Kyrill - der "Live-Thread"


Radio-Tifoso
 Share

Recommended Posts

Yes, we can't

Sturmwarnung und erste Maßnahmen

Große Schäden befürchtet. Krisenstäbe treffen erste Vorbereitungen.Ein Sturmtief, das am Donnerstag und Freitag von der Nord- in die Ostsee zieht, wird laut aktuellen Prognosen der Meteorologen auch in Österreich mehr als deutlich zu spüren sein.

Die Wetterexperten rechnen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 150 Stundenkilometern, wie sie hier zu Lande nur im Abstand von mehreren Jahren gemessen werden. In den Bergen kann der Sturm noch stärker werden.

Gefahr für Autofahrer

Heftige Böen können Pkw versetzen.

Gefahr für Autofahrer

"Franz" richtete in der Vorwoche europaweit erhebliche Schäden an. ÖAMTC und ARBÖ warnen vor eventuellen Gefahren, die für Autofahrer bei orkanartigen Stürmen auftreten. Heftige Böen können sogar Pkw versetzen.

"Autofahrten werden kommenden Freitag sicher kein Vergnügen, sie erfordern erhöhte Konzentration und besondere Vorsicht", betonte der technische Schulungsleiter des ARBÖ, Gottfried Moser. Sturmböen könnten Pkw jederzeit versetzen, Lkw mit großer Angriffsfläche sogar umwerfen. "Fahrten mit Ladegut auf Anhängern oder am Dach sollten wenn möglich vermieden werden", so Moser.

Besondere Vorsicht sei bei Überholmanövern geboten: Durch heftige Windstöße können Fahrzeuge versetzt und auf die Gegenfahrbahn gedrängt werden. Außerdem sollte immer mit einer Versetzung des zu überholenden Fahrzeuges gerechnet werden, größerer Seitenabstand ist Pflicht.

Sogwirkung

Laut dem ARBÖ gilt es auch besonders auf Brücken, bei Tunnelausfahrten und nach Ende von Lärmschutzwänden Acht zu geben: Hier könne die plötzlich eintretende Sogwirkung zu einer Verstärkung der Sturmböen führen. Kommt man in diese Situation, sollte man die Geschwindigkeit reduzieren. Zusätzlich ist es laut den ÖAMTC-Experten bei starkem Wind hilfreich, Bäume, Sträucher und den Vordermann verstärkt zu beobachten. Auch exponierte Stellen wie Bergkuppen stellen eine Gefahrenquelle dar.

Für Lenker die von einer Böe erfasst wurden, gilt es, Ruhe zu bewahren ( :D ): Jede heftige Bewegung mit dem Lenkrad macht das Fahrzeug noch instabiler. Um das Auto zurück auf die Spur zu bringen, gefühlvoll gegenlenken, sonst bestünde die Gefahr, im Straßengraben oder auf der Gegenfahrbahn zu landen. Auch im städtischen Bereich sollte "vorausschauend und defensiv" gefahren werden. Mit unvorhergesehenen Hindernissen wie aufgewirbelten Papier- oder Kartonteilen, Plastikplanen oder abgebrochenen Ästen muss gerechnet werden. Auch das Öffnen der Fahrzeugtüren birgt Gefahren: Windböen könnten die Türe aufreißen und großen Schaden anrichten.

Erinnert mich ein wenig an Schramml in Kottan...

Heute, Donnerstag

[...]Am Nachmittag kommt allmählich starker Südwestwind auf, in den Abendstunden greift stürmischer Westwind durch. Über Nacht legt der Wind zu, es ist mit schwerem Sturm zu rechnen - Orkanböen zwischen 120 und 140km/h sind möglich! Bei derartigen können Bäume umknicken, Dächer abgedeckt werden, und damit ist spätestens Freitagfrüh mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen!

Morgen, Freitag

Es bleibt stürmisch: In der Früh Böen sind noch Böen um 130km/h möglich, tagsüber liegen die Windspitzen um 100km/h. Der Tag beginnt bewölkt, kurz kann es regnen. Am Vormittag lockert es rasch auf und die Sonne setzt sich durch. Die Temperatur steigt auf 12 Grad.

Übermorgen, Samstag

Nach wie vor bläst stürmischer Westwind, die Böen liegen um 80km/h. Zeitweise scheint die Sonne, auch wenn ausgedehnte, hohe Wolken über die Stadt ziehen. Es wird extrem mild, die Temperatur erreicht etwa 19 Grad. Der bisherige Jänner-Temperaturrekord liegt auf der Hohen Warte übrigens bei 18,7 Grad (am 29.1.2002).

Hysterischer Medienhype, viel Wind um nichts, ernstzunehmende Bedrohung, oder bevorstehender Weltuntergang? Welche Vorkehrungen trefft ihr?

Edited by Radio-Tifoso

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erinnert mich ein wenig an Schramml in Kottan...

Hysterischer Medienhype, viel Wind um nichts, ernstzunehmende Bedrohung, oder bevorstehender Weltuntergang? Welche Vorkehrungen trefft ihr?

[X] viel Wind um nichts.

Was soll schon groß passieren? Ich hab in der zeitung gelesen, in der nacht au freitag. da san eh die meissten daheim.

Und das mit dem kindergarten - und schulausflüge :hää?deppat?: :hää?deppat?: in der Nacht auf Freitag? :lol:

Wird viel gewarnt, und im endeffekt is a normales starker wind, den wir in den letzten 2 wochen schon des öfteren hatten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auszug aus der Heute-Zeitung

Die Meteorologen der Hohen Warte in Wien schlagen Alarm: Derzeit rast ein Jahrhundert-Orkan in Richtung Österreich. In Teilen des Landes wird die auf„Kyrill“ getaufte Naturgewalt womöglich mit Tempo 130 alle Rekorde brechen, für die Bundeshauptstadt werden immer noch dramatische 120 Stundenkilometer vorhergesagt.

Alarmstufe rot in Wien: In der Nacht auf Freitag wird eine Orkan-Front die Stadt erreichen. „Wir rechnen mit Tempo 100 bis 120“, warnt Mag. Christian Csekits, Meteorologe der Hohen Warte. Besonders gefährdet: Kinder und gebrechliche Personen. Sie sollten überhaupt nicht allein auf die Straße. „Gegen den Sturm haben sie keine Chance“, so Csekits. Sind Schul- oder Kindergarten-Ausflüge geplant – unbedingt absagen!

Doch auch kräftige Fußgeher werden zu kämpfen haben. Außerdem sollten sie auf der Straße die Augen überall haben, vor allem oben. „Unbedingt schauen, ob etwa lose Dachziegel herunterzufallen drohen“, rät Fachmann Christian Csekits. Und: Von Plakatwänden und Bäumen wegbleiben – sie könnten leicht umgeblasen werden. Rat an Autolenker: Vorsicht vor den gewaltigen seitlichen Böen – die Unfallgefahr ist extrem. Für Mieter und Hauseigentümer gilt: Fenster zu und draußen alles sichern, was nicht niet- und nagelfest ist.

Am Samstag sollte der Orkan auf relativ zahme 70 Stundenkilometer abflauen, dafür werden Temperaturen von bis zu 17 Grad erwartet! Der Sonntag wird erneut stürmischer (bis zu Tempo 90), danach hält womöglich der ersehnte Winter Einzug.

Share this post


Link to post
Share on other sites

nur veilchen blühen ewig

meine vorkehrungen: ich lass mein altes auto am parkplatz wo ken baum in der nähe ist und fahr mit dem auto meiner mama in die arbeit wo es nur nen parkplatz unter bäumen gibt :feier:

Share this post


Link to post
Share on other sites

meine vorkehrungen: ich lass mein altes auto am parkplatz wo ken baum in der nähe ist und fahr mit dem auto meiner mama in die arbeit wo es nur nen parkplatz unter bäumen gibt :feier:

oder mach gach a versicherung für dein auto, dass du auch gegen naturkatastrophen versichert bist, und kriegst sogar no a geld und kannst da ah neues auto kaufen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bunter Hund im ASB

[X] viel Wind um nichts.

Was soll schon groß passieren? Ich hab in der zeitung gelesen, in der nacht au freitag. da san eh die meissten daheim.

Und das mit dem kindergarten - und schulausflüge :hää?deppat?: :hää?deppat?: in der Nacht auf Freitag? :lol:

naja wenn der sturm am freitag auch noch stark ist - schon verständlich,...?!

[x] ich flieg morgen in die arbeit :clap:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Chefjugo am Platz

Ich find zwar auch, das es eher Panikmache ist, aber dennoch frag ich:

Wer zahlt den Schaden, wenn mein Moped umfällt und auf ein Auto drauffliegt? Meine KfZ-Versicherung? Die vom Auto? Haushaltsversicherung (bild mir ein, was gelesen zu haben)?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Go home, you're drunk!

Also wenn ich in der Arbeit ausm Fenster schau is es grad absolut Windstill? Die Ruhe vor dem Sturm? :ratlos::betrunken:

Ich hab auch keine besonderen Vorkehrungen getroffen. Wäre ausserdem gut versichert =)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Yes, we can't

tut sich ja gaaar nix.. fade gschicht.

Naja, in Wien soll´s ja erst später los gehen...

Edith: Vorarlberg triffts wohl als Erstes:

Heute Nachmittag :

Schon am Nachmittag wird der Wind stürmisch. Es bleibt bewölkt und zeitweise regnet es. Am Bodensee und im nördlichen Rheintal in den Abendstunden Orkanböen zwischen 120km/h und 140km/h möglich, auf den Bergen zum Teil noch mehr.

Erinnert mich irendwie an Wargames ("Basis XY, seid ihr da? Ist da jemand? Hallo?...")

Edited by Radio-Tifoso

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.