Jump to content
GazaDownUnder

Außerordentliche Hauptversammlung

1,701 posts in this topic

Recommended Posts

Hallo Leute!

Weil ich in diversen Postings immer wieder lese, daß manche nicht verstehen, warum wir eine

außerordentliche Hauptversammlung fordern, obwohl im Herbst sowieso die turnusmäßige stattfindet.

Wir können nicht länger zusehen, wie ein überfordertes Management unseren geliebten Verein langsam aber sicher herunterwirtschaftet. Daher haben wir uns entschlossen, Unterschriften zu sammeln, um eine außerordentliche Hauptversammlung zu erzwingen, da unsere Vereinsführung scheinbar unverändert weiteragieren möchte. Es geht hier nicht um eine Abrechnung mit Personen, die in ihrer Vergangenheit teilweise wirklich gute Arbeit für Rapid geleistet haben, sondern darum, daß wir einen Neustart brauchen.

Es ist ja wohl offensichtlich, daß unser Verein finanziell und organisatorisch schlecht und ohne jede Transparenz geführt wird. Weiters gibt so gut wie keine Mitgliederrechte, was man schmerzlich bemerkt, wenn man auf Nachfragen keine oder nur unbefriedigende Auskünfte erhält.

Unser Verein wird so undemokratisch geführt, daß man nur durch das Wahlkomitee, welches wiederum mehrheitlich von der Vereinsleitung besetzt wird, zur Wahl in die verschiedenen Gremien nominiert werden kann, obwohl wir doch angeblich ein Mitgliederverein sind. Wer es nicht glaubt, soll sich bitte die Statuten von der Rapid-HP runterladen. Die Leitung des Vereins versucht durch diese Struktur ihre Macht dauerhaft abzusichern. Dies äußert sich auch dadurch, daß es nur schwer möglich ist, Einblick in alle Wahlergebnisse zu bekommen!

Wir wollen bei dieser HV die Allmacht des Wahlkomitees brechen um einen demokratischen Wahlprozess zu ermöglichen und haben daher vor, folgende Anträge zu stellen:

Jedes seit mindestens 3 Jahren zugehörige ordentliche Vereinsmitglied kann mit Unterstützung von 5 % aller Mitglieder für jedes Amt im Verein kandidieren.

Die Vereinsleitung muß jährlich ausführlich über die finanzielle Lage berichten.

Weiters muß die zukünftige Vereinsführung, welche im November 2013 gewählt wird, eine zeitgemäße, wettbewerbsfähige Struktur entwickeln. Auch dieser Auftrag sollte auf dieser HV bereits beschlossen werden.

Wenn wir es nicht schaffen, die Statuten zu ändern, wird auch die neue Vereinsführung wieder nach dem alten Muster gewählt und kann in alter Manier weitermachen.

Wir haben auch lange versucht, im Konsens mit dem Verein Verbesserungen zu erreichen und hatten auch einige Gespräche mit dem Präsidenten und anderen Präsidiumsmitgliedern, aber es ist leider keine Bereitschaft zu Veränderungen vorhanden. Daher sehen wir keine andere Möglichkeit.

Unsere Gruppe hat Mitglieder von allen Tribünen und ist sicher nicht von der Westtribüne gesteuert, sondern wir hoffen, allen Fans von Rapid gerecht zu werden. Ich z.B. habe meinen Platz auf der Nord oberer Rang, mein richtiger Name ist Gerhard und ich bin bei keinem Fanclub. Ihr könnt Euch auch gerne unsere Homepage www.zukunft-rapid.at anschauen.

Ich hoffe, daß ich einiges erklären konnte, bin aber gerne bereit weitere Fragen zu beantworten.

GWG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man benötigt laut Vereinsgesetz 10 % der ordentlichen Mitglieder, wir haben derzeit etwas unter 5.500 Mitglieder, also sind 550 nötig. Beim Match gegen Red Bull haben vier oder fünf von uns gesammelt (ich war auf Urlaub), d.h. wir haben mit schlechter Organisation die Hälfte der nötigen Unterschriften gesammelt. Gegen Wolfsberg werden wir wesentlich besser aufgestellt sein!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jedes seit mindestens 3 Jahren zugehörige ordentliche Vereinsmitglied kann mit Unterstützung von 5 % aller Mitglieder für jedes Amt im Verein kandidieren.

irgendwie macht mir diese vorstellung sorgen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seit wann muß man sich vor Demokratie fürchten???

weiß nicht wies dir geht, aber ich fürcht mich bei jeder wahl in österreich vor dem ergebnis der fpö. :davinci:

sieht man sich auf diversen mitgliederversammlungen um, ist wohl unschwer zu erkennen, dass da auch ein paar leicht beeinflussbare dodln dabei sind, siehe reaktionen auf diverse "austria und red bull san oasch"-parolen von edlinger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt, man sollte unseren Mitgliedern auch zutrauen, verantwortungsvoll mit ihrer Stimme umzugehen!

Meinte eher, dass das Präsidium entscheidet wer Präsident wird. Kann sich also auch der Huber Karl aufstellen, wird ihm nichts bringen, wenn die Präsidiumsmitglieder ihn nicht wählen.... insofern ich das so richtig in Erinnerung hab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meinte eher, dass das Präsidium entscheidet wer Präsident wird. Kann sich also auch der Huber Karl aufstellen, wird ihm nichts bringen, wenn die Präsidiumsmitglieder ihn nicht wählen.... insofern ich das so richtig in Erinnerung hab.

Nein, das Präsidium und auch der Präsident (also das Führungsorgan) wird von der Hauptversammlung gewählt. Das ist auch zwingend laut Vereinsgesetz, ansonsten wäre es ja wirklich ein Zentralkomitee:)

Aber es ist eben ein Riesenunterschied, ob man 5 % Unterstützungserklärungen bekommt (was übrigens gar nicht so leicht ist) oder ob man eine Mehrheit bei der HV bekommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Vereinsleitung muß jährlich ausführlich über die finanzielle Lage berichten.

Weiters muß die zukünftige Vereinsführung, welche im November 2013 gewählt wird, eine zeitgemäße, wettbewerbsfähige Struktur entwickeln. Auch dieser Auftrag sollte auf dieser HV bereits beschlossen werden.

1.) Der jährliche Bericht hat nur Sinn, wenn er nicht jedermann zugänglich ist!

Ich wäre zwar auch gerne informiert, aber ich will nicht, dass zum Schluss die Heute unsere Spielergehälter ausgibt, etc!

2.) Damit nimmt man Edlinger aus der Pflicht!

Er soll gefälligst den Karren jetzt schon versuchen aus dem Dreck zu ziehen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es reicht doch, wenn die einzelnen Budgetposten detailliert ausgeführt werden: zb. 5 Mio. für fixe Spielergehälter, 3 Mio. für Prämien, 2 Mio. für Angestelltengehälter etc. ... da geht's ja gar nicht darum genau zu erfahren, wie viel Geld Steffen Hofmann auf cent und komma verdient ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

1.) Der jährliche Bericht hat nur Sinn, wenn er nicht jedermann zugänglich ist!

Ich wäre zwar auch gerne informiert, aber ich will nicht, dass zum Schluss die Heute unsere Spielergehälter ausgibt, etc!

2.) Damit nimmt man Edlinger aus der Pflicht!

Er soll gefälligst den Karren jetzt schon versuchen aus dem Dreck zu ziehen

ad 1) Wenn man den Personalaufwand weiß, weiß man noch lang nicht wieviel jeder Spieler verdient.

ad 2) Edlinger kann höchstens Vorarbeit leisten im nächsten halben Jahr. Gestalten und Umsetzen müssens dann andere.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...