Jump to content
FAK-masteR

Saisonfazit 2012/2013

45 posts in this topic

Recommended Posts

Grandiose Saison mit so vielen tollen Momenten und Stunden.

Rapid 2 Mal im Hanappi hergfeiglt.

Das 6:4 in der Südstadt, das 6:3 in Wolfsberg. :love:

Suttner und einmal Holland die nach den Spielen "Die Leute wollen wissen" anstimmten :love:

Extrem geiles Highlight: Sturm zu zehnt mit 3:1 besiegt :v:

Meister in absolut souveräner Manier geworden. Wirklich zittern hab ich im Kalenderjahr 2013 nicht müssen.

Das Stadion, das die Mannschaft nach einem 0:4 in eine Ehrenrunde schickt :love:

Das Cuphalbfinale: Meister waren wir gefühlt schon, ich war so unglaublich nervös, und dann dieses Spiel. Unpackbar.

Natürlich die Mattersburgpartie, in der nach 12 Minuten feststeht, dass wir Meister sind.

Es waren so viele schöne Momente.

Negative Highlights:

Die vermeidbaren Niederlagen gegen Sturm und Salzburg zu Hause, das Derby, das trotz zweimaliger Führung nicht gewonnen wurde.

Und natürlich das Cupfinale. Brauchen wir nicht reden. Heute ärgerts mich, morgen ists mir wurscht.

In 20 Jahren werde ich mich nicht an eine Cupblamage im Finale zurück erinnern, sondern an das DASS und an das WIE diese 24. MS eingefahren wurde.

:v:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann mach ich einmal den Anfang:

Pros:

+ Eine absolut geile Meisterschaftssaison gespielt. Viele tolle Spiele mit vielen Toren gezeigt

+ Rapid 3x besiegt und 1x remisiert -> den Stadtrivalen klar vor Augen geführt wer die Nummer eins in Wien ist

+ Das UST-Problem angegangen und damit beginnen aktiv gegen die Nazis auf unserer Tribüne zu vorzugehen

+ Bei den Einzelspielern fällt mir nach so einer Saison eigentlich niemand ein, der sich zurückentwickelt hat. Besonders Holland, Rogulj, Lindner und Suttner haben Mmn einen riesen Sprung gemacht.

+ den Zuschauerschnitt erheblich verbessert.

+ Barazite zurück nach Favoriten geholt, wo er hoffentlich auch bleiben wird.

Contras:

könnte man meinen, dass es nach so einer Saison nicht viele gibt, mir fallen da aber schon ein paar Probleme ein:

- Als Meister nur 2 Punkte gegen Salzburg geholt. Zumindest 1 Sieg wär schon nett gewesen.

- Vrsic vom Startransfer zum Megaflop. kA was da schief gelaufen ist, aber das wird wohl nichts mehr.

- Kein Leistungsprinzip: Obwohl Stöger es immer wieder beteuert, spielen eigentlich immer die gleichen, unabhängig von deren Leistung.

- Große Probleme in der Fanpolitik. Man gießt immer wieder Öl ins Feuer, wo es nicht unbedingt nötig wäre. Das sind Machtspielchen, hat das die Austria denn wirklich nötig?

und der "krönende" Saisonabschluss:

- das oberpeinliche Cup-aus gegen Pasching.

Edited by spencer john

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es überwiegt ganz klar die Freude über die Meisterschaft!!! Das Double wäre natürlich ein krönender Abschluss einer super Saison gewesen,sollte aber nicht sein.Nochmal Gratulation nach Pasching!

Nehmts das Positive mit,so eine Saison wird es vermutlich nicht so schnell wieder geben.

Wir dürfen durchaus alle sehr,sehr stolz auf unsere Mannschaft,das Trainerteam und den ganzen Verein sein! Es war wirklich eine gute Leistung was uns die Jungs heuer über die ganze Saison geboten haben! Danke dafür Burschen! Erholts euch und gebt´s wieder Gas in der Vorbereitung,dann werden wir auch im nächsten Jahr schwer zu schlagen sein. Bis auf die Bullen sehe ich heute keine Konkurenz auf dem Weg zu Titel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kurz zusammengefasst: Wir haben uns eine wunderschöne violett-weiße Meister-Weste zugelegt mit einem kleinen schwarz-grünen Punkterl drauf... :D

die MEISTER-weste hat sicher keine schwarzen(grünen) flecken durch den CUP. die medien schreiben das jetzt natürlich gerne. man muss aber nicht drauf anspringen, wie ich finde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann mach ich einmal den Anfang:

Pros:

+ Eine absolut geile Meisterschaftssaison gespielt. Viele tolle Spiele mit vielen Toren gezeigt

+ Rapid 3x besiegt und 1x remisiert -> den Stadtrivalen klar vor Augen geführt wer die Nummer eins in Wien ist

+ Das UST-Problem angegangen und damit beginnen aktiv gegen die Nazis auf unserer Tribüne zu vorzugehen

+ Bei den Einzelspielern fällt mir nach so einer Saison eigentlich niemand ein, der sich zurückentwickelt hat. Besonders Holland, Rogulj, Lindner und Suttner haben Mmn einen riesen Sprung gemacht.

+ den Zuschauerschnitt erheblich verbessert.

+ Barazite zurück nach Favoriten geholt, wo er hoffentlich auch bleiben wird.

Contras:

könnte man meinen, dass es nach so einer Saison nicht viele gibt, mir fallen da aber schon ein paar Probleme ein:

- Als Meister nur 2 Punkte gegen Salzburg geholt. Zumindest 1 Sieg wär schon nett gewesen.

- Vrsic vom Startransfer zum Megaflop. kA was da schief gelaufen ist, aber das wird wohl nichts mehr.

- Kein Leistungsprinzip: Obwohl Stöger es immer wieder beteuert, spielen eigentlich immer die gleichen, unabhängig von deren Leistung.

- Große Probleme in der Fanpolitik. Man gießt immer wieder Öl ins Feuer, wo es nicht unbedingt nötig wäre. Das sind Machtspielchen, hat das die Austria denn wirklich nötig?

und der "krönende" Saisonabschluss:

- das oberpeinliche Cup-aus gegen Pasching.

Also wenn nach dieser Saison das Positive nur um 1 Punkt mehr ausmacht als das Negative, solltest vielleicht mal über deine Erwartungshaltung nachdenken :D

Edited by j.d.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sicher ist auch, dass wir uns die Kohle für ein Cupsieger- bzw. Double-Leiberl gespart haben. Welche Farbe es wohl gehabt hätte?

und 150.000 euro double-prämie pro spieler. hier hat man gespart und nebenbei den grünen eine zusätzliche (hoffentlich schwere) quali-runde beschert.

:facepalm:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man möge mir eine zu hohe Erwartung an die Mannschaft inkl. trainer vorwerfen, aber das Cupfinale gegen einen Regionalligisten zu verlieren ist schon arg...

Meister waren wir für mich schon, als wir 13 Punkte Vorsprung hatten, also dementsprechend gering war die Überraschung dann, als wir es dann schafften...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man möge mir eine zu hohe Erwartung an die Mannschaft inkl. trainer vorwerfen, aber das Cupfinale gegen einen Regionalligisten zu verlieren ist schon arg...

Meister waren wir für mich schon, als wir 13 Punkte Vorsprung hatten, also dementsprechend gering war die Überraschung dann, als wir es dann schafften...

Unglaublich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vastic ist erst ein Jahr Geschichte und dennoch Meister!

Wir sind bis ins Cupfinale gekommen, letztes Jahr sind wir im Halbfinale ausgeschieden.

Vor der Saison hätten wohl bei einem 2. Platz in der MS (der bei diesen starken Salzburgern wahrscheinlich ist/war) und einem Cuptitel die Finger abgeschleckt, jetzt raunzen alle, dass wir nicht das Double geholt haben.

Und ehrlich, so gern ich den Cup mag, er ist gerade mal so viel wert wie eine halbe Meisterschaft.

Contra:

Fans.

Der Austria gebe ich hier zu 40% die Schuld. Die VF hätten nie so die beleidigte Leberwurst gespielt, wenn Mani kein SV bekommen hätte, die Stadionverbot Fetzen nicht verboten worden wären etc............

Natürlich ist es aber fantastisch das endlich gegen diesen gewaltbereiten Haufen Nazis vorgegangen wurde.

Denn egal ob nur Hooligan oder Nazi, beide haben nichts bei der Wiener Austria zu suchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vastic ist erst ein Jahr Geschichte und dennoch Meister!

Wir sind bis ins Cupfinale gekommen, letztes Jahr sind wir im Halbfinale ausgeschieden.

Vor der Saison hätten wohl bei einem 2. Platz in der MS (der bei diesen starken Salzburgern wahrscheinlich ist/war) und einem Cuptitel die Finger abgeschleckt, jetzt raunzen alle, dass wir nicht das Double geholt haben.

Und ehrlich, so gern ich den Cup mag, er ist gerade mal so viel wert wie eine halbe Meisterschaft.

Contra:

Fans.

Der Austria gebe ich hier zu 40% die Schuld. Die VF hätten nie so die beleidigte Leberwurst gespielt, wenn Mani kein SV bekommen hätte, die Stadionverbot Fetzen nicht verboten worden wären etc............

Natürlich ist es aber fantastisch das endlich gegen diesen gewaltbereiten Haufen Nazis vorgegangen wurde.

Denn egal ob nur Hooligan oder Nazi, beide haben nichts bei der Wiener Austria zu suchen.

Du gibst der Austria um 40% zu viel Schuld am SV von Mani!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...