Jump to content
naso

Aufstiegs-Strohhalm?

16 posts in this topic

Recommended Posts

beim verband wird dem vernehmen nach an einer aufstockung der OÖL auf 16 teams gearbeitet (bei zu erwartendem abstieg von 2 oö-vereinen aus der RLM). mögliches szenario: nur zwei statt drei absteiger, neben den LL-meistern steigt der bessere zweitplazierte der LLO und LLW auf. das wäre momentan die vorwärts.

und wenn ab jetzt alles gewonnen wird bleibts auch so.

dranbleiben jungs!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das halte ich für einen hausgemachten Blödsinn, den wir ja bereits im letzten Jahr auf Grund des Superfundtheaters hatten. Hier der Auszug aus den Auf- und Abstiegsbestimmungen:

AUF- UND ABSTIEGSBESTIMMUNGEN - MEISTERSCHAFT

2007/2008

Nachstehende Auf- und Abstiegsbestimmungen sind für die Meisterschaft 2007/2008 beschlossen.

Absteiger der Red Zak Liga aus Oberösterreich, Steiermark oder Kärnten steigen in die Regionalliga Mitte ab. Wird einem Verein der Bundesliga aus Oberösterreich, Steiermark oder Kärnten oder dem Meister der Regionalliga Mitte vor Beginn der Meisterschaft die Lizenz nicht erteilt, wird dieser Verein in die Regionalliga Mitte eingeteilt.

Radio-Oberösterreich-Liga:

Die Radio-Oberösterreich-Liga ist eine Gruppe, deren Anzahl der Vereine mit 14

festgelegt ist.

Der Meister der Radio-Oberösterreich-Liga steigt in die Regionalliga Mitte auf. Der

letztplatzierte Verein der Radio-Oberösterreich-Liga steigt in die Landesliga ab. Die

beiden Meister der Landesligen steigen in die Radio-Oberösterreich-Liga auf.

Unter folgenden Umständen können sich mehr Absteiger aus der Radio-

Oberösterreich-Liga in die Landesligen ergeben:

a) Steigen ein oder mehrere oö. Verein(e) aus der Regionalliga Mitte ab.

b) Wird einem oö.Verein der Bundesliga die Lizenz während der Meisterschaft

entzogen und dieser somit auch an die letzte Stelle gereiht, so wird in diesem Fall

der betroffene Verein in die Radio-Oberösterreich-Liga eingeteilt.

c) Unvorhersehbare Fälle

Sollte die Einteilung einer Amateurmannschaft eines Bundesligavereines erforderlich werden, erhöht sich entweder die Anzahl der Absteiger oder tritt vorübergehend eine Erhöhung der Klassenstärke ein.

Zur Beibehaltung der Klassenstärke ist nach der besonderen Vorgangsweise

vorzugehen.

Steigen jedoch nach Ende der Meisterschaft 2007/2008 drei oder mehr

oberösterreichische Vereine aus der Regionalliga Mitte in die Radio-Oberösterreich-

Liga ab, so wird die Radio-Oberösterreich-Liga von 14 auf 16 Vereine aufgestockt.

Die Radio-Oberösterreich-Liga ist dann ab der Meisterschaft 2008/2009 eine Gruppe, deren Anzahl der Vereine mit 16 festgelegt ist. Diese Gruppenstärke hat die Radio-Oberösterreich-Liga dann auch in den Folgejahren beizubehalten. Eine Verringerung ist frühestens nach drei Meisterschaftsjahren möglich.

Aus derzeitiger Sicht werden mit 90%iger Sicherheit 4 Vereine aus der Regionalliga absteigen müssen (2 Absteiger aus der Red Zac mit Bad Aussee und FC Kelag Kärnten). Dabei werden aber nicht die letzten 4, sondern lediglich die letzten 3 Mannschaften absteigen, da die Kärntner Amateure ja die Amateurmannschaft des FC Kelag Kärnten sind und nicht beide Mannschaften in der Regionalliga bleiben können. Sollte jedoch der FC Kärnten aus der Bundesliga die Lizenz nicht erhalten, würde er in die Regionalliga Mitte eingeteilt, was dann wiederum auch den Viertletzten dieser Liga betreffen würde. Das Theater würde dann wie folgt weitergehen: Evtl. überholt der FC Kelag Kärnten noch die Parndorfer, könnte dann im Falle der Lizenzverweigerung für den FC Austria Kärnten bei gleichzeitiger Bewilligung der eigenen Lizenz in der Liga verbleiben (weil Innsbruck nicht absteigen müsste), somit müssten auch die FC Kelag Amateure nicht absteigen.

Egal, es werden ziemlich sicher maximal 2 OÖ Vereine in die OÖ Liga absteigen, 1 Verein in die Regionalliga Mitte aufsteigen und somit 3 Vereine aus der OÖ Liga in die Landesligen absteigen.

Aufsteigen werden nur die Meister der Landesligen. Sollte die OÖ Liga aufgestockt werden, verringert sich lediglich die Anzahl der Absteiger!!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

1. fällt mir es mir ein wenig schwer daran zu glauben und

2. fände ich es - und bitte lacht mich nicht aus - fast ein wenig unehrlich, auf diesem Weg aufzusteigen. Wir sind verdienterweise nicht Meister geworden, wir haben uns den Ex-Trainer und somit auch unser mieses Abschneiden im Herbst selbst zuzuschreiben.

So sehe ich das zumindest im Moment - aber vielleicht ändere ich ja meine noch Meinung, wenn das Ganze doch noch realer werden solte... :augenbrauen:

Share this post


Link to post
Share on other sites

1. fällt mir es mir ein wenig schwer daran zu glauben und

Mir fällt es auch schwer daran zu glauben, wobei ich dem Verband alles zutraue!

2. fände ich es - und bitte lacht mich nicht aus - fast ein wenig unehrlich, auf diesem Weg aufzusteigen. Wir sind verdienterweise nicht Meister geworden, wir haben uns den Ex-Trainer und somit auch unser mieses Abschneiden im Herbst selbst zuzuschreiben.

Das sehe ich nicht so. Ich bin über jede Möglichkeit dankbar endlich in die OÖL zu kommen. Und selbst wenn wir als Zehnter aufsteigen.

Edited by sturmtank1969

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin über jede Möglichkeit dankbar endlich in die OÖL zu kommen. Und selbst wenn wir als Zehnter aufsteigen.

Ich weiß nicht recht, ich halte es da eher mit FF. Vielleicht bin ich da ein bisschen seltsam, aber in die Radio-Vierkant-Liga möchte ich doch als Meister aufsteigen, oder?

Ich bin dieses Szenario bereits in Gedanken durchgegangen, als in Sierninger Wirtshäusern erstmals Gerüchte laut wurden, dass Sierning und Freistadt "ja gar nicht aufsteigen WOLLEN". Schon da habe ich mir gedacht, dass mir das irgendwie den Spaß am Aufstieg nehmen könnte...

Aber noch ist die ganze G'schicht ohnehin nicht spruchreif, daher: Abwarten und Cola-Whisky trinken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun, dann stell ich mich auf die Seite von Sturmtank!

In meinen Augen hätten es sich die Mannschaft und Hannes in den letzten Wochen, in denen wir mehr als LLO meisterlichen Fussball sehen durften (über die Chancenauswertung sprech ich jetzt mal nicht), mehr als verdient.

Auch wir die Fans, finde ich, hätten mit unserer Leistung den Aufstieg verdient.

Einzig und allein die Vorstandschaft hat dem Russ halt zu lange zu gesehen!

Aber sind wir Fans des Vereins, der Mannschaft und des Fussballs unserer Jungs, oder sind wir Fans unserer Vorstandschaft?

Ausserdem, wenn ich mir das Pech bei vielen Situationen in vielen Spielen, Lattenschüsse, aberkannte reguläre Tore, Schwalbenfouls usw. ansehen dann würde ich sagen wir könnten es auch unter Wiedergutmachung fallen lassen!

Edited by sechzger

Share this post


Link to post
Share on other sites

abgesehen davon, dass ich das angesprochene szenario für mehr als unwahrscheinlich - um nicht zu sagen völlig unmöglich - halte, denn in österreich werden gesetze bzw. bestimmungen sicher nicht in diesem tempo geändert. es handelt sich ja hier mittlerweile um eine grundsatzdebatte...

und obwohl ich auch immer ein verfechter des bedingungslos fairen sports war - mittlerweile sehne ich den aufstieg schon so herbei, dass ich meine grundsätze völlig über bord werfe. im nachhinein wär ich sogar dafür gewesen, dass man das spiel gegen weißkirchen einfach "kauft". ja, so blöd es klingt, aber: der aufstieg von wk hat uns unglaublich viel gekostet (man denke nur an die euphorie, die damals geherrscht hat) und wk vergleichsweise wenig gebracht. die steigen heuer wahrscheinlich wieder ab und die OÖ-Liga ist ohnehin das höchste, was sie jemals erreichen können.

es wäre im sinne der vorwärts einfach besser gewesen, nicht noch dieses jahr (und so wies aussieht auch ein zweites) als "ehrenrunde" in der LLO dranzuhängen. dementsprechend halte ich es auch bei diesem "strohhalm": sollte sich tatsächlich in dieser richtung etwas bewegen, sollte man die möglichkeit ohne wimpernzucken und moralgesülze nutzen. es kann uns einfach nichts besseres passieren als endlich wieder eine klasse höher zu spielen. im sinne dieses geilen klubs und dem zweifellos vorhandenen zuschauerpotenzial.

im übrigen: ich habe das hier nie geschrieben - es war mein herz, und nicht der verstand. :hää?deppat?:

Share this post


Link to post
Share on other sites

:happy: Ich würde auch alle "moralischen" Bedenken über Bord schmeissen, wenn sich ein kleines Hintertürl auftut und wir in die ROÖL aufsteigen könnten. Noch ein Jahr Freistadt, Marchtrenk usw. in dieser Schafkasliga ist einfach ein Wahnsinn. Es würde auch ein dementsprechender Ruck durch Mannschaft, Fans und auch Funktionäre gehen, der neue positive Energie freisetzen würde. Auch würden sich die Gegner auf Vorwärts mehr freuen als auf WK oder SVS. Den besten Vergleich haben am Samstag die Eferdinger - gegen SVS sehr ruhige Atmosphäre mit vielleicht 50 Mitgereisten vom Tabellenführer und gegen uns . . . . auf alle Fälle eine andere Stimmung, wie bei denen schon seit Jahren nicht mehr. :support:

Share this post


Link to post
Share on other sites

also sooo unwahrscheinlich wie es von manchen kommentiert wird ist die sache nicht. und schon gar nicht hätte das etwas mit nichteinhalten von gesetzen zu tun.

bereits vor ca 3 wochen gabs vom verband (!) unter den klubs der OÖL eine tel. umfrage, wie sie zu diversen themen stehen. z.b. abschaffung der 1b-mannschaften und wiedereinführung einer reserve-meisterschaft, und: aufstockung der liga auf 16 teams. die tendenz war (eh scho wissen: dem vernehmen nach) pro! (sowohl als auch). ablehnung kam nur von linzer klubs.

das interesse für eine aufstockung ist natürlich vielfältig (auch die hoffnung ENDLICH die vorwärts wieder in der liga zu haben spielt sicher eine rolle). aber auch die viel zu kurze meisterschaft ist ein wesentlicher faktor für viele vereine.

meines wissens ist gestern eine sitzung beim verband gewesen, bei der die themen behandelt werden sollten. dass bis jetzt nichts bekannt ist, kann interpretiert werden.

fakt ist auch: eine eventueller aufstieg eines zweitplatzierten wäre nichts außergewöhnlich neues. in der saison 1995/96 stieg z.b. sedda bad schallerbach als besserer zweitplatzierter (gegen pichling) in die OÖL auf. und ist heut noch dort. damaliger grund war die aufsrtockung der RLM.

aber um "gstieß" nochmals zu zitieren: ob siernung als zweiter aufsteigt oder nicht kann uns eh wurscht sein. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich persönlich wäre abgesehen davon , dass es unserer Vorwärts nützen würde,

für eine starke OÖ-Liga mit 16 Mannschaften...es könnten sogar mehr sein....da mir die Meisterschaften zu kurz sind, und ich einen starken Unterbau für den Profibetrieb wünsche. Mit Wehmut schaue ich zb . nach England mit den zahlreichen Mannschaften. Das Wetter kann kein Argument dagegen sein, da es ja wärmer wird... und damit die Winter kürzer!

Und noch weniger hätte ich ein Problem und schon gar keine moralischen Bedenken, wenn der Nutznießer dieser Aufstockung unsere Vorwärts wäre...

...denn in die OÖ-Liga gehört die Vorwärts hin.

Dass sich die Linzer Clubs dagegen aussprechen wundert mich nicht, da sie die Konkurrenz der Vorwärts fürchten.... aber das wird ihnen langfristig nichts nützen...

DENN DER AUFSTIEG DER VORWÄRTS IST NUR EINE FRAGE DER ZEIT!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Strohhalm verbrannte in der Hitze der Maisonne.....

aber nächstes Jahr wird es eine Reform geben....die werden wir dann

hoffentlich nicht nötig haben!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorerst keine Aufstockung der OÖ-Liga

Bei der gestrigen Präsidiumssitzung des OÖFV wurden einige heiße Themen behandelt. Die schon im Vorjahr ins Gespräch gebrachte und in den letzten Wochen wieder zum Thema gemachte Aufstockung der OÖ-Liga wird es auch in der kommenden Saison nicht geben. Im Zuge der großen ÖFB-Reform, die für 2009 geplant ist, könnte es jedoch auch in Oberösterreich im kommenden Jahr zu gravierenden Änderungen kommen. Bei der gestrigen Sitzung wurden die Amateure des 1. FC Vöcklabruck und der neu gegründete SC Schwanenstadt 08 in den jeweiligen Ligen eingegliedert. Die NEWSARENA führte ein Gespräch mit OÖFV-Sekretär Heinz Kohl.

Im Rahmen eines Großprojekts arbeitet die Bundesliga derzeit an einer Reform, die die beiden Profiligen, aber auch die Regionalligen betrifft. Da es dadurch in den Landesverbänden 2009 zu Änderungen kommen wird, bleibt die OÖ-Liga auch in der neuen Saison in ihrer jetzigen Form mit 14 Vereinen bestehen. "Im Zuge der Bundesliga-Reform werden die Landesverbände ihren Spielbetrieb anpassen und ihre jeweils höchste Liga gleich strukturieren. Fest steht, dass die gesamten Änderungen bereits vor Beginn der kommenden Meisterschaft feststehen und sämtlichen Ligen und Vereinen rechtzeitig mitgeteilt werden, damit sich diese dementsprechend einstellen und vorbereiten können. Auch die Auf- und Abstiegsregelung wird davon betroffen sein und vorzeitig festgelegt", erklärt OÖFV-Sekretär Heinz Kohl.

Sollte der 1. FC RFE Vöcklabruck den Aufstieg in die Erste Liga schaffen, wovon auszugehen ist, wird die derzeitige 1b-Mannschaft aufgelöst und durch ein Amateur-Team ersetzt. Diese Mannschaft, die 1. FC RFE Vöcklabruck Amateure, wird in der kommenden Saison in der Bezirksliga eingegliedert.

Aufgrund der Auflösung des Vöcklabrucker 1b-Teams wird es auch die Spielgemeinschaft mit dem SV Weyregg nicht mehr geben. Diese steht jedoch kurz vor dem Aufstieg in die 1. Klasse. Der SV Weyregg könnte eigenständig oder im Rahmen einer Neuen Spielgemeinschaft den Platz in der 1. Klasse beanspruchen. Sollte sich jedoch der SV Weyregg vom Spielbetrieb zurückziehen, was zurzeit durchaus möglich ist, so würde in der 2. Klasse Süd der Drittplatzierte nachrücken und in die 1. Klasse aufsteigen.

Aufgrund des Lizenz- und Standortwechsels des SC bet-at-home.com Schwanenstadt zum FC Magna, kommt es zu einer Neugründung des SC Schwanenstadt 08, der in der kommenden Saison seinen Spielbetrieb in der 2. Klasse aufnehmen wird. "Sollte der SC Schwanenstadt jedoch mit einem anderen Verein eine Spielgemeinschaft bilden, so muss man die entsprechende Mannschaft verschiedenen Kriterien unterwerfen, sie aber auch aus sportlichen Gesichtspunkten betrachten", sagt Sekretär Kohl.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...