Jump to content
Looptroop

Konsequenz des Superleague scheiterns

42 posts in this topic

Recommended Posts

Kurzfristig hoff ich drauf, dass die UEFA die Wildcards entfernt.

Mittelfristig hoff ich, dass die 50+1 Regel überall eingeführt wird (oder etwas ähnliches)

 

Langfristig hoff ich, dass der Fußball sich wirtschaftlich wieder in normalen Sphären bewegt. Wirtschaftlich sinnvoll halt ... ohne 222 Millionen Transfers und 20 Millionen Jahresgagen

 

 

Träume ich?

Edited by Pennraugion

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein milliardenschwerer Verlust in Form eines Imageschadens für die "Vereine", allen voran für "Arbeitervereine" wie Liverpool.

Schauen wir mal, wie lange die kollektive Erinnerung anhält.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Denke, dass nicht viel passieren wird. Das Kapital wird weiter stärker, schädlich konzentriert. Die Kluft wird weiter auseinander gehen - wie halt allgemein in der Gesellschaft. Im Fußball werden diese Extreme lediglich immer transparenter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Spechtl schrieb vor 17 Minuten:

Denke, dass nicht viel passieren wird. Das Kapital wird weiter stärker, schädlich konzentriert. Die Kluft wird weiter auseinander gehen - wie halt allgemein in der Gesellschaft. Im Fußball werden diese Extreme lediglich immer transparenter.

Es haben gerade alle „zusammen“ eine Superliga verhindert. Das ist schon so viel mehr, als man vorher geglaubt hat.

Also mMn geht jetzt ein Zeitfenster auf, wo was möglich wäre,

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Athletiker schrieb vor 6 Minuten:

Es haben gerade alle „zusammen“ eine Superliga verhindert. Das ist schon so viel mehr, als man vorher geglaubt hat.

Also mMn geht jetzt ein Zeitfenster auf, wo was möglich wäre,

Zeitgleich wurde eine CL wieder stärker fürs kapitalstarke Interesse "reformiert".

Man braucht nur nach Ö schauen. Selbst die 50+1 Regel kann umgangen werden, wo Wettbewerbsverzerrungen passieren, wo in 16 Jahre ein Verein 12x Meister wird. Diese Langeweile wird wohl nicht weniger werden.

Edited by Spechtl

Share this post


Link to post
Share on other sites
Spechtl schrieb vor 1 Minute:

Zeitgleich wurde eine CL wieder stärker fürs kapitalstarke Interesse "reformiert".

Man braucht nur nach Ö schauen. Selbst die 50+1 Regel kann umgangen werden, wo Wettbewerbsverzerrungen passieren, wo in 16 Jahre ein Verein 12x Meister wird. Diese Langeweile wird wohl nicht weniger werden.

Richtig. Seh aber aktuell gewisse Chancen.

Österreich ist aber auch da nicht ideal. Früher gab es halt die Wiener Klubs als Serienmeister 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Athletiker schrieb vor 3 Minuten:

Österreich ist aber auch da nicht ideal.

Österreich ist in der kapitalzentrierten Langweiligkeitsliste nicht alleine.

Deutschland: Bayern

Italien: Juve

Frankreich: PSG

Ich sehe nicht, wie und warum sich das nun interessanter ändern sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Spechtl schrieb vor 6 Stunden:

Österreich ist in der kapitalzentrierten Langweiligkeitsliste nicht alleine.

Deutschland: Bayern

Italien: Juve

Frankreich: PSG

Ich sehe nicht, wie und warum sich das nun interessanter ändern sollte.

Bayern hat sich allerdings alles selbst verdient, ohne Sugar Daddy 

Juve ist aktuell nur Vierter 13 Punkte hinter Inter

PSG ist aktuell Zweiter in einer extrem spannenden Meisterschaft 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube nicht, dass was Großartiges passieren wird. Allerdings wäre meine Hoffnung, dass sich kleinere Vereine in den großen Ligen einmal überlegen wie sie essentiell für die größeren Vereine werden um ihre zukünftige Verhandlungsposition zu verbessern. Denn in einem Punkt haben die Größenwahnsinnigen schon recht: In Asien (und selbst in den Heimatländern) interessiert sich bis auf ein paar Wettbüros niemand für ihre Spiele. Der Brand ist gelöscht aber der Boden ist noch immer trocken

Edited by Neuimforum

Share this post


Link to post
Share on other sites
dialsquare schrieb vor 6 Stunden:

Bayern hat sich allerdings alles selbst verdient, ohne Sugar Daddy 

 

Schon vergessen, dass der Wurscht Uli für seine Machenschaften bei Bayern in Häfen war?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die werden jetzt einen neuen Vorschlag ausbrüten...

dialsquare schrieb vor 6 Stunden:

Bayern hat sich allerdings alles selbst verdient, ohne Sugar Daddy 

Der FC Bayern der sich für ein Testspiel in Saudi-Arabien bezahlen lies, ist natürlich unschuldig

Share this post


Link to post
Share on other sites
dialsquare schrieb vor 22 Minuten:

Hat mit dem Verein aber nichts zutun, imho

Man muss vorsichtig sein mit Anschuldigungen ohne klare Beweise, aber die Machenschaften der Bayern, Adidas und Co. trüben doch enorm das Bild wie "sauber" man zu dem Fundament und des sich darauf aufbauenden Ruhms im Jahre 2021 gekommen ist. Von Sachen wie der Kirch-Affäre oder das bayrische Amigo-System mal einmal ganz zu schweigen.

Abseits des Vereins, wenn man von privaten Skandalen spricht, sind eigentlich die 3 größten Vereinsikonen mit Uli und Kalle offiziell vorbestraft und gegen Beckenbauer läuft mWn noch ein Strafverfahren. Und die vierte Ikone, der Bomber der Nation, hat sich damals auch dazugesellt. 

Ich glaube wir müssen die Moralfrage hier nicht weiter thematisieren und es liegt auf der Hand, wie "sauber" wohl dieses Fundament seiner Zeit war.   

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

×
×
  • Create New...