Jump to content
DerFremde

Manche sind gleicher als gleich

29 posts in this topic

Recommended Posts

Martin Dorner wurde nach dem Spiel gegen Parndorf nach einer unbegründeten roten Karte unverhältnismäßig hart mit vier Spielen bestraft.

Die Austria hat fristgerecht Protest eingelegt. Inwzischen hat Martin Dorner zwei Spiele gefehlt, am Samstag wird er das dritte Spiel fehlen. Zu diesem Zeitpunkt wird sich die Bundesliga noch nichteinmal mit dem Protest beschäftigt haben:

Die Berufung von Martin Dorner, die rechtzeitig und ausführlich begründet eingebracht wurde, wird vom Protestkomitee erst im Laufe der kommenden Woche behandelt. Dann sind bereits 3 von 4 Runden absolviert in denen er gesperrt war. Die Austria hat erneut Handlungsbedarf, weil das so nicht hinnehmbar ist.

Das ist eine bodenlose Frechheit und ein Skandal. Bei einem Wiener Großclub gäbe es solche unhinnehmbaren Zustände auf keinen Fall, bei einem kleinen vorarlberger Verein wird einfach mal drei Wochen NICHTS getan. Offensichtlich wird mit aller Macht versucht, die Austria unten zu halten.

[email protected]

Beschwerden nutzen nichts, dennoch muß man diesen *** sagen, was man von ihre Verhalten hält.

Share this post


Link to post
Share on other sites

naja, der postverkehr von der schweiz nach österreich braucht eben seine zeit... :D:finger:

nein, scherz beiseite

war schon immer so, wird immer so bleiben

die wiener lobby hat das ding namens bundesliga damals gegründet,

müssen wir eh froh sein dass wir mitspielen dürfen...

ostmafia ole...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Senatsentscheidung so spät anzusetzen ist eine Frechheit keine Frage, auch keine Frage, dass dies einem wiener Club nicht passieren würde. Ich denke mal, die Strafe wird auf 3 Spiele reduziert, wobei wir nie erfahren werden, ob zwei Spiele aufgrund des Reglements nicht ausreichend waren oder ob man sich die Blöße nicht geben wollte, die Strafe unter die Zahl der bereits abgesessenen Spiele zu setzen.

Auf der anderen Seite muss man sagen, dass das Foul sehr hart war, ich konnte den Versuch zurückzuziehen nicht erkennen. Ich will beim besten Willen keine Absicht unterstellen, aber fahrlässig wars auf jeden Fall hier auf den Ball zu gehen und 3 Spiele sind denke ich angebracht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Martin Dorner wurde nach dem Spiel gegen Parndorf nach einer unbegründeten roten Karte unverhältnismäßig hart mit vier Spielen bestraft.

Die Austria hat fristgerecht Protest eingelegt. Inwzischen hat Martin Dorner zwei Spiele gefehlt, am Samstag wird er das dritte Spiel fehlen. Zu diesem Zeitpunkt wird sich die Bundesliga noch nichteinmal mit dem Protest beschäftigt haben:

Das ist eine bodenlose Frechheit und ein Skandal. Bei einem Wiener Großclub gäbe es solche unhinnehmbaren Zustände auf keinen Fall, bei einem kleinen vorarlberger Verein wird einfach mal drei Wochen NICHTS getan. Offensichtlich wird mit aller Macht versucht, die Austria unten zu halten.

[email protected]

Beschwerden nutzen nichts, dennoch muß man diesen *** sagen, was man von ihre Verhalten hält.

ich bin deiner meinung, dass die strafe viel zu hart ist (ich hätte nicht mal für das foul eine rote karte gegeben, da es - soweit ich mich erinnern kann - auf keinen fall absichtlich war), aber diese paranoia bzgl. wiener mafia ist einfach nur lächerlich..

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich bin deiner meinung, dass die strafe viel zu hart ist (ich hätte nicht mal für das foul eine rote karte gegeben, da es - soweit ich mich erinnern kann - auf keinen fall absichtlich war), aber diese paranoia bzgl. wiener mafia ist einfach nur lächerlich..

Ich traue mich wetten, dass es bei einem Wiener Verien nicht soweit gekommen wäre - da hätte man 100%ig vorher eine Sitzung einberufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

das ist ja wie zu gak-zeiten im frühjahr.. "die wiener wollen uns nicht in der bundesliga, bla bla".. schwachsinn :hää?deppat?:

Naja, den Strafsenat sehr wienlastig zu sehen hat leider nichts mit Verfolgungswahn zu tun. Ich kann mich errinnern, als einem Austria- Spieler die Strafe für eine gelb- rote Karte erlassen wurde, de facto wurde hier also eine gelbe Karte rückgängig gemacht. Ich kann mich nicht daran errinnern, dass ein solcher Fall bei einem Nichtwiener Verein jemals behandelt wurde. Dies ist nur ein Beispiel, es wird hier schon mit zweierlei Maß gemessen, bei Vereinen außerhalb der Hauptstadt ist der Strafsenat sehr viel schneller im Nachhinein Strafen zu verhängen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@SCR-4-EvEr

@Lucarelli

Schon komisch, oder: Der Strafsenat hat erneut getagt, vom Dorner wird jedoch kein Wort erwähnt!

www.bundesliga.at:

Strafsenat vom 8.10.2007

In der heutigen Sitzung des Strafsenates wurde Ronald Brunmayr (FC Kärnten) wegen Schiedsrichterbeleidigung für zwei Pflichtspiele gesperrt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@SCR-4-EvEr

@Lucarelli

Schon komisch, oder: Der Strafsenat hat erneut getagt, vom Dorner wird jedoch kein Wort erwähnt!

www.bundesliga.at:

Strafsenat vom 8.10.2007

In der heutigen Sitzung des Strafsenates wurde Ronald Brunmayr (FC Kärnten) wegen Schiedsrichterbeleidigung für zwei Pflichtspiele gesperrt.

Wer ist denn der Strafsenat?

Wer ist den die Bundesliga?

Die Vereine selbst, oder?

Wie setzt sich den Strafsenat zusammen?

Sind das lauter Wiener oder woher kommen den die Mitglieder des Strafsenates?

Und warum macht den der Klub Austria Lustenau nix???

Beschwerde, Nachfragen usw.????

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und warum macht den der Klub Austria Lustenau nix???

Der Klub hat schon vor Ewigkeiten BESCHWERDE eingelegt, inzwischen sind drei (!) der vier Spiele Sperre gespielt und die Bundesliga hat noch immer nicht entschieden. Was soll der Klub denn machen? Soll sich der Präsident am Happelstadion anketten oder was?

Man stelle sich vor, sowas passiert bei Rapid. Der Edlinger würde Zeter und Mordio schreien und es wäre nach zwei Tagen erledigt. Einen kleinen Klub aus einem kleinen Bundesland kann man schonmal ein paar Wochen dumm sterben lassen.

Wer ist denn der Strafsenat?

Zur Wahrnehmung der angeführten Aufgaben werden vom Vorstand Personen, welche

bei keinem Ordentlichen Mitglied der BL eine Funktion ausüben oder in einem

Beschäftigungsverhältnis stehen dürfen, in die Senate berufen.

Die Mitglieder? Nichts zu finden. Der Vorsitzende ist HR Manfred Luczensky aus, richtig, Wien.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...