Jump to content
Starostyak

Paul Pogba zu ManUtd

27 posts in this topic

Recommended Posts

Mame Biram Diouf _Senegal_ hat gestern beim 8:1 Sieg von Molde gegen Start ein Tor erzielt und meines Wissens nach 1-2 weitere vorbereitet. Er hält nunmehr bei 14 Saisontoren in 19 Spielen.

United hat laut L'Equipe den 16-Jährigen Franzosen Paul Pogba _Frankreich_ von Le Havre (Kapitän des dortigen U16-Teams) unter Vertrag genommen. Le Havre ist davon alles andere als begeistert...

Edited by Starostyak

Share this post


Link to post
Share on other sites

http://msn.foxsports.com/other/story/98804...r-signing-Pogba

da gehoert von seiten der UEFA endlich mal ein riegel vorgeschoben.

Die armen Franzosen, die massenhaft junge Spieler aus Afrika ankarren, nur um sie nach Probetrainings mehr oder minder auf die Straße zu schicken. SSKM. Einer der Mechanismen im europäischen Fussball, wie viele andere auch. England hat genügend Nachteile, was etwa Arbeitsgenehmigungen für Nicht-EU-Spieler und die Steuerlast betrifft. Von der 90-Minuten-Regel erst gar nicht zu sprechen.

Aber dass sich die Herren Cuntini und Blatter darüber aufregen, ist eh nichts Neues.

Und die jungen Spieler wissen schon, warum sie zu United oder zB auch Arsenal wechseln. Denn dort bekommt man im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen auch in jungen Jahren seine Chance.

Edited by Starostyak

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die armen Franzosen, die massenhaft junge Spieler aus Afrika ankarren, nur um sie nach Probetrainings mehr oder minder auf die Straße zu schicken. SSKM. Einer der Mechanismen im europäischen Fussball, wie viele andere auch. England hat genügend Nachteile, was etwa Arbeitsgenehmigungen für Nicht-EU-Spieler und die Steuerlast betrifft. Von der 90-Minuten-Regel erst gar nicht zu sprechen.

Aber dass sich die Herren Cuntini und Blatter darüber aufregen, ist eh nichts Neues.

Und die jungen Spieler wissen schon, warum sie zu United oder zB auch Arsenal wechseln. Denn dort bekommt man im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen auch in jungen Jahren seine Chance.

bitte um aufklärung. kenn mich da nicht wirklich aus was mit den punkten gemint ist. danke im voraus

Share this post


Link to post
Share on other sites

bitte um aufklärung. kenn mich da nicht wirklich aus was mit den punkten gemint ist. danke im voraus

Englische Vereine bekommen für Nicht-EU-Spieler nur dann Arbeitsgenehmigungen, wenn der Spieler in den vergangenen zwei Jahren mindestens 75% der Länderspiele seines Landes absolviert hat. Für talentierte Nachwuchskräfte gibt es oft Sondergenehmigungen, diese müssen allerdings seperat beantragt werden und gehen nicht immer durch.

Die 90-Minuten-Regel besagt, dass Akademien englischer Vereine nur im Umkreis von '90 Minuten' (d.h. die Ausbildungsstätte darf nicht weiter als 90 Minuten vom Wohnort des Auszubildenden entfernt sein) nach talentierten Jugendlichen Ausschau halten dürfen, was mit ein Grund ist, warum sich etwa im Nordwesten viele Klubs um die Talentiertesten streiten und einige Akademien wie jene von United und Liverpool auch schon eine Reihe von ausländischen Jugendlichen in ihren Reihen haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die armen Franzosen, die massenhaft junge Spieler aus Afrika ankarren, nur um sie nach Probetrainings mehr oder minder auf die Straße zu schicken. SSKM. Einer der Mechanismen im europäischen Fussball, wie viele andere auch. England hat genügend Nachteile, was etwa Arbeitsgenehmigungen für Nicht-EU-Spieler und die Steuerlast betrifft. Von der 90-Minuten-Regel erst gar nicht zu sprechen.

Aber dass sich die Herren Cuntini und Blatter darüber aufregen, ist eh nichts Neues.

Und die jungen Spieler wissen schon, warum sie zu United oder zB auch Arsenal wechseln. Denn dort bekommt man im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen auch in jungen Jahren seine Chance.

Es geht hier um einen Franzosen.

Zum letzten Absatz: In Frankreich dürfen sie nicht spielen, obwohl die Vereine sie aus Afrika holen und ausbilden. :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die armen Franzosen, die massenhaft junge Spieler aus Afrika ankarren, nur um sie nach Probetrainings mehr oder minder auf die Straße zu schicken...

:hää?deppat?: geht's nicht noch polemischer? nur weil woanders auch probleme herrschen, ist manu nicht einfach aus dem schneider. ferguson und co. tragen genau so dazu bei, dass diese, an menschenhandel grenzenden praktiken, weiterhin bestehen koennen.

besonders interessant uebrigens, dass man sich hier noch darueber aufregt, dass es in england gewisse gesetze gegen den "voellig freien nachwuchsspielertransfermarkt" gibt. das wird dann nur einseitig als "nachteil" fuer england interpretiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

:hää?deppat?: geht's nicht noch polemischer? nur weil woanders auch probleme herrschen, ist manu nicht einfach aus dem schneider. ferguson und co. tragen genau so dazu bei, dass diese, an menschenhandel grenzenden praktiken, weiterhin bestehen koennen.

besonders interessant uebrigens, dass man sich hier noch darueber aufregt, dass es in england gewisse gesetze gegen den "voellig freien nachwuchsspielertransfermarkt" gibt. das wird dann nur einseitig als "nachteil" fuer england interpretiert.

Bei ManUtd bekommen junge Spieler eine vorbildliche Ausbildung, die Eltern vermutlich einen guten Job in England. Die Eltern sind ja damit vollkommen einverstanden, nur der Klub wurde den Jungen zwingen, dass er diese Chance nicht erhält. Also hier von Menschenhandel zu sprechen ist genau so absurd, wie Christiano Ronaldo als moderner Sklave von Blatter bezeichnet wurden.

Problematisch wird es bei kleinen armen Vereinen, welche kein so ein profesionelles Scouting haben und Spieler über den Ozean verfrachtet, wo nicht klar ist, ob der es ins Profigeschäft schafft oder nicht. Und wenn er es dann nicht schafft, dann wird er links liegen gelassen.

Aber jetzt hier ManUtd oder SAF die Schuld zu geben ist ein wenig billig, wenn der Nachwuchs eines Landes geschützt gehört vor Vereinen, dann ist das die Aufgabe der Fifa und Uefa hier klare Regeln festzulegen an die sich jeder Verein halten muss. Und ich glaube gerade die Topklubs halten sich da an diese Regeln exakt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@starostyak

mal nach deiner logik: die franzosen holen sie aus afrika damit sie dort brot und eine gute ausbildung kriegen, ausserdem bekommen sie die einmalige chance aus ihrem hobby einen beruf zu machen. sollte es mit der Fussaballkarriere nix werden verpflichtet mann sie natürlich nicht weiter. deswegen landen sie dann ja nicht auf der strasse. und arbeit kriegen die eltern in frankreich auch, zudem wird in frankreich mehr wert auf disziplin und respekt gelegt, was in england nur nebenbei erwähnt wird,.....

das kann man drehen wie man will: fakt ist, manutd macht dinge die nicht ehrenhaft sind, und für einen der sich sir nennt und stets über die methoden anderer lästert nicht würdig erscheinen.

einfach dem jugendlichen den kopf verdrehen und den eltern entsprechendes geld bieten, der verein bleibt dann auf den ausbildungsausgaben sitzen, in paar jahren wird dann geprahlt wie gut doch die acadamy ist und was für spieler da rauskommen :nein:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei ManUtd bekommen junge Spieler eine vorbildliche Ausbildung, die Eltern vermutlich einen guten Job in England.

guter job? naja, vielleicht. wesentlich wahrscheinlicher kriegen sie einfach einen batzen geld und damit hat sich's. ob eine familie aus frankreich (ev. sogar aus der unteren bildungssicht), damit auf lange sicht in england gluecklich wird, bleibt abzuwarten. und sogar wenn... haben's den auch noch wenn der junge in 2-3 jahren fuer manu aus irgendwlchen gruenden nicht mehr interessant ist.

Die Eltern sind ja damit vollkommen einverstanden

die werden ja auch "bestochen".

Also hier von Menschenhandel zu sprechen ist genau so absurd, wie Christiano Ronaldo als moderner Sklave von Blatter bezeichnet wurden.

was hat der ronaldo damit zu tun?

Problematisch wird es bei kleinen armen Vereinen, welche kein so ein profesionelles Scouting haben und Spieler über den Ozean verfrachtet, wo nicht klar ist, ob der es ins Profigeschäft schafft oder nicht.

da ist die situation natuerlich noch viel problematischer. grundsaetzlich ist das ganze aber abzulehnen, weil man ja nicht jeden einzelfall genau nachpruefen oennen wird.

Aber jetzt hier ManUtd oder SAF die Schuld zu geben ist ein wenig billig, wenn der Nachwuchs eines Landes geschützt gehört vor Vereinen, dann ist das die Aufgabe der Fifa und Uefa hier klare Regeln festzulegen an die sich jeder Verein halten muss.

wenn du mein posting oben lest, wirst du feststellen, dass ich in erster linie die UEFA kritisiere (FIFA von mir aus auch).

nur auf das lachhafte postin von staro, der nix besseres weiss, als mal gleich pauschal auf "die franzosen" draufzuhausen und united mit allen moeglichen mitteln zu verteidigen, musste ich dann doch nochmal reagieren. wenn der franzoesiche verein sich darueber aufregt, dass man hier von seiten uniteds mit einem haufen geld die eltern quasi "bestochen" hat, dann muss man das erstmal so zur kenntniss nehmen. vielleicht ist halt auch united nicht immer alles sooo sauber. kann ja sein. nicht mehr und nicht weniger wollte ich aufzeigen.

Edited by gidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

gott nein, der typ schwirrt auch noch immer in fremden foren rum... :zzz:

:lol:

das kann man drehen wie man will: fakt ist, manutd macht dinge die nicht ehrenhaft sind, und für einen der sich sir nennt und stets über die methoden anderer lästert nicht würdig erscheinen.

Dann erklär mal, was United genau macht. Es wird eine Entschädigung an Le Havre bezahlt und der Spieler will wechseln, so einfach ist das. Aber dass das ein Anhänger eines Vereins, für den das Wort Jugendausbildung kaum existiert, nicht versteht, kann ich durchaus nachvollziehen.

United bezahlt idR entsprechende Entschädigungen an die Vereine. Beispiele? Fabio, Rafael, Possebon, McGinty, Pique oder auch Rossi. Aber was diskutier ich überhaupt mit dir :lol:

die werden ja auch "bestochen".

Bestochen, aha. Es ist also seit neuestem Bestechung, wenn Vereine den Jugendlichen und ihren Familien die Möglichkeit geben, sich in England einzuleben. Natürlich wird dadurch ein höherer Zweck verfolgt, das bestreite ich überhaupt nicht. Der Spieler soll sich wohlfühlen und in einem entsprechendem Umfeld entwickeln. Aber Bestechung? Weißt du überhaupt, was Bestechung ist? Lachhaft.

Und bezüglich Frankreich: Wenn du diese 'Pauschalisierung' als tatsächliche 'Pauschalisierung' verstanden hast, tust du mir aufrichtig leid.

Edited by Starostyak

Share this post


Link to post
Share on other sites

gott nein, der typ schwirrt auch noch immer in fremden foren rum... :zzz:

ist das SPAM??? hast du keine meinung? und wer setzt fest wo user posten dürfen und wo nicht,... :ratlos:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ist das SPAM??? hast du keine meinung? und wer setzt fest wo user posten dürfen und wo nicht,... :ratlos:

Können wir ihn bitte geschlossen ignorieren?

D.h. keiner steigt auf seine sinnlosen Kommentare ein?

Danke im Voraus.

Selbiges gilt ja bereits für das Liverpoolfanburli.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...