich nur meinen "Vorpostern" anschließen.

Von der Qualität her sicher nicht das stärkste bei der Wm, wo sie stark sind (und das muss man wohl oder über zugeben), ist der Kampf und der Einsatzwillen bei Großereignissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da überschätzt Beckenbauer die Deutschen aber gewaltig im deutschen Mittelfeld hat nur Ballack wirkliche Klasse der Rest würde bei den anderen großen Nationen sicher nicht spielen.

Wenn man sich nur das Mittelfeld von Portugal(Deco,Figo, Rui Costa, Ronaldo), Spanien(Baraja, Vicente, Valeron..) Frankreich (Zidane, Pires, Viera...) England (Lampard, Beckham, Gerrard) Holland (Seedorf, Davids, Van der Vaart...)

also Deutschland is sicher ned unter den besten 5-7 Nationen vom Mittelfeld her

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich würde beckenbauer nicht so unrecht geben. die deutschen haben zwar sicher nicht das beste offensive mittelfeld der welt, aber meiner Meinung nach sicher das beste defensive. ein figo macht einen haken links, einen rechts, einen links und noch einen rechts und ist am ende eingekreist.

und leute wie frings und ballack leben einfach von ihrer dynamik, in offene räume zu stossen.

ich sehe bei den deutschen keine ballkünstler außer mit abstrichen schneider, der große formschwankungen an den tag legt, aber ich sehe auch bei den portugiesen oder franzosen keinen dynamischen spieler wie frings oder ballack

einzige ausnahme zidane: der kann sowieso alles, ist meiner meinung der kompletteste fußballer, den die welt je gesehen hat.

fazit: würde deutschland mit frankreich auf eine stufe stellen (vom mittelfeld her), dahinter portugal und holland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schweini, du Gott des Fussballs. Der Basti Schweinsteiger ist nach dem letzten Spiel heute ja hoffentlich Fixstarter, was der gelaufen is und wie der sich eiingsetzt hat, Wahnsinn!

Zeigt halt, das ned nur ein bekannter Ballack im MF steht und die Leute drum herum können nix weil sie die internationale Presse ned kennt, super

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiss, ich bin etwas spät dran, hab aber dieses Thema jetzt erst gesehen und geb auch meinen Senf dazu.

Weltklasse? Das deutsche Mittelfeld? :lol:

Ballack ist für mich einer der meistüberschätztesten Fussballer Europas. Er wurde nach der WM vor 2 Jahren völlig überzogen in den Himmel gehoben, ich hab seitdem kein einziges Spiel mehr gesehen, welches das Prädikat "Weltklasse" verdient hat. Eher im Gegenteil - wenns drauf ankam, hat er regelmäßig versagt, aber sicher, nach 3 Toren gegen Malta kann man ihn natürlich zurecht als den Hoffnungsträger der Deutschen und einen der Superstars der EM bezeichnen.

Frings ist für mich einer der typisch deutschen Mittelfeldspieler: kämpferisch sehr stark, hat ab und zu mal einen spielerisch guten Moment (Tor gegen Holland, auch wenn mir keiner erzählen kann, dass das Absicht war), aber die Worte "Weltklasse" und "Frings" werden wir wohl - und das zurecht - niemals im selben Satz hören, da kann er 100 mal zu Bayern wechseln.

Nicht mal Bernd Schneider wird verstehen, warum man ihn ständig als "Spitzenspieler" bezeichnet - ein Durchschnittskicker, wie er im Buche steht. Vielleicht technisch ganz gut, aber der wäre bei nur äußerst wenig teilnehmenden Nationen im Aufgebot.

Schweinsteiger? Nun, der hat mich tatsächlich überzeugt. Der könnte wirklich mal ein Weltklassespieler werden; der Weg dorthin ist aber noch ein langer, was OK ist, da er ja erst 19 Jahre alt ist. Die Anlagen dafür hat er, aber ich halte wenig davon, ihn jetzt schon zum Hoffnungsträger hochzustilisieren.

Kurzum: das Resümee fällt vielleicht ein wenig harsch aus, aber ich muss schon lang überlegen, welches Mittelfeld einer teilnehmenden Nation NOCH schwächer ist als das Deutsche...

Wenns dennoch für den Aufstieg reichen sollte, würd ich das eher dem üblichen Glück und den vielzitierten "deutschen Tugenden" tatsächlich vorhandener Qualität zuschreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ballack ist für mich einer der meistüberschätztesten Fussballer Europas. Er wurde nach der WM vor 2 Jahren völlig überzogen in den Himmel gehoben, ich hab seitdem kein einziges Spiel mehr gesehen, welches das Prädikat "Weltklasse" verdient hat. Eher im Gegenteil - wenns drauf ankam, hat er regelmäßig versagt, aber sicher, nach 3 Toren gegen Malta kann man ihn natürlich zurecht als den Hoffnungsträger der Deutschen und einen der Superstars der EM bezeichnen.

Seh ich genauso, Ballack ist weder sonderlich genial noch weiß Gott was. Er ist nicht sonderlich kampfstark und seine vielgepriesene Torgefährlichkeit kann ich auch kaum sehen

Schweinsteiger? Nun, der hat mich tatsächlich überzeugt. Der könnte wirklich mal ein Weltklassespieler werden; der Weg dorthin ist aber noch ein langer, was OK ist, da er ja erst 19 Jahre alt ist. Die Anlagen dafür hat er, aber ich halte wenig davon, ihn jetzt schon zum Hoffnungsträger hochzustilisieren.

Der ist mMn ein Riesen-Kicker, technisch sehr stark, kämpft viel und traut sich einiges. Ist, denke ich, der aum schwersten auszurechnende Spieler in der deutschen Mannschaft und hat eine große Zukunft vor sich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ballack ist für mich einer der meistüberschätztesten Fussballer Europas. Er wurde nach der WM vor 2 Jahren völlig überzogen in den Himmel gehoben, ich hab seitdem kein einziges Spiel mehr gesehen, welches das Prädikat "Weltklasse" verdient hat. Eher im Gegenteil - wenns drauf ankam, hat er regelmäßig versagt, aber sicher, nach 3 Toren gegen Malta kann man ihn natürlich zurecht als den Hoffnungsträger der Deutschen und einen der Superstars der EM bezeichnen.

Also da muss ich klar widersprechen, Ballack war bei dieser EM neben Lahm mit Abstand der beste Deutsche, hat soweit ich weiß sogar in den ersten beiden Spielen den Man of the Match Pokal bekommen und auch gestern war er es von dem die meiste Gefahr ausging (2 Kopfbälle, der Stangenschuss,...). Ballack hatte keine gute Saison bei den Bayern, doch bei der EM spielte er mMn groß auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schweinsteiger:

Der ist mMn ein Riesen-Kicker, technisch sehr stark, kämpft viel und traut sich einiges. Ist, denke ich, der aum schwersten auszurechnende Spieler in der deutschen Mannschaft und hat eine große Zukunft vor sich.

Ihr habts alle einen Narren an dem Schweinsteiger g'fressen, oder?

Ich finde, dass er schon bei Bayern bei den internationalen Einsätzen nicht unbedingt überzeugt hat. Auch bei der EM: natürlich macht er viel, aber macht er auch so viel fürs Spiel wie für sich selbst? mMn hat er, bes. wenn die Mannschaft unter Druck ist, nicht die beste Übersicht ...

ok, er ist noch jung, aber ihn jetzt schon so in den Himmel heben? Da tut man ihm nichts Gutes damit ...

benTrovato

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.