cmburns

Hallen-Hockey-EM

12 Beiträge in diesem Thema

Hab no nix gesehen hier, aber das is wohl eine Sensation: :super:

"Jetzt wird gefeiert"

Benjamin Stanzl wurde zum besten Spieler des Turniers gekürt.

Das österreichische Hockey-Herren-Nationalteam hat sich am Sonntag in Almere sensationell erstmals Hallen-EM-Gold geholt. Torjäger Benjamin Stanzl wurde außerdem zum besten Spieler des Turniers gekürt.

Die ÖHV-Mannschaft besiegte im Finale Titelverteidiger Russland nach Verlängerung 4:3, nachdem sie im Turnierverlauf mit Gastgeber Niederlande, Olympiasieger Deutschland und im Halbfinale Spanien bereits andere Hockeygroßmächte besiegt hatte. Das "Golden Goal" erzielte Michael Körper.

"Einfach unglaublich"

Youngster Stanzl war überwältigt: "Es ist einfach unglaublich. Ich habe das Gefühl, es läuft ein Film vor mir ab und ich brauche noch Zeit, um das überhaupt zu realisieren. Unser Defensivspiel in der Unterzahl war auf Weltklasseniveau. Aber jetzt wird gefeiert."

Ein großer Tag

"Das ist der größte Tag des Hockeysports und wahrscheinlich einer der großen Tage des österreichischen Sports", kommentierte auch Hockeypräsident Walter Kapounek den Erfolg.

1988 in Wien und 2008 in Ekaterinenburg hatte es für die ÖHV-Herren jeweils Bronze gegeben.

Österreich startet stark

Österreich begann das Finale stark und holte durch Benjamin Stranzl früh einen Zweitorevorsprung heraus, der bis in die zweite Hälfte hielt (3:1).

Österreich traf durch Philipp Greutter noch die Stange, doch Russland erhöhte nach der Pause den Druck und schaffte den Ausgleich.

Der Titelverteidiger konnte in der Folge weder eine Serie von kurzen Ecken noch ein Überzahlspiel (Elmar Stremitzer musste auf die Strafbank) in den letzten drei Minuten vor Schluss nutzen.

Gold durch "Golden Goal"

In der Verlängerung überstand Österreich zunächst wieder eine Unterzahl.

In der dritten Minute der Nachspielzeit war es dann so weit: Kurz nachdem die Mannschaft komplett war, erzielte dann Körper nach Dribbling und Pass von Peter Proksch das "Golden Goal" zum EM-Triumph.

"Unglaubliche Emotionen"

Ein sichtlich bewegter Teamchef Frank Hänel meinte mit Tränen in den Augen: "Die Emotionen sind unglaublich. Der Schlüssel zum Sieg waren die fünf Minuten Unterzahlspiel, die jedoch clever und aktiv gespielt wurden, sodass jeder Angriff der Russen bravourös entschärft werden konnte. Dass sich uns noch eine Chance bieten würde, davon war ich immer überzeugt."

Nur eine Niederlage

Österreich musste im Laufe des Turniers nur eine Niederlage hinnehmen. Im bedeutungslosen letzten Spiel der Gruppe B verlor die ÖHV-Auswahl 1:5 gegen Tschechien.

Dramatisches Semifinale

Besonders dramatisch gestaltete sich für Österreich am Samstagabend der Einzug in das Endspiel. Im Semifinale-Thriller gegen Spanien entschied, nach dem Ausgleich für Österreich zum 2:2 in der letzten Minute, erst ein Penaltyschießen über den Aufstieg.

Im Siebenmeterschießen behielten Minar, Michael Körper, Markus Graser und Peter Proksch die Nerven, ÖHV-Torhüter Szymczyk zeigte eine hervorragende Abwehrleistung und für Österreich war der Weg zu Gold offen.

Orf.at

bearbeitet von cmburns

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf "eurosport 2" läuft übrigends grade das spiel

"Jetzt wird gefeiert"

Die ÖHV-Mannschaft besiegte im Finale Titelverteidiger Russland nach Verlängerung 4:3, nachdem sie im Turnierverlauf mit Gastgeber Niederlande, Olympiasieger Deutschland

hallenhockey ist übrigends nicht olympisch ... aber wurscht ...

bearbeitet von iceman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf "eurosport 2" läuft übrigends grade das spiel

"Jetzt wird gefeiert"

Die ÖHV-Mannschaft besiegte im Finale Titelverteidiger Russland nach Verlängerung 4:3, nachdem sie im Turnierverlauf mit Gastgeber Niederlande, Olympiasieger Deutschland

hallenhockey ist übrigends nicht olympisch ... aber wurscht ...

Is korrekt, glaub aber, daß da meistens die selben Leute wie am Feld herumhirschen bei den diversen Ländern. vielleicht hams d ja 4-5 Olympiasiger herpaniert. ;) . Glaub bei uns scheiterts am Feld an der Athletik, in der kleineren Halle halten unsere paar Hockeyspieler die es ernsthaft betreiben deswegen besser mit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde wirklich interessieren, wieso wir eigentlich auf dem Feld in diesem Sport nie irgendwo wirklich dabei sind und in der Halle definitiv europäische Spitze darstellen. Ist da der Unterschied so extrem gravierend?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde wirklich interessieren, wieso wir eigentlich auf dem Feld in diesem Sport nie irgendwo wirklich dabei sind und in der Halle definitiv europäische Spitze darstellen. Ist da der Unterschied so extrem gravierend?

Was man mal bedenken muss , das die Deutschen, Niederlande mit einer Nachwuchsmannschaft/B-Kader in dieses Turnier gegangen sind, trotzdem eine Riesensensation, weil diese Länder einfach eine Infrastruktur haben, von der wir nur träumen können. Ich denke jeder 3 klassige Hockeyverein aus diesen genannten Ländern könnte bei uns um die Meisterschaft ernsthaft mitmischen. Hier sind die Unterschiede noch krasser als im Fußball, weil praktisch kaum etwas vorhanden ist in Österreich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde wirklich interessieren, wieso wir eigentlich auf dem Feld in diesem Sport nie irgendwo wirklich dabei sind und in der Halle definitiv europäische Spitze darstellen. Ist da der Unterschied so extrem gravierend?

Klar, im Fußball ises doch das selbe. Geniale Hallenkicker sind nicht zwangsläufig am Feld genauso stark...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde wirklich interessieren, wieso wir eigentlich auf dem Feld in diesem Sport nie irgendwo wirklich dabei sind und in der Halle definitiv europäische Spitze darstellen. Ist da der Unterschied so extrem gravierend?

Naja, dass Österreich am Feld nie irgendwo dabei ist stimmt nicht. Bei der Feld EM waren wir zum Beispiel auch dabei (alls eine von 8 Mannschaften) und das große Ziel ist ja auch die Qualifikation für London 2012.

Aber natürlich ist es so, dass Hockey am Feld von viel mehr Nationen betrieben wird als in der Halle. Hallenhockey wird im Prinzip in Europa gespielt, mit Abstrichen noch in Nordamerika, Südafrika und Australien, überall anders wird das dann nicht mehr sehr intensiv betrieben. Und der Stellenwert vom Feldhockey ist natürlich höher als der vom Hallenhockey.

Einige von denen die da heute Europameister geworden sind waren schon in der U10 meine Gegner (und sie waren wohl schon damals besser als ich :D ). Es ist auf jeden Fall eine sehr tolle Leistung die wirkliche Anerkennung verdient, wenn man bedenkt, dass da viele neben dem täglichen Training auch ein Studium zu absolvieren haben, bzw. berufstätig sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf "eurosport 2" läuft übrigends grade das spiel

"Jetzt wird gefeiert"

Die ÖHV-Mannschaft besiegte im Finale Titelverteidiger Russland nach Verlängerung 4:3, nachdem sie im Turnierverlauf mit Gastgeber Niederlande, Olympiasieger Deutschland

hallenhockey ist übrigends nicht olympisch ... aber wurscht ...

Is korrekt, glaub aber, daß da meistens die selben Leute wie am Feld herumhirschen bei den diversen Ländern. vielleicht hams d ja 4-5 Olympiasiger herpaniert. ;) . Glaub bei uns scheiterts am Feld an der Athletik, in der kleineren Halle halten unsere paar Hockeyspieler die es ernsthaft betreiben deswegen besser mit.

in österreich gibt es nur 2000 aktive hockeyspieler, in den niederlanden und in deutschland nicht nur ca. 100 000 bis 300 000 aktive sondern auch eine (halb-)profi-liga.

es dauert einfach noch bis wir es in österreich schaffen eine feldmannschaft haben die um den EM-titel mitspielen kann.

Mich würde wirklich interessieren, wieso wir eigentlich auf dem Feld in diesem Sport nie irgendwo wirklich dabei sind und in der Halle definitiv europäische Spitze darstellen. Ist da der Unterschied so extrem gravierend?

der unterschied ist schon gravierend: aus rund 2000 hockeyspielern in ö ist es einfach leichter eine gute hallenmannschaft zu finden als eine gute feldmannschaft da man weniger spieler benötigt.

Mich würde wirklich interessieren, wieso wir eigentlich auf dem Feld in diesem Sport nie irgendwo wirklich dabei sind und in der Halle definitiv europäische Spitze darstellen. Ist da der Unterschied so extrem gravierend?

Was man mal bedenken muss , das die Deutschen, Niederlande mit einer Nachwuchsmannschaft/B-Kader in dieses Turnier gegangen sind, trotzdem eine Riesensensation, weil diese Länder einfach eine Infrastruktur haben, von der wir nur träumen können. Ich denke jeder 3 klassige Hockeyverein aus diesen genannten Ländern könnte bei uns um die Meisterschaft ernsthaft mitmischen. Hier sind die Unterschiede noch krasser als im Fußball, weil praktisch kaum etwas vorhanden ist in Österreich.

die niederlande hat ihr team fuer mehrere wochen zusammengezogen um sie auf die heim-EM vorzubereiten.

in der halle hätte ein deutscher 3.liga verein keine chance auf den meistertitel, auf dem feld noch eher aber ich denke auch da hätte ein 3.liga verein eher wenig chance.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.