Jump to content
valery

Neuer Sportdirektor bei Rapid Wien

620 posts in this topic

Recommended Posts

vl. sollte man die position des sportdirektors überhaupt überdenken und pacult mit mehr kompetenzen hinsichtlich transfers ausstatten. was macht eigentlich ein stefan ebner genau?

1301079[/snapback]

Soweit ich weiß Koordiniert er die Trainigslager, Termingeschichten, solche Sachen, glaub ich halt. Wird uns aber sicher wer sagen können.

Ob Pacult und Constantini miteinander könnten, weiß ich nicht, aber mich fragt auch keiner, ob ich mit meinem Chef kann, und es muss trotzdem funktionieren.

Zum Posten generell: Man bedenke aber, dass sich PS auch um die Jugend und Amas gekümmert hat.

Edited by Fara

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn michi hatz so stark ist, frage ich mich warum er in st.pölten in einer landesregierungsnahen position sitzt und däumchen dreht...

diesen posten hat er sicher nicht durch freunderlwirtschaft bekommen, nein! ich sehe ihn vor mir voller ehrgeiz...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest
das denke ich mir auch schon seit längerem.  Früher sind Vereine doch auch ohne Sportdirektor ausgekommen und um ehrlich zu sein kann ich mir auch nicht vorstellen dass ein Sportdirektor 365 Tage im Jahr einen Dauerstress hat so dass man unbedingt einen äußerst gut bezahlten, populären und vereinsbekannten Mann dafür braucht ..

1301085[/snapback]

wäre interessant zu wissen was ein schöttel so den ganzen tag getrieben hat!

Share this post


Link to post
Share on other sites

den constantini brauche ich für meinen teil überhaupt nicht, der ist intregant hoch 10! ausserdem will der keine verantwortung übernehmen sondern immer nur zwischenlösung sein (nona, da hat man wenig zu verlieren).

ich wäre für den fjörtoft...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest
ich wäre für den fjörtoft...

1301098[/snapback]

vl. wars ja kein zufall, dass er erst vor kurzem gast im hanappi war :schluchz:

Share this post


Link to post
Share on other sites

wäre interessant zu wissen was ein schöttel so den ganzen tag getrieben hat!

1301095[/snapback]

die klassische sportdirektorarbeit nimmt bei schöttel ca. 1/3 seiner arbeit ein, hat er gestern erzählt. der rest geht für amas und nachwuchs usw drauf...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles andere als eine Präsentation des Johann K. wäre eine weitere Farce in Grün-Weiss.

Nachdem Krankl den PS öffentlich gedemütigt hat und sich bei den Fans derart angebiedert, um nicht zu sagen eingeschleimt hat, liegt ein Johann K. als Manager auf der Hand.

Er ist doch Rapid, oder nicht??

Bei jedem anderen Verein werden die Idole eingebunden, nur bei Rapid muss der Hansi schon soooo lange auf seinen Auftritt (im wahrsten Sinn des Wortes) warten.

Im Winter ein paar Slowaken und Ungarn holen und los gehts .....

Edited by soeren

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn michi hatz so stark ist, frage ich mich warum er in st.pölten in einer landesregierungsnahen position sitzt und däumchen dreht...

diesen posten hat er sicher nicht durch freunderlwirtschaft bekommen, nein! ich sehe ihn vor mir voller ehrgeiz...

1301093[/snapback]

wie geil! :king:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest
Bei jedem anderen Verein werden die Idole eingebunden, nur bei Rapid muss der Hansi schon soooo lange auf seinen Auftritt (im wahrsten Sinn des Wortes) warten.

1301106[/snapback]

schöttel war doch jahrelang sportdirektor :ratlos:

Share this post


Link to post
Share on other sites

du wärst also  für an Jara Kurtl ?  :D

1301107[/snapback]

...oder Svetits.

Im Ernst. Jan-Age wer sicher ein Traum. Vorallem hat er schon Erfahrung und vermutlich Connections. Und man könnte gleich mal die nächsten "Revier"-Leiber drucken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

du hast es so rübergebracht, dass schöttel derjenige war der angefeindet hat un das ist nicht wahr. die trainerdiskussion halte ich sowieso für unnötig, da pacult genauso ein starker typ ist wie ein constantini oder schachner.

1301047[/snapback]

Es ging nicht um Pacult (als starker Type), wie du wissen wirst, hat hier Schöttel gar nicht mehr die Macht, den Trainer selbst auszusuchen, sondern den Auftrag des Präsidiums Folge zu leisten. Was aber vorher bei der Trainersuche nach Hicke total anders war, Schöttel diesen Trainer Zellhofer durchdrückte. Und diese unglückliche Trainersuche von Schöttel damals, dieser Fehlgriff zu Zellhofer, daraus resultierte ja auch, dass wir einen neuen Trainer (nun PP)brauchten. Wäre damals Schachner gekommen, trau ich mir zu sagen, hätte Bazina eine andere Rolle in der Mannschaft gespielt als unter Zellhofer. Auch denke ich, wäre ein Lawaree, ein Hlinka, ein Martinez nicht so degradiert worden wie unter einen Zellhofer, die ganze Hirachie in der Mannschaft nicht so zerschlagen worden von Schachner wie es Zellhofer tat. Zellhofer hat alles zerschlagen, konnte aber selbst keine neue Hirachie aufbauen. Das ist FAKT!

Ich wünsche mir einen Sportdirektor, der eben keinen starken Trainer scheut, der mit Pacult kann (der sicher auch ein starker Trainertype ist) und der aber auch dem Trainer die Stirn bieten kann und sich von dem nicht das Wasser abgraben lässt. Das trau ich dem Hatz sehr wohl zu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...