Jump to content
stinsus

Wie gehts weiter nach dem 10.4.2021....

78 posts in this topic

Recommended Posts

Nachdem spätestens gestern klar wurde, dass es mehrere Strömungen im Verein gibt, wir finanziell auf der Kippe stehen, in den nächste Wochen gegen den Abstieg kämpfen werden und vor allem personell wesentliche Fragen offen sind für die kommende Saison, würde ich hier gerne Lösungen/Ideen diskutieren, wie wir zumindest sportlich wieder einigermaßen in die Spur finden können. 
 

Da Stöger und Muhr (Stand heute gekündigt) ab Sommer Geschichte sind, benötigen wir eine neue sportliche Leitung, und das sehr zeitnah. Meine präferierte Variante wäre daher

1) ab sofort ein Sportdirektor Manuel Ortlechner

2) als Trainer so schnell wie möglich Karl Daxbacher oder Ernst Baumeister als Übergangslösung bis Ende dieser Saison

3) ab Sommer Trainer Harald Suchard, der bereits jetzt den Kader mit planen kann. 

Edited by stinsus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Violetter1911 schrieb vor 1 Minute:

Mein Wunsch wäre als Trainer Sir Karl, der genießt genug Vertrauen im Verein und kann die jungen einbauen. Als Sportvorstand könnte ich mir unter Umständen Fink gut vorstellen. 
Neuer Präsi sollt bitte auch kommen, hoffe auf Häupl.

Wunschkonzert off.

Sir Karl ist alt und in (verdienter) Pense. Der macht bei uns garnix mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles dafür tun dass MK, Hensel, Muhr und GK nicht mehr weiter für Austria Wien arbeiten dürfen und zwar genau in dieser Reihenfolge! Raus mit den Totengräbern. (Und sorry GK, ist zwar kein Totengräber, aber auch nicht glaubwürdig dass das der beste zur Verfügung stehende Mann für einen Vorstandsposten bei uns sein kann.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geh bitte, der Verein ist schwer vergiftet. Egal wer da kommt, das Problem sitzt bereits so tief, dass bspw. nicht mal ein Stöger irgendwas bewegen konnte. Hoffnungslos. Aussichtslos. Aber viele hier feiern MK weiterhin. Euch ist wirklich nicht mehr zu helfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wünsche mir derzeit, einfach weil es mir kurzfristig am naheliegendsten erscheint, eine Insignia-Erfolgsstory. 

Also sagen wir eine Sportdirektor-Marionette im Verein, die massiv von der Spielervermittlung durch Bursac oder Jordania profitiert. 

Ein Trainer der noch halbwegs unverbraucht ist, aber tolle Arbeit leistet. Ein Glücksgriff sozusagen, aber da gibt es viele Varianten die funktionieren können. 

Krisch soll organisatorisch und administrativ sein Ding durchziehen und sich als verkannter Fachmann erweisen. 

Die Situation entspannt sich zunehmend, weil uns Insignia tatsächlich Sponsoren bringt und den VIP zu einem internationalen Place to be ausbaut. 

 

Alternativ: Totale Revolte, Übernahme des AR durch Sponsoren und BA-Leute die vom Abgang Stögers so entsetzt sind, dass sie auf den Tisch hauen und drohen den Laden zuzumachen. Neuer Präsident, sofortige Wiederaufnahme der Gespräche mit Stöger und jeden Cent mobilisieren den man finden kann. Freunde des FAK, alle Sponsoren beknien die man verloren hat, brutales Cost-Cutting bei der Personal-Payroll. Trotzdem auf Insignia hoffen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Optimalfall wird's für die Austria Glasgow Rangers (Zwangsabstieg, raufarbeiten, nach ein paar Jahren das Niveau von vorher erreichen), realistisch GAK (Zwangsabstieg, sich als Mittelständer in der 2. Liga etablieren), worst case Vienna & Sportclub (Zwangsabstieg, höchstens Gastauftritte in der 2. Liga).

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
pramm1ff schrieb vor 16 Minuten:

Ich wünsche mir derzeit, einfach weil es mir kurzfristig am naheliegendsten erscheint, eine Insignia-Erfolgsstory. 

Also sagen wir eine Sportdirektor-Marionette im Verein, die massiv von der Spielervermittlung durch Bursac oder Jordania profitiert. 

Ein Trainer der noch halbwegs unverbraucht ist, aber tolle Arbeit leistet. Ein Glücksgriff sozusagen, aber da gibt es viele Varianten die funktionieren können. 

Krisch soll organisatorisch und administrativ sein Ding durchziehen und sich als verkannter Fachmann erweisen. 

Die Situation entspannt sich zunehmend, weil uns Insignia tatsächlich Sponsoren bringt und den VIP zu einem internationalen Place to be ausbaut. 

 

Alternativ: Totale Revolte, Übernahme des AR durch Sponsoren und BA-Leute die vom Abgang Stögers so entsetzt sind, dass sie auf den Tisch hauen und drohen den Laden zuzumachen. Neuer Präsident, sofortige Wiederaufnahme der Gespräche mit Stöger und jeden Cent mobilisieren den man finden kann. Freunde des FAK, alle Sponsoren beknien die man verloren hat, brutales Cost-Cutting bei der Personal-Payroll. Trotzdem auf Insignia hoffen. 

Die Alternative wäre möglich, aber das Wort Revolte ist übertrieben.

Vielleicht sieht ja der PRÄSIDENT ein, dass er gehen MUSS  - der Rest käme von selbst - eine Art reinigendes Gewitter 😉.

Insignia hat bei keinem Verein wirklich geholfen, schon wegen dieser Auswahl sollte der PRÄSIDENT gehen und MK gleich mitnehmen.

 

Edited by Austrianer1969

Share this post


Link to post
Share on other sites
pramm1ff schrieb vor 18 Minuten:

Ich wünsche mir derzeit, einfach weil es mir kurzfristig am naheliegendsten erscheint, eine Insignia-Erfolgsstory. 

Also sagen wir eine Sportdirektor-Marionette im Verein, die massiv von der Spielervermittlung durch Bursac oder Jordania profitiert. 

Ein Trainer der noch halbwegs unverbraucht ist, aber tolle Arbeit leistet. Ein Glücksgriff sozusagen, aber da gibt es viele Varianten die funktionieren können. 

Krisch soll organisatorisch und administrativ sein Ding durchziehen und sich als verkannter Fachmann erweisen. 

Die Situation entspannt sich zunehmend, weil uns Insignia tatsächlich Sponsoren bringt und den VIP zu einem internationalen Place to be ausbaut. 

 

Alternativ: Totale Revolte, Übernahme des AR durch Sponsoren und BA-Leute die vom Abgang Stögers so entsetzt sind, dass sie auf den Tisch hauen und drohen den Laden zuzumachen. Neuer Präsident, sofortige Wiederaufnahme der Gespräche mit Stöger und jeden Cent mobilisieren den man finden kann. Freunde des FAK, alle Sponsoren beknien die man verloren hat, brutales Cost-Cutting bei der Personal-Payroll. Trotzdem auf Insignia hoffen. 

Geht allles nur ohne MK

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Spielmacher schrieb Gerade eben:

Geht allles nur ohne MK

Jein... 

Insignia ist ein vom Verein recht getrenntes Geschäftsmodell. Sitzt MK nur mehr in der GmbH, dann ist auch er vom Verein recht getrennt. Er muss dann sein Baby zum fliegen bringen und der Verein kann ohne MK den Scherbenhaufen zammkehren. Hat einer von beiden Erfolg, dann ist die Austria in Sicherheit. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
jimmy1138 schrieb vor 14 Minuten:

Im Optimalfall wird's für die Austria Glasgow Rangers (Zwangsabstieg, raufarbeiten, nach ein paar Jahren das Niveau von vorher erreichen), realistisch GAK (Zwangsabstieg, sich als Mittelständer in der 2. Liga etablieren), worst case Vienna & Sportclub (Zwangsabstieg, höchstens Gastauftritte in der 2. Liga).

 

Lächerlich, glaubst du wirklich das ganze Insignia Herumgeeier nur damit wir Zwangsabsteigen? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
pramm1ff schrieb Gerade eben:

Jein... 

Insignia ist ein vom Verein recht getrenntes Geschäftsmodell. Sitzt MK nur mehr in der GmbH, dann ist auch er vom Verein recht getrennt. Er muss dann sein Baby zum fliegen bringen und der Verein kann ohne MK den Scherbenhaufen zammkehren. Hat einer von beiden Erfolg, dann ist die Austria in Sicherheit. 

Aber bis jetzt, bis zuletzt, hat MK die Fäden in der Hand. Wer soll da dagegen ankämpfen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Spielmacher schrieb Gerade eben:

Aber bis jetzt, bis zuletzt, hat MK die Fäden in der Hand. Wer soll da dagegen ankämpfen ?

MK ist ja auch bis 30.6. noch Vorstand.

Bis 30.4. sogar alleiniger Vorstand. 

 

Ab Mai gäbe es, rund um Krisch, der wohl viele Kompetenzen von MK bereits mit 1.5. ausfüllen wird, Veränderungspotenzial. 

Ab Juli wäre MK dann nur mehr GF einer Beteiligung der Austria, die sich nur um B2B-Vermarktung durch Insignia kümmert, also eigentlich eine Randnotiz was Einfluss angeht. Außer Insignia fliegt, aber dann hat sich MK mehr Einfluss auch "verdient". 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...