Jump to content

Anhänger

Members
  • Content Count

    240
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

About Anhänger

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Sehr interessanter Aspekt bezüglich BionTech/Pfizer: https://amp.ft.com/content/59a014d0-aacc-43a5-b061-8ea4b25c3c00?shareType=nongift&__twitter_impression=true Demnach beläuft sich der Vertrag auf Dosen, nicht auf Fläschen, weshalb es infolge der Erhöhung von fünf auf sechs Dosen Unstimmigkeiten gibt. So viel zu dem Thema, dass BionTech ja so gerne mehr an die EU verkauft hätte, aber die EU zu zögerlich gewesen sei. Sie können offenbar nicht mehr produzieren bzw. zur Verfügung stellen. Ist kein Vorwurf, aber wirkt halt fragwürdig.
  2. Wobei in der Originalquelle vom Telegraph steht, dass es sich einmal um eine vorläufige Überlegung handelt, um vorbereitet zu sein. Man geht aber nicht davon aus, dass man es brauchen wird. Generell werden die Impfstoffhersteller sich ohnehin permanent damit beschäftigen müssen. Deshalb ist es ja spannend, wie groß die Kapazitäten letztlich sein müssen, um eine nahtlose Versorgung an Impfstoffen gewährleisten zu können.
  3. Sollte AstraZeneca aber früher zugelassen werden, kann Kurz darauf verweisen, dass es sein Verdienst sei. Völlig unabhängig davon, ob sein Wirken tatsächlich einen Effekt hatte.
  4. Bescheidener Start in die Kitzbühel-Woche, FIS-Renndirektor Waldner fällt coronabedingt aus. Doch nicht so sicher der Alpinzirkus. https://www.skysportaustria.at/fis-renndirektor-waldner-coronapositiv/
  5. Kurz ist auch eher kein Festival-Typ, denke ich. Das gehört für ihn sicher nicht zu einem normalen Sommer.
  6. Das ist heuer dann eine andere Situation. Sofern genügend Impfstoff verfügbar ist, hat im Laufe des Sommers jeder die Möglichkeit, mittels Impfung dazu beizutragen, dass der nächste Herbst eben besser wird. Die Verantwortung geht dann an die Bevölkerung über.
  7. War 2020 doch auch so. Es geht auch darum, zumindest wieder ein Training anzubieten, um gerade im Nachwuchsbereich nicht noch mehr zu verlieren.
  8. Selbst wenn die Pandemie nach der Impfung der 65-Jährigen fix nicht vorbei ist: Man kann sich ab April draußen treffen und einen großen Teil Normalität ausleben, das ist aus psychischer Sicht sehr wichtig. So gewinnst du ein halbes Jahr, bis wieder der November kommt. Diese Zeit musst du nutzen.
  9. Ich denke da an eine stufenweise Rückkehr. Ab Mitte März, Anfang April ohne Kontakt. Dann im Mai mit Kontakt. Meisterschaftsbetrieb wird es dann im Juni dort geben, wo vielleicht noch zwei, drei Spiele auf die 50 Prozent fehlen. Vielleicht ist das aber auch zu optimisch, morgen tagt das Sportministerium. Großes Problem werden die Kabinen sein.
  10. Überraschend gute Rede von Kurz, den ich nicht besonders schätze. Niemandem die Schuld gegeben, klare Ziele und Wege dorthin genannt.
  11. Wobei man Kurz nicht die Schuld geben kann, sollten Impfstoffe später zugelassen oder geliefert werden. Jetzt hat man zumindest schon einmal ein Datum. Was passiert wenn eine Mutation eintritt? Dann haben wir im Grunde Pech gehabt. Das alles noch einmal zu durchleben, da wird niemand mitmachen.
  12. Wobei man ja nicht weiß, ob eine durch die Krankheit ausgelöste Immunität mit jener durch die Impfung ident ist. Generell muss man aber wohl davon ausgehen, dass der Impfstoff regelmäßig angepasst werden muss. Wie man im schlimmsten Fall jedes Jahr 16 Milliarden Dosen erzeugt, ist halt die andere Frage.
  13. Mit 540 Euro im Monat Profi zu sein, Hut ab! Hier darf es aus meiner Sicht überhaupt keine Ausnahme geben, sonst macht sich der ohnehin häufig nicht sympathisch wirkende Amateurfußball, wo es schon in den unteren Ligen um viel Geld geht, echt lächerlich. Wobei in einem deutschen Bundesland heute der Amateurfußball zumindest bis Anfang März ausgesetzt wurde, was auch nicht überraschend kommt.
  14. Wobei Johnson & Johnson in den USA bereits einen Produktionsrückstand von zwei Monaten aufgerissen hat. Das könnte, da unsere Dosen in den Niederlanden produziert werden, vielleicht irrelevant sein, ist aber dennoch kein gutes Zeichen.
×
×
  • Create New...