phileit

Was die Geschichte über diese Saison sagt.

55 Beiträge in diesem Thema

Es ist Halbzeit in der Bundesliga - nur, was sagt uns das? Entscheidendes an sich ist natürlich nicht dabei. Mit dem Herbstmeistertitel ist es so ein wenig wie mit einer Halbzeitführung in einem einzelnen Spiel: Man hat gezeigt, dass man es grundsätzlich kann und es ist eine gute Ausgangsposition. Aber wenn das Spiel nicht gewonnen wird, bzw. man dann nicht Meister wird, ist das natürlich für die Nüsse.

Und frei nach dem Motto “traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast”, blicke ich nun zurück - denn nach 15 Jahren Zehnerliga (ja, so lange haben wir diesen Schwachsinn schon wieder…) lassen sich einige interessante Details herauslesen.

- Jedes Team, das nach 18 Spielen 38 Punkte oder mehr auf dem Konto hatte, wurde in dieser Saison auch Meister (acht mal bisher). Der Rekord (45 Punkte von Tirol im Herbst 2001) blieb unangetastet. Diese Serie wird in diesem Jahr sicher brechen: Denn mit Salzburg (40) und Sturm (38) haben erstmals gleich zwei Mannschaften die ominöse 38-Punkte-Grenze erreicht. Meister wird demnach nur Salzburg oder Sturm.

- Der größte Rückstand, den ein Meister zur Halbzeit auf die Tabellenführung aufwies, war drei Punkte - das war Rapid im letzten Jahr. Innerhalb dieser drei Punkte ist diesmal nur Sturm. Demnach wird Rapid nicht Meister.

- In 9 von 15 Fällen wurde der Herbstmeister auch Meister. Salzburgs Chancen stehen also gut.

- In 13 von 15 Fällen ist der Herbstmeister zumindest Dritter geworden. Acht Punkte Halbzeitvorsprung auf den vierten Platz wurden nur ein einziges Mal verspielt. Salzburg hat den EC-Platz also so gut wie sicher.

- Was den Uefa-Cup betrifft, so wurden nie mehr als acht Punkte Rückstand auf den EC-Platz aufgeholt (Sturm schaffte das im Frühjahr 97). Weniger als 8 Punkte Rückstand hat heuer nur die Austria - Kärnten und der LASK werden also kommende Saison nicht international Spielen und Ried nur, sollten sie den Cup gewinnen.

- Hinten hatte kein Absteiger zur Saisonhalbzeit mehr als sieben Punkte Vorsprung auf den letzten Platz. Trotz der schlechten Serie zuletzt sollte der LASK also drinbleiben.

- Kein Halbzeit-Letzter hat auf das rettende Ufer jemals mehr als zwei fehlende Punkte aufgeholt - Rapid und Bregenz, die beiden die das schafften, schafften den Klassenerhalt dafür souverän. Altach liegt drei Punkte hinter Mattersburg - die sich zumindest demnach diesmal noch retten können sollten.

- Kapfenberg hat 12 Punkte, Altach 10. Nur zwei Mannschaften, die nach 18 Spielen 12 Punkte oder weniger hatte, blieb noch drin - das waren Lustenau und Bregenz. Also zwei Vorarlberger. Auch Altach ist ein Verein aus Vorarlberg. Also sollte Altach drinbleiben.

- Andererseits ist jede Mannschaft mit 11 Punkten oder weniger abgestiegen. Was wiederum für Kapfenberg spricht.

Also: Salzburg und Sturm rittern um den Titel, Rapid und die Austria um den UEFA-Cup-Platz. Bei Kärnten, Ried und LASK wird weder nach oben noch nach unten was passieren. Mattersburg muss zittern, bleibt aber drin - und Altach und Kapfenberg machen sich den Absteiger untereinander aus.

Mal sehen, wie’s wirklich wird.

(phe)

Ballverliebt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kein Halbzeit-Letzter hat auf das rettende Ufer jemals mehr als zwei fehlende Punkte aufgeholt - Rapid und Bregenz, die beiden die das schafften, schafften den Klassenerhalt dafür souverän.

was willst du uns damit sagen? dass die ausnahme die regel bestätigt?

- Was den Uefa-Cup betrifft, so wurden nie mehr als acht Punkte Rückstand auf den EC-Platz aufgeholt (Sturm schaffte das im Frühjahr 97). Weniger als 8 Punkte Rückstand hat heuer nur die Austria - Kärnten und der LASK werden also kommende Saison nicht international Spielen und Ried nur, sollten sie den Cup gewinnen.

auch hier orte ich einen gewissen denkfehler. wenn man 8 punkte nach oben aufholen kann, ist auch für kärnten noch alles möglich - je nach cupergebnis könnte ja auch platz 4 in der liga dazu genügen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Halbzeit solche Vergleiche anzustellen ist in Österreich meines Erachtens unmöglich durch die unterschiedliche Länge von Herbst- und Frühjahrssaison. "Winterkönig" ist eher relevant mMn.

Und irgendwelche zufälligen Anknüpfungspunkte rauszusuchen um anhand dessen Vergleiche anzustellen hat auch nicht den geringsten Sinn. Was ist zB das Besondere an "38" Punkten?

Der Artikel ist komplett für die Würste. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein , der Artikel ist nicht "für die Würste", sondern hat Substanz.

Zur Halbzeit solche Vergleiche anzustellen ist in Österreich meines Erachtens unmöglich durch die unterschiedliche Länge von Herbst- und Frühjahrssaison. "Winterkönig" ist eher relevant mMn.

Der Winterkönig bezieht sich auf den Stand der Tabelle nach 18 Runden, also nach Hin- und Rückrunde.Damit ist die Halbzeit in allen 15 Saisonen genau gleich und damit vergleichbar. Genau das hat @phileit gemeint, er schreibt nämlich "nach 18 Spielen".

Und irgendwelche zufälligen Anknüpfungspunkte rauszusuchen um anhand dessen Vergleiche anzustellen hat auch nicht den geringsten Sinn. Was ist zB das Besondere an "38" Punkten?

Der Artikel ist komplett für die Würste. ;)

Die 38-Punkte-Grenze hat er sich nicht aus den Fingern gesaugt, sondern ergibt sich aus den Tabellenvergleich: Es wurden tatsächlich alle Teams, die zur Halbzeit 38 Punkte oder mehr erhielten, auch Meister. Daraus läßt sich ableiten, dass Teams, die darunter liegen, nur dann Titelchancen besitzen, wenn es kein Team gibt, das mindestens 38 Punkte hält (und das war immerhin 7mal der Fall). Deshalb die Prognose über die Titelentscheidung zwischen Salzburg und Sturm.

Seine übrigen Prognosen sind ebenso handfest und mit Saisonende überprüfbar.

Jedenfalls hat er Artikel mehr Substanz als der Kommentar von @Space Janitor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dieser artikel ist absolut nicht für die würste. hier wird nämlich kein wahrheitsanspruch geltend gemacht, sondern jemand hat sich die mühe gemacht, ein paar statistische schmankerl rauszusuchen und zu analysieren. und als solche finde ich das auch durchaus interessant und finds schön, dass sich jemand diese mühe macht.

keiner behauptet, dass es deswegen genau so kommen muss. aber sehr interessante statistik!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein , der Artikel ist nicht "für die Würste", sondern hat Substanz.

Der Winterkönig bezieht sich auf den Stand der Tabelle nach 18 Runden, also nach Hin- und Rückrunde.Damit ist die Halbzeit in allen 15 Saisonen genau gleich und damit vergleichbar. Genau das hat @phileit gemeint, er schreibt nämlich "nach 18 Spielen".

Die 38-Punkte-Grenze hat er sich nicht aus den Fingern gesaugt, sondern ergibt sich aus den Tabellenvergleich: Es wurden tatsächlich alle Teams, die zur Halbzeit 38 Punkte oder mehr erhielten, auch Meister. Daraus läßt sich ableiten, dass Teams, die darunter liegen, nur dann Titelchancen besitzen, wenn es kein Team gibt, das mindestens 38 Punkte hält (und das war immerhin 7mal der Fall). Deshalb die Prognose über die Titelentscheidung zwischen Salzburg und Sturm.

Seine übrigen Prognosen sind ebenso handfest und mit Saisonende überprüfbar.

Jedenfalls hat er Artikel mehr Substanz als der Kommentar von @Space Janitor.

:lol:

obs für die wiascht is oder ned, liegt ned an der substanz. und was hat das mit der überprüfbarkeit zu tun? wenns ned zutrifft, sagt er ausnahmen bestätigen die regel, wenn schon, sagt er ich habs gewusst.

völlig für die wiascht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:lol:

obs für die wiascht is oder ned, liegt ned an der substanz. und was hat das mit der überprüfbarkeit zu tun? wenns ned zutrifft, sagt er ausnahmen bestätigen die regel, wenn schon, sagt er ich habs gewusst.

völlig für die wiascht.

@phileit hat aber selbst geschrieben: "Mal sehen, wie es wirklich wird." Also hat er gar nicht vor, mit dem "Ausnahmenschmäh" zu kommen. Mit anderen Worten: Doch nicht "völlig für die wiascht".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es recht amüsant, wie verbissen hier um die Ernsthaftigkeit debattiert wird.

Natürlich ist der Artikel inhaltlich "für die Würscht", weil er sich nur auf Zahlen und Daten stützt, die mit der aktuellen Saison nichts zu tun haben.

Ich lege nur Erfahrungswerte aus der Vergangenheit auf die aktuelle Saison um. Ich sage nicht mit Gewissheit, dass Rapid nicht meister wird oder Kärnten nicht in den Europacup kommt. Ich sage nur: Aus der Ausgangsposition, die sie haben, hat es noch keiner geschafft.

Was natürlich noch lange nicht heißt, dass das auch heuer so sein muss ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Kapfenberg hat 12 Punkte, Altach 10. Nur zwei Mannschaften, die nach 18 Spielen 12 Punkte oder weniger hatte, blieb noch drin - das waren Lustenau und Bregenz. Also zwei Vorarlberger. Auch Altach ist ein Verein aus Vorarlberg. Also sollte Altach drinbleiben.

mein highlight

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@phileit hat aber selbst geschrieben: "Mal sehen, wie es wirklich wird." Also hat er gar nicht vor, mit dem "Ausnahmenschmäh" zu kommen. Mit anderen Worten: Doch nicht "völlig für die wiascht".

Natürlich ist der Artikel inhaltlich "für die Würscht", weil er sich nur auf Zahlen und Daten stützt, die mit der aktuellen Saison nichts zu tun haben.

+' date='18 Nov 2008, 19:35 ' post='2279095']

mein highlight

stimmt :lol::lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
- Hinten hatte kein Absteiger zur Saisonhalbzeit mehr als sieben Punkte Vorsprung auf den letzten Platz. Trotz der schlechten Serie zuletzt sollte der LASK also drinbleiben.

das muss bei ried 2003 aber anders gewesen sein. oder verwechsel ich da jetzt den stand vor der winterpause mit dem nach 18 runden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es recht amüsant, wie verbissen hier um die Ernsthaftigkeit debattiert wird.

Natürlich ist der Artikel inhaltlich "für die Würscht", weil er sich nur auf Zahlen und Daten stützt, die mit der aktuellen Saison nichts zu tun haben.

Ich lege nur Erfahrungswerte aus der Vergangenheit auf die aktuelle Saison um. Ich sage nicht mit Gewissheit, dass Rapid nicht meister wird oder Kärnten nicht in den Europacup kommt. Ich sage nur: Aus der Ausgangsposition, die sie haben, hat es noch keiner geschafft.

Was natürlich noch lange nicht heißt, dass das auch heuer so sein muss ;)

Das stimmt so nicht, natürlich haben die Zahlen der vergangenen Saisonen mit der aktuellen zu tun. Eine Liga bildet ein geschlossenes System, wenn ein Verein Punkte gewinnt, muß ein anderer logischerweise verlieren. Der Tabellenstand eines Vereins ergibt sich nicht nur aus der eigenen Spielstärke, sondern auch aus den Spielstärken der Konkurrenten. Wenn ein Verein zur Halbzeit einen gewissen Punkteabstand zu seinen Konkurrenten besitzt, beruht das deshalb nicht nur auf die eigene Stärke, sondern auch auf die gegnerische Schwäche. Der "Winterkönig" wird deshalb seinen Vorsprung über die Ziellinie bringen, weil es wenig wahrscheinlich ist, dass plötzlich in der Winterpause ein Verein so stark wird wie der Leader.

Jetzt komme ich mit einer Zahlenschauflerei: Rapid führte in der jetzigen Meisterschaft nach 9 Runden mit 20 Punkten, Sturm kam auf 17 und Salzburg auf 15 Punkte. Im zweiten Viertel (10. bis 18. Runde) machte Rapid nur mehr 16 Punkte, Sturm hingegen 21 und Salzburg 25!. Einer der drei wird also immer einen guten Lauf haben. Es ist deshalb sehr wenig wahrscheinlich, daß alle drei im Frühjahr einen so schlechten Lauf haben, daß die Austria eine Titelchance bekäme. Daß der nächste Meister Salzburg, Sturm oder Rapid heißen wird, ist deshalb eine sichere Prognose. Wenn man nun deine Beobachtung noch einbezieht, liegst du mit Salzburg oder Sturm als Meister gar nicht so schlecht. Dasselbe Szenario läßt sich mit dem Absteiger machen, da liegst du auch nicht daneben, also stelle dein Licht nicht unter den Scheffel.

bearbeitet von charley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.