Jump to content
Westside

Lizenz in erster Instanz verweigert.

3,026 posts in this topic

Recommended Posts

veilchen27 schrieb vor 3 Minuten:

Das deckt sich mit meinen Informationen und empfinde ich als eine sehr realistische Einschätzung. Auch ich bin genervt vom Schwarz/Weiß-Denken einiger (wie auch von vermeintlichen Insidern à la A4you). Was die Zukunftsprognose anbelangt, ist es ident zu dem, was ich seit Tagen hier schreibe: Es war seit Wochen klar, dass die Lizenz in erster Instanz nichts wird, es wird seit Wochen an der zweiten Instanz gearbeitet und der Verein ist optimistisch, dass dies etwas wird. Dabei geht es nicht um 7 Millionen Euro. Dubios ist für mich einzig die Rolle der Insignia Group und ihr Versuchen, Kapital aus der Lage der Austria zu schlagen (d.h. konkret vom Partner relativ günstig zum Investor zu werden). Ich freue mich über das Engagement von Austrianer1969 - gebe aber zu bedenken, dass seine jüngste Ansage, die Lizenz in zweiter Instanz auf die Beine zu stellen allein schon aufgrund des Lizenzierungsverfahrens und seiner Fristen nicht möglich ist. 

Also beim besten Willen aber was man in etlichen Wochen nicht schafft, schafft man dann plötzlich doch weil man 8 Tage mehr Zeit hat?

Das glaubst ja selber nicht?!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
GoodOldFan schrieb vor 2 Minuten:

Also beim besten Willen aber was man in etlichen Wochen nicht schafft, schafft man dann plötzlich doch weil man 8 Tage mehr Zeit hat?

Das glaubst ja selber nicht?!

 

Das ist schon eine sehr verkürzte Sichtweise und dazu kennst du das Lizenzierungsverfahren wohl zu wenig. Nicht umsonst gab es in der Vergangenheit mehr Fälle, wo es in zweiter Instanz geklappt hat, als Fälle, wo die Lizenz bis zuletzt verweigert wurde. Deiner Logik zufolge müsste jeder Verein, der in erster Instanz keine Lizenz erhält, bis zur letzten Instanz keine erhalten. Dem war noch nicht oft so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grüss euch!!!

Also eines wünsch ich euch auf alle Fälle, dass wir nächste Saison (hoffentlich mit Fans) uns im Stadion wieder beschimpfen können. Die Bundesliga ohne Austria kann und will ich mir nicht vorstellen. Mit Sturm und Rapid die längstdienensten Vereine der Bundesliga. So soll es bitte auch bleiben. All der Gegenseitige Hass und sonstiges sowas wünsch ich der Austria einfach nicht. Wir schwarzen können mit euch mitfühlen ging es uns in der Vergangenheit auch so. Viel Glück und der junge Weg danach brachte uns wieder zurück in die Spur. Und das wünsch ich euch von ganzem Herzen.

 

Schwarz weisse Grüsse aus Graz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Austrianer48 schrieb vor 6 Minuten:

Was?

Du hast vor ca. 7 Std. geschrieben, dass wir nach Magna GROSSTEILS selbst entscheiden konnten. Wenn du dich bzgl. des Wortes "GROSSTEILS" nicht verschrieben oder sonstwas hast und du Insider Infos dazu hast, weiß ich ehrlich gesagt nicht, wie damit umzugehen ist. ;)

Sponsoren zieht die Aussage jedenfalls keine an.

Austrianer48 schrieb vor 7 Stunden:

  die Zeit nach Magna als Zeitraum genommen habe, da wir da wieder Großteils selbst entscheiden konnten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
veilchen27 schrieb vor 11 Minuten:

Das deckt sich mit meinen Informationen und empfinde ich als eine sehr realistische Einschätzung. Auch ich bin genervt vom Schwarz/Weiß-Denken einiger (wie auch von vermeintlichen Insidern à la A4you). Was die Zukunftsprognose anbelangt, ist es ident zu dem, was ich seit Tagen hier schreibe: Es war seit Wochen klar, dass die Lizenz in erster Instanz nichts wird, es wird seit Wochen an der zweiten Instanz gearbeitet und der Verein ist optimistisch, dass dies etwas wird. Dabei geht es nicht um 7 Millionen Euro. Dubios ist für mich einzig die Rolle der Insignia Group und ihr Versuchen, Kapital aus der Lage der Austria zu schlagen (d.h. konkret vom Partner relativ günstig zum Investor zu werden). Ich freue mich über das Engagement von Austrianer1969 - gebe aber zu bedenken, dass seine jüngste Ansage, die Lizenz in zweiter Instanz auf die Beine zu stellen allein schon aufgrund des Lizenzierungsverfahrens und seiner Fristen nicht möglich ist. 

Danke für die differenziertere Betrachtungsweise und Einblicke wie die Situation ist. :love:

Share this post


Link to post
Share on other sites
veilchen27 schrieb vor 3 Minuten:

Das ist schon eine sehr verkürzte Sichtweise und dazu kennst du das Lizenzierungsverfahren wohl zu wenig. Nicht umsonst gab es in der Vergangenheit mehr Fälle, wo es in zweiter Instanz geklappt hat, als Fälle, wo die Lizenz bis zuletzt verweigert wurde. Deiner Logik zufolge müsste jeder Verein, der in erster Instanz keine Lizenz erhält, bis zur letzten Instanz keine erhalten. Dem war noch nicht oft so.

Nein, es wird sehr gerne verkompliziert.

Wenn ich 5 Wochen Zeit habe die Lizenz zu bekommen und ich eh schon weiß dass ich sie nicht bekomme verlasse ich mich nicht auf die 6. Woche in der es theoretisch halt auch noch geht. Das ist doch bitte ein schlechter Scherz.

Und die weiteren Instanzen sind normalerweise dazu da um Formalfehler auszugleichen. Dass halt solche dummen Formalfehler die eher nur am Papier existieren nicht zu einem Lizenzentzug führen.

Wenn diese Bankgarantie/Absichtserklärung/what ever da ist aber der Kommission zu wenig ist z.b. 

Wenn die aber nicht vorhanden ist fehlt primäres also eher nicht das was man sich von der 2. Instanz erwartet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwann ist ein Neustart wirklich das Beste, als GAKler spricht man hier leider aus Erfahrung. Weil irgendwann fällt das Kartenhaus sowieso zusammen. Beim Neustart könnts dann schauen das es ein Projekt mit Mitspracherecht wird, dann lebt man das Vereinsleben gleich ganz anders mit. Wurscht ob feines Merch von Fans für Fans oder Generalversammlungen wo man als Mitglied wirklich wichtig ist. Alles Gute für die Zukunft!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dobinator schrieb vor 20 Minuten:

Also diese Geschichten mit "genialen Sponsorendeals", fehlenden (Bank-) Garantien etc. hatten wir auch in Graz (die Roten sogar mehrfach) auch, danke an die damaligen Experten (Kartnig, Roth, Svetits und Co)... Das hört sich bei euch ja auch schon sehr ähnlich an, leider.

Bitte lass Svetits hier aus dem Spiel. Kann sein, dass dem hier bald schon nachgeweint werden wird. Und das u.U. sogar zu Recht.:facepalm:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein aus meiner Sicht guter Artikel im Kurier - sowohl hinsichtlich Insignia-Rolle als auch MK-Verantwortlichkeit. Das Fazit deckt sich mit meiner Einschätzung: Man kann MK nicht aus der Verantwortung entlassen, aber auch nicht die Alleinverantwortung und Alleinschuld übertragen. Letztendlich ist es wie in der Politik: Ein Minister steht an vorderster Front und trägt die Verantwortung für Fehler, die sein Ministerium gemacht hat. So ergeht es auch MK, der - nochmals - keineswegs schuldfrei ist, aber eben auch nicht der Alleinschuldige für alles und jedes.

https://kurier.at/sport/fussball/die-krise-der-wiener-austria-leere-versprechungen-und-tatenlose-gremien/401351468

Edited by veilchen27

Share this post


Link to post
Share on other sites
veilchen27 schrieb vor 4 Minuten:

Ein aus meiner Sicht guter Artikel im Kurier - sowohl hinsichtlich Insignia-Rolle als auch MK-Verantwortlichkeit. Das Fazit deckt sich mit meiner Einschätzung: Man kann MK nicht aus der Verantwortung entlassen, aber auch nicht die Alleinverantwortung und Alleinschuld übertragen. Letztendlich ist es wie in der Politik: Ein Minister steht an vorderster Front und trägt die Verantwortung für Fehler, die sein Ministerium gemacht haben. So ergeht es auch MK, der - nochmals - keineswegs schuldfrei ist, aber eben auch nicht der Alleinschuldige für alles und jedes.

https://kurier.at/sport/fussball/die-krise-der-wiener-austria-leere-versprechungen-und-tatenlose-gremien/401351468

Wer sieht in Kraetschmer den Alleinschuldigen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
1902Style schrieb vor 8 Minuten:

Irgendwann ist ein Neustart wirklich das Beste, als GAKler spricht man hier leider aus Erfahrung. Weil irgendwann fällt das Kartenhaus sowieso zusammen. Beim Neustart könnts dann schauen das es ein Projekt mit Mitspracherecht wird, dann lebt man das Vereinsleben gleich ganz anders mit. Wurscht ob feines Merch von Fans für Fans oder Generalversammlungen wo man als Mitglied wirklich wichtig ist. Alles Gute für die Zukunft!

Sehe es mittlerweile ähnlich! Ausser es gibt "oben" den Umschwung und den Fortbestand mit dem "sympathischen Weg"!

GoodOldFan schrieb Gerade eben:

Wer sieht in Kraetschmer den Alleinschuldigen?

Niemand. Aber sehr viele den Hauptverantwortlichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
O.A. schrieb vor 19 Minuten:

Du hast vor ca. 7 Std. geschrieben, dass wir nach Magna GROSSTEILS selbst entscheiden konnten. Wenn du dich bzgl. des Wortes "GROSSTEILS" nicht verschrieben oder sonstwas hast und du Insider Infos dazu hast, weiß ich ehrlich gesagt nicht, wie damit umzugehen ist. ;)

Sponsoren zieht die Aussage jedenfalls keine an.

Trotz des Ausstiegs von Magna, gab es noch Verträge, zum Beispiel mit Spielern, wo die Austria nicht selbst entscheiden konnte, ist jetzt keine Insider Info.

Edited by Austrianer48

Share this post


Link to post
Share on other sites

Blöde Frage für außenstehende: Wo ist das ganze Geld verschwunden? Ist das alles der Stadionkredit? Warum hat man das Budget für die KM nicht angepasst, das ist ja hoch im Ligavergleich? Ich versteh nicht ganz warum ihr gerade pleite geht. Andere Bundesligaklubs haben vielleicht 30% von eurem Budget und kommen auch zu recht. Kam das so überraschend oder hat man sich geweigert kleinere Brötchen zu backen? Sind die verantwortlichen völlig unfähig oder ist eh alles halb so wild?

Ansonsten passt der Spruch der Salzis: Die Austria wird euch alle überleben! Die Fanbasis dafür ist groß genug.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Insignia relativ günstig zum Investor?! Leben manche noch immer am Mond, die Anteile an Austria haben absolut null komma null wert

Schönaugürtel Mario schrieb vor 2 Minuten:

Blöde Frage für außenstehende: Wo ist das ganze Geld verschwunden? Ist das alles der Stadionkredit? Warum hat man das Budget für die KM nicht angepasst, das ist ja hoch im Ligavergleich? Ich versteh nicht ganz warum ihr gerade pleite geht. Andere Bundesligaklubs haben vielleicht 30% von eurem Budget und kommen auch zu recht. Kam das so überraschend oder hat man sich geweigert kleinere Brötchen zu backen? Sind die verantwortlichen völlig unfähig oder ist eh alles halb so wild?

Ansonsten passt der Spruch der Salzis: Die Austria wird euch alle überleben! Die Fanbasis dafür ist groß genug.

 

 

 

Sieht man doch eh in der Bilanz und den GF-Berichten -> Komplett überteuerte Infrastruktur (leider ohne den "wertvollen" Grund und Boden) und Personalaufwand...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...