Saison 2023/24


SKUFA
 Share

Recommended Posts

Weltklassecoach

Es wird eine spannende nächste Saison werden. Angeblich muss der Verein noch mehr sparen - man hofft auf weitere junge Kooperationsspieler vom LASK. Wäre daher wichtig, dass die LASK Juniors nicht aufsteigen. Zum Glück haben wir einen tollen Trainer, aber es wird eine sehr, sehr schwierige Saison werden. Leider sind halt unsere sogenannten "Hauptsponsoren" (Umdasch-Doka, Ertl/Egger, SAR) auch bei anderen Vereinen involviert (LASK, TSV Hartberg), sodass für den SKU nicht genug über bleibt. Kurz gesagt - es wird ein "Überlebenskampf" werden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • 1 month later...
Spitzenspieler
SKUFA schrieb am 4.5.2023 um 08:28 :

Es wird eine spannende nächste Saison werden. Angeblich muss der Verein noch mehr sparen - man hofft auf weitere junge Kooperationsspieler vom LASK. Wäre daher wichtig, dass die LASK Juniors nicht aufsteigen. Zum Glück haben wir einen tollen Trainer, aber es wird eine sehr, sehr schwierige Saison werden. Leider sind halt unsere sogenannten "Hauptsponsoren" (Umdasch-Doka, Ertl/Egger, SAR) auch bei anderen Vereinen involviert (LASK, TSV Hartberg), sodass für den SKU nicht genug über bleibt. Kurz gesagt - es wird ein "Überlebenskampf" werden.

 

Verstehe nicht, warum eben gerade zum Schluss nicht Nachwuchsspieler eingesetzt wurden. Und mit dem Aufstieg vom SCU Ardagger (sollte es so kommen), wird die Konkurrenz noch größer, wenn die Regionalliga bieten können.

Beim Rest stimme ich dir zu, das wird auch finanziell wieder ziemlich interessant.

Edited by nobodyguy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anfänger

Meines Erachtens lügt sich Amstetten mit ihrem Slogan: "Wir fürs Mostviertel" selber an. Wie viele Mostviertler spielen den noch in Amstetten. Amstetten fehlt es an Identität, wenn nicht einmal der Trainer oder Manager aus dem Mostviertel sind, warum sollten diese Personen dann Spieler aus dieser Region weiterentwickeln wollen. Es wird ja nicht einmal versucht, Spielern aus der eigenen Region, mehr Spieleinsätze zu geben. Wenn man nicht aufsteigen kann, dann wäre es ja egal ob man 4. oder 8. wird. Im Vordergrund müssten die Spieler stehen, die mit mehr Herzensblut an dem Verein gebunden sind. Mir ist bewusst, dass man eine keine reine Mostviertlermannschaft stellen kann und man einige Leistungsträger benötigt. Meines Erachtens würden auch wieder mehr Personen zu den Matches kommen, wenn sie diese Personen auch kennen würden. Wie viele Personen aus der eigenen Jugend spielen regelmäßig in der 2ten Liga? Eigentlich sehr schade, wenn man das Potential der Stadt & Umgebung kennt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spitzenspieler
KOMOJUN schrieb vor 2 Stunden:

Meines Erachtens lügt sich Amstetten mit ihrem Slogan: "Wir fürs Mostviertel" selber an. Wie viele Mostviertler spielen den noch in Amstetten. Amstetten fehlt es an Identität, wenn nicht einmal der Trainer oder Manager aus dem Mostviertel sind, warum sollten diese Personen dann Spieler aus dieser Region weiterentwickeln wollen. Es wird ja nicht einmal versucht, Spielern aus der eigenen Region, mehr Spieleinsätze zu geben. Wenn man nicht aufsteigen kann, dann wäre es ja egal ob man 4. oder 8. wird. Im Vordergrund müssten die Spieler stehen, die mit mehr Herzensblut an dem Verein gebunden sind. Mir ist bewusst, dass man eine keine reine Mostviertlermannschaft stellen kann und man einige Leistungsträger benötigt. Meines Erachtens würden auch wieder mehr Personen zu den Matches kommen, wenn sie diese Personen auch kennen würden. Wie viele Personen aus der eigenen Jugend spielen regelmäßig in der 2ten Liga? Eigentlich sehr schade, wenn man das Potential der Stadt & Umgebung kennt. 

Aus der eigenen Jugend? Keine. Es gibt zwar schon Spieler, die zwar nicht aus dem Mostviertel sind, aber eine gewisse Verbindung aufgrund der Schule haben. Das lass ich mir ja einreden, aber es gibt schon einige Talente, die sich mehr Einsatzzeit verdient hätten. Aber das wird der sportlichen Führung irgendwann auf den Kopf fallen. Vor allem jetzt, wo der SCU Ardagger in die RL Ost aufgestiegen ist, wird das auch als großer Pluspunkt dienen, weil in der Vergangenheit sowieso schon um ähnliche Spieler gekämpft wurde. Und Ardagger ist eben bekannt dafür, jungen Spielern die Chance zu geben. 

Edited by nobodyguy

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • 1 month later...
Europaklassespieler

spacer.png  vs. spacer.png

ÖFB-Cup 2023/24, 1. Runde:
Kremser SC vs. SKU Amstetten
Samstag, 22. Juli 2023, 20.30 Uhr
Sepp-Doll-Stadion Krems; SR Spurny.

Morgen startet mit dem Cup-Spiel im altehrwürdigen Sepp-Doll-Stadion beim Kremser SC die neue Pflichtspielsaison. Beim Cupsieger von 1988 spielt mit Jannick Schibany auch ein Ex-Amstettner.


Das Duell zwischen der fünft- und sechsgrößten Stadt Niederösterreichs gab es mittlerweile seit 15 Jahren nicht mehr. Damals, in der Saison 2007/08, als der SKU erstmals den Titel in der 1. nö. Landesliga einfahren konnte, gab es sowohl zuhause als auch auswärts jeweils einen 6:1-Kantersieg zu feiern. In den bislang sechs Duellen der beiden Teams konnte sich dreimal der SKU durchsetzen, einmal gab es ein Remis und zweimal jubelten die Kremser.
Ich bild mir ja ein, dass gegen den KSC bei der 0:1-Heimniederlage im August 2000 die Flutlichtanlage in Amstetten erstmals zum Einsatz gekommen ist - vielleicht kann sich @Savio daran noch erinnern, ob das tatsächlich so der Fall gewesen ist?

Wie auch immer, der SKU sollte die Hürde Krems wohl nehmen können - in den vergangenen vier Spielzeiten wurde die erste Runde immer überstanden und hinterher zweimal das Achtel- und einmal sogar das Viertelfinale erreicht. Im Vorjahr gab es nach einem 4:0-Erstrundensieg bei SR Donaufeld das Aus in Runde zwei gegen Blau-Weiß Linz (0:3).

Hier noch der Überblick über die bisherigen Testspiele in umgekehrter Reihenfolge, beginnend mit jenem von vorgestern Mittwoch:
SC Wieselburg (2.LL West) - SKU 3:4 (3:1). Tore: Rosenbichler (Elf.), Hahn, Offenthaler, Monsberger.
SKU - LASK Amateure (RLM) 1:4 (1:2). Tor: Weixelbraun.
SKU - Blau-Weiß Linz (BL) 1:1 (1:1). Tor: Starkl.
SKU - Wr. Viktoria (RLO) 2:2 (1:1). Tore: Weixelbraun, Koppensteiner.
Vorwärts Steyr (RLM) - SKU 1:2 (1:1). Tore: Weixelbraun, Henikl.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Europaklassespieler

Die erste Hürde ist mal genommen.

 

Zitat

www.sku-amstetten.at

KREMSER SC - SKU ERTL GLAS AMSTETTEN 2:3 (0:2)

Amstetten steht in der 2. Cup-Runde! Knapper Sieg bei starkem Kremser SC

UNIQA ÖFB Cup (1. Runde) / SA 22.07.2023 / 20.30 Uhr
Sepp Doll-Stadion Krems, 2.050 Zuschauer, SR Josef Spurny

SKU setzt sich gegen starke Kremser knapp durch und zieht in 2. Runde ein

Tore:

0:1 Weixelbraun (24.), 0:2 Mayer (45.), 1:2 Temper (77.), 1:3 Kapsamer (84.), 2:3 Temper (88.)

Gelbe Karten:
Ambichl, Mehmedovic, Felber bzw. Offenthaler, Yilmaz, Sulzner, Kurt

SKU Ertl Glas Amstetten:
Scherf – Offenthaler, Dirnberger, Stark, Kurt – Sulzner (81. Rosenbichler), Hahn – Mayer (81. Kapsamer), Yilmaz, Weixelbraun (66. Koppensteiner) – Monsberger (90. Haberhauer).

Kremser SC:
Riegler - Temper, Melezovic, Sittsam, Starkl, Mehmedovic (87. Bauer) - Ambichl, Halmer (63. Koglbauer), Felber - Schibany, Pemmer (46.Martic)

Die Kremser legten mit Volldampf los und hatten nach nur einer Spielminute die Führung am Fuß. Elias Scherf war aufmerksam und entschärfte die Situation, ein böses Foul an Niels Hahn lieferten die Kremser dazu mit. Die Anfangsphase gehörte den Heimischen, Amstetten stabilisierte sich erst nach etwa zehn Minuten und kam erstmals vor das gegnerische Tor.

SKU effizient
Dann flaute die Partie etwas ab, von einem Klasseunterschied war im ersten Spielviertel nicht viel zu sehen. Dann legte der SKU plötzlich den Schalter um und es stand 0:1!Dominik Weixelbraun zog aus halblinker Position mit dem linken Fuß ab. Er erwischte den routinierten KSC-Keeper am falschen Fuß und schoss in die kurze Ecke ein (24.). Kurz darauf hätte es fast ein zweites Mal geklingelt, der Stanglpass von der rechten Seite ging aber an Freund und Feind vorbei.


Krems zeigte sich nach wenigen Minuten wieder angriffslustig und wurde durch Elias Felber auch brandgefährlich. Nach einer hohen Flanke gewann er das Duell gegen Offenthaler, der Ball fand aber nicht den Weg ins Tor. In der 40. Minute prüfte er Elias Scherf erneut, der Ausgleich blieb den Hausherren aber verwehrt. Kurz vor der Pause stellte Amstetten dann auf 0:2. Nach einer Ecke von der rechten Seite drückte Thomas Mayer die Kugel aus kurzer Distanz über die Linie. Der SKU konnte sich über eine etwas schmeichelhafte 0:2-Halbzeitführung freuen.

Die zweite Halbzeit blieb längere Zeit ohne Höhepunkte. Amstetten verwaltete den Vorsprung und beschränkte sich auf das Nötigste. Der auffällige Simon Temper feuerte in der 73. Minute eine Bombe auf das SKU-Tor ab, doch Scherf war aufmerksam und hielt sicher.

Turbulente Schlussviertelstunde
In der 77. Minute versenkte Simon Temper das Leder per Kopf zum 1:2. Den Treffer hatten sich die Kremser durchaus verdient, das druckvolle Spiel der Hausherren hatte spät aber doch Früchte getragen. Jochen Fallmann reagierte und tauschte in der 80. Minute doppelt. Er bewies damit ein goldenes Händchen, denn Sebastian Kapsamer traf nur drei Minuten nach seiner Einwechslung zum 1:3. Marcel Monsberger lieferte aus einem Konter den Assist, Kapsamer vollendete aus kurzer Distanz und der 2-Tore-Abstand war wieder hergestellt. Der SKU glänzte an diesem Abend neuerlich durch Effizienz!

Krems steckte aber nicht auf und kam abermals heran. Wieder war es Simon Temper, der seine Mannschaft jubeln ließ. Der Anschlusstreffer in der 87. Minute reichte Krems am Ende aber nicht. Der SKU brachte den knappen Vorsprung über die Distanz und jubelt über einen gelungenen Saisonauftakt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

let 'em come
Auwiesen_BWL schrieb am 21.7.2023 um 10:54 :

spacer.png  vs. spacer.png

ÖFB-Cup 2023/24, 1. Runde:
Kremser SC vs. SKU Amstetten
Samstag, 22. Juli 2023, 20.30 Uhr
Sepp-Doll-Stadion Krems; SR Spurny.

Morgen startet mit dem Cup-Spiel im altehrwürdigen Sepp-Doll-Stadion beim Kremser SC die neue Pflichtspielsaison. Beim Cupsieger von 1988 spielt mit Jannick Schibany auch ein Ex-Amstettner.


Das Duell zwischen der fünft- und sechsgrößten Stadt Niederösterreichs gab es mittlerweile seit 15 Jahren nicht mehr. Damals, in der Saison 2007/08, als der SKU erstmals den Titel in der 1. nö. Landesliga einfahren konnte, gab es sowohl zuhause als auch auswärts jeweils einen 6:1-Kantersieg zu feiern. In den bislang sechs Duellen der beiden Teams konnte sich dreimal der SKU durchsetzen, einmal gab es ein Remis und zweimal jubelten die Kremser.
Ich bild mir ja ein, dass gegen den KSC bei der 0:1-Heimniederlage im August 2000 die Flutlichtanlage in Amstetten erstmals zum Einsatz gekommen ist - vielleicht kann sich @Savio daran noch erinnern, ob das tatsächlich so der Fall gewesen ist?

Wie auch immer, der SKU sollte die Hürde Krems wohl nehmen können - in den vergangenen vier Spielzeiten wurde die erste Runde immer überstanden und hinterher zweimal das Achtel- und einmal sogar das Viertelfinale erreicht. Im Vorjahr gab es nach einem 4:0-Erstrundensieg bei SR Donaufeld das Aus in Runde zwei gegen Blau-Weiß Linz (0:3).

Hier noch der Überblick über die bisherigen Testspiele in umgekehrter Reihenfolge, beginnend mit jenem von vorgestern Mittwoch:
SC Wieselburg (2.LL West) - SKU 3:4 (3:1). Tore: Rosenbichler (Elf.), Hahn, Offenthaler, Monsberger.
SKU - LASK Amateure (RLM) 1:4 (1:2). Tor: Weixelbraun.
SKU - Blau-Weiß Linz (BL) 1:1 (1:1). Tor: Starkl.
SKU - Wr. Viktoria (RLO) 2:2 (1:1). Tore: Weixelbraun, Koppensteiner.
Vorwärts Steyr (RLM) - SKU 1:2 (1:1). Tore: Weixelbraun, Henikl.
 

Sorry, erst jetzt gelesen! Die Eröffnung der Flutlichtanlage war in der Saison 1999/2000. Damals gab es einen 2:1 Sieg vom SKU Amstetten. Die angesprochene 0:1 Heimniederlage gegen den KSC war in der darauffolgenden Saison, in der der Kremser SC Meister wurde und in die Regionalliga Ost aufstieg.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Europaklassespieler
Savio schrieb vor 5 Stunden:

Sorry, erst jetzt gelesen! Die Eröffnung der Flutlichtanlage war in der Saison 1999/2000. Damals gab es einen 2:1 Sieg vom SKU Amstetten. Die angesprochene 0:1 Heimniederlage gegen den KSC war in der darauffolgenden Saison, in der der Kremser SC Meister wurde und in die Regionalliga Ost aufstieg.

Danke für die Info - hatte ich dann offenbar falsch in Erinnerung. Ist ja auch schon ein paar Monde aus…

Wie siehst du aktuell die Situation? Was ist mit dem Kader heuer drin?

Share this post


Link to post
Share on other sites

...personifizierte Torgefahr...

Ich würd eher sagen, dass das nach Abstiegsgefahr ausschaut…da war keine einzige Offensivaktion gestern von euch dabei

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weltklassekicker

Das Spiel gegen den GAK darf man halt auch nicht überbewerten. Die Punkte werden definitiv gegen andere Teams gemacht. Ich glaub, dass das dieses Jahr so eine richtige Mittendrin Saison wird. Bleibt abzuwarten. Aber der Kader sollte nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weltklassekicker

Servicepost

Nächstes Spiel findet am Samstag 05/08/2023 um 20h statt.

Amstetten begrüßt den Aufsteiger SW Bregenz.

Die Bregenzer, die von Andreas Heraf trainiert werden, haben im ersten Spiel der Saison gegen meine blau-gelben Lieblinge von der Vienna mit 2-0 gewonnen.

Von daher sicherlich ein sehr harter Keks für die Amstettner, die noch an der 0-3 Niederlage gegen den GAK kiefeln.

In diesem Sinn, schaut's vorbei. Ein schöner Flutlichtkick, frischer Leberkäs und kühles Bier warten auf euch im Ertl-Glas-Stadion.

Share this post


Link to post
Share on other sites

let 'em come

Solche Spiele wie beim GAK kommen in Amstetten immer wieder vor. Würde ich nicht überdramatisieren. Ich denke der Kader ist gut und der Abstieg sollte kein Thema sein. Wie es aussieht soll demnächst auch noch ein Neuzugang auf Kooperationsbasis präsentiert werden. Man darf gespannt sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.