Peter_SVM

Members
  • Gesamte Inhalte

    557
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Peter_SVM

  • Rang
    Superstar
  • Geburtstag 14.07.1977

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SVM
  • Selbst aktiv ?
    nein
  • Beruf oder Beschäftigung
    Angestellter
  • Schlechtestes Live-Spiel
    die letzen Spiele des SVM 2004/05
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    England
  • Lieblingsbücher
    Das Universum in der Nussschale von Hawking
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Anderes Forum

Letzte Besucher des Profils

3.250 Profilaufrufe
  1. Danke! Und Gratulation an unseren CO Kurt Russ!
  2. Anderes Thema: Momentan dürfte der UEFA Pro Trainer-Lehrgang zu ende gehen. Weiß man ob unser Co Kurt Russ auch schon die Abschluss Prüfung absolviert hat, bzw. ob er auch schon UEFA Pro Trainer ist?
  3. Nach einigen Matches mal wieder eines live Vorort angesehen, ich muss aber gestehen ich weiß nicht woher Lederer den Optimismus her nimmt und gesehen hat dass der SKN irgendetwas dominiert hat.... Der SKN ist mit einen Tausend Gulden Schuss in Führung gegangen, aber sonst haben sie relativ wenig gezeigt. Ja wir waren nach dem Tor verunsichert und haben offensiv wenig bis nichts gezeigt. In der 2. Halbzeit haben beide Mannschaften glaube ich Ihr wahres Gesicht gezeigt, und wir waren doch deutlich aktiver. Dass uns mal wieder ein klarer Elfer nicht zugesprochen wurde, und der Major am Ende das Tor nicht gemacht hat (wobei den trifft er in 9 von 10 Fällen) war leider wieder bezeichnend für diese Seuchen-Saison. In Summe waren das mal wieder 2 verlorene Punkte, aber mit der Mannschaft muss über kurz oder lang wieder ein Erfolg her. Angst muss man gegen keinen einzigen Gegner haben, und das stimmt mich nach wie vor positiv...
  4. Also sowohl die Pinken als auch die Mint-grünen sollten sich da ruhig verhalten.... Alleine gegen den SVM: Rapid gewinnt durch ein Tor mit der Hand. Und beim FAK wurde Salamon zuunrecht NICHT ausgeschlossen, bzw. hat Holzhacker/hauser einen SVM Spiel bei weitem deutlicher im Strafraum gerempelt als der SVM bei diesem Spiel. Weiters hätte das SVM Tor sicher nicht gezählt hätte Höller den Ball nicht ein 2. mal über die Linie gebracht.... Also immer schön ruhig bleiben.....
  5. Also zum Sturm Spiel: Wie schon im Sturm Channel geschrieben, sind die letzten Spiele wirklich bezeichnend für uns in dieser Saison, gegen Rapid verlierst wegen eines Tores, wo Spieler anderer Vereine (FC Barcelona) eine gelbe bei einer weniger eindeutigen Situation bekommen haben. Gegen Sturm, wurde auch regeltechnisch richtig aber halt etwas schnell gepfiffen, und zwar das Fouls vor dem vermeintlichen 1:3 und auch beim Elfer. Da ist Rath sichern nicht glücklich hin gegangen, aber der Sturm Spieler hat ja nur auf eine Berührung gehofft und ist das sehr motiviert gefallen. In England (nicht mal im Österreichischen Nachwuchsfußball) hättens das nicht gepfiffen... (Im Frühjahr hätten wir mit der Leistung das Spiel gewonnen, weil wir da das Glück hatten, dass nicht jeder schei* gegen uns gepfiffen wird) bez. Fran: Was ich so gehört habe, dürfte er zwar ein begnadeter Techniker sein, aber oft Probleme haben, taktische Vorgaben umzusetzen. Was ist eigentlich mit Ortiz? Der war eigentlich immer sehr solide, warum lässt man Ihn nicht spielen? Edit meint: Was ist eigentlich mit SVM Inoff.? Die sind schon fast so aktuell wie die SVM Seite
  6. oja, aber nicht gegen SCR/FAK....
  7. Die Mondschein Aktion sollte sich mal ein Spieler von einen kleinen Verein erlauben... Da wird gleich wieder Holzhacker Verein und was weiß ich nicht geschrien....
  8. Der Elfer und das Foul vor dem nicht gegebenen Tor, is bezeichnend für die Situation des SVM in dieser Saison... Beide Fouls regeltechnisch in Ordnung, aber man MUSS sie nicht unbedingt pfeiffen (In England hätten sie beides nicht gepfiffen, weil zu "motiviert" gefallen). Im Frühjahr hätte der SVM das Match gewonnen, weil beide Pfiffe ausgeblieben wären. Aber Gratulation zum Sieg! Ich hoffe nur es gibt keine Beschwerden, wenn der SVM auch mal vom Glück (Schiri) begünstigt wird...
  9. wie gesagt, so kurz nach dem Match ist die Psyche meist anders als wenn man eine Nacht drüber geschlafen hat... Jetzt heißt es für beide Teams Blick Richtung vorwärts, bei Euch werden irgendwann die Stürmer wieder ein Tor machen (im schlimmsten Fall muss halt Bolingoli Stürmer werden ), und wir werden irgendwann auch Glück haben, damit der Krampf aufhört und die Jungs wieder wie im FJ spielen (damits halbwegs wie Fußball aussieht)...
  10. ok, nur so kurz nach dem Match behaupte ich, dass JEDER Trainer einer Mannschaft die so ein Gegentor erhalten hat (und wegen diesem auch verloren hat), entsprechend reagiert hätte... Vor allem haben wir ja auch den RBS auch schon ein Tor unter Zuhilfenahme der Hand erhalten.
  11. Ich sag ma so, ja kann man als Elfer pfeiffen muss man aber nicht, aber einen mutwilligen/absichtlichen Ellenbogenschlag kann ich keinen erkennen. 1) wenn ich jemanden mit dem Ellenbogen treffen will, hab ich den Arm dich praktisch durchgestreckt... 2) war Schaub anfänglich auf der anderen Körperseite von Mahrer im 2-Kampf, wodurch dieser eine Rotation des Oberkörpers gemacht hat, dabei hat er (unnötigerweise) den Arm in die Höhe genommen (das sieht man aber allgemein sehr häufig in 2-Kämpfen oder Kopfbällen von allen Spielern ALLER Vereine, dass die Arme NICHT immer am Körper anliegen). Schaub ist dann auf der anderen Seite aufgetaucht und hat den Arm ins Gesicht bekommen... Wie gesagt kann man pfeiffen, aber eine Tätlichkeit oder Absicht sehe ich hier nicht. k.a. wie Du auf Mattersburger-Logik kommst, aber Du wirst schon deine Gründe haben...
  12. Nur was kann der WAC für die bisherige Regelauslegung? btw. lustig war, dass der LiRi nicht immer auf gleicher Höhe war als er auf Verdacht Abseits entschieden hat... In dem Fall hatte er Glück richtig zu liegen...
  13. natürlich wäre das auch Hand, aber mal anders gefragt, wäre der Ball von dort direkt ins Tor gegangen? Da sehe ich den größten Unterschied! (soll jetzt nicht heißen dass man hier nicht auch auf 11er entscheiden hätte können, nur beides also das Hand Tor + 11er wäre doch etwas viel gewesen). <joke> vielleicht wurde der Ball absichtlich richtung Hand geschupft? </joke> Das wäre auch mal eine Strategie... BTW: Was würdes Du sagen wenn Dein Verein so ein Tor bekommen würde??? Wärst Du dann auch vollkommen entspannt und würdest sagen, "jo ist halt so, liegt im ermessensspielraum des Schiedsrichters"???
  14. Schwab sollte aber dieses mal die andere Hand/den anderen Arm nehmen, nicht dass er noch einen Bruch wegen permanenter Überlastung riskiert Ich befürchte aber dass die Regel dieses mal anders ausgelegt wird. Daher solltet Ihr Boligoli weiter vor ziehen. Er ist zZ. der gefährlichste bei Euch...
  15. Die Spiele gegen Salzburg und H-Dorf zeigen zur Zeit recht gut die aktuelle Lage von uns. Ich bin mir sicher im Frühjahr hätten wir das spiel gewonnen, weil 1) das Hand-Tor (regeltechnisch im Ermessungsspielraum des Unparteiischen korrekt) nicht gezählt hätte (auch das wäre regeltechnisch ok gewesen) und min. eines der Tore nicht gesehen worden wäre, weil's man sowas auch übersehen kann, und es oft übersehen wird... Ungut finde ich dass es vor allem beim Handspiel keine Linie erkennbar ist, die Regelauslegung ist leider sehr häufig Vereinselastisch. Ich behaupte mal der selbe Schiedsrichter hätte das Tor in Wien (vielleicht sogar FAK-SCR) gegen den SCR, nicht gegeben... Den "Elfer" hätte man regeltechnisch geben können, allerdings ist durch Dieses Hands bei weitem kein so ein Vorteil entstanden als beim Tor, wo das Handspiel erst das Tor möglich gemacht hat, das sehe ich differenzierter... Bei den Toren war zumindest eines dabei, wo das Abseits genau keinen Vorteil gebracht hat, weil der Spieler der knapp vorne war, nochmals zurück gegangen ist (hinters Abseits) und sich im Zweikampf mit einen Verteidiger durchgesetzt hat. Also nix mit "Nur weiß man wieder nicht, ob die drei Situationen überhaupt gefährlich geworden wären, wenn die Mattersburger nicht im Abseits gestanden wären. Das wären wieder völlig neue Spielsituationen gewesen. " Das war einfach Glück für den SCR.... In Summe muss man das positive Mitnehmen, man war wieder nicht Chancenlos, hat sogar 3 Tore geschossen, gerade mal beim 3. hatte man wirklich einen Vorteil durch das Abseits... Also Kopf hoch und weiter kämpfen, dann muss der nächste Sieg einfach kommen...