Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Condor

Rapid wie Ajax Amsterdam?

38 Beiträge in diesem Thema

Vorallererst möchte ich einmal erwähnen dass Ajax schon immer eines meiner absoluten Lieblingsteams war und ich möchte auch gleich ganz klar erwähnen dass mir hier keiner eine Judendebatte anfängt, welche abgrundtief ist, da wie die meisten Wissen Ajax eine große jüdische Vergangenheit hat (traurigerweise wurde einer der besten Spieler glaube ich 1940 erschossen)

Immer neue Stars kaufen, das führt zu absolut nichts, da sind sich etliche einig.

Weil einige meinen, das Geld muß in neue Trainingszentren usw und in die Infrastruktur gepumpt werden, da kann ich euch nur recht geben.

Was micht aber momentan so stört, ist der übermüßige Einsatz von Legionären und mehr als 1 - 2 junge Spieler dürfen kaum ran pro Match.

Wenn man aber Ajax ansieht, wo mindestens 3 - 4 20 -21 jährige für Furore sorgen und wirklich fertige Spieler sind, wissen wir wo wir ansetzen müssen.

Um dies zu verwirklichen (ok jetzt hagelt es sicher Krititk) ein neues Stadion für die Stadt Wien (etwas außerhalb) bauen, welches beide Teams benützen, in München funktioniert es auch und 1860 profitiert echt davon.

Dann müßte so ein Ratingsystem eingebaut werden und Spieler wie Kavlak müssen rangelassen werden. Sollte der Verein wirklich die Spuren von Ajax annehmen, das wäre das Beste was Rapid passieren kann!

Ajax wird wohl kaum pleite gehen und in der CL sind sie ein gerngesehener Dauergast ;-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut. Klar wäre das ein guter Weg, nur um das zu realisieren kann man nicht einfach sagen: "Im nächsten Spiel lassen wir ein paar aus dem Nachwuchs ran!"

Fakt ist, dass wir auch zu wenige gute Spieler haben, die mit 20-21 Jahren fertig sind. Spieler wie van der Vaart, Sneijder und Co. sind bei uns leider nicht zu finden.

Liegt eben an der Jugendarbeit und da ist und Ajax um Welten vorraus. Um wie Ajax zu werden, benötigt es Jahrelange intensive Arbeit !!! So einfach ist es leider nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ajax ist eine andere Liga ihre Jugendarbeit is so kann man sagen die beste in Europa sie holen die besten Jugendkicker und machen sie auch zu Top Kickern. generell ist der Holländische Nachwuchs schon imma ein wahnsinn gewesen.

Für jeden Verein kann Ajax nur ein Vorbild sein.

was leider vielen Vereinen fehlt ist das Geld(die Jugendarbeit von Ajax kostet sich etwas in den selben Dimensionen wie die Stronach Akademie ~3Mio wenn ned mehr)

und die die das Geld haben, haben nicht das Engagment

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kritik wegen dem stadion? na sowas kommentiert man gar nicht - das kann doch echt nicht dein ernst sein :hää?deppat?:

ajax kann sich jeder verein als vorbild nehmen, der nicht die mittel hat um teure spieler einzukaufen oder zu verpflichten - aber wenns so einfach wäre, dann gäbe es viele vereine wie ajax und das ist gott sei dank nunmal nicht der fall

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Um dies zu verwirklichen (ok jetzt hagelt es sicher Krititk) ein neues Stadion für die Stadt Wien (etwas außerhalb) bauen, welches beide Teams benützen, in München funktioniert es auch und 1860 profitiert echt davon.

877730[/snapback]

du sagst es - nie im Leben will ich ein Stadion mit dem FAK :kotz: teilen! Warum das in München funktioniert?! Na, schau dir mal das Ungleichgewicht zwischen den beiden Vereinen an - 1860 ist überspitzt formuliert die Admira Deutschlands( © ein hier bekannter ASB-User :D ) , ein Verein, der wirklich kaum Jemanden interessiert... :nein:

Ajax ist in punkto Jugendarbeit mit Sicherheit ein großes Vorbild, aber um auf das Niveau der Holländer zu kommen, wird's Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte brauchen - wir benötigen modernste Trainingsbedingungen (Plätze!!), medizinische Ausbildung für alle Altersklassen, bestens qualifizierte Trainer, Fussballschulen (Internat!) - ich bin überzeugt, dass es in Österreich nicht am Talent der (jungen) Spieler, sondern hauptsächlich an der kaum bzw. nur peripher existenten Infrastruktur scheitert. Zudem braucht eine gute Jugendarbeit Jahre, um Früchte zu tragen - sollten wir z.B. innerhalb der nächsten drei Jahre anfangen, die Jugend wirklich professionell wie ein Weltklasseverein zu führen, wird sich der Ertrag erst in einem guten Jahrzehnt ernten lassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
du sagst es - nie im Leben will ich ein Stadion mit dem FAK  :kotz: teilen! Warum das in München funktioniert?! Na, schau dir mal das Ungleichgewicht zwischen den beiden Vereinen an - 1860 ist überspitzt formuliert die Admira Deutschlands( © ein hier bekannter ASB-User :D ) , ein Verein, der wirklich kaum Jemanden interessiert...  :nein:

877825[/snapback]

also ich glaub das ist schlichtweg falsch - die löwen haben eine sehr große tradition und werden immer sehr viele fans haben - immerhin habens genug besucher in der 2. liga - guckst du die zahlen, dann korrigierst vielleicht deine meinung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist größenwahnsinnig, sich einen Verin wie Ajax als Vorbild zu nehmen. Der niederländische Fußball ist dem österreichischen in jeder Hinsicht um Lichjahre voraus, sportlich, finanziell, infrastrukturell usw. Diese Vergleiche führen zu überhaupt nichts. Ausgezeichnete Jugenarbeit ist sicher ein sinnvoller Weg, aber mit den Möglichkeiten eines Vereins wie Ajax Amsterdam kann sich Rapid nicht vergleichen, wir müssen einfach einsehen, dass Rapid versuchen muss, sich von einem weit niedrigeren Niveau hinaufzuarbeiten.

bearbeitet von Space Janitor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es ist größenwahnsinnig, sich einen Verin wie Ajax als Vorbild zu nehmen. Der niederländische Fußball ist dem österreichischen in jeder Hinsicht um Lichjahre voraus, sportlich, finanziell, infrastrukturell usw. Diese Vergleiche führen zu überhaupt nichts. Ausgezeichnete Jugenarbeit ist sicher ein sinnvoller Weg, aber mit den Möglichkeiten eines Vereins wie Ajax Amsterdam kann sich Rapid nicht vergleichen, wir müssen einfach einsehen, dass Rapid versuchen muss, sich von einem weit niedrigeren Niveau hinaufzuarbeiten.

877893[/snapback]

Sorry, aber ich glaub du kannst mit dem Begriff "größenwahnsinnig" nix anfangen :nein: Ich kann mir auch den Raul als Vorbild nehmen wenn ich in Wien in der Oberliga spiele und es ist nicht größenwahnsinnig. Also Ajax als Vorbild nehmen find ich ne gute Idee. Jedoch weiß jeder, daß wir nie das Niveau von denen erreichen werden. Ein Mini-Ajax in Österreich würd uns aber doch irgendwie immer im Spitzenfeld halten und das muß unser Ziel sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
also ich glaub das ist schlichtweg falsch - die löwen haben eine sehr große tradition und werden immer sehr viele fans haben - immerhin habens genug besucher in der 2. liga - guckst du die zahlen, dann korrigierst vielleicht deine meinung

877864[/snapback]

kenn mich zwar in deutschland nicht so gut aus, hab aber gehört dass bei den 1860-heimspielen zu 40% touristen sind, die das neue stadion sehen wollen.. aber wie gesagt, keine ahnung und hat auch nicht wirklich was mit dem thread zu tun.

stadion mit der austria? nie im leben!! :laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es ist größenwahnsinnig, sich einen Verin wie Ajax als Vorbild zu nehmen. Der niederländische Fußball ist dem österreichischen in jeder Hinsicht um Lichjahre voraus, sportlich, finanziell, infrastrukturell usw.

877893[/snapback]

Ja und?

Man kann auch anerkennen, dass die Niederländer weiter sind und sich trotzdem bzw. GERADE DESWEGEN deren Weg zum Vorbild nehmen. Gerade an erfolgreichen Wegen, sollte man sich orientieren, auch, wenn's dazu meistens auch einige Geduld braucht.

Was das mit "Größenwahn" :wos?: zu tun hat, muss einem auch erst einmal wer erklären. Hängt das mit dem "wir in Österreich sind ja alle so scheiße und werden's immer sein"-Komplex in unserer Gesellschaft zusammen? Sagenhaft....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zum gemeinsamen stadion:

also was ich so in der neuen stadionwelt gelesenhabe, sind die 60er fans keineswegs so übergglücklich mit der neuen allianz arena, die viel mehr den bedürfnissen der bayern etspricht. tradition wurde gegen eine (durchaus beieindruckende) kommerzarena getauscht. grundsätzlich halte ich es aber für möglich, 2 vereine in einem stadion zu haben. bei bayern und 60 ist das vll nicht so ein riesen problem, wenn sie nicht in der gleichen liga spielen, aber in mailand ist das bisher auch gut gegangen. auch wenn der milan präse nun von nem eigenen stadion fantasiert. wenn wirklich beide vereine profitieren, spricht nichts dagegen. das st hanappi ist ein alt ehrwürdiger platz, aber es hat viel zu viele mängel. die infrsturktur is echt schlecht: keine rasenheizung, im fahshop kann man sich kaum umdrehen, klos sind sowieso ein witz, es ist ziemlich windig usw...dafür ist die verkehrsanbindung spitze. und wenn wir wirklich mal in bereiche von ajax vorstossen, dann wär ein 17.000 stadion sicher auch für uns zu klein.

ansonsten zum ajax vergleich: da muss man zuerst sehr viel geld in infrastruktur pumpen, bevor dann in ein paar jahren zählbare erfolge rausschauen. unsere jugendspieler können nicht so einfach in die kampfmannschaft eingebaut werden, weil sie im gegensatz zu einem van der vaart und co richtig schlecht sind. einzig ivanschitz kann da vll mithalten. aber das ist ein ausnahmetalent. de rest der jugendspieler heisst kienast, garics, gartler und die sind imho nicht bundesligatauglich. was aus dober wird muss man abwarten.

ajax als vorbild schön und gut, aber wer soll uns ein zig millionen trainigszentrum hinstellen? selbst dann sind deren erfolge nicht garantiert. zudem müsste zuvor österreich auch endlich seine "graue maus" image ablegen und sich international nen gescheiten ruf erarbeiten. sowohl nationalmannschaft als auch klub. da sind uns die holländer auch weit voraus. auch im bewusstsein der bevölkerung ist das in holland was anderes als hierzulande. dort hat der fussball mehr stellenwert als schifahrn. also ich bin da nicht allzu optimistisch...

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

glaub ja nicht, dass unsere talente um sooo viel schlechter sind als die niederländischen (zumindest nicht um genausoviel schlechter wie die profis), in der jugend liegt ja eh alles näher beisammen. und das scouting system das ajax aufgezogen hat wird auch schwer zu verwirklichen sein, österreichweit vielleciht gerademal.

aber ich denke mir, dass in hiesigen nachwuchsabteilungen die spieler nicht wirklich auf eine karriere als PROFI ausgebildet werden, dass für viele fußball einfach zu lang als hobby gilt. wenn man 20 jährige komplette spieler will, sollte ihnen mit 15 schon klar gemacht, dass fußball gleichzusetzen ist mit arbeit, also mit Broterwerb. is ja das "gleiche" wie wenn ein jugendlicher sich entschließt eine lehre zu machen. glaub, dass dieses bewusstsein nicht oder nicht ausreichend vermittelt wird und die spieler mit 19 feststellen, "hoppla, ich muss jetzt meinen lebensunterhalt damit verdienen." (ich glaub der Klaus Salmutter hat einmal was gesagt, das in diese richtung geht, als er den sprung von U17EM in profibereich verpasst hatte). natürlich liegt das auch in der eigenverantwortung, aber trotzdem sind da auch die betreuer gefragt, eigenverantwortung zu forcieren und zu kontrollieren. einfach verlangen, die jungen müssen das halt lernen is schon bisschen zu einfach, schließlich werden ganz andere ansprüche an sie gestellt als an durchschnitts-jugendliche.

das haben uns sicher mehr länder als die niederlande voraus.

grüße

bearbeitet von DonV

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tja der Unterschied zwischen Österreichischer und Holländischer Nachwuchsarbeit ist doch ganz einfach! Nur kurz ein Beispiel der Joachim Parapatits war glaub ich vor 5 Jahren in Belgien bei Antwerpen auf Trainingsbesuch, und den habens gleich wieder heimgschickt!!! Und das in Belgien!

Meiner Meinung nach gehts unseren Jugendkickern zu gut! Viel zu gut und werden nicht genug gefordert! Wenn sie einmal 17 oder 18 sind und schon ein paar Einsätze in der Bundesliga haben, werden sie nicht mehr extra betreut sondern werden gleich mit den Anderen auf eine Schiene gelegt! Und das kann nicht funktionieren!!!!

rapidbgld

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaube ja echt nicht, dass es rapid an einem leitbild fehlt.

gerade bei unserer rapid wird es ganz einfach einsichtig sein, dass der weg über ausgebildeten nachwuchs der billigere & zukunftsträchtigere ist. daran mangelt es nicht, an der umsetzung.

das hat sicherlich verschiedene gründe. die infrastruktur, die ständige mangelwirtschaft, inkompetenz in der betreuung, nur da muß es noch einen anderen geben!

nur mir ist es echt auch unverständlich, warum der durchschnittliche österreichische kicker schlechter ist als der durchschnittliche holländische, dänische,....

vielleicht sind´s die gene?

aber, ganz ehrlich, der nachwuchsfußball interessiert mich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das leidige thema nachwuchsarbeit.

es fehlt an erstklassigen trainern, an trainingsplätzen und an der einstellung der jungen talente.

durch die schlechte trainingssituation im winter, verlieren unsere jungen spieler jahr für jahr 3 monate ausbildung und training, dies führt dazu, dass ein hollöndischer spieler mit 20 jahren einen trainingsvorteil/ausbildung von 1 jahr gegenüber unseren spielern haben. daraus resultiert vor allem das sehr schwache taktische verstndnis unserer spieler und auch die körperlichen defizite.

das ist ein teufelskreis und so einfach kommst da nicht raus.

rapid müßte zumindest ein budget von € 3 mio. für den nachwuchsbereich aufstellen und selbstverständlich ein neues trainingszentrum am stadtrand oder n den angrenzenden NÖ gemenden schaffen - welches eine investition von mindestens € 7 mio. darstellen würde.

das sind die fakten und am geld führt kein weg vorbei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.