Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content
mrbonheur

Marc Janko - Trabzonspor (FC Porto/FC Twente/RBS)

655 posts in this topic

Recommended Posts

hat jetzt wenig mit sportlichen Aspekten zum tun, nur weils mir grad auffällt: Vergleichts den jungen Janko, den Jara damals von der Admira zu uns geholt hat mit dem Janko der dieses Interview gibt. Menschlich und auch vom ganzen Auftreten und Aussehen her is er dermaßen gereift in den letzten Jahren... mittlerweile echt ein Vorzeigebeispiel dafür, dass ein Fußballer- nicht automatisch ein Proletendarsein zur Folge hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hat jetzt wenig mit sportlichen Aspekten zum tun, nur weils mir grad auffällt: Vergleichts den jungen Janko, den Jara damals von der Admira zu uns geholt hat mit dem Janko der dieses Interview gibt. Menschlich und auch vom ganzen Auftreten und Aussehen her is er dermaßen gereift in den letzten Jahren... mittlerweile echt ein Vorzeigebeispiel dafür, dass ein Fußballer- nicht automatisch ein Proletendarsein zur Folge hat.

Diese Zeiten sind schon längere Zeit vorbei und Janko wird auch nicht jünger, da kommt die Reife automatisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

naja liegt auch an seinem wesen. ich kann mir nicht vorstellen, dass z.b. hoffer oder auch junuzovic in 5 jahren so professionell rüberkommen wie janko

Stimmt schon sicher zum Teil, und ohne Janko hier jetzt kritisieren zu wollen - aber nicht Professionalität mit Attitüde verwechseln. Wobei seine Schritte wohl überlegter wirken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Artikel 27.01.2012

Marc Janko: Mein Bundesliga-Screening

Holland-Legionär Marc Janko blickt in die Heimat. Kurz vor Beginn der Rückrunde in der Österreichischen Bundesliga nimmt der Stürmer die vier Top-Vereine Red Bull Salzburg, Rapid Wien, Austria Wien und Sturm Graz unter die Lupe und bewertet ihre Meister-Chancen.

Auch wenn ich schon einige Zeit nicht mehr in Österreich spiele, verfolge ich trotzdem noch immer, was sich in der Bundesliga so tut. Da mein Herz nach wie vor für Salzburg schlägt, interessiere ich mich natürlich vor allem für Red Bull.

Interessanter Weise hat sich noch immer kein echter Titelfavorit herauskristallisiert aber dennoch oder gerade deswegen glaube ich, dass sich die Salzburger am Ende durchsetzen werden. Sie haben, wie eigentlich fast jedes Jahr, das beste Spielermaterial und sind qualitativ in der Breite des Kaders am besten aufgestellt. Das Einzige was vielleicht gegen Salzburg sprechen könnte ist, dass sie weiterhin in zwei Bewerben vertreten sind. Sollte die Reise in der Europa League noch weit gehen, was ich ihnen absolut wünsche, könnte sich die Doppelbelastung auf das eine oder andere Meisterschaftsspiel auswirken. Nichtsdestotrotz bin ich davon überzeugt, dass die Qualität des gesamten Kaders gut genug ist um dieses „Problem“ am Ende zu meistern und sich den Titel zu sichern.

Bei der Austria glaube ich deshalb nicht, dass sie um den Titel mitspielen werden, weil bei ihnen ein gewisser Umbruch stattfindet und dadurch auch eine große Ungewissheit herrscht. Einige der Leistungsträger haben oder werden den Klub verlassen und Karl Daxbacher, der meiner Meinung nach die Mannschaft in den letzten Jahren erfolgreich betreut hat, ist als Trainer durch Ivo Vastic abgelöst worden. Ich kenne Ivo ganz gut und halte viel von ihm, aber es ist das erste Mal, dass er eine Mannschaft in der höchsten Spielklasse betreut und es bleibt abzuwarten, wie schnell die Mannschaft ihn und seine Philosophie annimmt. Ich traue es ihm alle mal zu erfolgreich zu sein, aber dafür gibt es selbstverständlich keine Garantie.

Rapid hat eigentlich schlecht begonnen, ist aber im Verlauf der Saison immer besser geworden und steht momentan auf Platz eins der Tabelle. Ich bin mir sicher, dass sie ganz vorne dabei sein werden. Dennoch glaube ich, dass sie in der Breite nicht so gut aufgestellt sind wie Salzburg und ihnen gegen Ende der Saison vielleicht die Luft ausgeht.

Bei Sturm herrscht momentan viel Unruhe. Der Präsident hat bereits den Verein verlassen und bei Foda ist noch immer nicht gewiss wie seine Zukunft aussehen wird. Dazu kommen einige Verletzungssorgen, was alles in allem dafür sorgt, dass es in der Mannschaft nicht rund läuft. Es ist für mich zwar nicht direkt nachvollziehbar, warum es nach so einer erfolgreichen Saison so viele Veränderungen und Probleme gibt, aber als Außenstehender bin ich auch nicht in der Lage in die Strukturen des Vereins Einblick zu nehmen. Für mich gibt es in diesem Team momentan einfach zu viele Dinge die vom Wesentlichen ablenken, sodass sie in dieser Saison keine entscheidende Rolle mehr spielen werden.

Sicher ist, dass es eine spannende Rückrunde werden wird. Ich freue mich schon!

Euer Marc

http://www.redbull.at/cs/Satellite/de_AT/Article/Marc-Janko--Mein-Bundesliga-Screening-021243154974534

Edited by e3.0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...