Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content

Rektor

Members
  • Content Count

    132
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

About Rektor

  • Rank
    Stammspieler

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Im Gegenteil, denke es werden in den kommenden Wochen noch einige ungute Dinge ans Mediale Tageslicht kommen.
  2. Auf den Punkt gebracht! Auch das verbale nachtreten seitens BWT-Siegi sollte nicht unerwähnt bleiben. Der Typ ist nicht nur peinlich, nein der kann sich hinsichtlich Sympathie mit dem Teppichhändler matchen
  3. Also das da intern die Fetzen geflogen oder noch immer fliegen liegt auf der Hand. Die Frage ist nur wie groß die Fetzen sind. Stellt euch nur einmal vor in eurer Firma wird ein (linkes) Ding gedreht bzw. gegen die Firmenstrategie gearbeitet.. Der Chef sagt ich hab von nix gewusst und schiebt die Verantwortung auf 2 Abteilungsleiter und diese schlucken runter und schauen das die wiederum unterstellten Teamleiter das mittragen. Tja und dann gibt es eben einen jungen ambitionierten Teamleiter der schon immer dagegen war dieses Ding zu machen und plaudert und versucht diese Situation auszunutzen um auf der Karriereleiter nach oben zu klettern. Dieses Szenario ist fiktiv aber das ist der Cocktail für nachhaltige Konflikte Selbst so ähnlich schon erlebt und ich kann sagen das dies nicht lustig ist. Aber es wäre verwunderlich wenn intern beim LASK Friede, Freude, Eierkuchen herrschen würde. Auch ich hoffe das ich mich täusche und das Thema wird/wurde beim LASK vernünftig abgearbeitet. Einspruch: Dr. Siegmund hat sich nie verantwortlich erklärt!
  4. a) nein, aber dürfte eh nicht so schwer sein wenn man 1 + 1 zusammenzählt. Aber der ballesterer Artikel bringt dich sicher auf die richtige Spur. b) frag mal das Internet welche schmierigen Konzerne hinter tipico, Mr. Green, Betway, Bet365, etc. etc. stehen. Das sind alles big players aus USA, GB,Russland..., da ist Admiral wieder ein kleineres Fischchen. All diese Konzerne sind weltweit am Glückspiel interessiert und sponsern neben Fußballklubs auch andere "Institutionen". Mal mehr oder weniger legal. da gibt es genug Literatur drüber. Aber falls es beim LASK so etwas wie ein Ehtikhandbuch gibt, soll es mir recht sein. Nur vorstellen kann ich es mir nicht wirklich.... Ich wiederhole mich: ich finds halt a bissl dings wenn von Real, Bayern bis in die Niederungen der ÖBundesliga eigentlich alle Klubs eine Wettfirma als Sponsor haben ( gut, Rapdi übertreibts halt wieder ein bisschen. Immerhin haben die mit Admiral, tipp3 und Hpybet gleich 3 Wettanbieter als Sponsoren...) und wir, der korrekteste Verein von allen, lehnen das angeblich ab. Ich höre es wohl, allein der Glaube fehlt mir. Andererseits haben wir ja auch keinen Ausstattervertrag mit einem namhaften Sportartikelhersteller. Die dürften ja auch böse sein! Nachtrag zu Admiral: Nicht vergessen, die haben uns auch in ganz dunklen Stunden in der Regionalliga immer unterstützt!
  5. In der tipico spielen und dann von Admiral kein Geld nehmen wollen is doch a bissi Dings wobei Admiral sicher der bei weitem größte Sponsor von den genannten war. beim Abgang von Mibag schmerzt am meisten der Verlust von Hr. Resch. Das war wirklich ein feiner Kerl. aber lt. Ballesterer wollen sowohl er als auch Penkoff/Roto als auch Doppler keine Stellungnahme abgeben. Sagt auch was aus.
  6. Genau genommen sind in dieser Saison insgesamt 4 Sponsoren abhanden gekommen: Doppler MIBAG Admiral ROTO Bei jedem ist es der Grund einbissl unterschiedlich aber trotzdem haben alle 4 was gemeinsam......
  7. Holts an Anwalt damit der einen wasserdichten Vertrag aufsetzt!
  8. Ich würde Filip Dmitrovic aus Ried zurückholen. Dann würde es endlich wieder aufwärtsgehen! OIDA!!
  9. Wenns gscheit sind werden sie verkünden das sie NICHT vor das SNS zeihen werden. Im Gegenzug wird die Bundesliga auf eine persönliche Anzeige verzichten. Deckel drauf! Alles andere wäre Bullshit!
  10. Das ist grundsätzlich richtig, Dein Posting zeigt aber auch wieder auf, dass es sich bei Grubers Aussagen ( wieder einmal) um eine Halbwahrheit handelt, denn MÜSSEN tut er ( der ja nicht mal eine GF Position in der GmbH inne hat) gar nix. Dann stellt sich die Frage wer würde den LASK zivilrechtlich klagen? Sponsoren? Spieler? Fans? Dauerkartenbesitzer? Ich denke eher nein. Auch die strafrechtliche Komponente ist meiner Meinung überschaubar. Ich denke Gruber poltert da wieder herum und zündet die eine oder andere Nebelgranate. Kann aber auch sein dass Gruber einfach kein Unrechtsbewusstsein hat. Zudem müsste mal geklärt werden ob bei der Bundesliga der Verein oder die Gmbh die Partei ist. Ich hab da irgendwie im Kopf dass der Lizenzwerber bei der Bundesliga der Verein ist. Und dann wäre das Thema Verschlechterungsverbot. Meiner Meinung bezieht sich dieses Verbot nur auf das erstinstanzliche Urteil, dh es könnte doch wieder so sein das von derzeit 4 Punkten wieder auf 6 Punkte Abzug erhöht wird. Bleibt zu guter letzt nochmal die Sorgfaltspflicht: Es könnte durchaus sein das aufgrund eines langen Verfahren und den damit verbundenen negativen Schlagzeilen der eine oder andere Sponsor "Kopfscheu" wird und sich eventuell zurückzieht. Das wäre dann auch ein Schaden für die GmbH . Wäre das dann auch eine Verletzung der Sorgfaltspflicht? Das man einen Punkteabzug für die nächste Saison akzeptieren würde halte ich für einen schlechten Scherz. Ich denke der Punkteabzug in dieser Saison ist kalkulierbarer und würde uns lt. jetziger Ausgangssituation weniger weh tun als kommende Saison mit Minuspunkte starten zu müssen. Der einzig vernünftige Weg wäre die Sache gut sein zu lassen. Punkt!
  11. https://www.wienerzeitung.at/meinung/kommentare/2062392-Causa-LASK-Unsportliches-Spiel-unfaires-Verfahren-zu-harte-Strafe.html
  12. Ich freue mich ja schon auf das neue, große Derby of Love in Wien! Am Vorabend geben Kraetschmar und Peschek gemeinsam mit Gery Keszler einen Empfang in der UNO City und gründen die "Hope for Fair play Stiftung" mit dem "Green/Violet Crystal" als Auszeichnung. Am Spieltag gibt es ein Rahmenprogramm wie Wettrudern der Legenden von Rapid und Austria auf der Donau incl. Kinderschminken durch die Hütteldorfer Kindergrippenbetreuerinnen und anschließenden Kuschelmarsch beider Fangruppen ins Stadion ( via Stephansdom wo Toni Faber den Matchball segnet). Es wird bei diesem Derby of Love natürlich keinen Auswärtssektor geben und auch die Toilettentrennung in Frauen und Männer wird aufgehoben. Am Rande wird es Ausstellungen ( Titel: Mein Nachbar der Rapidler / Austrianer - ich teile mein Burenheidl mit ihm) geben und eine extra eingesetzte Historikerkommission wird diverse Platzstürme die es angeblich im Zuge dieser Begegnung hat als Irrtum bestätigen. Abgeschlossen wird der Tag am Rathausplatz mit der Ode an die Freude, weil ja alle Menschen Brüder sind....... Hach, das ich das noch erleben darf, wenn auch nur im ORF, der ja eine 48 Stunden Live Übertragung bringen wird. PS: Traditionsgemäß geht dieses Spiel natürlich immer Unentschieden aus.....
  13. Endlich ein neues Image! We are Millwall ! ( für Arme halt, aber immerhin....)
×
×
  • Create New...