Jump to content
aXXit

Die Suche nach Impfstoff und Medikamenten

6,655 posts in this topic

Recommended Posts

Joke schrieb vor 9 Minuten:

https://www.nachrichten.at/meine-welt/gesundheit/studie-nebenwirkungen-bei-gemischter-corona-impfung-etwas-haeufiger;art114,3398334?utm_medium=Social&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR2DAMuNzqJUr79wwAifZt8thQ4jgMbr8AbfBxBJ_hkwKRr5pYz8ahU02V8#Echobox=1620895395
 

Das war mir fast schon logisch, dass es mehr Nebenwirkungen gibt bei den Kreuzimpfungen.

Da steht jetzt Studienergebnisse gibts „in den nächsten Monaten“ - also wieder nur heiße Luft und kommen wird nix. Dachte im Laufe des Mai gibts da was? Oder ist die Nebenwirkungsbeobachtung das was im Mai kommen sollte :facepalm: :lol: 

Ich werde mir den Lancet Artikel heute Abend mal zu Gemüte führen. Hab vorhin auch nur die Meldung am ORF gelesen (dürfte mal wieder der APA Praktikant verfasst haben). Es wäre nämlich interessant, in welcher Kombination die mehr Nebenwirkungen auftreten: sprich immer nach der AZ Impfung oder haben Leute, die zuerst mit AZ und dann mit Biontech geimpft werden auf einmal nach der Biontech Impfung stärkere Impfreaktionen als die mit 2x Biontech. 

Ich traue dem APA Schreiberling zu, dass er wieder irgendwelche Tabellen nicht richtig interpretiert hat. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joke schrieb vor 1 Stunde:

https://www.nachrichten.at/meine-welt/gesundheit/studie-nebenwirkungen-bei-gemischter-corona-impfung-etwas-haeufiger;art114,3398334?utm_medium=Social&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR2DAMuNzqJUr79wwAifZt8thQ4jgMbr8AbfBxBJ_hkwKRr5pYz8ahU02V8#Echobox=1620895395
 

Das war mir fast schon logisch, dass es mehr Nebenwirkungen gibt bei den Kreuzimpfungen.

Da steht jetzt Studienergebnisse gibts „in den nächsten Monaten“ - also wieder nur heiße Luft und kommen wird nix. Dachte im Laufe des Mai gibts da was? Oder ist die Nebenwirkungsbeobachtung das was im Mai kommen sollte :facepalm: :lol: 

https://www.thelancet.com/action/showPdf?pii=S0140-6736(21)01115-6
 

Hier die Studie. Die Reaktionen waren beim boost sehr stark bei einem mixed Schema (@aurinko). Egal was zuerst gespritzt wurde (AZ/BT oder BT/AZ). Daten zu Immunologie im Juni verfügbar.

Edited by fis

Share this post


Link to post
Share on other sites
fis schrieb vor 3 Stunden:

https://www.thelancet.com/action/showPdf?pii=S0140-6736(21)01115-6
 

Hier die Studie. Die Reaktionen waren beim boost sehr stark bei einem mixed Schema (@aurinko). Egal was zuerst gespritzt wurde (AZ/BT oder BT/AZ). Daten zu Immunologie im Juni verfügbar.

Naja wird wurscht bleiben noch. Wird eh auf Astra-Astra oder Pfizer-Pfizer rauslaufen bei allen bis dahin und dann gibts im Winter sowieso nochmal den 3.Boost für alle mit Pfizer

Edited by Joke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch die 100% gegen Tod können nicht wirklich  stimmen, wenn eine Person gestorben ist. Selbst mit Rundung müssten dafür in der Kontrollgruppe über 100 gestorben sein. Geht man von einer Fallsterblichkeit von 1% aus (was für COVID viel zu hoch ist), müssten sich 10.000 von 37.000 innerhalb weniger Wochen infiziert haben :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Neocon schrieb vor 2 Minuten:

Auch die 100% gegen Tod können nicht wirklich  stimmen, wenn eine Person gestorben ist. Selbst mit Rundung müssten dafür in der Kontrollgruppe über 100 gestorben sein. Geht man von einer Fallsterblichkeit von 1% aus (was für COVID viel zu hoch ist), müssten sich 10.000 von 37.000 innerhalb weniger Wochen infiziert haben :lol:

Fake news!! Fake news!!! Hör auf Fake News zu verbreiten

Astra IST so geil...

:woohoo:

Edited by Joke

Share this post


Link to post
Share on other sites
Neocon schrieb vor 1 Stunde:

Auch die 100% gegen Tod können nicht wirklich  stimmen, wenn eine Person gestorben ist. Selbst mit Rundung müssten dafür in der Kontrollgruppe über 100 gestorben sein. Geht man von einer Fallsterblichkeit von 1% aus (was für COVID viel zu hoch ist), müssten sich 10.000 von 37.000 innerhalb weniger Wochen infiziert haben :lol:

Deckt sich ja auch null mit den englischen AZ Real World Daten? Sehr seltsam das ganze. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Neocon schrieb vor 1 Stunde:

Auch die 100% gegen Tod können nicht wirklich  stimmen, wenn eine Person gestorben ist. Selbst mit Rundung müssten dafür in der Kontrollgruppe über 100 gestorben sein. Geht man von einer Fallsterblichkeit von 1% aus (was für COVID viel zu hoch ist), müssten sich 10.000 von 37.000 innerhalb weniger Wochen infiziert haben :lol:

Früher oder später wird es halt vorkommen, dass sich einer trotz Astra-Impfung infiziert und binnen des Zeitraumes stirbt, ohne dass eine andere Todesursache diagnostiziert wird und damit als Corona-Toter in der Statistik aufscheint. Denke schon, dass es realistisch ist, dass die Wirksamkeit gegen den Corona-Todesfall auf 100% gerundet werden kann, wenn man nur Corona-Tote zählen würde, die auch wirklich an der Krankheit gestorben sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

https://orf.at/stories/3212984/

Zitat

Muss ich meinem Arbeitgeber darüber Auskunft geben, ob ich mich gegen das Coronavirus habe impfen lassen? Ja, meint Franz Marhold, Leiter des Institutes für Arbeits- und Sozialrecht der WU Wien. Denn ein Arbeitgeber bzw. eine Arbeitgeberin habe das gerechtfertigte Interesse über die Infektionsgefahr, die von einem Arbeitnehmer bzw. einer Arbeitnehmerin ausgeht, informiert zu sein. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Neocon schrieb vor 13 Stunden:

Auch die 100% gegen Tod können nicht wirklich  stimmen, wenn eine Person gestorben ist. Selbst mit Rundung müssten dafür in der Kontrollgruppe über 100 gestorben sein. Geht man von einer Fallsterblichkeit von 1% aus (was für COVID viel zu hoch ist), müssten sich 10.000 von 37.000 innerhalb weniger Wochen infiziert haben :lol:

96 jahre alt.

hast das überlesen oder haben wir dich ans xaverl verloren?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marco Lecco-Mio schrieb vor 1 Minute:

96 jahre alt.

hast das überlesen oder haben wir dich ans xaverl verloren?

Tot ist sie trotzdem und wenn sie im Studienzeitraum an COVID erkrankte müsste man sie doch eigentlich in die Statistik einfließen lassen. Falls der Tod nichts mit der Infektion zu tun hatte dann ist der Kommentar, dass eine geimpfte Person verstorben ist ziemlich überflüssig.

Zum Lesen gibts da nicht viel weil selbst der Artikel über die Studie hinter der Paywall ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...