Jump to content
OCHS_FAN1

RBS-Nachwuchs und Akademie

3,953 posts in this topic

Recommended Posts

Ich mach es um die Hälfte des bisherigen Gehalts. Naja ich habe mir es irgendwie gedacht, dass das nicht so lange hält.

Aber das sehr aprupte Ende muss einen sehr trifftigen Grund haben, den ich nicht kenne

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ultimate84 schrieb vor 14 Minuten:

Sehe das nicht allzu dramatisch, es ist wie bei der Kampfmannschaft. Man holt einen Trainer, der für die Prinzipien des  Red Bull Fussballs steht und diese weiterführt. Verlässt uns der nach 1 oder 2 Saisonen, kommt eben ein anderer nach.

Wir haben im Nachwuchs seit Jahren ein System, das durchgezogen wird. Und dementsprechend sucht man sich auch einen NW Leiter aus, der das dann ebenfalls so weiterführt.

Natürlich ist es nicht sonderlich optimal, aber besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende, wenn es denn so große Unterschiede in der Auffassung gibt.

Wobei hier schon interessant wäre warum da jetzt auf einmal drauf kommt das es so große Auffassungsunterschiede gibt. Hat sich da an Philosophie etwas grundlegend geändert? Oder an der Haltung von diversen Personen im Verein ( Pamminger, Kramer selbst, etc. ) ?

Prinzipiell glaub ich auch das der Verein ein paar Wochen ohne NW-Leiter zu Recht kommen wird vor allem da im Moment eh kein Spielbetrieb ist. Also lieber sorgsam suchen als irgendwelche Schnellschüsse. Wobei man natürlich nicht zu lange warten sollte. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
deathwing schrieb vor 1 Minute:

Wobei hier schon interessant wäre warum da jetzt auf einmal drauf kommt das es so große Auffassungsunterschiede gibt. Hat sich da an Philosophie etwas grundlegend geändert? Oder an der Haltung von diversen Personen im Verein ( Pamminger, Kramer selbst, etc. ) ?

Prinzipiell glaub ich auch das der Verein ein paar Wochen ohne NW-Leiter zu Recht kommen wird vor allem da im Moment eh kein Spielbetrieb ist. Also lieber sorgsam suchen als irgendwelche Schnellschüsse. Wobei man natürlich nicht zu lange warten sollte. ;)

Vielleicht wollte Kramer andere Ausbildungsschwerpunkte setzen? :ratlos:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ultimate84 schrieb vor 10 Minuten:

Vielleicht wollte Kramer andere Ausbildungsschwerpunkte setzen? :ratlos:

Ich kann mir halt vorstellen das halt die Philosophie quasi ALLES ist und da wird um es drastisch zu sagen über Leichen gegangen und ja keine Abweichungen. Aber ist nur ein Gedanke meinerseits, kann auch absoluter Bullshit sein. Auffällig ist es halt schon das wir eine ziemlich hohe Fluktuation bei den NW-Leitern haben.

PS: LaOla berichtet auch davon, jedoch berufen die sich halt auf die SN, ergo nix neues.

https://www.laola1.at/de/red/fussball/bundesliga/news/red-bull-salzburg-verliert-akademieleiter-frank-kramer/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr Vorgänger Ernst Tanner (Nachwuchschef von 2012-2018) hatte das „Projekt Gentest“ geplant. Unter anderem um die Verletzungsanfälligkeit der Talente besser vorherzusagen und die Prognosesicherheit zu erhöhen. Gibt es von Ihnen Überlegungen in diese Richtung?

„Das ist mir zu weit hergeholt und geht mir pauschal einen Tick zu weit. Wir machen viele funktionsrelevante Screenings im medizinischen Bereich und einige andere Untersuchungen. Wir schauen, wo sind Schwachstellen, wo sind Stärken. Wir wollen nicht einen Roboter vor uns haben und sagen, den machen wir zum Fußballprofi. Wir machen das, was ethisch und moralisch vertretbar ist, weil wir mit Menschen zu tun haben. Wir schöpfen die Wissenschaft in ihrer gesamten Bandbreite aus, aber das Gefühl für Spiele, Spieler und die Erfahrung für die Entwicklung und Probleme der Jungs spielen ebenso ein große Rolle

Hab ja irgenwie das Gefühl, dass es was mit diesen Gen-Tests zu tun hat! 

Hoffe aber nicht, ginge mir pers. auch zu weit:ratlos:

Share this post


Link to post
Share on other sites
jmmy schrieb vor 4 Minuten:

Vielleicht hat es ja gerade mit der Youth League zu tun. Da werken 3 Trainer. Jaissle, Bo und Kramer. 

Und da werden dann schnell unterschiedliche Auffassungen sichtbar

Unterschiedliche Auffassungen sind das eine, dass dann recht schnell jemand das Handtuch wirft, ist schon komisch. Spricht jedenfalls nicht gerade für ein gutes Arbeitsklima, wenn man innerhalb von recht kurzer Zeit zwei mal den Nachwuchschef verliert.

Gerade bei einem Verein wie uns, der von einer guten Nachwuchsarbeit profitiert und weiter profitieren will, ist das eher unglücklich.

Edited by chrischinger86

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gestern waren Ralf Rangnick und DM im Stadion bei der "Meisterschale-Übergabe". Und an diesem Tag wird der AKA-Leiter Kramer verabschiedet. Von den Ergebnissen her ist man ja Top. YL Team steht im Viertelfinale, FC Liefering ist aktuell Tabellendritter. Die AKA Teams haben auch alle performt.

Mit Adeyemi und Seiwald sind de facto wieder 2 via AKA bzw. Liefering bei den Profis und ich gehe davon aus, dass bereits im Herbst von der Liefering Mannschaft weitere dazustossen.

Es muss da in Bezug auf Frank Kramer schon etwas Gröberes vorgefallen sein. In den Interviews mit SKY AUSTRIA, die kürzlich gekommen sind, klang Kramer frohen Mutes. Sei es drum: bis dato haben die Fluktuationen im Spielerbereich bei den Profis aber auch jene im Trainerbereich dem Erfolg keinen Abbruch getan. Irgendwie scheint dies ein Stück weit dazu zugehören und auch im Nachwuchs passieren eigentlich immer wieder viele personelle Veränderungen.

So verabschiedet sich ja auch ein erheblicher Anteil der U18 Spieler. Vom älteren Jahrgang 2002 sind es "nur" 8 Spieler, die zu Liefering kommen bzw. bereits dort sind. Die ca. gleiche Anzahl des 2002er Jahrgangs verabschiedet sich hingegen von der AKA und versucht ihr Glück großteils in der Regionalliga.

Auch bei Liefering wird es wie bereits hier diskutiert wurde einen gehörigen Schnitt geben und mehr als eine handvoll Spieler wird den Erfolg bei Ligakonkurrenten bzw. im Idealfall eine Liga höher suchen. Kurzum: für die Jungs gehören solche Veränderungen irgendwie zu ihrem Profialltag und es dürfte für sie keine große Herausforderung darstellen.

Dennoch bin ich gespannt, ob morgen beim FC Liefering Spiel irgende etwas anders sein wird, woraus man eventuell das eine oder andere ableiten kann. Fussball ist halt eine schöne Freizeitbeschäftigung, und da denkt man in der Mittagspause halt mal an solche Sachen. Einen schönen Tag allen hier.

Edited by jmmy

Share this post


Link to post
Share on other sites
jmmy schrieb vor einer Stunde:

 So verabschiedet sich ja auch ein erheblicher Anteil der U18 Spieler. Vom älteren Jahrgang 2002 sind es "nur" 8 Spieler, die zu Liefering kommen bzw. bereits dort sind. Die ca. gleiche Anzahl des 2002er Jahrgangs verabschiedet sich hingegen von der AKA und versucht ihr Glück großteils in der Regionalliga.

Wie war das in den letzten Jahren? Wi ergeht es den ganzen AKA-Absolventen? Wieviele werden Profis/kommen in die 2. Liga/wechseln ins Ausland? Werden Halbprofis, bzw Amateure?

Share this post


Link to post
Share on other sites
mmh1 schrieb vor 21 Minuten:

Wie war das in den letzten Jahren? Wi ergeht es den ganzen AKA-Absolventen? Wieviele werden Profis/kommen in die 2. Liga/wechseln ins Ausland? Werden Halbprofis, bzw Amateure?

https://www.skysportaustria.at/spieler-mit-waffen-und-ohne-schwaechen-salzburgs-nachwuchschef-frank-kramer-im-interview/

 

studiere alle 5 berichte. Vor allem den nachfolgenden

https://www.skysportaustria.at/die-red-bull-dna-teil-iv-mittel-und-wege/

 

 

 

Edited by jmmy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nochmals zu Frank Kramer

so wie es aussieht bzw aufgrund mir zu ohren gekommener Infos, war es tatsächlich so, dass es daran scheiterte, dass es Differenzen in Bezug auf die Spielphilosophie gab. In diesem Fall ist es auch schlüssig, wenn man sich dann trennt, denn warum soll man diese ändern, wenn es das erfolgreiche Herzstück ist. 

Finde ich gut, dass Sbg den Weg fortsetzt und dass es offensichtlich nichts Gröberes gab. Nach allen mit vorliegenden Infos kann man beruhigt sein  und wird eigentlich bestätigt, dass Salzburg einfach top arbeitet.  

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zeigt mal wieder, dass es offenbar nicht so einfach ist, Leute von extern zu bekommen, die die Philosophie dann auch auf längere Sicht mittragen. Von daher dann natürlich konsequent, wenn man sich trennt.

Vielleicht sollten wir dann die Stelle des Akademieleiters irgendwie (wenn möglich) intern besetzen, dann kommt wieder etwas Kontinuität rein.

Edit: Weiß man auch, wo genau die Differenzen im Bezug auf die Spielphilosophie lagen?

Edited by chrischinger86

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...