Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
VioletSoul

Kommt jetzt das Austria Solo? JA

30 Beiträge in diesem Thema

Kommt jetzt das Austria-Solo? JA

1

Die Harmonie: Aus einem ziemlich bunt zusammengewürfelten violetten Haufen entwickelte sich spät, aber doch, ein Team, in dem (fast) alle wieder an einem Strang ziehen. Der kollektive Erfolg steht über den Interessen der Einzelnen, sogar unzufriedene Ersatzspieler wie Thomas Mandl feiern glaubhaft mit. „In der Kabine haben meine Spieler ausgelassen über die Tabellenführung gejubelt“, berichtet Trainer Joachim Löw. Ausnahmekönner wie Vastic oder Janocko interpretieren ihren jeweiligen Sonderstatus nicht als Freibrief für Überheblichkeit. Sogar Big Boss Frank Stronach scheint zufrieden: „Jetzt ist durchgehende Harmonie in dieser Truppe. Es gibt einen Dialog, wir können über alles sprechen. Dazu hat auch Kapitän Michael Wagner, mit dem ich mehrmals gesprochen habe, viel beigetragen.“

2

Die Konsequenz: Löw stand wegen Aufstellung und Taktik wiederholt in der Kritik. TV-Analytiker Herbert Prohaska etwa meinte nach dem Heimspiel gegen Borussia Dortmund: Ein Janocko auf der Außenbahn käme einer Verschwendung gleich. Doch der Trainer hielt eisern an seinen Konzepten fest. Und wehrte sich sogar erfolgreich gegen einen Aufpasser auf der Trainerbank. Als Stronach Sportdirektor Kronsteiner vor dem Schlüsselspiel in Mattersburg auf der Bank platzieren wollte, verwehrte ihm Löw den Zutritt: „Wer auf der Bank sitzt, bestimmt immer noch der Trainer!“ Ein mutiger Paukenschlag, der ihm Sympathie und Anerkennung unter den Spieler einbrachte.

3

Die Ruhe: In Trainer- wie Tormannfrage herrscht am Verteilerkreis gleichsam die Ruhe nach dem Sturm. Löw, der bereits Kurt Jaras Atem im Nacken spürte, zog sich mit einer Serie von 16 Punkten aus sechs Spielen aus der Affäre. Und darf nun in aller Ruhe das Frühjahr planen. In Marbella steht Violett Ende Jänner eine Fünf-Sterne-Dependance zur Verfügung, die sich sonst nur europäische Spitzenklubs wie der FC Bayern München leisten können.

4

Das Potenzial: Kicker wie Kitzbichler oder sogar Vastic haben ihre Stärken erst angedeutet. Gegen Admira war eine weitere spielerische Steigerung offensichtlich. Der Vorwurf, Austria verzichte zu Gunsten eines knappen Resultats allzu oft auf ein attraktives Offensivspsiel, verliert kontinuierlich seine Grundlage. Das Spiel ohne Ball ist phasenweise schon jetzt eine Augenweide.

5

Die Vernunft: Glaubt man dem Trainer, wird Austria im Winter nur minimale Kaderänderungen vornehmen. „Wir kaufen nur dann ein, wenn uns jemand verlässt“, behauptet Löw. Also dürfte nur Petter Rudi den Verein aus vertragstechnischen Gründen (zu wenige Einsätze im Herbst) wieder verlassen. Selbst Frank Stronach erklärt die Kontinuität zum obersten Prinzip: „Unser derzeitiger Kader ist gut, es kristallisiert sich ein Gerippe heraus. Außerdem trägt die Akademie Früchte, neun Spieler haben schon mit der Kampfmannschaft trainiert. Wir haben keine Eile, vielleicht kommt im Laufe des nächsten Jahres der eine oder andere Neue.“

6

Die Finanzkraft: Dank Betriebsführer Magna kann Austria jederzeit an der Feinabstimmung im Kader feilen. Die Transfers von Maynor Suazo (Salzburg) und Naumoski (GAK) werden diskutiert. Und Schopp (Brescia) würde wohl die letzten Schwächen in der Problemzone auf der rechten Seite beheben.

Quelle: Online Kurier, 1.Ausgabe, 1.12.2003

bearbeitet von VioletSoul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Spiel ohne Ball ist phasenweise schon jetzt eine Augenweide.

Gefällt mir. :D

Komisch, dass jetzt auf einmal die Austria wieder (?) die supertolle Mannschaft ist. Vor ein paar Wochen noch die Millionärstruppe, jetzt das brasilianische Nationalteam in violett die Augenweiden-Fußball spielt.

Diese übertriebene Euphorie, wie sie zur Zeit herrscht, kann ich überhaupt nicht verstehen. Schließlich haben wir heuer erst zwei gute Spiele geliefert. Pasching und Admira. Punkte haben wir zwar auch welche geholt und auch gute Serien hingelegt (diese und vor der letzten Niederlage hatten wir glaub ich auch eine recht ordentliche), aber das heißt noch lange nicht, dass alles eitel Wonne ist.

Leider kommt uns wirklich die Winterpause in die Quere. Ich bin schon gespannt wie wir gegen Salzburg spielen. Sollten wir da auch an die Leistungen von Pasching und gestern anknüpfen, gehe sogar ich davon aus, dass die letzten zwei Spiele nicht nur "Zufall" waren bzw. der Gegner es nunmal so zuließ. Und wenn unsere Mannschaft wirklich schon so gut ist, müssen wir nur noch hoffen, dass sie die Leistung, das Teamgefühl und alles andere über den Winter hindurch "konservieren" können und im Frühjahr an die Leistungen anschließen und sich sogar noch weiterentwickeln.

Wenn die Stronach-Strategie wirklich Kontinuität heißt, dürfte es auch für Löw nicht schlecht ausschauen, die Saison als Meister und Cupsieger zu überstehen. Wenn es keine zahlreichen Neueinkäufe im Sommer gibt, bin ich gespannt wie wir uns in der CL-Quali/UEFA Cup tun... und Löw kann mir beweisen ob er wirklich ein guter Trainer ist. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaub es wird keinerlei spektakuläre neuverpflichtungen in der winterpause geben.

aus kronsteiners aussagen kann man rauslesen, dass nur wenn scharner bzw. panis den verein verlassen, anlass für einkäufe besteht.

ein stürmer - der muss mMn immer noch her... :clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei dieser thread keine andere antwort zulässt.....

Vor der Saison war allen klar das die Austria Meister wird....

Jetzt ist allen klar das die Austria Meister wird...

Und dazwischen war es nur ne Frage der Zeit bis die Austria wieder ganz oben ist..

Aber wie man sieht, gibt es in der Liga momentan keine Mannschaft die der Austria wirklcih davonziehen und dann auch über mehrer Runden den Vorsprung halten könnte.

Womit "was auch schon immer allle gewußt haben" die einzige mannschaft die einen Meister Austria verhindern kann die Austria ist...

mfg dschuxta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Womit "was auch schon immer allle gewußt haben" die einzige mannschaft die einen Meister Austria verhindern kann die Austria ist...

Danke, dem ist eigentlich rein gar nichts hinzuzufügen... :clap::super:

Wichtig wäre es noch den Vorsprung vor der Pause auf 4 Punkte auszubauen... :D:winke::support:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spricht wieder für die typische Objektivität 8P von Fans.

Wer den ganzen Artikel gelesen hat, konnte doch erkennen worauf es hinausläuft, aber ok da wir uns im Lila Chanell befinden, kann ich verstehen, daß hier nur das " Austriarelevante" erwähnt wird. :D

Leider sind diese was wäre wenn Geschichten im KURIER sehr beliebt, wenn ihr glaubt,daß es so einfach wird, dann seit mal nicht zu sehr entäuscht im Frühjahr.

Obwohl ich schon zugebe, daß ihr die besten Voraussetzungen zum Titelgewinn habt, allerdings sollen ja bereits die grössten Favoriten gestrauchelt sein.

Auf ein spannendes Frühjahr.

P.S.: Nur so ein Gedanke - wie wird den ein eventueller Punkteverlust in Salzburg bei gleichzeitigem Rapidsieg dann psychologisch gewertet werden?! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
P.S.: Nur so ein Gedanke - wie wird den ein eventueller Punkteverlust in Salzburg bei gleichzeitigem Rapidsieg dann psychologisch gewertet werden?! :D

Da beides nicht realistisch ist, setzen wir uns damit auch nicht auseinander :D

Aber im Ernst. Solltet ihr wirklich als erster überwintern, hätten wir damit natürlich keine Freude. Den Austriaexpress Richtung Titel wird ein Punkteverlust in Salzburg aber auch nicht verhindern können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Womit "was auch schon immer allle gewußt haben" die einzige mannschaft die einen Meister Austria verhindern kann die Austria ist...

Danke, dem ist eigentlich rein gar nichts hinzuzufügen... :clap::super:

naja, aber eine besonders tolle erkenntnis ist das auch wieder nicht.

dass nach den gesetzen des marktes (der mittlerweile auch auf den fuszball uebergegriffen hat) der finanziell staerkste verein den erfolgreichsten fuszball spielt, wenn er keine fehler macht, ist ja eigentlich klar. er kann schlieszlich theoretisch bei jedem anderen spieler jeden anderen verein ueberbieten (natuerlich nur bei jedem einzeln, er kann klarerweise nicht alle gleichzeitig verpflichten) und somit die 'besten' spieler verpfichten. und die summe der 'besten' spieler (wobei hier nicht die fuszballerisch besten gemeint sind, es kommt auch taktische sowie menschliche faktoren dazu, wie teamgeist oder der umgang mit den medien) ergibt langfristig die beste mannschaft.

dieses system gilt natuerlich nur in einem 'ideal'modell, wenn man annimmt, dass sich beeinflussende faktoren wie fehler des schiedsrichters langfristig ausgleichen und die spieler tatsaechlich das jeweils finanziell beste angebot annehmen, was jedoch zumindest in der bundesliga offensichtlich der fall ist.

ist jetzt der wirtschaftliche unterschied so grosz wie im falle der austria, bei der man davon ausgehen kann, dass sie in etwa doppelt so viel geld zur verfuegung hat wie jeder andere klub der liga, ist auch eine bestimmte anzahl an fehlern (zb in der spielerbewertung) moeglich, ohne dass die obere gleichung ungueltig wird.

wirklich wundern darf man sich als anhaenger der mannschaft dann jedoch nicht, wenn der erfolg 'nicht ausreichend gewuerdigt wird', wie es bei der austria der fall ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wirklich wundern darf man sich als anhaenger der mannschaft dann jedoch nicht, wenn der erfolg 'nicht ausreichend gewuerdigt wird', wie es bei der austria der fall ist...

:shy: Warum,

das Geld alleine nix bringt ham ma in den jahren davor gesehen :D

Im Prinzip hast ja recht,...

Aber die Austria hatte gegenüber den anderen Vereinen keinen Wettbewerbsvorteil.

Das einzige mal als Stronach in die Meisterscahft eingegriffen hat, aht das der Austria 3 punkte gekosten (Bregenz wiederholung, wegen dem Mayrleb tor).

Ansonsten ist er Sponsor, und jeder Mannschaft steht es frei sich mit Sponsoren einzudecken... Wie es Salzburg mit dem Scheich ja auch probiert hat :laugh:

Jetzt zu behaupten der Titel wäre weniger Wert (oder das es klar ist das er weniger gewürdigt wird) , weil die Austria es am besten von allen österreichischen Mannschaften verstanden hat sich einen Sponsor zu angeln.... die die austria eine österreichische mannschaft also den österreichischen fußball unterstützt...

Des weiteren hat sich die Austria sich in 36 Runden den Titel erspielt so wie es jede andere Mannschaft auch hätte machen können...

Wenn man es von dieser Seite betrachtet kriegt das ganze ne völlig andere Optik oder????

Ich nehme an an dieser Stelle kommen wieder die Argumente, dass sich die Austria verkauft hat,....

Wie stellen dich die Leute die sowas schreiben die Welt eigentlich vor????

JEDER Sponsor hat einen gewissen Einfluß und umso mehr Geld er in den Verein steckt umso stärker wird sein Einfluß (außer man hat das Glück und findet nen stillen Teilhaber ;) )

Womit die Austria nur einen Schritt vorwärts gemacht hat, und von den anderen Vereien die anscheinend nicht fähig sind nachzuziehen deswegen runtergemacht wird...

Und das ALLE ANDEREN Vereine nachziehen WOLLEN ergibt sich aus DEINER Gleichung... hätten alle Vereine mehr Geld hätten sie bessere Trainingsmöglichkeiten, bessere Spieler,....

damit würde das Niveau der Liga steigen, die attraktivität für die Zuschauer und auch das ansehen der liga in europa steigen....

Oder gibts es jemand der das nicht erreichen will, bzw. glaubt, dass auf anderen Wegen zu erreichen ist?

Selbst wenn man jetzt nur mehr auf die jungend setzt,... wird das nicht reichen um in europa was zu erreichen. (in den nächsten 20 Jahren...) :shy:

mfg dschuxta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr gutes Posting dschuxa :super:

Ich verstehe die andere Seite natürlich auch. Jede Gelegenheit wird wahrgenommen um der reichen -deshalb auch bösen- Austria vor Augen zu führen, was denn nicht alles möglich sein müsste mit diesem Budget. Eigene Schwächen, auf welcher Ebene auch immer werden nicht eingestanden. Ständig ist man damit beschäftigt, dem großen Rivalen schlecht zu reden. Eigentlich muß Austria jedes Spiel zumindest mit 4:0 gewinnen. 3:0 ist auf jeden Fall zu wenig. Wenn wir nur 3:0 gewinnen ist das natürlich Scheiße (siehe Kärnten H, Mattersburg H)

Im selben Atemzug wird aber verlangt, dass wir Mannschaften wie Dortmund sogar in deren Stadion an die Wand spielen bzw. wird es wie eine Blamge hingestellt, wenn man gegen Marseille mit dem Gesamtscore von 0:1 ausscheidet.

Ich freue mich über jeden Sieg und über jeden Titel. Besser, als du stehst auf der Seite der Verlierer und versuchst ständig dem Gewinner einzureden, dass der Titel -den man selber gerne hätte- ja nichts wert ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sehr gutes Posting dschuxta :super:

danke für die blumen :feier:

finde aber wirklich, dass das mal gesagt gehört hat....

selbst in der zeitung findest selten nen artikel, der versucht halbwegs objektiv zu sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber die Austria hatte gegenüber den anderen Vereinen keinen Wettbewerbsvorteil.

kommt darauf an, was du als ausgangspunkt betrachtest.

grundsaetzlich kann sich natuerlich jeder verein so viele sponsoren besorgen wie er will. die situation von diesem punkt aus zu betrachten, wuerde allerdings kaum eine bewertung der aktuellen akteure erlauben, da diese die vorhandenen verhaeltnisse uebernommen haben. auszerdem ist die aufgabe des sportjournalismus ja weniger die analyse der wirtschaftlichen aktionen sondern die der sportlichen und hier finde ich es voellig legitim, wenn man ungleiches ungleich bewertet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hier finde ich es voellig legitim, wenn man ungleiches ungleich bewertet.

... das sehe ich auch so.

Zudem ist eine gewisse Reserve gegenüber Stronach 'objektiv' gut zu verstehen, da er eben kein 'normaler' Sponsor ist, der die Mannschaft als Werbeträger benützt, sondern sich offensichtlich (auch über die Doppelfunktion als Ligapräsident und als Mehrfachsponsor) zu irgend einem Zweck - den keiner genau erraten kann - Einfluss sichern will (erinnert euch an die Spekulationen über Wettkanal, PayTV etc.) Wir als Fans würden das bei einem anderen Verein nicht sang- und klanglos akzeptieren, sag ich einmal. Solange die Karten nicht auf dem Tisch liegen, ist es da unealistisch, von den anderen Vereinen "Objektivität" einzufordern. Ich bin froh über das Geld, das Stronach bringt, und die Strukturen die er aufbaut (FSA), aber wir sollten so fair sein und zugeben, dass das alles irgendwie ein bisschen komische ausschaut ...

BenTrovato

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja war zu erwarten das der ganze Vergleichsmist(Budget usw..) wieder los geht wenn wir wieder erster sind.

Ich muss es einfach mal sagen:Aus euch spricht rein der Neid!!

Ausserdem ist mir als Fan der jedes Spiel live verfolgt schön langsam der ganze Medienrummel egal.Bild mir meine Meinung selber.Ganz egal was UNSER ORF oder die ach so objektiven und unabhängigen Tages und Wochenblätter schreiben.

Fakt ist wir sind erster und auch am Ende der Saison ist die einzige Nr.1 die Austria.

Und ich geh genauso gern auf die Meisterfeier,auch wenn es heisst der Frank hat ja sowieso die ganze Bundesliga in der Tasche.

Mir als Fan doch wurscht-ich schau einfach gern Fußball und das ganze spekulieren(vor allem von Anhänger anderer klubs)finde ich nur mehr lustig. :winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.