Jump to content
Noxus

Andreas Müller

2,960 posts in this topic

Recommended Posts

Schwemmlandla3 schrieb vor 5 Minuten:

Steinigt mich aber ich finde die klaren und deutlichen Worte, auch in der Öffentlichkeit, alles andere als schlecht. Und ja, natürlich zählt es in erster Linie was intern dann tatsächlich passiert, ob und wie er da dann handelt ist wohl eine andere Geschichte. Ich für meinen Teil hoffe mit der selben Konsequenz wie er es im Interview anspricht. Und sollten die Spieler es nicht verstehen, dann muss man schlussendlich auch mal Konsequenzen ziehen und den ein oder anderen für ein paar Wochen auf die Tribüne setzen.

 

Völlig richtig. Wir Anhänger müssen nämlich zurecht befürchten, dass einige Herren (wer auch immer) noch nicht ganz mitbekommen haben, worum es eigentlich geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn seit winter was im busch ist, warum hat die mannschaft dann zu beginn der saison wieder so toll zusammen gespielt? kann es nicht wirklich sein, dass fehler in der vorbereitung letzten winter gemacht wurden, die aber wieder hätten gekittet werden können? dass hier spieler geködert wurden, die dann a bissi den kopf verloren haben (stangl im gesamten frühjahr, kainz zu beginn)? durch den druck von müller selbst der bruch im frühjahr entstanden ist? denn just zu dem zeitpunkt als müller verstärkt kritisierte, kamen doch die unstimmigkeiten (zumindest wirkt es für mich so).

ich würde ja gerne wissen welche herren es nicht verstanden haben sollten und auf dir tribüne geschickt werden sollten...?? mir ist die erklärung zu einfach. aber vielleicht kann mich ja wer aufklären.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andy_27 schrieb vor 9 Stunden:

Warum?

was soll er machen, sich hinstellen und sagen es ist alles super!

ich hoffe, das intern alles klar angesprochen wird!

Hat er ja angekündigt. Die Mannschaft dürfte es auch nicht gewöhnt sein, wenn mal a schärferer Wind bläst. Barisic war ein Lamm was das betrifft. In einer anderen Liga würden sie in der Luft zerissen, dahingehend werden sie in Österreich eh geschont.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich meine da wird jahrelang die tolle stimmung in der mannschaft gelobt und das man sowas noch nie gesehen hat (o-ton müller). man unbedingt den ötopf schon alleine wegen dem einzigartigen zusammenhalt behalten will usw. und jetzt soll plötzlich alles anders sein? das ist aber schon a bissi eigenartig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
dahasi schrieb vor 11 Minuten:

ich meine da wird jahrelang die tolle stimmung in der mannschaft gelobt und das man sowas noch nie gesehen hat (o-ton müller). man unbedingt den ötopf schon alleine wegen dem einzigartigen zusammenhalt behalten will usw. und jetzt soll plötzlich alles anders sein? das ist aber schon a bissi eigenartig.

Es ist halt immer eine Gratwanderung, ich sehe im Unternehmen immer wieder wie hurtig gute Stimmung durch 1 oder 2 negative Reize kippen kann. Zwei Leute reichen oft aus eine Gruppe von 20 nachhaltig zu ruinieren. Übersieht man es zu reagieren oder man agiert falsch als Verantwortlicher dauerts umso länger.

Stimmung ist ein sehr fragiler Aspekt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Homegrower schrieb Gerade eben:

Es ist halt immer eine Gratwanderung, ich sehe im Unternehmen immer wieder wie hurtig gute Stimmung durch 1 oder 2 negative Reize kippen kann. Zwei Leute reichen oft aus eine Gruppe von 20 nachhaltig zu ruinieren. Übersieht man es zu reagieren oder man agiert falsch als Verantwortlicher dauerts umso länger.

Stimmung ist ein sehr fragiler Aspekt.

das ist mir schon klar. aber warum hat es dann zu beginn der saison wieder geklappt? warum wurde hier von den verantwortlichen nicht eingegriffen? wie ist der bruch oder die "schlechte stimmung" zustande gekommen? nur den schwarzen peter der mannschaft zuschreiben ist mir zu platt.

die 3 bsp, die im interview genannt wurden
entrup: hier soll die mannschaft selbst sämtlich lösungen finden? wie soll das gehen?
sonnleitner: da zeigt einer leistung im training, der andere ist außer form, dennoch wird er nicht mal auf die bank gesetzt? natürlich erzeugt das spannungen! da will man, dass die spieler ehrgeizig sind, aber belohnt das nicht... hallo?!?!
hofmann: da hab ich mir mal genauer angesehen, wann er wie eingesetzt wurde und sämtlich erklärungen sind stimmig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
SmokinAces schrieb vor 38 Minuten:

Ich find's auch gut. 

Sehe hier parallelen, alle zamscheißen dann hat man vl kurzfristig alle gegen sich dafür bilden sie aber eine Einheit. Ist bei Kindern nicht anders :=

Eigentlich waren die Interviews von Schwab und Strebinger schon in diese Richtung, dass nicht alle alles geben und an einem Strang ziehen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Buchi-Rapid schrieb vor 4 Minuten:

Eigentlich waren die Interviews von Schwab und Strebinger schon in diese Richtung, dass nicht alle alles geben und an einem Strang ziehen...

mich würde aber dann schon interessieren, wer das im spiel gegen ried war. ich schreib mal die startaufstellung hin und jeder kann ja mal seine vermutung dazu schreiben:

strebinger
pavelic
dibon
schösswendter
schrammel
grahovac
schwab
murg
hofmann
schaub
joelinton

ich tu mir da schwer wen zu benennen.

Edited by dahasi

Share this post


Link to post
Share on other sites
dahasi schrieb vor 16 Minuten:

das ist mir schon klar. aber warum hat es dann zu beginn der saison wieder geklappt? warum wurde hier von den verantwortlichen nicht eingegriffen? wie ist der bruch oder die "schlechte stimmung" zustande gekommen? nur den schwarzen peter der mannschaft zuschreiben ist mir zu platt.

 

wieviele gute Partien waren es denn wirklich? Ried zuhause, Trencin auswärts, und ... ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
alex. schrieb vor 12 Minuten:

 

wieviele gute Partien waren es denn wirklich? Ried zuhause, Trencin auswärts, und ... ?

austria und admira würde ich noch sagen. gegen karabakh und zhodino (zuhause) waren wir auch nicht so schlecht. einzig das auswärtsmatch gegen zhodino und altach waren schwach zu beginn. der rest durchwegs gut bis sehr gut.

im grunde stimmt für mich tatsächlich, dass es ab dem heimmatch gegen trencin und der verletzung von schobi stetig bergab ging.

edit: wobei selbst das spiel gegen altach im vergleich zu den letzten spielen sogar gut war. 80% passquote. nur einen schuss vom gegner zugelassen (der war halt ein tor). ok wir haben selbst nur einen schuss zusammen gebracht. aber so wie gegen ried war das bei weitem nicht!

Edited by dahasi

Share this post


Link to post
Share on other sites
dahasi schrieb vor 39 Minuten:

das ist mir schon klar. aber warum hat es dann zu beginn der saison wieder geklappt? warum wurde hier von den verantwortlichen nicht eingegriffen? wie ist der bruch oder die "schlechte stimmung" zustande gekommen? nur den schwarzen peter der mannschaft zuschreiben ist mir zu platt.

die 3 bsp, die im interview genannt wurden
entrup: hier soll die mannschaft selbst sämtlich lösungen finden? wie soll das gehen?
sonnleitner: da zeigt einer leistung im training, der andere ist außer form, dennoch wird er nicht mal auf die bank gesetzt? natürlich erzeugt das spannungen! da will man, dass die spieler ehrgeizig sind, aber belohnt das nicht... hallo?!?!
hofmann: da hab ich mir mal genauer angesehen, wann er wie eingesetzt wurde und sämtlich erklärungen sind stimmig.

Kann ich nur zustimmen, Entrup ist eine sehr fragwürdige Aussage, eigentlich nur erklärbar dadurch das sich Müller selbst hängen gelassen fühlt. Allerdings muss er da zu seinem Boss gehen wenn ihm der nicht vorgibt was zu tun ist und er selber sich nicht drüber traut was zu entscheiden. Diesen Kranz kann er der Mannschaft unmöglich umhängen.

Sonnleitner auch Sonnenklar, die ursprüngliche Hierarchie war für mich nachvollziehbar, bitter für Sonne aber eine Entscheidung die man so treffen kann ihn als Nummer 4 zu reihen. Allerdings hat Max nicht ein einziges mal annehmbar geliefert, weiters sagte man Sonne würde eh gut trainieren und brav die Füße still halten. Da kann man sich dann schon vorstellen, dass andere in der Mannschaft sich Fragen nach welchen kriterien eigentlich aufgestellt wird, da muss Sonnleitner noch nicht mal mitmischen.

Insofern hat man also manches sogar selber "provoziert" und tut dann überrascht. Ich bin sicher, dass Müller nicht ganz unrecht hat und nur dampfplaudert, allerdings macht er mit dieser Vorgehensweise, vor allem manch kaum haltbaren Aussagen wohl kaum etwas besser. Ich hoffe er verfolgt eine für mich nicht vorhersehbare Strategie, dieses "Interview" kam zu einem Zeitpunkt wo man auch den ersten Zorn nicht mehr geltend machen kann um das eine oder andere zu relativieren.

Wenn er wirklich nur frustriert Dampf abgelassen hat ist es kontraproduktiv, diese wenig haltbaren Aussagen lassen leider darauf schließen.

Als Verein muss man jetzt versuchen das ganze zu beheben, Probleme mit Spielern sofern es diese wirklich gibt, aber auch das schlechte Managment in diese Richtung seitens Sportdirektor, Trainer und auch Trainerstab. Das müssten ganz logische Mechanismen sein die im Bedarfsfall aktiviert werden.

 

alex. schrieb vor 19 Minuten:

Die Schobesberger Verletzung hat uns mit Sicherheit nicht geholfen, da bin ich bei dir.

Wobei eben diese herausragenden Einzelleistungen (gibt/gab ja auch z.B. von Schaub mehrere) das ganze häufig nicht funktionieren als Mannschaft eher kaschieren. Lassen die aus geht nix (die üblichen Dreckspartien auch mit Schobi usw.), und das kann es nicht sein, geschlossene Mannschaftsleistungen hatten wir vielleicht 2, maximal 3 in allen bisherigen Bewerben zusammen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
dahasi schrieb vor 46 Minuten:

mich würde aber dann schon interessieren, wer das im spiel gegen ried war. ich schreib mal die startaufstellung hin und jeder kann ja mal seine vermutung dazu schreiben:

strebinger
pavelic
dibon
schösswendter
schrammel
grahovac
schwab
murg
hofmann
schaub
joelinton

ich tu mir da schwer wen zu benennen.

Schwer zu sagen was einfach unfähig oder doch leistungsverweigerung ist.

Mocinic war ein klarer Fall, Schaub für mich nicht mit 100%, Pavelic reiht sich bei Schaub ein. Graho überfordert, Dibon offensichtlich frustriert, aber keiner der sich hängen lässt, Schrammel würde ich ähnlich wie Dibon einschätzen, Schösswendter vermutlich auch dabei.

Schwab ist Schwab, der macht das auch ned zfleiss, Hofmann sowieso nicht, Joe auch eher frustriert aber er rackert wie immer. Murg war sehr bemüht, Strebinger ob seines Fehlers schwer angepisst auf sich selbst

Share this post


Link to post
Share on other sites

ad Müller-Interview:

1. Entrup: Das versteh ich im übrigen nicht, zuerst hält man von Entrup so viel, dass man ihn unbedingt im Kader hält, dann wird daraus Trotz gegenüber der Kuve und mittlerweile wird er auf der Tribüne versteckt. Diesen Bogen spinnen wir mal weiter zu den Stürmern... wir haben eben Entrup und dazu Tomi, diese versauern auf der Tribüne, mit ihnen ist offensichtlich kein 4-4-2 möglich, wie es mit Kvili oder Jelic + Joelinton wäre. Bei Entrup hätte man auch schon früher reagieren können und ihn mitschicken können mit dem Team zur Tribüne... um sich als Einheit zu zeigen. Oder man zeigt von Haus aus Eier und verleiht ihn sofort ab Bekanntwerden des Gerüchts. Der gegangene Weg ist für alle Beteiligten mehr Belastung als Nutzen.

2. Dass das Team brüchig ist, ist mMn ein Mitverschulden der sportlichen Leitung ein 24jähriger Nutz wird ob seines Alters aussortiert (sehr glaubwürdig), Tomi versteh ich noch am ehesten (Alter, Legionär), Sonnleitner als Teamplayer wird von heute auf morgen abgesägt und erhält keine faire Chance mehr (Opferlamm?). Auch der Umgang mit Novota hat einen fahlen Beigeschmack. Dass da die Stimmung in den Keller rutscht ist wenig verwunderlich. Da hat man sich selbst in die Suppe gespuckt.

3. Der Trainer kommt von außen, ja.... von weit außen. Der muss sich erstmal akklimatisieren, kennt die Liga nicht. Unterschätzt diese möglicherweise? Hat längere Zeit selbst nicht als Trainer gearbeitet. Nimmt die Co-Trainer von Zoki mit. Für diese Situation mittlerweile fraglich, ob diese Personalentscheidung so klug war. Jetzt die Reißleine zu ziehen wäre aber auch verfrüht; zum einen sind 2 Niederlagen in 10 Spielen jz. kein Genickbruch, und man darf auch noch auf den Turn-Around hoffen. Mind. bis Winter sollte ein Trainer schon Zeit bekommen, egal wer. Wichtig wäre in dem Fall ein Konzept. Ich hoffe man kann die Länderspielpause gut nutzen. Dies bringt mich zurück zu Müller - was macht der in so einer Phase in Deutschland???? Der hätte seinen Urlaub eig. abbrechen bzw. seine Termine verschieben müssen um die Aussprache gleich bei einer Spielanalyse anbringen sollen!

Im Grunde wirkt dieses Interview wieder einmal relativ widersprüchlich und plump. Das kommt bei Müller mMn öfters vor. Da werden für viele Entscheidungen fadenscheinige Gründe gefunden, das passt nicht zusammen. Dann will man wieder Dinge intern klären, greift aber Spieler öffentlich an und schuld sind sowieso immer andere.

Müller mag eine große Klappe haben, wirkt auf mich aber mehr bockig als kompetent, Büskens ist da nicht unähnlich. Immerhin ist Müller bei den Transfers offensichtlich gut unterwegs, mit einer dicken Brieftasche aber auch nicht unbedingt schwer. Dafür kam der Petsos-Ersatz mit Mocinic wohl viel zu spät, egal aus welchem Grund! Und Büskens schafft es im Gegensatz zu Barisic wenigstens aufs Spielgeschehen zu reagieren. Immerhin schon mal was.

Ich frage mich, ob Rapid hier auf die richtigen Leute setzt... bis Winter wären Änderungen mMn noch fataler.... ich hoffe auf besagten Turn-Around und dass sich Müller und Büskens noch als wertvoll erweisen.

Edited by McKenzie1983
Ergänzung / Rechtschreibung

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...