Jump to content
Alex_1987

Teschnische Hilfsmittel

21 posts in this topic

Recommended Posts

Möchte mal einen Thread zum Thema teschnische Hilfsmittel für Schiris eröffnen.

Finde, dass es soviele Möglichkeiten gäbe, strittige Situation auf dem Feld ganz einfach mittels technischer Hilfsmittel (z.B. Torkamera, Videobeweis,etc) zu klären.

zB wird ein Tor wegen angeblichen Abseits aberkannt. Der 4. Offizielle könnte das Spiel ja via TV Bilder überwachen und dann per Headset an den Schiri die Info weitergeben. Nur mal so als Beispiel...

Share this post


Link to post
Share on other sites

War eigentlich ein ziemlicher befuerworter von solchen sachen, aber jetzt bin ich eigentlich dagegen, meiner Meinung nimmt das viel von der emotion weg, zufaelligkeit, usw. und unterbricht den spielfluss. Bei den ganzen Sportarten die so etwas verwenden ich wei- ned da geht ein gewisser flair verloren, klingt altmodisch ist es vielleicht auch, aber vielleicht in manchen bereichen ist weniger technick oft mehr und besser fuer das Spiel an sich. Einzig bei Taetlichkeiten waer ich dafuer. Perfekte schiedsrichter? Noe, waer nur halb so lustig!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin dagegen weil es einfach die Emotionen aus dem Fussball nimmt. Oder würde es dir gefallen wenn alle paar Minuten das Spiel angehalten wird um nachzusehen ob es ein Foul war od. ein Abseits? Mir bestimmt ned.

Und ausserdem was macht man beim Abseits? Wenn man gleich abpfeift und dann war es keines is die Chance sowieso dahin und wenn man mal fertig spielen lässt und erst nachträglih ein eventuelles Tor anulliert is es auch Schwachsinnig.

Also sowas brauch ich bestimmt ned im Fussball. Ausser vielleicht ein Chip im Ball der dem Schiri meldet wenn der Ball hinter der Linie war od. nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe gestern zufällig auf DSF gesehen da wurde dass auch diskutiert, bez. des nicht gegebenen Tors von Hoffenheim. Man sagte dass in Testspielen diese Technologie schon erprobt worden ist(mit Kameras an den Toren oder so ähnlich) und auch schon einsatzbereit sei. Der DFB wäre demgegenüber gar nicht so abgeneigt, aber man darf es schlicht und einfach in der Bundesliga nicht einsetzen weil da die UEFA (od. FIFA??) Nein sagt.

Persönlich bin ich gegen den Videobeweis, aber bei solchen Sachen(ob der Ball hinter der TOR-Linie war oder nicht) bin ich grundsätzlich schon dafür. Könnte danach ja gleich ein grünes Licht (ähnlich wie im Eishockey) hinter dem Tor zu läuchten beginnen, wenn der Ball hinter der Linie ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest Emilio

Persönlich bin ich gegen den Videobeweis, aber bei solchen Sachen(ob der Ball hinter der TOR-Linie war oder nicht) bin ich grundsätzlich schon dafür. Könnte danach ja gleich ein grünes Licht (ähnlich wie im Eishockey) hinter dem Tor zu läuchten beginnen, wenn der Ball hinter der Linie ist.

Habe es gestern auch auf DSF gesehen und heute in DSF Aktuell, haben sie die Vorteile auch hergezeigt. Man braucht sogar kein Licht, das wäre nicht wirklich Vorteilhaft wie ich finde. Es gibt auch ein Gerät, ähnlich wie eine Armbanduhr, die "Goal" anzeigt sobald der Ball hinter der Linie ist. Ist wenig aufwand und funktioniert exakt.

Gegen den Videobeweis bin ich auch, das ist reines Zeitschinden auf dem Platz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest Emilio
Nie wieder Wembley Tore wollt ihr das wirklich?

Naja das was bei den Bayern zum Beispiel gegen Hoffenheim gelaufen ist, finde ich einfach unnötig wenn es nicht richtig gestellt wird. Sprich das Tor war offensichtlich und hätte den Spielverlauf geändert. Darum wäre ich für den Chip im Ball.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man mit so einem System immer eindeutig feststellen kann, ob der Ball im Tor war: Im Ball ist ja laut dem Artikel nur 1 Sensor und den kann man wohl nicht in der mitte plazieren, da der Ball ja mit Luft gefüllt ist. Also dreht sich der Sensor mit dem Ball mit, wodurch eine Messungenauigkeit von einem Balldurchmesser anfällt, was bei knappen Torentscheidungen viel zu ungenau ist.

Edit: Anscheinend ist der Sensor doch in der Mitte vom Ball, ich hab gerade folgendes gefunden: http://www.press.adidas.com/DesktopDefault...6/94_read-8534/

Also zumindestens theoretisch könnte es genau funktionieren.

Edited by RAPID FAN

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe es gestern auch auf DSF gesehen und heute in DSF Aktuell, haben sie die Vorteile auch hergezeigt. Man braucht sogar kein Licht, das wäre nicht wirklich Vorteilhaft wie ich finde. Es gibt auch ein Gerät, ähnlich wie eine Armbanduhr, die "Goal" anzeigt sobald der Ball hinter der Linie ist. Ist wenig aufwand und funktioniert exakt.

Gegen den Videobeweis bin ich auch, das ist reines Zeitschinden auf dem Platz.

Ich weiß zwar nicht ob das derzeit schon möglich wäre, aber wenn der Schiri bei stritigen Abseitsentscheidungen auch eine Anzeige auf seiner Uhr bekommen würde, würde es keine Abseitsdiskussionen mehr geben, die Assistenten könnten sich mehr auf die anderen Aufgaben wie Fouls anzuzeigen konzentrieren und es gäbe keine Spielerkritik mehr an den Entscheidungen.

Bin auf jeden Fall pro technische Hilfsmittel, aber wenn jede stritige Situation nochmal angeschaut werden würde wäre das zu viel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß zwar nicht ob das derzeit schon möglich wäre, aber wenn der Schiri bei stritigen Abseitsentscheidungen auch eine Anzeige auf seiner Uhr bekommen würde, würde es keine Abseitsdiskussionen mehr geben, die Assistenten könnten sich mehr auf die anderen Aufgaben wie Fouls anzuzeigen konzentrieren und es gäbe keine Spielerkritik mehr an den Entscheidungen.

Bin auf jeden Fall pro technische Hilfsmittel, aber wenn jede stritige Situation nochmal angeschaut werden würde wäre das zu viel.

Es wurde vond er Firma, die die Goal Line Technology entwickelt hat, auch mal darüber nachgedacht, auch Chips in den Schienbeinschützern zu verwenden, um die Positionn der Speiler zu bestimmen, aber dafür bräuchte man eine andere Technologie als bei der GLT. Ich denke, sowas wird erst entwickelt, wenn die IFAB (=das Regelkomitee der FIFA) die GLT annimmt.

Es gibt schon automatische Videoanalysesysteme, aber die sind zu ungenau für sowas, die werden für andere Sachen angewendet (z.B. um die Laufkilometer zu berechnen, die oft bei CL-Spielen angezeigt werden, und für Trainingszwecke).

Share this post


Link to post
Share on other sites

[x] kategorisch dagegen

Fußball darf nicht Football werden!

Und was hat das eine mit dem anderen zu tun? Das sind zwei komplett verschiedene Sportarten.

Ein 4. Offizieller, der draußen das Geschehen überwacht, würde in Österreich gar nichts ändern, da bei uns das Problem bei der großen Unfähigkeit der Schiedsrichgter liegt, die weder das Spielverständnis noch das notwendinge Fingerspitzengefühl haben. Da würde nur mit der typisch österreichischen Aroganz erklärt werden, warum der Schiedsrichter trotzdem recht hat, obwohl die Wiederholung seine Entscheidung zu 100 % widerlegt hat.

Natürlich gehören Fehlentscheidungen dazu, Schiedsrichter sind auch nur Menschen. Wenn man aber trotzdem diese Fehlerquelle mit technischen Hilfsmitteln minimieren kann, ohne dass der Spielfluss leidet und es zu langweilig wird (was bei uns eh kaum möglich ist), warum denn nicht? Besonders wenn dadurch Schwalbenkönige und Schauspieler entlarvt werden, kann ich das nur unterstützen. Die machen den Fußball nämlich mehr kaputt, als dass es eine Videoüberprüfung jemals machen würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde ja auch die Idee, es wie im American football zu machen, dass jeder Coahc pro Spiel ein oder 2 Aktionen reviewen lassen kann. Dann gäbe es zwar 2 oder 3 Unterbrechungen pro Spiel, aber ich glaube das wäre keine schlechte Idee.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...