Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content
Altiga

Kaderplanung 2020/21

105 posts in this topic

Recommended Posts

xxAltachFanaticsxx schrieb vor 17 Minuten:

Die wollen wohl die Diskussionen und die Seitenanzahl in diesem Fredl kleinhalten :lol:

Bei einem Spieler seines Alters und dem Begriff langfristig gehe ich schon von 3 Jahren oder länger (Option) aus.

Freut  mich für ihn. Umgekehrt überdenkt Valentino Müller seine Situation beim LASK. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
BARON schrieb vor 21 Stunden:

Umgekehrt überdenkt Valentino Müller seine Situation beim LASK. 

ist das deine Einschätzung oder hast du Quellen diesbzgl.? Immerhin ist LASK einer der finanziell gesunden Vereine. In der jetzigen Phase sicher auch kein Nachteil.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Laut Zeitung heute dürfte sich die Zweiertormannfrage zugunsten von Ozegovic entschieden haben. Irgendwie schade für Durakovic, sicher kein Weltklassemann, aber schlechter als Ozegovic habe ich ihn nicht gesehen (und für die Pakete gegen Szbg und Rapid war nicht er allein schuld). Mal sehen, ob Durakovic dann bleibt, 4 Tormänner in der aktuellen Situation muss man sich erst mal leisten können (und Ozegovic und Durakovic haben Verträge nur bis Sommer 2020), auch wenn Möckel von 2 x 2 Torleuten träumt für erste und zweite Mannschaft - oft bin ich mir nicht sicher, ob Möckel weiss, dass er nicht in der Permiere League aktiv ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Laut Möckel stehen die Chancen bei Sidney Sam 70:30 auf eine Vertragsverlängerung. 

Mögliche Testspielgegner sind nur Wacker Innsbruck, Austria Lustenau oder ein internes Testspiel. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
jtb1995 schrieb vor 19 Stunden:

Laut Möckel stehen die Chancen bei Sidney Sam 70:30 auf eine Vertragsverlängerung. 

Mögliche Testspielgegner sind nur Wacker Innsbruck, Austria Lustenau oder ein internes Testspiel. 

Quelle bezüglich Sam?

Share this post


Link to post
Share on other sites
WAC_Ghostwriter schrieb vor einer Stunde:

Wisst ihr da schon mehr?

Siehe Presse-Thread. Seine Antwort im Interview war:

Spoiler

Gebauer: Ich habe Altach viel zu verdanken, aber jetzt will ich einen neuen Reiz setzen.

In welche Richtung soll es dabei gehen?

Gebauer: Es geht in eine höhere Richtung. Es ist das klare Ziel, dass ich ins Ausland komme und in einer anderen Liga starte. Man wird es in nächster Zeit sehen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Richtung stimmt eh, vielleicht braucht er halt noch a Zwischenstation bevor er dann ins Ausland wechselt. Sollten wir uns wieder für den EC qualifizieren kann der WAC das durchaus sein. 

Ich könnte euren Frust aber durchaus verstehen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Zwei Stammkräfte feierten ihr Comeback auf dem Feld

Das Comeback des Fußballs in Österreich bedeutete gleichzeitig auch die Rückkehr von zwei Langzeitverletzten auf das Spielfeld. Marco Meilinger und Philipp Netzer absolvierten nach monatelanger verletzungsbedingter Abstinenz ihr Comeback im Trikot der Rheindörfler. Meilinger, der sich am 18. August 2019 einen Schienbeinbruch gegen den TSV Hartberg zuzog, durfte im Test gegen Austria Lustenau die ersten 45 Minuten ran. „Es war ein super Gefühl, wieder mal in einem Spiel mit den Jungs am Platz zu stehen. Es hat riesig Spaß gemacht,“ so Meilinger.

Spaß hatte auch Netzer. Der Kapitän, der sein letztes Spiel im SCRA-Dress am 3. August gegen WSG Tirol absolvierte, kam in der 68. Minute zu seinem Comeback. Er gab dabei zu, dass er doch Nervosität verspürte: „Es war interessant, weil es doch ein großer Unterschied ist, ob man im Training ein Match macht, oder sich den Dress für ein richtiges Spiel anzieht. Ich war nervös, wie schon sehr lange nicht mehr.“ Die schweren Adukktorenprobleme hat Netzer, der nächstes Jahr seine langjährige Freundin Ines zum Altar führen wird, hinter sich gebracht, nun ist der Fokus wieder auf die Zukunft gerichtet. „Die ersten Minuten mit der Mannschaft am Platz haben mir viel Freude bereitet und geben mir Aufschwung. Ich will mich nun Woche für Woche in den Trainings noch näher ans Team herantasten. Es kommen harte Wochen auf uns zu, und wenn man mich braucht, will ich der Mannschaft unbedingt weiterhelfen“, so der 34-jährige Routinier und zukünftige Ehemann.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...