Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content
Dansch10

Kader 2018/19

1,276 posts in this topic

Recommended Posts

nosky schrieb vor 13 Minuten:

Les noch mal was ich schreibe.

Dann erläutere doch bitte wie ein Akademiekonzept ausschauen soll, damit es sich für den Verein rechnet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenns noch nicht endgültig fix ist dass Hartberg keine Lizenz erhält, mach ich jetzt mal den Arsch und hab mir schon paar Gedanken über Spieler von Hartberg die für uns interessant wären gemacht. Wie wärs mit Dario Tadic und Meusburger als verlässliche Back Ups? Ersterer wird aber wohl auch Interesse von anderen Klubs geweckt haben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Grazer Wolf schrieb vor 16 Stunden:

Dann erläutere doch bitte wie ein Akademiekonzept ausschauen soll, damit es sich für den Verein rechnet

frag mal bei der admira nach.... ich glaube dass die ohne aka schon längst in der bedeutungslosigkeit verschwunden wären.

es ist ja auch schon mal ein vorteil wenn man jederzeit über gut ausgebildete spierler verfügt und sich nicht einen 30-mann-kader leisten muss...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saclic schrieb vor 2 Stunden:

Auch wenns noch nicht endgültig fix ist dass Hartberg keine Lizenz erhält, mach ich jetzt mal den Arsch und hab mir schon paar Gedanken über Spieler von Hartberg die für uns interessant wären gemacht. Wie wärs mit Dario Tadic und Meusburger als verlässliche Back Ups? Ersterer wird aber wohl auch Interesse von anderen Klubs geweckt haben. 

Würde Tadic gerne im SKN-Dress sehen!
Er hat mir schon bei Wr. Neustadt gut gefallen, hab es nie ganz verstanden, warum er bei der Wiener Austria unter Karl Daxbacher meist nur als Joker eingesetzt wurde.

Seine Bilanz in Hartberg ist hervorragend, auch als Asisstgeber mit guter Quote.

Share this post


Link to post
Share on other sites
winston1975 schrieb vor einer Stunde:

es ist ja auch schon mal ein vorteil wenn man jederzeit über gut ausgebildete spierler verfügt und sich nicht einen 30-mann-kader leisten muss...

mit einem fähigen Sportdirektor gibts keinen 30-Mann-Kader, egal ob man eine Aka hat oder nicht

Bei Hartberg würden mir sofort Sprangler und Meusburger einfallen, ev. Tadic. Aber keine Ahnung, wie lang deren Verträge laufen und ob es Ausstiegsklauseln gibt. Wenn ich mir einen wünschen könnte, dann Sprangler.

Edited by SKN-Fan

Share this post


Link to post
Share on other sites
SKN-Fan schrieb vor 6 Minuten:

mit einem fähigen Sportdirektor gibts keinen 30-Mann-Kader, egal ob man eine Aka hat oder nicht

gut, dann ist es halt ein 24-mann kader ... aber wenn kein spieler aus st.pölten ist, dann kommt er her weil er nirgendwo sonst ähnlich viel Geld erhält, bekommt eine wohnung usw...

alles kosten, die nicht in dem ausmass anfallen, wenn du einen nachwuchs hast, auf den du zugreifen kannst...

Share this post


Link to post
Share on other sites
SKN-Fan schrieb vor 35 Minuten:

Bei Hartberg würden mir sofort Sprangler und Meusburger einfallen, ev. Tadic. Aber keine Ahnung, wie lang deren Verträge laufen und ob es Ausstiegsklauseln gibt. Wenn ich mir einen wünschen könnte, dann Sprangler.

Laut Transfermarkt.at laufen von allen 3 die Verträge im Sommer aus. 

Roko Mislov an sich wäre nicht so uninteressant, aber ist halt Legionär und die Legionärsplätze besetzt man hoffentlich nur noch mit Spielern die nachweislich Qualität zum Leistungsträger in der BuLi haben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
winston1975 schrieb vor einer Stunde:

frag mal bei der admira nach.... ich glaube dass die ohne aka schon längst in der bedeutungslosigkeit verschwunden wären.

es ist ja auch schon mal ein vorteil wenn man jederzeit über gut ausgebildete spierler verfügt und sich nicht einen 30-mann-kader leisten muss...

Das liegt einzig und allein an der Qualität der Absolventen. Daran ändert sich genau Null wenn man der Akademie ein anderes Pickerl drüberklebt.

Schaut euch doch die Zu und Abgänge der AKA StP und AKA Admira an, das schaut nicht soviel anders aus. 1-2 pro Jahr an Vereine die über dem eigenen stehen, 3-4 fallen aus dem System und landen im Amateurbereich und der Rest kommt in den nächsten Jahrgang bzw. zu den Amateuren/Juniors.

Dort gibt es Probleme, der Übergang von Akademie in den Profibereich. In der Akademie passen die Ergebnisse in den Jugendligen im Großen und Ganzen, es werden durchaus einige richtig gut ausgebildet (Grillitsch etc.), dann gehen aber die Besten (passiert bei der Admira genauso) und der Rest ist bis auf Ausnahmen bei uns meistens weder bei den Juniors (sowohl an den Ergebnissen als auch an der Durchlässigkeit gemessen) noch bei der Kampfmannschaft eine große Hilfe. Das ist der große Unterschied zur Admira. Da reicht die zweite Reihe (nach einem Sarac, Bachmann, Friesenbichler, etc.) für die Bundesliga. 

Durch eine Umettiketierung wird das nicht besser.

Share this post


Link to post
Share on other sites
winston1975 schrieb vor einer Stunde:

gut, dann ist es halt ein 24-mann kader ... aber wenn kein spieler aus st.pölten ist, dann kommt er her weil er nirgendwo sonst ähnlich viel Geld erhält, bekommt eine wohnung usw...

alles kosten, die nicht in dem ausmass anfallen, wenn du einen nachwuchs hast, auf den du zugreifen kannst...

Und welche Spieler hätte man hochziehen sollen im Winter?

Wer hat die Qualität jetzt im SKN Kader zu stehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Grazer Wolf schrieb vor 25 Minuten:

Und welche Spieler hätte man hochziehen sollen im Winter?

Wer hat die Qualität jetzt im SKN Kader zu stehen?

Es geht mir nicht um diesen Winter, dazu habe ich auch zwenig Ahnung/Einblick in die Kaderqualitäten.

In den letzten 5 Jahren hat der SKN 87 (!) Spieler geholt (Quelle Transfermarkt), davon stammen 7 aus der Akademie, also 80 externe Spieler. Admira hat im selben Zeitraum lediglich 31 externe Spieler geholt und am Transfermarkt in 5 Jahren rund 3 Mio. Euro verdient.

Der SKN hat nun 11 Punkte aus 32 Spielen und ist im Cup in der ersten Rund ausgeschieden, die Admria wird sich wohl für einen internationalen Bewerb qualifizieren... Gleichzeitig hat der SKN 7 Mio. Budget und die in etwa gleich hohen Personalkosten wie wir und zahlen davon noch die ganzen AKA-Gehälter, also wird für die KM weniger Geld zur Verfügung haben.

Angesichts dieser Bilanzen frage ich mich schon, ob es nicht nachhaliger ist, die Akademie zu übernehmen und versuchen etwas aufzubauen. Bis zum Abgang von Martin Scherb war dies ja auch die erklärte Strategie ("niederösterreichische Weg"). Die Admira AKA ist deshalb auch erfolgreicher, weil die Spieler halt entsprechend früh mit den Profifußball zu tun bekommen bzw. mit den PRofis gemeinsam trainieren werden und auch Einsatzzeiten bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Hauptproblem ist mMn aktuell die Kampfmannschaft, solange die nicht funktioniert kann man kaum junge Spieler einbauen. Einzelne Spieler kann man viel einfacher in ein funktionierentes System integrieren, aktuell würde jeder (junge) auf verlorenen Posten sein.

Die Sommertransferzeit wird mal wieder eine ganz wichtige, man muss endlich beginnen den angerichteten "Scherbenhaufen" zu bereinigen. Jetzt muss endlich Qualität statt Quantität verpflichtet werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Vorjahr und vor zwei Jahren war es zum Beispiel in der AKA St.Pölten eher ein durchschnittlicher U18-Jahrgang da einige die Erwartungen im Laufe der Jahre nicht erfüllen konnten, der einzig richtig gute war Baumgartner und der wollte ins Ausland, wo er jetzt mit - wie auch Salzburg-Kapitän Wallquist- bei Hoffenheim spielt. Hackl und Mario Vucenovic haben auch Potential und die sind eh bei uns, aber man darf auch nie vergessen dass das Bundesheer-Jahr auch nicht grad förderlich ist...Sauer hätte was darauf gehabt aber wenn du mit einer Verletzung zum Erwachsenenfussball wechselst, die sich kurz darauf wiederholt und du körperlich eher ein Typ wie Brandl bist, kann der Traum vom Profi schnell platzen...

Heuer wären einige gute Leute dabei aber leider hat man beim SKN seit Stec - und auch da musste Fallmann monatelang oben um eine Chance für den Burschen kämpfen und  sudern - keinem Jungen aus den eigenen Reihen eine Chance gegeben und obendrein  versucht die Aka-Talente mit lächerlichen Verträgen abzuspeisen und gleichzeitig geglaubt, irgendwelche Rapidler oder Austrianer wären das Wundermittel schlechthin...da darf sich keiner wundern, wenn die Burschen das Weite suchen

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
winston1975 schrieb vor 44 Minuten:

Es geht mir nicht um diesen Winter, dazu habe ich auch zwenig Ahnung/Einblick in die Kaderqualitäten.

In den letzten 5 Jahren hat der SKN 87 (!) Spieler geholt (Quelle Transfermarkt), davon stammen 7 aus der Akademie, also 80 externe Spieler. Admira hat im selben Zeitraum lediglich 31 externe Spieler geholt und am Transfermarkt in 5 Jahren rund 3 Mio. Euro verdient.

Der SKN hat nun 11 Punkte aus 32 Spielen und ist im Cup in der ersten Rund ausgeschieden, die Admria wird sich wohl für einen internationalen Bewerb qualifizieren... Gleichzeitig hat der SKN 7 Mio. Budget und die in etwa gleich hohen Personalkosten wie wir und zahlen davon noch die ganzen AKA-Gehälter, also wird für die KM weniger Geld zur Verfügung haben.

Angesichts dieser Bilanzen frage ich mich schon, ob es nicht nachhaliger ist, die Akademie zu übernehmen und versuchen etwas aufzubauen. Bis zum Abgang von Martin Scherb war dies ja auch die erklärte Strategie ("niederösterreichische Weg"). Die Admira AKA ist deshalb auch erfolgreicher, weil die Spieler halt entsprechend früh mit den Profifußball zu tun bekommen bzw. mit den PRofis gemeinsam trainieren werden und auch Einsatzzeiten bekommen.

Das sagt halt genau nichts aus. Wie hast du gezählt? Zählt ein Thürauer oder Gschweidl bspw dazu oder nicht? Hast du die Leihspieler inkludiert oder nicht? Hast du Spieler inkludiert die offensichtlich für die 2. geholt wurden oder nicht? 

Wieviel von den 3 Millionen sind darauf zurückzuführen, dass die Admira im Besitz der Akademie ist, sprich sie sind als Akademiespieler gewechselt? Wieviel sind auf Spieler zurückzuführen die in der Akademie ausgebildet wurden und dann in die Kampfmannschaft übernommen wurden? Wieviele von diesen Spielern wären nicht in die Kampfmannschaft gekommen wenn die Akdemie vom Land NÖ betrieben werden würde? Klar die letzte ist zum Teil eine hypothetische Frage, aber genau dort liegt der springende Punkt. 

Die Admira Akademie ist besser, weil sie bessere Spieler herausbringt. Wen hat man in St. Pölten verpasst, der nicht schon früh ins Ausland oder zu einem Topklub gewechselt ist? 

Wer hat sich in den letzten 2-3 Jahren von den Juniors aufgedrängt für Spielzeit und wer hat sie nicht bekommen?

Eine Übernahme macht nur Sinn, wenn man die Arbeit der Akademie um ein vielfaches verbessert und/oder den Gewinn (monetär im Sinn von Verkauf oder keinen notwendigen Einkauf) mit Akademiespielern um mindestens XY steigert. XY steht hier für die jährlichen Mehrkosten wenn man die Akademie übernimmt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
sportfreund1 schrieb vor 54 Minuten:

 

Heuer wären einige gute Leute dabei aber leider hat man beim SKN seit Stec - und auch da musste Fallmann monatelang oben um eine Chance für den Burschen kämpfen und  sudern - keinem Jungen aus den eigenen Reihen eine Chance gegeben und obendrein  versucht die Aka-Talente mit lächerlichen Verträgen abzuspeisen und gleichzeitig geglaubt, irgendwelche Rapidler oder Austrianer wären das Wundermittel schlechthin...da darf sich keiner wundern, wenn die Burschen das Weite suchen

 

Abgesehen davon, dass man wohl ziemlich sicher Leute verheizt hätte in so einer Situation beschreibt es ziemlich gut, warum eine Übernahme keinen Sinn ergibt.

Entweder haben die Jungen das Potenzial nicht das du in Ihnen siehst, oder unsere Verantwortlichen sehen es nicht. Oder die damals Verantwortlichen. In beiden Fällen hätte eine Übernahme der Akademie nichts an der Situation geändert. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dansch10 schrieb vor einer Stunde:

Das Hauptproblem ist mMn aktuell die Kampfmannschaft, solange die nicht funktioniert kann man kaum junge Spieler einbauen. Einzelne Spieler kann man viel einfacher in ein funktionierentes System integrieren, aktuell würde jeder (junge) auf verlorenen Posten sein.

Die Sommertransferzeit wird mal wieder eine ganz wichtige, man muss endlich beginnen den angerichteten "Scherbenhaufen" zu bereinigen. Jetzt muss endlich Qualität statt Quantität verpflichtet werden.

Sehe ich absolut gleich.

Riegler, Ambichl, Rasner, Hofbauer und Schütz als Fundament. Vollnhofer als 2. Goalie auch eine gute Besetzung.

Ingolitsch, Muhamedbegovic, Mehmedovic, Balic, Grabovac und Vucenovic als Talente die den nächstens Sprung machen könnten zum etablierten BuLi Profi und zusätzlich vielleicht 2-3 aus der Jugend/von den Juniors. Der Rest hat entweder offensichtlich keinen Bock, keinen Mehrwert oder rechtfertigt keinen Legionärsplatz. 

Huber, Stec, Riski und Atanga wären Spieler die ich mir noch in der BuLi vorstellen kann. Wessely wenn man keinen besseren Legionär findet oder Puchegger kommt und einen Riesensprung in der Entwicklung macht ebenfalls. Petro ist nach der Verletzung ein Fragezeichen. Der Rest wird kaum vermisst werden und muss gehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...