Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
DaniLu

Andreas Ivanschitz

24 Beiträge in diesem Thema

Bundesliga: Andreas Ivanschitz APA-Fußballer des Jahres 2003 in Österreich 

Rapidler setzte sich souverän vor Kollmann und Hofmann durch 

Der Fußballer des Jahres 2003 in Österreich heißt Andreas Ivanschitz. Der 20-jährige Mittelfeldspieler vom österreichischen Rekordmeister Rapid gewann in der von der APA unter den zehn Bundesliga-Trainern durchgeführten Wahl überlegen und ist damit der jüngste Spieler sowie der erste Burgenländer der seit 1984 durchgeführten Umfrage, der diese Auszeichnung in Empfang nehmen darf.

Mit Josef Hickersberger (Rapid), Michael Petrovic (Sturm), Didi Constantini (Kärnten), Peter Assion (Salzburg), Regi van Acker (Bregenz) und Alfred Tatar (Admira) setzten sechs Betreuer den Burgenländer an die erste Stelle, zwei Mal (Joachim Löw/Austria, Werner Gregoritsch/Mattersburg) wurde er auf Rang drei gereiht. Dadurch setzte sich Ivanschitz mit 32 Punkten souverän vor dem GAK- Stürmer Roland Kollmann (17) und seinem Rapid-Klubkollegen Steffen Hofmann (11) durch und tritt die Nachfolge des Austrianers Vladimir Janocko an, der im Vorjahr triumphiert hatte.

Auch bei Hicke die Nummer eins

Hickersberger hievte seinen Schützling ex aequo mit Hofmann auf Platz eins. "Beide haben eine überragende Herbstsaison gespielt. Sie sind nicht nur Spielgestalter, sondern auch torgefährlich, und waren bei fast allen Treffern von uns beteiligt", meinte der frühere ÖFB- Teamchef.

"Ein kreativer Offensivspieler

Lobend äußerten sich auch die übrigen Trainer über den Jungstar aus dem burgenländischen Baumgarten. "Ein kreativer Offensivspieler, der auch so intelligent ist, um mit beiden Beinen auf dem Boden zu bleiben", meinte van Acker. Eine ähnliche Einschätzung gab Constantini ab. "Obwohl er in jungen Jahren schon so hochgelobt wird, kapiert er, dass er noch viel machen muss. Das ist die Basis für einen internationalen Top-Spieler."

"Glücksfall für Österreich"

Für Assion zeigt Ivanschitz "schon in seinem jungen Alter den unbedingten Willen, ein Spitzenspieler zu werden". Tatar und Petrovic halten den Linksfuß für einen Glücksfall für den österreichischen Fußball. "Er hat wesentlich zum Aufschwung von Rapid beigetragen, der gut für die Liga ist", erklärte Tatar.

(APA) 

Quelle: www.news.at

----------

:clap:

Keine wirkliche Überraschung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ob ein Fussballer der zwar Potential zeigt, sympathisch ist und heuer ein paar tolle Spiele gemacht hat verdient Fussballer des Jahres ist lasse ich mal dahingestellt, Ivanschitz hat mit Rapid keinen Titel geholt, war nicht im Europacup, hat mit dem Nationalteam nichts gewonnen und dort nicht mal groß aufgespielt (und jetzt kommts nicht mit dem Tor gegen die B-Elf von Tschechien), aber war klar das es ein Rapidler wird, Wallner zu Real, Ivanschitz und Hofmann zu Bayern, Martinez zu ManU, aber irgendwie bleiben doch alle bei Rapid... :hammer:

Schwer heuer einen Fussballer des Jahres zu wählen, vielleicht noch am ehesten Sigurd Rushfeldt, im Frühjahr zwar nicht in Topform, aber mit sehr wichtigen Toren in der MS und mit 2 Treffern am Cupsieg hauptbeteiligt, jetzt im Herbst überragend mit großem Anteil an der Tabellenführung. Ausserdem hat er mit Norwegen bis zuletzt ums EM-Tiket gekämpft (auch wenn er in den Entscheidungsspielen gegen Spanien nicht dabei war, sonst war er immer dabei) Von den Statistiken her und von den gewonnenen Titeln hätte er es sich durchaus verdient, aber ihm fehlt natürlich die Lobby des Österreichers Ivanschitz.

Janocko, Hauptbeteiligt am Titel durch seine zahlreichen Treffer im Frühjahr, hatte leider einen relativ schwachen Herbst, sonst wäre es wohl er geworden.

Andere Kanditaten Kühbauer (Aufstieg mit Mattersburg, in der BL spielen sie halbwegs mit) und Kollmann (aber der hat schon gar nichts gewonnen und nicht mal im Team gespielt)

Was ein Markus Kiesenebner oder auch Vastic in der Wertung zu suchen haben versteh ich aber absolut nicht.

PS: Fällt euch eigentlich auf das ihr bevor Rene Wagner in diesem Jahr seinen Lauf bekam genau dort wart wo ihr seit dem 1 Viertel dieser Meisterschaft seit, nämlich im grauen Mittelfeld der Liga? Also wunderts mich irgendwie das Hickersberger nicht Rene Wagner in seine Wertung genommen hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Janocko [...] hatte leider einen relativ schwachen Herbst, sonst wäre es wohl er geworden.

tolle aussage.

so als wuerde man sagen: kienast hat leider dieses jahr kein tor erzielt. waere er torschuetzenkoenig geworden und haette oesterreich zur em geschossen, waere ihm der titel wohl nicht zu nehmen gewesen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, dass sich Steffen Hofmann diesen Titel noch eher verdient hätte, freue mich aber dennoch für den Andi.

Ich persönlich hätte Ivanschitz wegen diverser Schwächephasen im Laufe der Saison (klar, man kann von einem 20jährigen nicht Wahnsinnsleistungen über 20 Spiele erwarten) nach Kollmann und Hofmann auf Platz 3 eingestuft, denn der Roland Kollmann ist heuer auch nicht zu verachten - der macht momentan aus keiner Chance ein Tor.

Rushfeldt würde sich diesen Titel nicht verdienen... ein wirklich guter Stürmer hätte, bei den Ressourcen, die der Austrianer im Herbst hatte, 20 Tore gemacht (Kollmann z.B.).

Und über Janocko, den Tiefflieger des Jahres, auch nur ansatzweise im Zusammenhang mit dieser diesjährigen Wahl zu diskutieren, ist müßig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PS: Fällt euch eigentlich auf das ihr bevor Rene Wagner in diesem Jahr seinen Lauf bekam genau dort wart wo ihr seit dem 1 Viertel dieser Meisterschaft seit, nämlich im grauen Mittelfeld der Liga? Also wunderts mich irgendwie das Hickersberger nicht Rene Wagner in seine Wertung genommen hat...

Der wäre vermutlich als dritter gekommen dieses Jahr (zumindest bei mir). Aber ich denk', die Frühjahrs-Saison ist Wagner zu weit unter den Erwartungen, die bei ihm aufgrund der Vergangenheit recht hoch sind, geblieben. In Summe gesehen sind daher dieses Jahr Ivanschitz und Hofmann durchaus zurecht (auch aus meiner Wagner-Fan-Perspektive ;)) ganz vorne.

Das, was der Rene diesen Herbst in mehreren Spielen gezeigt hat, war schon wieder ziemlich nah an dem dran, was man so zu seinen besten Zeiten (vor seiner langen Verletzung) von ihm gesehen hat (in puncto Ehrgeiz/Einsatz/Beweglichkeit wie auch endlich wieder in der Effizienz bei Toren/Assists), es fehlt aber immer noch ein bissl die Konstanz und die letzte Kaltblütigkeit vor dem Tor wie z.B. anno 96/97, wo er Torschützenkönig war. Aber das kann ja im Frühling noch werden. Bin da durchaus guter Dinge. :happy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rushfeldt würde sich diesen Titel nicht verdienen... ein wirklich guter Stürmer hätte, bei den Ressourcen, die der Austrianer im Herbst hatte, 20 Tore gemacht (Kollmann z.B.).

Das sehe ich nicht so! Rushfeldt hat eine großartige Herbstsaison abgeliefert und ist sicher besser als Kollmann. Bei offensiven Mannschaften ist es oft viel schwerer ein Tor zu erzielen, als im Konter wo man viel mehr Platz vorfindet. Rush hat nicht nur 14 Tore erzielt, sondern war stets brandgefährlich und hat zsätzlich noch einige (glaube 4) Assists zu verbuchen. Auch hat sich immer ins Spiel eingeschaltet, Bälle gehalten und verteilt. Andere Stürmer warten bis ihnen der Ball am 5er serviert wird. Rushfeldt war und ist für mich der beste Stürmer der Liga. Stell dir einen Tausch Kollmann/Rushfeldt vor, ich bin sicher dann brennt Favoriten

Aber keine Frage, Ivanschitz ist mit 20 nicht nur fußballerisch schon sehr weit, sondern er bringt auch alle anderen Fähigkeiten mit, die notwendig sind um ein Weltklassemann zu werden. Der Traum, dass Ivanschitz bis 2007 bei euch spielt wird früher ausgeträumt sein als euch lieb ist.

Ich sehe jedoch weit und breit keinen Spieler, der diese Auszeichnung mehr verdient hätte.

@Optimist Sorry, aber die Aussage mit Janocko war schon peinlich. Der war Heuer nicht einmal unter den Top 10 der Austria!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.